Zur mobilen Seite wechseln
23.05.2016 | 13:54 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Radiohead, The Fall Of Troy, Volbeat u.a.)

News 24999Neuigkeiten von Radiohead, The Fall Of Troy, PJ Harvey, The Ghost Inside, Sepultura, Motörhead, Red Hot Chili Peppers, Pearl Jam und Guns N’ Roses , Capsize, Volbeat, Limp Bizkits Gitarristen gegen Selfie-Macher und ein Ballett-Stück mit Songs von David Bowie.

+++ Radiohead haben auf ihren beiden Amsterdam-Konzerten Songs ihres neuen Albums präsentiert. Mit Ausnahme von "True Love Waits" und "Glass Eyes" spielten die Briten alle Titel von "A Moon Shaped Pool". Das Doppelkonzert in der niederländischen Hauptstadt war der Startschuss zur aktuellen Welttournee von Radiohead, die sie auch zum Open Air St. Gallen und der Berlin-Ausgabe des Lollapalooza führt. Nachdem vergangene Woche bereits eine abstrakte Visualisierung von "Glass Eyes" des niederländischen Künstlers Tarik Barris auf Instagram veröffentlicht wurde, präsentiert die Band nun einen Teaser für das Video zu "The Numbers". Zu sehen ist ein junger Mann, der Staub aufkehrt, während im Hintergrund Sand durch die Decke auf sein Bett rieselt. "Sie schickten mir ein Stück Musik, der 30-sekündige Ausschnitt der in dem Clip zu hören ist, und das war es, wirklich. Das war es", erklärte der Filmemacher Oscar Hudson, der die kurze Vignette produzierte. "Ich hatte nicht mal den ganzen Song gehört. Es war bevor das Album erschienen ist, also war das alles mit dem ich arbeiten konnte." Anfang des Monats hatten Radiohead mit dem Animations-Video zu "Burn The Witch" die plötzliche Veröffentlichung von "A Moon Shaped Pool" eingeläutet. Drei Tage später präsentierten sie mit "Daydreaming" einen weiteren Clip.

Video: Radiohead - "Burn The Witch" (Live in Amsterdam)

Setlist: Radiohead in Amsterdam 20.05.2016

01. "Burn The Witch"
02. "Daydreaming"
03. "Decks Dark"
04. "Desert Island Disk"
05. "Ful Stop"
06. "Morning Mr. Magpie
07. "There There
08. "The Daily Mail"
09. "My Iron Lung"
10. "Videotape"
11. "Identikit"
12. "The Numbers"
13. "The Gloaming"
14. "Lotus Flower"
15. "Everything In It's Right Place"
16. "Idioteque"
17. "Bodysnatchers"
18. "Bloom"
19. "Present Tense"
20. "Paranoid Android"
21. "Tinker Tailor Soldier Sailor Rich Man Poor Man Beggar Man Thief"
22. "Weird Fishes/Arpeggi"
23. "You And Whose Army?"
24. "Reckoner"

Setlist: Radiohead in Amsterdam 21.05.2016

01. "Burn The Witch"
02. "Day Dreaming"
03. "Decks Dark"
04. "Desert Island Disk"
05. "Ful Stop"
06. "Lucky"
07. "There There"
08. "Lotus Flower"
09. "All I Need"
10. "Talk Show Host"
11. "Identikit"
12. "The Numbers"
13. "Present Tense"
14. "Separator"
15. "Nude"
16. "The National Anthem"
17. "Everything In Its Right Place"
18. "Give Up The Ghost"
19. "How To Disappear Completely"
20. "Karma Police"
21. "Bloom"
22. "Street Spirit (Fade Out)"
23. "Bodysnatchers"
24. "Idioteque"

Live: Radiohead

02.07. St. Gallen - Open Air St. Gallen
11.09. Berlin - Lollapalooza Festival

Instagram-Post: Teaser zum Video von "The Numbers"

Today's vignette is: The Numbers - Directed by: Oscar Hudson www.oscarhudsonfilm.com

