Zur mobilen Seite wechseln
17.05.2016 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Brand New, AC/DC, Russian Circles u.a.)

News 24976Neuigkeiten von Brand New, AC/DC, Doomriders, Beck, Morrissey, Stone Roses, Russian Circles, Suicidal Tendencies, Stone Temple Pilots, Fat Wreck, Motörhead und Smashing Pumpkins.

+++ Brand New haben einen neuen Song angeteasert. Ein 15-sekündiger Ausschnitt von "I Am A Nightmare" ist in minderer Qualität bei Amazon verfügbar. Mit dem bereits im vergangenen Jahr veröffentlichten "Mene" und dem live präsentierten "Sealed To Me" hat der Track wenig gemeinsam, vielmehr erinnert er mit treibenden Gitarren und Jesse Laceys schiefen Vocals an Songs aus dem 2001 erschienenen Debüt "Your Favorite Weapon". "I Am A Nightmare" soll am kommenden Freitag, den 20. Mai via Procrastinate! Music Traitors erscheinen. Anfang des Jahres war aus einer Infomail des bandeigenen Labels bereits hervorgegangen, dass die Posthardcore-Veteranen 2016 ein neues Album auf den Markt bringen wollen. Wann der Nachfolger von "Daisy" von 2009 erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Zuletzt hatten Brand New auch eine kryptische Botschaft über den Instagram-Account von Procrastinate! Music Traitors verbreitet.

Cover: Brand New - "I Am A Nightmare"

brand new i am a nightmare

+++ AC/DC haben Gerüchte über ihr baldiges Ende dementiert. Der derzeitige Drummer der Band Chris Slade sagte auf seiner Facebook-Seite, dass die Australier keine konkreten Trennungspläne für die Zeit nach der momentan laufenden "Rock Or Bust"-Tour hätten: "Angus [Young] denkt garantiert nicht daran, sich zur Ruhe zu setzen." Auch die anhaltende Kritik an Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose als Ersatz für Brian Johnson, der aufgrund eines drohenden Hörsturzes für die restliche Tour ausschied, sprach Slade an: "Natürlich würden wir alle gerne Brian mit auf der Bühne haben, aber aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme geht es einfach nicht. Axl macht das wunderbar, und die allgemeine Auffassung ist, dass die Band richtig handelt, wenn sie mit ihm die Tour bis zum Schluss spielt." Währenddessen gab Phil Rudd, langjähriger Schlagzeuger von AC/DC, in einem Interview an, dass er bei Bedarf in der Zukunft wieder zur Band stoßen würde. Rudd steht momentan unter Hausarrest aufgrund von Morddrohungen und Drogenbesitzes. "Ob ich zurückkehre, hängt ganz von Angus ab. Ich bin in meinem Handlungsraum begrenzt", so der Drummer.

+++ Jebb Riley hat die Doomriders verlassen. Auf Facebook gab die Sludge-Band um Nate Newton (Converge/Old Man Gloom), den Ausstieg von Riley bekannt: "Es ist an der Zeit, eine bittersüße Ankündigung zu machen: Jebb zieht weiter", so das Statement. "Er ist unser Bruder und wir lieben ihn von ganzem Herzen und wünschen ihm das Beste. Es war uns eine Ehre mit ihm für mehr als eine Dekade Krach zu machen." Den vakanten Posten am Bass wird Chris Johnson einnehmen. Johnson war lange Zeit als Mischer für die Doomriders tätig und spielt in der Bostonor Stoner-Band Summoner. Riley, der hauptberuflich als Tätowierer tätig ist, äußerte sich ebenfalls über seinen Weggang: "Wie auch immer, nach mehr als zwölf Jahren spiele ich nicht mehr mit den Doomriders", so der Musiker. "Ich bin gegangen, um meine Zeit und meine Energie auf meine Frau und meine zwei Kinder zu fokussieren und Vollzeit in Portsmouth, New Hampshire zu tätowieren." Es sei eine schwere Entscheidung für ihn gewesen, aber letztendlich die richtige. Rileys letzte Veröffentlichung mit der Band war das 2013er-Album "Grand Blood"

Facebook-Post: Doomriders geben Ausstieg von Jebb Riley bekannt, präsentieren Chris Johnson als Nachfolger

+++ Der Regisseur Florian Habicht hat eine Kurzdoku über eine Show von Beck produziert. Das Video dokumentiert die Performance des Songwriters die im Rahmen des Projekts "Station To Station" stattfand, das Becks Musik mit Theater und Literatur verband. Neben Becks Song "Wave" ist der Musiker selbst zu hören, wie er seine eigene Ansicht zum Konzert schildert, das im vergangenen Jahr in London stattfand.

