Zur mobilen Seite wechseln
04.05.2016 | 12:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Radiohead, Captain Planet, Blink-182 u.a.)

News 24916Neuigkeiten von Radiohead, Captain Planet, Titus Andronicus, Blink-182, Minor Victories, Motörhead, Gøggs, Art Of Anarchy, Pearl Jam, Super Furry Animals, Nails und Radiohead mit Nicolas Cage.

+++ Stanley Donwood hat Behind-The-Scenes-Bilder zu Radioheads neuem Video veröffentlicht. In mehreren Instagram-Posts zeigte der Künstler Ausschnitte aus dem Schaffungsprozess des Stop-Motion-Clips zu "Burn The Witch". Donwood, der seit 1994 für die Artworks der Band zuständig ist, arbeitete zusammen mit Regisseur Chris Hopewell an dem Video. Hopewell bedankte sich in einem eigenen Posting für das positive Feedback. "Das komplette Video wurde in 14 Tagen konzipiert, designt, gebaut und animiert, wir haben es vergangenen Dienstag fertiggestellt", erklärte der Regisseur weiter. Radiohead hatten im Vorlauf zum Video ihre kompletten Spuren im Internet gelöscht und wenige Stunden vor Veröffentlichung einen mysteriösen Clip gepostet, der sich später als der Anfang vom "Burn The Witch"-Video herausstellte. Der Song ist der Vorbote zu einem neuen Album, das vermutlich im Juni erscheinen soll. Wie der Nachfolger von "The King Of Limbs" heißen wird ist noch nicht bekannt. Ein Schriftzug und die URL der Band-Webseite lassen auf "Dead Air Space" vermuten. Im Sommer kommen Radiohead auf Europatour und beehren Deutschland im September auf dem Lollapalooza Festival in Berlin.

Instagram-Post: Die Holzstatue aus dem "Burn The Witch"-Video

Ein von @stanleydonwood gepostetes Foto am

Instagram-Post: Eine Gruppenszene aus dem neuen Radiohead-Clip

Ein von @stanleydonwood gepostetes Foto am

Instagram-Post: Regisseur Chris Hopewell bedankt sich für das positive Feedback

Instagram-Post: Die fleißigen Helferinnen des Videos

Live: Radiohead

20.05. Amsterdam - Heineken Music Hall
21.05. Amsterdam - Heineken Music Hall
02.07. St. Gallen - Open Air St. Gallen
11.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Captain Planet haben ein Gratis-Konzert angekündigt. Bevor am kommenden Freitag, den 6. Mai ihr neues Album "Ein Ende" via Zeitstrafe auf den Markt kommt, werden die Indie-Punks am heutigen Abend noch eine Show in der Hanseplatte in Hamburg spielen. Dabei werden Captain Planet vornehmlich Songs aus "Ein Ende" präsentieren - mit großer Wahrscheinlichkeit auch das vorab veröffentlichte "Vom Ende an", das die Band bereits mit einem an den Zeitraffer-Clip zu "Pyro" anschließenden Video flankiert hatte. Weitere Tourdaten stehen noch nicht fest, sollen aber bald bekanntgegeben werden.

Live: Captain Planet

04.05. Hamburg - Hanseplatte

+++ Titus Andronicus haben ein neues Livealbum angekündigt. Im vergangenen Jahr hatten die Classic-Punkrocker vom 24. bis zum 28. Juli fünf ausverkaufte Konzerte im Shea Stadium in New York gespielt, nun soll ein Mitschnitt der Shows auf der "S+@dium Rock: Five Nights At The Opera" betitelten Platte veröffentlicht werden. Das Livealbum erscheint am 29. Juli digital und am 5. August auf limitiertem Vinyl via Merge. Der Mitschnitt kommt mit einem Konzertfilm in voller Länge, der auch als Stream im Netz zur Verfügung stehen wird. Als Vorgeschmack haben Titus Andronicus bereits einen Clip zu "I Lost My Mind" und "Fatal Flaw" geteilt, Cover und Tracklist der Liveplatte findet ihr weiter unten.