Ein von Radiohead (@radiohead) gepostetes Video am

+++ The Fall Of Troy verschenken eine alternative Version ihrer aktuellen Platte "OK". Laut Aussage der Mathcore-Band "repräsentiert 'OK2' uns von einer anderen Seite; die rohe Wut, die ihr bei den Shows und auf unseren alten Alben hört". Das Trio bietet die Platte derzeit auf seiner Webseite zum kostenlosen Download an. Außerdem ist sie physisch auch auf CD, Vinyl und in einem Bundle mit einem T-Shirt, Stickern, Lyrics, Linernotes sowie einem neu gestalteten Artwork erhältlich. "OK" war in seiner Originalfassung im April erschienen, das Album hatten The Fall Of Troy ebenfalls zu einem frei wählbaren Betrag auf ihrer Homepage eingestellt. Im Sommer kommt die Band für einige Konzerte auch in den deutschsprachigen Raum. Karten für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: The Fall Of Troy veröffentlichen alternative Version von "OK"

VISIONS empfiehlt:
The Fall Of Troy + Tiny Moving Parts

29.08. Bochum - Rockpalast
30.08. Köln - Essigfabrik
31.08. Hamburg - Logo
02.09. Berlin - Bi Nuu
03.09. München - Backstage
04.09. Nürnberg - Hirsch
05.09. Wien - B72
07.09. Baden - Werkk

+++ PJ Harvey ist im britischen Fernsehen aufgetreten. In der Andrew Marr Show am Sonntagmorgen sprach die Songwriterin über ihre Reisen unter anderem in den Kosovo, nach Afghanistan und nach Washington D.C., die die Entstehung ihres aktuellen Albums "The Hope Six Demolition Project" beeinflusst hatten: "Ich habe eher auf die Gemeinsamkeiten der Orte geachtet als auf die Unterschiede", so Harvey. "Die meiste Zeit verbrachten wir in Washington, wo wir eine Woche lang mit Menschen auf der Straße sprachen. Dabei machte ich mir Notizen, wie eine Journalistin." Nach dem kurzen Interview performte die Musikerin ebenfalls den Opener ihres aktuellen Albums, "The Community Of Hope".

Video: PJ Harvey bei der Andrew Marr Show

+++ Blink-182, Rancid und weitere Bands haben Spendenauktionen für The Ghost Inside gestartet. Die US-Amerikaner hatten im November des vergangenen Jahres einen schweren Busunfall erlitten, bei dem unter anderem Schlagzeuger Andrew Tkaczyk sein rechtes Bein verloren hatte. Um ihnen bei den hohen Krankenhausrechnungen finanziell unter die Arme zu greifen, haben zahlreiche Bands nun Charity-Auktionen ins Leben gerufen: Blink-182 versteigern ein VIP-Paket für jede Show ihrer kommenden Tour im Sommer, A Day To Remember von ihnen auf Konzerten gespielte Gitarren und Rancids Tim Armstrong ein von ihm gezeichnetes Gemälde. Auch Mitglieder von Whitechapel bieten signierte Gitarren an, während The Maine sogar dazu einladen, einen Tag lang für sie als Roadie zu arbeiten.

+++ Sepultura haben den vierten Teil ihres Studio-Tagebuchs veröffentlicht. In der neuesten Episode sprechen Gitarrist Andreas Kisser und Produzent Jens Bogren über die Rhythmus-Gitarren auf dem neuen Album der Brasilianer, das gerade in Arbeit ist. Zuvor hatten die Groove-Metaller über die Zusammenarbeit mit Nuclear Blast gesprachen und gaben Einblicke in die Studioarbeti. Ein genaues Veröffentlichungsdatum für den Nachfolger von "The Mediator Between The Head And Hands Must Be The Heart" wurde nicht bekannt gegeben. Das vierzehnte Studioalbum der Band soll aber noch dieses Jahr erscheinen. Anfang 2017 gehen Sepultura zusammen mit Kreator, Soilwork und Aborted auf Europatour. Karten können bereits bei Eventim gekauft werden.

