26.02.2018 | 18:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Queens Of The Stone Age, Moose Blood, Donots u.a.)

News 28160Neuigkeiten von Queens Of The Stone Age, Moose Blood, den Donots, Judas Priest, Phoebe Bridgers, Belly, Wavves & Culture Abuse, Vattnet, dem Paaspop Festival, den Cosmic Psychos, den Deftones und einer Überraschung für Margot Robbie.

+++ Der ehemalige Queens Of The Stone Age-Bassist und -Gitarrist Alain Johannes ist mit seiner früheren Band aufgetreten. Bei der Show im chilenischen Santiago unterstützte er die Band zum ersten Mal seit Jahren bei dem Song "Hangin' Tree". Vor der Performance des Tracks richtete Frontmann Josh Homme sein Wort an das Publikum und sagte, dass "Mark Lanegan, einer der großartigsten Sänger aller Zeiten den Song im Original gesungen" habe, er aber "sein Bestes" geben würde. Johannes war von 2005 bis 2007 Mitglied bei den Queens Of The Stone Age und veröffentlichte mit diesen die Alben "Lullabies To Paralyze" und "Era Vulgaris". Erst kürzlich hatten Homme & Co. zusammen mit Produzent Mark Ronson den Elton John-Klassiker "Goodbye Yellow Brick Road" gecovert. Im Sommer spielt das US-Quintett mit seinem akuellen Album "Villains" zwei Deutschlandkonzerte. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Queens Of The Stone Age + Alain Johannes - "Hangin' Tree" (live in Santiago)

Live: Queens Of The Stone Age

16.06. Wiesbaden - Kulturpark Schlachthof
27.06. Dresden - Elbufer

+++ Moose Blood haben sich in einem Facebook-Post zur angeblichen Verbreitung geklauter Nacktbilder geäußert. "Wir sind uns einer Anschuldigung bewusst, die gegen uns wegen des angeblichen Diebstahls von Fotos und Verletzung der Privatsphäre vorgebracht wurde", schrieb die Emorock-Band auf ihrer Facebook-Seite. "Diese Behauptung ist völlig falsch und wir wehren uns entschieden dagegen. Bis jetzt wollten wir ihr keine Bedeutung dadurch zumessen, dass wir sie kommentieren. Die vielen Erwähnungen in den sozialen Medien haben uns jedoch keine andere Wahl gelassen, als unsere Position klar zu machen." Demnach wollen die Briten rechtliche Schritte einleiten: "Der Prozess zur Lösung dieses Problems ist im Gange. Wir werden in diesem Stadium keine weiteren Kommentare dazu abgeben." Am Ende bedankt sich das Quartett bei seinen Fans für ihre "Loyalität und Unterstützung". Vor knapp einem Jahr hatten sich Moose Blood von ihrem Schlagzeuger Glenn Harvey getrennt, nachdem dieser der sexuellen Belästigung beschuldigt worden war. Am 9. März veröffentlicht die Band ihr drittes Album "I Don't Think I Can Do This Anymore". Daraus waren bislang die Songs "Talk In Your Sleep", "It's Too Much" und "Have I Told You Enough" erschienen. Im Sommer sind Moose Blood bei den Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park sowie bei Headliner-Shows in Hamburg, Berlin und Dresden zu sehen. Karten für die drei Konzerte gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Moose Blood äußern sich zu Anschuldigungen

Live: Moose Blood

31.05. Hamburg - Knust
01.-03.06. Nürburg - Rock am Ring
01.-03.06. Nürnberg - Rock im Park
04.06. Berlin - Musik und Frieden
05.06. Dresden - Beatpol

+++ Die Donots haben ein Konzert zu ihrem 25-jährigen Bandjubiläum angekündigt. Am 26. April 2019 werden die Punkrocker in der Berliner Columbiahalle unter dem Motto "25th Birthday Slam" auftreten. Tickets für die Show gibt es ab diesem Mittwoch bei Eventim. Gegründet hatte sich die Band 1994 in Ibbenbüren. Aktuell sind die Donots mit ihrem aktuellen Album "Lauter als Bomben" auf von VISIONS präsentierter Tour unterwegs. Am vergangenen Freitag hatte das Quintett ein Video zum Song "Alle Zeit der Welt" veröffentlicht.