Video: Kurzdoku zu Becks "Station To Station"-Show

+++ Morrissey hat die Plattenfirma Warner kritisiert. Neben der Freude über den 30. Jahrestag des Albums "The Queen Is Dead" seiner ehemaligen Band The Smiths in diesem Jahr drückte der Sänger ebenfalls seinen Unmut gegenüber dem Label aus, das die Rechte an der Musik der britischen Band hält. "Es tut mir leid, dass Warner UK oder Sire US keinerlei Feierlichkeiten für das Jubiläum veranstalten", so der Musiker. "Wahrscheinlich haben einige Labelbosse einfach ein Auge auf einen Rittertitel geworfen, andere haben vielleicht einfach nur keinen eigenen Kopf. Es wären auch nicht die Smiths, wenn es nicht von den ausgetrockneten Feldern des Establishments ignoriert würde." Weiter erwähnte Morrissey seine Bitte an das Label, eine Single von "The Queen Is Dead" herauszubringen, was laut seinen Angaben auf taube Ohren stieß. Eine Alternative dazu hat der Sänger allerdings parat: "Ich bitte euch, falls ihr 99 Pence habt, kauft in der letzten Maiwoche den 'The Queen Is Dead'-Track, damit er aus den UK Top 100 wieder in jedermanns Ohr steigt - nur um die wissen zu lassen, dass wir immer noch da sind und uns noch immer an der Fuchsjagd stören."

+++ Stone Roses-Streams haben einen Zuwachs von 500 Prozent verzeichnet. Der rapide Anstieg, den der Streamingdienst Deezer meldete, fand nach der Veröffentlichung der Single "All For One" statt, die angeblich der Vorbote für ein mögliches drittes Album der Briten sein soll. Die Band gilt als eine der wichtigsten der sogenannten Madchester-Szene, das aktuelle Album ist das 1994er "Second Coming". Ob und wann eine neue Platte erscheint, ist weiterhin unklar.

+++ Russian Circles haben ein neues Album angekündigt. Die sechste Platte des Post-Metal-Trios hört auf den Namen "Guidance" und erscheint am 5. August via Sargent House. Aufgenommen wurde das Album von Converges Kurt Ballou in seinen God City Studios in Salem, Massachusetts. Als ersten Vorgeschmack veröffentlichte die Band ein kurzes Teaservideo, dass Ausschnitte aus dem Artwork zeigt. Zu hören ist ein heftig wirbelndes Schlagzeug, dass von atmosphärischen Gitarren begleitet wird. Ende vergangener Woche beendeten Russian Circles ihre aktuelle Europa-Tour. Im August präsentiert das Trio "Guidance" auf ausgedehnter US-Tournee. Supportet werden sie von Helms Alee und Cloakroom.

Video: Russian Circles - "Guidance" (Teaser)

Cover & Tracklist: Russian Circles - "Guidance"

Cover Russian Circles Guidance

01. "Asa"
02. "Vorel"
03. "Mota"
04. "Afrika"
05. "Overboard"
06. "Calla"
07. "Lisboa"

+++ Suicidal Tendencies arbeiten mit Dave Lombardo an einem neuen Album. Nachdem erst vor wenigen Wochen bekannt geworden war, dass die Schlagzeuger-Legende angeblich permanent bei der Band eingestiegen sei, postete diese nun ein kurzes Video aus dem Studio: Lombardo spielt darin einen schnellen Drumpart ein. Der Clip ist mit einigen Hashtags versehen, aus denen hervorgeht, dass die neue Platte vermutlich im September erscheinen wird. Schon vorher werden Suicidal Tendencies Ende Mai und Anfang Juni einige Konzerte in Deutschland geben. Karten gibt es bei Eventim. Zuletzt hatte sich Gitarrist Nico Santora von der Band getrennt.