Video: Sepultura Studio-Tagebuch Teil 1

Live: Sepultura

03.02. München - Tonhalle
04.02. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
17.02. Wiesbaden - Schlachthof 18.02. Berlin - Columbiahalle
19.02. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
04.03. Essen - Grugahalle

+++ Motörhead haben einen weiteren Vorgeschmack auf ihr kommenden Live-Albums gegeben. Nach "When The sky Comes Looking For You" und "Bomber" ist mit "Overkill" ein weitere Ausschnitt aus "Clean Your Clock" zu hören und zu sehen. Das wahrscheinlich letzte professionell aufgenommene Material von Motörhead vor Lemmy Kilmisters Tod soll am 10. Juni auf DVD, Blu-Ray, CD, Vinyl und als limitiertes Boxset via UDR erscheinen. Vergangene Woche hatte ein Auktionshaus persönliche Gegenstände von Phil "Philthy Animal" Taylor zum Verkauf angeboten. Der ehemalige Schlagzeuger der Band war wenige Wochen vor Lemmy nach einer längeren Krankheit verstorben

Video: Motörhead - "Overkill" (Live in München)

+++ Red Hot Chili Peppers-Frontmann Anthony Kiedis hat über seinen gesundheitlichen Ausfall gesprochen. Nachdem die Band zwei Konzerte absagen musste, da der Sänger in der vergangenen Woche wegen einer Magen-Darm-Grippe ins Krankenhaus eingeliefert wurde und Drummer Chad Smith ein erstes Update zu Kiedis' Gesundheitszustand lieferte, äußerte dieser sich nun zum ersten Mal selbst zu seinem Krankenhausaufenthalt. "Es hat geschmerzt, dass wir Shows absagen mussten, das machen wir eigentlich nicht", so der Sänger. "Ich trete lieber auf, auch wenn ich sterbenskrank bin, aber in diesem Fall wurde ich in die Knie gezwungen." Auch sprach der Frontmann seinen derzeitigen Zustand an: "Ich fühle mich gut. Nicht großartig, aber gut. Ich denke, ich musste einmal krank werden, damit ich mir überhaupt einmal Gedanken um meinen Zustand zu machen. Manchmal übertreibe ich es etwas und sehe meine Gesundheit als selbstverständlich. Diesmal hat mein Körper mir wohl gesagt, dass ich meinen weiteren Weg ein wenig ändern muss." Währenddessen sprach Bassist Flea in einem Interview mit dem Pearl Jam-Gitarristen Mike McCready über den derzeitigen Zustand des Rock. So ist laut dem Musiker "Rockmusik in verschiedenen Formen ziemlich tot. Als wir Kinder waren, wurde man noch verrückt genannt, und es wurde einem gesagt, dass man nie einen vernünftigen Job bekommen und von der Musik leben würde", so Flea weiter. "Wenn du heute in einer Rockband sein willst, heißt es auf einmal: 'Klasse, du bekommst einen Imageberater, einen Anwalt, einen Manager, und dann schauen wir, was wir tun können.'" Anfang des Monats hatten die kalifornischen Funkrocker erste Details zu ihrem kommenden Album "The Getaway" preisgegeben, das am 17. Juni via Warner erscheint.

+++ Pearl Jam-Gitarrist Mike McCready und Duff McKagan von Guns N' Roses haben AC/DC gecovert. Auf einem Benefiz-Konzert von McCreadys UFO-Coverband Flight To Mars spielten die Musiker gemeinsam "Let There Be Rock" der australischen Rocklegenden. Die Band ehrte außerdem mit weiteren Coversongs David Bowie und Lemmy Kilmister von Motörhead. Die Einnahmen der Veranstaltung wurden einem Sommercamp für Kinder gespendet, die an Morbus Crohn und Colitis ulcerosa erkrankt sind. McKagans Bandkollege und Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose hatte bei AC/DC Brian Johnson ersetzt, der nach einem Gehörschaden aus der Band ausgeschieden ist.