Video: Titus Andronicus - "I Lost My Mind" und "Fatal Flaw" (live)

Cover & Tracklist: Titus Andronicus - "S+@dium Rock: Five Nights At The Opera"

Titus Andronicus -

01. "Dimed Out"
02. "Lonely Boy"
03. "I Lost My Mind"
04. "Fatal Flaw"
05. "The Fall"
06. "Into The Void (Filler)"
07. "Sun Salutation"
08. "No Future Part V : In Endless Dreaming"
09. "69 Stones"
10. "Stable Boy"
11. "Stranded (On Our Own)"

+++ Blink-182 haben ein Treffen mit Ex-Gitarrist Tom DeLonge bestritten. Nachdem Delonge in einem längeren Facebook-Post behauptet hatte, er habe sich mit seinen ehemaligen Bandkollegen Travis Barker und Mark Hoppus in den vergangenen Tagen getroffen und deswegen für eine Blink-182-Reunion in der Zukunft positiv gestimmt sei, leugnete Hoppus nun in einem Interview, mit dem Gitarristen gesprochen zu haben. "Ich habe mit Tom seit anderthalb Jahren nicht mehr geredet", so der Bassist. "Vom Musikmachen mit ihm sind wir momentan so weit entfernt, dass es jetzt einfach keine Möglichkeit ist. Ich werde niemals irgendetwas ausschließen, aber so, wie es mit Blink-182 jetzt ist, wird es auch erst einmal bleiben." Die Punkrockband veröffentlichte vor einigen Tagen ihre erste Single mit Matt Skiba als Gitarrist und Sänger.

+++ Minor Victories haben eine Live-Session gespielt. Die Allstar-Band gastierte bei dem Radiosender BBC und stellte dort ihre beiden Songs "Scattered Ashes" und "The Thief" vor. Beide Tracks sind auf dem geichnamigen Debüt der Postrocker enthalten, das am 3. Juni via Fat Possum erscheint. Zu ersterem hatten Minor Victories zuletzt auch ein Video veröffentlicht. Anfang Juni ist die Band darüber hinaus auf dem Maifeld Derby live zu erleben.

Stream: Minor Victories - Live-Session für BBC Radio

Live: Minor Victories

04.06. Mannheim - Maifeld Derby

+++ Motörhead haben ein Video aus ihrer kommenden Live-Veröffentlichung präsentiert. Die Performance von "Bomber" gibt einen ersten Vorgeschmack auf "Clean Your Clock". Die Aufnahmen des Live-Albums stammen von den beiden Auftritten im November 2015 im Zenith in München. "Clean Your Clock" erscheint am 10. Juni via UDR auf CD, DVD, Bluray und Vinyl. Die umfängreiche Vinyl-Version kommt als Doppel-Colour-LP mit CD und beiden Video-Datenträgern, sowie einem Motörhead-Pin in wahlweise Gold, Silber oder Metall. Die streng limitierten Versionen mit Pin in echtem Gold, beziehungsweise Silber, können beim Label vorbestellt werden, die Version mit Metall-Anstecker bei Amazon.Etwa ein Jahr nach den Aufnahmen verstarb Frontmann Lemmy Kilmister woraufhin sich die Band auflöste. Schlagzeuger Mikkey Dee hatte kürzlich bekanntgegeben, bei den Scorpions auszuhelfen. Zusammen mit Phil Campbell hatte er außerdem einen Auftritt mit Saxon angekündigt

Video: Motörhead - "Bomber" (Live in Munich)

Packshot: Motörhead - "Clean Your Clock"

Packshot Motörhead Clean Your Clock

+++ Ty Segalls aktuelles Projekt Gøggs streamt einen weiteren Song. "Glendale Junkyard" ist nach "She Got Harder" die zweite Vorabsingle zum kommenden selbstbetitelten Debütalbum. Der mit reichlich Gitarreneffekten und treibendem Bass beladene Song erscheint am 1. Juli via In The Red auf "Gøggs". Das Trio besteht neben Segall aus Fuzz-Kollege Charles Moothart und Ex-Cult-Sänger Chris Shaw. Auf dem Debüt werden auch Gastauftritte von Mikal Cronin und Cory Hanson von Wand zu hören sein. Das Garagerock-Wunderking Segall hatte erst vor kurzem sein aktuelles Soloalbum "Emotional Mugger" veröffentlicht und mit skurillen Auftritten promotet.

