Zur mobilen Seite wechseln
17.05.2016 | 10:00 0 Autor: Florian Schneider RSS Feed

Red Hot Chili Peppers: Anthony Kiedis ins Krankenhaus eingeliefert

News 24969Red Hot Chili Peppers-Frontmann Anthony Kiedis ist am vergangenen Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert worden. Grund dafür ist eine Magen-Darm-Grippe, die Band musste deshalb einige Konzerte verlegen.

Wegen starker Magenschmerzen musste Anthony Kiedis von den Red Hot Chili Peppers am vergangenen Sonntag in Los Angeles vor dem Konzert der Band im Rahmen des KROQ Weenie Roast ins Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde eine Magen-Darm-Grippe diagnostiziert, von der sich Kiedis schon bald erholt haben wird.

Trotzdem hat die Band ihren Auftritt bei I Heart Radio am heutigen Tag abgesagt. In einem Statement auf ihrer Website drücken die Red Hot Chili Pepers ihr Bedauern darüber aus und bedanken sich bei ihren Fans für die rege Anteilnahme.

Vor Kurzem hatten die Red Hot Chili Peppers ihr neues Album "The Getaway" angekündigt und mit "Dark Necessities" einen ersten Song daraus im Stream vorgestellt. Im Juni ist die Band auf einigen Festivals auch in Deutschland zu sehen.

Video: Flea sagt Auftrit in Los Angeles ab

Tweet: Chad Smith entschuldigt sich für Konzertabsage

Live: Red Hot Chili Peppers

04.06. Mendig - Rock am Ring
05.06. Nürnberg - Rock im Park

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.