Video: Flight To Mars - "Let There Be Rock" (AC/DC-Cover mit Duff McKagan)

Video: Flight To Mars - "Ace Of Spades" (Motörhead Cover)

Flight To Mars - "Lazarus" (David Bowie Cover)

+++ Capsize haben ein neues Album angekündigt. Am 22. Juli erscheint mit "A Reintroduction: The Essence Of All That Surrounds Me" das zweite Album der Melodic-Hardcore-Band aus San Diego, Kalifornien. Als erster Vorbote fungiert das Video zu "XX (Sew My Eyes)", das den brachial-melodischen Sound des Quintetts in düsteren, teils leicht verstörenden Bildern atmosphärisch in Szene setzt. Cover und Tracklist des Nachfolgers von "The Angst In My Veins" von 2014 findet ihr weiter unten.

Video: Capsize - "XX (Sew My Eyes)"

Cover & Tracklist: Capsize - "A Reintroduction: The Essence Of All That Surrounds Me"

Capsize - A Reintroduction: The Essence of All That Surrounds Me

01. "XX (Sew My Eyes)"
02. "I Think It's Best We Don't Talk Anymore"
03. "Tear Me Apart"
04. "Favorite Secret"
05. "One Day I Won't Be So Easy To Forget"
06. "Safe Place"
07. "Split My Soul"
08. "Over You"
09. "You Got The Wrong Idea"
10. "The Same Pain"

+++ Volbeat haben ein Lyric-Video zu "Seal The Deal" veröffentlicht. Nach den beiden Clips zu "The Devil's Bleeding Crown" und "For Evigt" visualisierten die Greaser-Metaller nun den dritten Vorabsong aus ihrem kommenden Album "Seal The Deal & Let's Boogie" mit dessen Text und kämpferischen Bewegtbildern. Die neue Platte der Dänen erscheint am 3. Juni via Vertigo. Zuletzt hatten Volbeat darüber hinaus ihren neuen Bassisten vorgestellt, mit dem sie im Frühsommer auch einige Konzerte in Deutschland und Umgebung geben werden.

Video: Volbeat - "Seal The Deal"

Live: Volbeat

03.06. Mendig - Rock Am Ring
04.06. Nürnberg - Rock im Park
07.06. Berlin - Zitadelle
09.06. Interlaken - Greenfield Festival
11.06. Nickelsdorf - Nova Rock

+++ Selfies bei Konzerten sind derzeit keine Seltenheit mehr: Da ist von Dauer-Selfie-Machern bis hin zu Fans, die dafür unsanft von der Bühne befördert werden, alles dabei. Auch Limp Bizkit-Gitarrist Wes Borland versteht in der Hinsicht absolut keinen Spaß: Bei einem Konzert gelangte ein Fan auf die Bühne und versuchte ein Foto mit dem Musiker zu machen; Borland allerdings stieß ihn von sich und spielte weiter, woraufhin die Security den Mann unsanft von der Bühne entfernte. Bei dieser Dreistigkeit irgendwie legitim.

Instagram-Post: Wes Borland stößt Selfie-Macher von sich

Let's take a picture together! @kadaver13

Ein von Wes Borland (@thewesborland) gepostetes Video am

+++ Zu Lebzeiten galt David Bowie als einer der vielseitigsten und wandelbarsten Künstler der Popwelt, der Fans über Jahrzehnte hinweg mit verschiedensten Projekten überraschte. Allerdings wagte er sich nie in die Welt des Balletts hinein. Dies nahm nun das Ensemble des Complexions Contemporary Ballet zum Anlass, ein eigenes Stück zu kreieren, in dem Songs von Bowie tänzerisch interpretiert werden. Die Veranstalter titulierten das Projekt als eine "Rockoper-artige Produktion", das ebenfalls Songs von Metallica enthalten soll. Ein Projekt, das wohl ganz im Sinne des verstorbenen Musiker sein dürfte.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.