Instagram-Post: Dave Lombardo arbeitet mit Suicidal Tendencies an neuem Album

Live: Suicidal Tendencies

27.05. München - Rockavaria
28.05. Dortmund - Rock im Revier
29.05. Berlin - Huxley's Neue Welt
01.06. Leipzig - Täubchenthal

+++ Die Stone Temple Pilots haben zusammen mit Corey Taylor ein Konzert gespielt. Der Slipknot-Frontmann sprang bei der Show in Los Angeles ein, da die Band momentan keinen Sänger hat: Nach Chester Benningtons Ausstieg und Scott Weilands Tod sind die Stone Temple Pilots weiterhin auf der Suche nach einem neuen Frontmann.

Video: Stone Temple Pilots mit Corey Taylor - "Sex Type Thing"

+++ Das Label Fat Wreck hat eine neue Unplugged-Compilation angekündigt. "Mild In The Streets: Fat Music Unplugged" enthält 17 Akustik-Nummern von verschiedenen Punk-Bands und -Künstlern, darunter auch vom verstorbenen Tony Sly, Anti-Flag, Against! Me, Swingin' Utters und Joey Cape. Cover und Tracklist findet ihr weiter unten. Der Sampler erscheint am 1. Juli.

Cover & Tracklist: V. A. - "Mild In The Streets: Fat Music Unplugged"

fat wreck unplugged sampler

01. Tony Sly (No Use For A Name) - "Under The Garden"
02. Swingin’ Utters - "Fruitless Fortunes"
03. Stacey Dee (Bad Cop/Bad Cop) - "Everything Is Beautiful"
04. Sam Sadowski (Closet Fiends) - "Heroinsomnia"
05. Morning Glory - "Care Of Me"
06. Old Man Markley - "Guts 'N' Teeth"
07. Anti-Flag - "1 Trillion Dollars"
08. Yotam Ben Horin (Useless ID) - "State Is Burning"
09. Matt Skiba (Alkaline Trio) - "Continental"
10. Karina Deniké (Dance Hall Crashers) - "Musée Mécanique"
11. Get Dead - "This One's For Johnny"
12. Joey Cape (Lagwagon) - "We're Not In Love Anymore"
13. American Steel - "Hurtlin'"
14. Against Me! - "Joy"
15. Russ Rankin (Good Riddance) - "Seven Hours"
16. Uke-Hunt - "Xanadu"
17. Baz And His Orchestra - "NOFX's The Decline (A Punk Rock Symphony)"

+++ Ein Online-Auktionshaus hat persönliche Gegenstände des verstorbenen Ex-Motörhead-Schlagzeugers Phil "Philthy Animal" Taylor zum Verkauf angeboten. Der Drummer war eineinhalb Monate vor Lemmys Tod nach längerere Krankheit verstorben. Angeboten werden unter anderem zwei Schlagzeuge, verschiedenes Drum- und Tour-Equipment, Plattenspieler und unzählige Memorabilia wie Sticks, Fotos und Promomaterial der Band. Insgesamt umfasst die Auktion 75 verschiedene Exponate. Taylor gehörte zur "klassischen" Besetzung von Motörhead und hatte an den Meilensteinen "Overkill", "Bomber" und "Ace Of Spades" als Schlagzeuger mitgewirkt.

+++ Billy Corgan hat in seinem Teehaus "Madame ZuZu" in Chicago mehrere Coversongs live gespielt. Zusammen mit Smashing Pumpkins-Bandkollege Jeff Schroeder spielte er unter anderem "Who Loves The Sun" von The Velvet Underground und Bob Dylans "Knockin' On Heavens Door". Anfang des Monats hatte Corgan Interesse an einer Reunion der Smashing Pumpkins-Originalbesetzung angedeutet. Nachdem Schlagzeuger Jimmy Chamberlin überraschend zum Line-Up zurückgekehrt war und Gitarrist James Iha zum ersten Mal seit 16 Jahren wieder mit der Band auf der Bühne stand, äußerte sich Corgan freundlich über Bassistin D'arcy Wretzky und ließ die Optionen für eine gemeinsame Zukunft offen.

Video: Billy Corgan & Jeff Schroeder - "Who Loves The Sun" (Velvet Underground Cover)

Instagram-Post: Billy Corgan und Jeff Schroeder spielen gemeinsam Akustik-Cover

How awesome is this? #inplainsong #billycorgan #jeffschroeder #smashingpumpkins #acoustic #guitar #citybythelake

Ein von Rachel (@rachel091314) gepostetes Video am

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.