Zur mobilen Seite wechseln
02.02.2018 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Desertfest Berlin, Judas Priest, Nick Cave u.a.)

News 28050Neuigkeiten von dem Desertfest Berlin, Judas Priest, Nick Cave, Sumac, Slayer, All Them Witches, Kavrila, Capitano, All The Luck In The World, der Sendung mit der Maus, verbotenen Kartoffelschälern und einer stimmlichen Gemeinsamkeit von Rick Astley und Mike Shinoda.

+++ Das Desertfest Berlin hat fünf neue Bands bestätigt. Das bisherige Line-up ergänzen unter anderem die US-amerikanische Bluesrock-Band Radio Moscow, die Okkultrocker Lucifer und Haik. Bei letzteren mischen Andrej Dietrich von Dyse und Rotor-Gitarrist Tim Menzel mit. Erst kürzlich hatten die Veranstalter die Psych-Stoner King Buffalo und das Doom-Sludge-Trio Monolord angekündigt, die sich zu den Headlinern Monster Magnet, Graveyard und High On Fire gesellen. Das von VISIONS präsentierte Desertfest findet vom 4. bis zum 6. Mai in der Arena Berlin statt. Weitere Informationen, das vollständige Line-up sowie Tickets findet ihr auf der Internetseite des Festivals.

Facebook-Post: Desertfest Berlin kündigt neue Bands an

VISIONS empfiehlt:
Desertfest Berlin

04.-06.05. Berlin - Arena

+++ Judas Priest haben den Titeltrack ihres kommenden Albums "Firepower" präsentiert. Eingängige Riffs begleiten das vorantreibende Schlagzeug, das sich wiederholt zu Doublebass-Passagen hinreißen lässt. Darüber legt Rob Halford seine markante Stimme, wodurch sich der Song zu einer Heavy-Metal-Hymne entwickelt. Das neue Album erscheint am 9. März über Columbia. Erst kürzlich hatten die Heavy-Metal-Ikonen ein Video zum darauf enthaltenen Song "Lightning Strike" geteilt. Im Sommer kommt die Band für mehrere Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Judas Priest - "Firepower"

Live: Judas Priest

19.06. Freiburg - Sick Arena
20.06. Mannheim - Zeltfestival
31.07. München - Zenith
08.08. Dortmund - Westfalenhallen

+++ Nick Cave & The Bad Seeds haben ihr anstehendes Konzert in Berlin auf die Waldbühne verlegt. Ursprünglich sollten sie auf der Kindl-Bühne Wuhlheide spielen, aufgrund der großen Nachfrage haben sich die Veranstalter nun für den Umzug in eine größere Location entschieden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Für das Konzert erhält man weiterhin Karten bei Eventim. Das bislang letzte Album "Skeleton Tree" war 2016 erschienen.

Live: Nick Cave & The Bad Seeds

08.07. Werchter - Rock Werchter-Festival
14.07. Berlin - Waldbühne

+++ Sumac haben eine Europa-Tour angekündigt. Im Zuge dieser spielen die Post-Metaller im Mai auch drei Konzerte in Deutschland und in der Schweiz. Am 23. Februar veröffentlicht das Trio das Album "American Dollar Bill – Keep Facing Sideways, You're Too Hideous To Look At Face On" gemeinsam mit dem japanischen Künstler Keiji Haino. Zuletzt hatten Sumac die Kassette "WFMU Cassette" angekündigt, die eine Live-Performance für den US-Hörfunksender WFMU enthält. Tickets für die Konzerte gibt es bei den örtlichen Vorverkaufsstellen.

Facebook-Post: Sumac kündigen Europa-Tour an

Live: Sumac

30.05. Stuttgart - Juha West
31.05. Netphen-Deuz - Freak Valley Festival
01.06. St. Imier - Toxoplasmose Festival

+++ Schwarzmarkthändler verlangen bis zu 3000 US-Dollar für Slayers letztes Konzert in Dallas. Die Thrash-Metal-Ikonen hatten kürzlich ihre Auflösung bekanntgegeben und ihre letzte Nordamerika-Tour angekündigt. Die Tickets für ihre Show in Dallas waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Unter den Erwerbern befinden sich wohl auch viele Zweitticketanbieter, die die Karten zu absurden Preisen im Internet anbieten. Als Problem dafür sehen viele die Größe der Location: Der Veranstaltungsort fasst 4.300 Personen - zu wenig für ein Line-up bestehend aus Slayer, Lamb Of God, Anthrax, Behemoth und Testament. Zuletzt hatten viele Unternehmen und Regierungen verschärfte Regelungen für Zweitticketshändler angekündigt. Bei Google müssen Anbieter wie Stubhub, Viagogo oder Get Me In ab März angeben, ob die angebotenen Preise über denen des Erstanbieters liegen. Für diesen speziellen Fall kommen solche Vorhaben aber zu spät.

+++ All Them Witches haben einen Toutrailer veröffentlicht. Der kurze Clip zeigt verschwommene Aufnahmen von einem Kind. Am Ende werden die Deutschland-Konzerttermine der Psychedelic-Stoner-Rocker eingeblendet. Die Szenerie ist mit den entspannten Klängen ihres Songs "Internet" unterlegt, der sich auf ihrem im Februar des vergangenen Jahres erschienenen Album "Sleeping Through The War" befindet. Mit diesem kommen All Them Witches im Juni auf von VISIONS präsentierte Tour. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Video: All Them Witches - Tourtailer

VISIONS empfiehlt:
All Them Witches

13.06. München - Backstage
15.06. Nürnberg - Z-Bau
16.06. Mannheim - Maifeld Derby

+++ Kavrila haben eine Tour angekündigt. Ab April spielen die Hamburger Doom-Punks zahlreiche Konzerte in Deutschland. Zusätzlich stehen noch eine Handvoll Shows im Februar an. Mit im Gepäck haben sie ihr aktuelles Album "Blight", das im August via Backbite erschienen war.