Stream: Gøggs - "Glandale Junkyard"

+++ Art Of Anarchy haben Scott Stapp als ihren neuen Sänger bestätigt. In einem Facebook-Post hieß die Supergroup mit Mitgliedern von Guns N'Roses und Disturbed Stapp in der Band willkommen und ließ verlauten, dass sie gemeinsam an neuem Material arbeiten würden. Der Creed-Sänger hatte zuvor in einem Interview Andeutungen gemacht, dass er möglicherweise als Nachfolger für den verstorbenen Scott Weiland bei den Stone Temple Pilots einsteigt, was die Band umgehend dementierte. Stapp selbst erklärte in einem Statement, wie es zu der Verwirrung kommen konnte: "Das Projekt, in dem ich Scott Weiland ersetze, sind nicht die Stone Temple Pilots, sondern Art Of Anarchy. In dem Interview konnte ich keine genauen Details preisgeben und daraus schloss der Interviewer, dass ich die Stone Temple Pilots meinte."

Facebook-Post: Art Of Anarchy verkünden Scott Stapp als neuen Sänger

Facebook-Post: Scott Stapp erklärt die Verwirrung um seine Aussagen

+++ Pearl Jam haben bei einem Auftritt prominente Unterstützung erhalten. Während ihrer Show im legendären New Yorker Madison Square Garden holten die Grungerocker Rick Nielsen und Tom Petersson von Cheap Trick auf die Bühne, um mit ihnen ein Cover von "Surrender" zu spielen. Eddie Vedder gratulierte den beiden Musikern zudem zur Aufnahme in die "Rock And Roll Hall Of Fame". Als wäre das noch nicht genug, stieg bei "Driven To Tears" Police-Frontmann Sting ein und unterstützte die Band am Mikrofon. Vor etwa einer Woche hatten Pearl Jam für ihr obligatorisches Neil-Young-Cover von "Rockin' In The Free World" Mitglieder von den Red Hot Chili Peppers und Kings Of Leon auf die Bühne geholt.

Video: Pearl Jam - "Surrender" (Live-Cover mit Mitgleiedern von Cheap Trick)

Video: Pearl Jam & Sting - "Driven To Tears" (Live)

+++ Super Furry Animals haben einen neuen Song angekündigt. "Bing Bong" erscheint am 13. Mai und ist die inoffizielle Hymne der Band für die walisische Nationalmannschaft in der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft in Frankreich; dort werden die Briten ebenfalls ein Konzert spielen, um die erste Teilnahme überhaupt von Wales an einer Fußball-EM zu feiern. "Bing Bong" wird das erste neue Material der Indierocker seit dem 2009er Album "Dark Days/Light Years" sein.

+++ Nails haben ein erstes Making-of-Video zu ihrem neuen Album "You Will Never Be One Of Us" veröffentlicht. In dem Clip spricht die Band über den Sound und die Aufnahmen ihrer kommenden Platte: Unter anderem sagen die Mitglieder, dass sie "schwere und schmutzige Musik machen wollten, die viel von Punk und Metal beeinflusst ist". Ob die Death-Punks ihren eigenen Erwartungen gerecht werden konnten, lässt sich ab dem 17. Juni überprüfen - dann erscheint "You Will Never Be One Of Us" via Nuclear Blast. Im November kommen Nails auch für einige Konzerte nach Deutschland und Österreich. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Nails - "You Will Never Be One Of Us" (Making-of)

Cover & Tracklist: Nails - "You Will Never Be One Of Us"

Nails you will never

01. "You Will Never Be One Of Us"
02. "Friend To All"
03. "Made To Make You Fall 04. "Life Is A Death Sentence"
05. "Violence Is Forever"
06. "Savage Intolerance"
07. "In Pain"
08. "Parasite"
09. "Into Quietus"
10. "They Come Crawling Back"

Live: Nails

10.11. Köln - Underground
13.11. Hamburg - Hafenklang
14.11. Berlin - Musik & Frieden
16.11. Wien - Arena
17.11. München - Hansa 39
18.11. Stuttgart - Kellerclub

+++ Nachdem Radiohead gestern nach unzähligen Andeutungen der vergangenen Wochen eine neue Single inklusive Video veröffentlicht hatten, fiel die Ähnlichkeit des Clips zum Film "The Wicker Man" auf: In beiden kommt ein Außenstehender in ein heidnisches Dorf, lernt die merkwürdigen Bräuche kennen und wird am Ende in einer Holzfigur als Opfergabe verbrannt. Dies nahm ein Fan zum Anlass, ein alternatives Musikvideo für "Burn The Witch" komplett aus Szenen des Filmremakes von 2006 zu schneiden: So ist in dem Video nun keine Stop-Motion-Figur mehr zu sehen, sondern Hauptdarsteller Nicolas Cage mit seinem unverwechselbaren Overacting.

Video: Radiohead - "Burn The Witch" (mit Nicolas Cage)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.