Facebook-Post: Donots kündigen Jubiläumsshow an

VISIONS empfiehlt:
Donots

06.03. Dresden - Schlachthof
07.03. Wien - Wuk
08.03. München - Tonhalle
09.03. Karlsruhe - Substage | ausverkauft
10.03. Zürich - Dynamo
20.03. Dortmund - FZW | ausverkauft
21.03. Hamburg - Große Freiheit 36
22.03. Köln - E-Werk
23.03. Erlangen - E-Werk | ausverkauft
24.03. Wiesbaden - Schlachthof
25.03. Saarbrücken - Garage | ausverkauft
17.08. Bonn - Green Juice
27.01.2019 Bremen - Aladin

Live: Donots (Festivals 2018)

04.-06.05. Wels - Sbäm Fest 2
31.05.-03.06. Oed - Stoabeatz Festival
08.06. Ulm - Zelt
09.-10.06. München - Rockavaria
14.-17.06. Nickelsdorf - Nova Rock
22.-24.06. Scheeßel - Hurricane Festival
22.-24.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
10.08. Osnabrück - Schlossgarten Open Air

Live: Donots (Grand Münster Slam 2018)

15.12. Münster - Halle Münsterland

Live: Donots (25th Birthday Slam 2019)

26.04.19 Berlin - Columbiahalle

+++ Judas Priest haben den neuen Track "Evil Never Dies" angeteasert. In dem kurzen Clip wird Rob Halfords markanter Gesang von griffigen Riffs und einem vorantreibendem Schlagzeug begleitet, das sich wenig später mit einer Doublebass-Einlage entlädt. Der Track stammt vom kommenden Album "Firepower", das am 9. März über Columbia erscheint. In den vergangenen Wochen hatten Judas Priest mit den beiden vorab veröffentlichten Tracks "Lightning Strike" und "Firepower" einen ersten Ausblick auf die neue Platte gegeben. Halford hatte sich vergangene Woche zum krankheitsbedingten Touraustieg von Gitarrist Glenn Tipton für die anstehenden US-Konzerte geäußert und sich zuversichtlich in Hinblick auf zukünftige Pläne mit Tipton gezeigt. Im Sommer kommen Judas Priest für mehrere Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Judas Priest teasern "Evil Never Dies" an

Live: Judas Priest

19.06. Freiburg - Sick Arena
20.06. Mannheim - Zeltfestival
31.07. München - Zenith
08.08. Dortmund - Westfalenhallen

+++ Phoebe Bridgers hat zusammen mit Soccer Mommy und Conor Oberst "If It Makes You Happy" von Sheryl Crow gecovert. Zum Ende des Konzerts der Singer/Songwriterin in der Music Hall in Williamsburg kamen Sophie Allison alias Soccer Mommy und der Bright Eyes-Kopf auf die Bühne und unterstützen sie bei dem Song. Mit sichtlich viel Spaß, mehrstimmigen Chören und gesanglicher Hilfe des Publikums präsentierten sie ihre Version von "If It Makes You Happy". Zuvor hatte Oberst gemeinsam mit Phoebe Bridgers "Would You Rather" von ihrem Debüt "Stranger In The Alps" performt. Seine aktuelle Platte "Ruminations" war 2016 erschienen, ungefähr fünf Monate später veröffentlichte er die Songs unter dem Namen "Salutations" und eingespielt in Bandbesetzung neu. Soccer Mommy bringt am 2. März mit "Clean" ein neues Album heraus.

Video: Phoebe Bridgers & Soccer Mommy & Conor Oberst - "If It Makes You Happy" (Sheryl Crow-Cover)

Instagram-Video: Phoebe Bridgers & Soccer Mommy & Conor Oberst - "If It Makes You Happy" (Sheryl Crow-Cover)

@_fake_nudes_ + @conoroberst +@soccermommyband done for

Ein Beitrag geteilt von E M I L Y M C B R I D E (@emilyrmcbride) am

+++ Die Alternative-Rock-Band Belly streamt einen neuen Song. "Shiny One" verbindet großflächige Gitarren-Arrangements und Synthesizer mit der verträumten Stimme von Frontfrau Tanya Donelly. "Es war der erste Song, der komplett in interner Zusammenarbeit entstanden ist - [Bassist Gail Greenwood) schrieb die Riffs und den Refrain, [Gitarrist Tom Gorman] und ich schrieben die Strophen und die Bridge und [Schlagzeuger Chris Gorman]s Passagen formen die Richtung und die Stimmung. Wenn ich es höre, höre ich alle vier von uns gleich stark", so die Musikerin. "Shiny One" dient als erster Vorbote für ihr via Crowdfunding finanziertes Album "Dove", das voraussichtlich am 4. Mai erscheinen wird. Es ist ihre erste Platte seit über 20 Jahren.