Facebook-Post: Kavrila kündigen eine Tour an

16.02. Leipzig - Bandhaus
17.02. Weimar - Gerberstraße
18.02. Kiel - Alte Meierei
20.04. Berlin - Jägerklause
25.04. Karlsruhe - Dudefest
26.04. München - 8 Below
27.04. Würzburg - Immerhin
28.04. Hamburg - Droneburg Festival
05.05. Bremen - Area 51
02.06. Lüdenscheid - AJZ
15.06. Salzgitter - Forellenhof
16.06. Karlsruhe - Hand Of Doom Festival
09.11. Lübeck - VeB
10.11. Stuttgart - Juha West

+++ Capitano haben das heutige Erscheinen ihres Albums mit einer fiktiven Pressekonferenz gefeiert. Während dieser stellt sich Frontmann John Who? im extravaganten Jackett und mit der obligatorischen Federmaske bekleidet den Fragen der Reporter. Durch den Ehrgeiz der Journalisten, so viele Informationen wie möglich aus ihm heraus zu kitzeln, kommt er kaum dazu zu antworten. Stattdessen lenkt er sich mit seinem Handy, einem Fisch und einem riskanten Messerspiel ab. Die fiktiven Pressestimmen reichen von "Wo ist der Rest der Band" bis zu "Wie heißt euer Album nochmal?" Damit ist ihr Debüt "Hi!" gemeint, das heute erschienen ist. Anlässlich der Veröffentlichung spielen Capitano ein Konzert in Köln, bis sie zum Ende des Monats noch drei weitere von VISIONS präsentierte Shows in Deutschland spielen. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Capitano - "Frequently Unanswered Questions"

VISIONS empfiehlt:
Capitano

02.02. Frankfurt/Main - Nachtleben
22.02. Berlin - Kantine am Berghain
23.02. Hamburg - Nochtwache
24.02. Köln - Blue Shell

+++ All The Luck In The World haben den neuen Song "Contrails" samt Video veröffentlicht. Von sanftem Indie-Folk untermalt zeigt es eine Gruppe junger Frauen, die unbeschwert durch das Leben gehen und die gemeinsame Zeit genießen. Nach einiger Zeit scheint die Freundschaft jedoch zu bröckeln und es entfacht ein Streit in der Gruppe. "Der Text handelt von den Leben der Menschen um uns herum: Wo überschneiden sich unsere Lebenslinien, wo gehen sie wieder auseinander, und wohin führen sie? Das Bild des Kondensstreifens ["Contrail"] kam uns, als wir auf dem Rückweg einer Tour am Flughafen saßen" erläuterte Ben Connolly den lyrischen Hintergrund des Songs. "Contrails" stammt vom kommenden Album "A Blind Arcade", das am 23. Februar erscheint. Am Release-Wochenende spielen die Iren drei kostenlose Shows in Deutschland, ab April gehen sie auf ausgedehnte Tour. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: All The Luck In The World - "Contrails"

Live: All The Luck In The World

22.02. Berlin - Baumhaus Bar
23.02. Hamburg - Raum
24.02. Rees-Haldern - Haldern Pop Bar
08.04. Köln - Artheater
09.04. Zürich - Eldorado
10.04. München - Orangehouse
11.04. Wien - Fluc
13.04. Berlin - Badehaus Szimpla
14.04. Hamburg - Molotow

+++ "Die Sendung mit der Maus" widmet sich dem Thema Schallplatten. In der kommenden Folge der Kinderserie reist die Reporterin Siham El-Maimouni nach Leipzig in ein Vinyl-Presswerk, um die Frage nach der Entstehung einer Schallplatte zu klären. "Die Sendung mit der Maus" läuft am kommenden Sonntag um 9:30 in der ARD und wird zwei Stunden später nochmal auf Kika ausgestrahlt.

+++ Messer, Sprengstoff und waffenfähiges Plutonium haben auf einem Musikfestival nichts zu suchen. Wenn Liam Gallagher als Headliner bestätigt wird, droht aber eine noch viel größere Gefahr. Das Parkfield Festival in seiner Heimatstadt Manchester musste seine Fans wegen der vielen Nachfragen explizit darauf hinweisen, dass Kartoffelschäler wegen Sicherheitsbedenken nicht mit auf das Gelände genommen werden dürfen - Musiker mit entsprechendem Instrument muss Gallagher wohl selbst engagieren. Kein Einzelfall in Großbritannien: Das Reading And Leeds Festival verbietet seit vergangenem Jahr das Mitführen von Ananas.

+++ Ein Twitter-User hat möglicherweise den Grundstein für eine neue Freundschaft gelegt: @MayMayBlizaliz stellte dort fest, dass Linkin Park-Rapper Mike Shinoda und "Never Gonna Give You Up"-Pop- und Meme-Star Rick Astley ziemlich genau die gleiche Bariton-Stimmlage haben. Beide angesprochenen Musiker wurden auf den Tweet aufmerksam: "Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber ich will dass es stimmt", schrieb Shinoda, worauf sich Astley prompt meldete und ihm vorschlug, ein Doppelalbum mit norwegischen Volksliedern aufzunehmen. Auf Worte folgten Taten: Hier könnt ihr euch das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit anhören!

Tweets: Rick Astley und Mike Shinoda finden zueinander

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.