Stream: Belly - "Shiny One"

+++ Wavves und Culture Abuse haben einen gemeinsamen Track veröffentlicht. "Big Cloud" entpuppt sich als eingängiger Indierock-Song, der mit tanzbarem Rhythmus und sanften Hintergrundchören ein entspanntes Gefühl verbreitet. Bereits im November hatten die beiden Bands den gemeinsamen Track "Up And Down" präsentiert. Wavves' aktuelle Platte "You're Welcome" war im Mai erschienen, während Culture Abuse ihr bislang letztes Album "Peach" 2016 herausgebracht hatten. Letztere hatten im vergangenen Jahr zudem mit "So Busted" einen neuen Song präsentiert. Diesen werden sie sicherlich auch auf ihrer Show auf dem Vainstream Rockfest in Münster vorstellen. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Wavves & Culture Abuse - "Big Cloud"

Live: Culture Abuse

30.06. Münster - Am Hawerkamp

+++ Vattnet haben sich aufgelöst. Dies teilte Gitarrist Chris Alfieri nun auf Twitter mit: "Ich habe es aufgeschoben, es öffentlich zu sagen, aber wie ihr vielleicht bemerkt habt, existiert Vattnet nicht mehr. Ich habe so viele wunderbare Menschen auf dieser Reise über die vergangenen sieben Jahre kennengelernt. Ich werde bald einige tolle Neuigkeiten über zukünftige Musik veröffentlichen." Um was für künftige Musikprojekte es sich handelt, gab er allerdings nicht preis. Vattnet hatten sich 2010 als Vattnet Viskar gegründet und in ihrer aktiven Zeit drei Alben veröffentlicht. Die letzte, nach der Band betitelte Platte war im September 2017 erschienen.

Tweets: Vattnet haben sich aufgelöst

+++ Das Paaspop Festival hat das Psych-Rock-Trio DeWolff bestätigt. Diese gesellen sich zu den bisher für das niederländische Festival angekündigten Künstlern wie Arcane Roots, Frank Carter & The Rattlesnakes und die deutschen Retrorocker Kadavar. Weitere Informationen, das komplette Line-Up sowie Tickets gibt es auf der festivaleigenen Internetseite. Zudem könnt ihr in unserer Verlosungsrubrik Tickets gewinnen. Das Paaspop Festival findet vom 30. März bis 1. April im niederländischen Schijndel statt.

Facebook-Post: Paaspop Festival kündigt DeWolff an

Live: Paaspop Festival

30.03.-01.04. Schijndel - De Molenheide

+++ Die Cosmic Psychos haben einen neuen Track samt Video veröffentlicht. "Feeling Average" ist ein schnörkelloser Punkrock-Track, der mit dreckigen Riffs und antreibendem Schlagzeug ins Ohr geht. Der Clip zeigt Frontmann Ross Knight, der nach einer durchzechten Nacht auf einer Baggerschaufel aufwacht und auf seinem Nachhauseweg von einem Teufel und einem Engel begleitet wird. Am Ende geht es allen so schlecht, dass sie sich übergeben müssen. "Feeling Average" stammt vom kommenden Studioalbum "Loudmouth Soup", das am 6. April über Subway erscheint. Im VISIONS-Gewinnspiel winken euch zwei exklusive Testpressungen der Platte auf Vinyl.

Video: Cosmic Psychos - "Feeling Average"

+++ Die Deftones bringen ein weiteres Bier auf den Markt. Das Getränk trägt den Namen "Good Morning Beautiful", benannt nach dem gleichnamigen Track vom Album "Deftones", und ist ein Dunkelbier, das Kokosnuss-, Kaffee- und Ahornsirup-Aromen enthält. Produziert wird es in Zusammenarbeit mit der Belching Beaver Brewery in Kalifornien. In der Vergangenheit hatte das US-Unternehmen bereits die beiden Biersorten "Phantom Bride" und "Swerve City" in Kooperationen mit der Band produziert.

Video: Deftones präsentieren neues Bier

Video: Belching Beaver Brewery stellt neues Bier vor

+++ Margot Robbie ist eine äußerst erfolgreiche Schauspielerin. Sie war schon an der Seite von Leonardo DiCaprio in "The Wolf Of Wall Street" und als Harley Quinn in "Suicide Squad" zu sehen und ist nun für einen Oscar in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" nominiert. In ihrer Jugend soll sie ein großer Metal-Fan gewesen sein - und wurde in der BBC-Radio-1-Sendung "Heart Rate Monitor" richtig überrascht. Nach einigen Minuten bekam sie einen Ausschnitt aus einer Bullet For My Valentine-Show zugespielt, in der Frontmann Matthew Tuck den Song "Tears Don't Fall" ankündigt: "Der nächste Song, den wir spielen werden, widmen wir einer sehr besonderen, hübschen, talentierten jungen Frau. [...] Meine Damen und Herren, macht ein bisschen Lärm für die tolle Margot Robbie." Ihr Herz schlug da schon messbar höher, doch Moderator Nick Grimshaw setzte noch einen obendrauf: Weil sich Robbie besonders gern an ein Slipknot-Konzert erinnert, übermittelte er ihr außerdem eine Videobotschaft von deren Frontmann Corey Taylor, in der dieser die Schauspielerin für ihren Erfolg lobt und sie einlädt, ein weiteres Konzert seiner Band zu besuchen. Die Szene startet im unten eingebetteten Video bei Minute 5:55 - 6:66 geht ja auch schlecht.

Video: Margot Robbie zu Gast bei "Heart Rate Monitor"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.