Zur mobilen Seite wechseln
21.07.2016 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Muse, My Chemical Romance, Bright Eyes u.a.)

News 25305Neuigkeiten von Muse, My Chemical Romance, Jarvis Cocker, Screaming Females, Suicidal Tendencies und Agnostic Front, Serj Tankian, Nothington, Bright Eyes, Alan Vega, einer Studie über Metal gegen Angst vor dem Tod, Billy Talent und The Offspring und "Sharknado 4".

+++ Muse haben ihre geplante Türkei-Show abgesagt. Eigentlich wollten die Alternative-Rocker am nächsten Dienstag in Istanbul auftreten. Der gescheiterte Militärcoup und die Folgen für das Land bewegten die Band nun zur Absage des Konzerts. Bereits gekaufte Karten können zurückgegeben werden. Die politische Lage in der Türkei führte zu zahlreichen Konzert-Absagen, unter anderem war das One Love Festival gecancelt worden. Zuletzt sprach Frontmann Matt Bellamy über Überlegungen zu einer Clubtour/a>. In Deutschland wird die Band bei Rock am See spielen. Karten gibt es bei Eventim.

Tweet: Muse sagen Konzert in Istanbul ab

Live: Muse

20.08. Konstanz - Rock am See

+++ My Chemical Romance haben Gerüchte über eine Wiedervereinigung ausgelöst. Auf Twitter postete die Band einen Clip, in dem, begleitet von Klaviermusik, das Bandlogo auf einer Fahne weht. Das Video endet mit der Einblendung "9/23/16", also einer Ankündigung für den 23. September dieses Jahres. 2013 hatte sich die Emo-Band aufgelöst, anlässlich des zehnjährigen Jubiläums ihres erfolgreichsten Albums "The Black Parade" hoffen Fans nun auf eine Rückkehr. Ray Toro, Gitarrist der Band aus New Jersey, hatte zuletzt einen Solo-Track zur aktuellen Lage in den USA aufgenommen.

Tweet: Kommen My Chemical Romance zurück?

+++ Jarvis Cocker hat einen an David Bowie adressierten Brief vorgelesen. Bei der Veranstaltung der Reihe "Letters Live", bei der Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Briefe mit historischer oder gesellschaftlicher Relevanz öffentlicht vortragen, verlas der Pulp-Frontmann einen Brief des Palliativmediziners Mark Taubert. In dem Dokument dankte der Arzt Bowie nach dessen Tod im Januar für die Inspiration und die Lebensfreude, die der Musiker auch kurz vor seinem Ableben ausstrahlte: "Viele Leute, mit denen ich im Rahmen meines Berufs spreche, denken, dass der Tod meistens in der sterilen und kalten Umgebung eines Krankenhauses passiert. Sie hingegen planten Ihren Tod sicherlich und wählten wahrscheinlich dafür Ihr Zuhause, was auch eines der Ziele der palliativen Pflege ist. Dass Sie das so getan haben, kann vielleicht auch für Andere als Motivation dienen", so Taubert in seinem Brief. "Die Fotos von Ihnen, die einige Tage nach Ihrem Tod erschienen, sollen in den letzten Wochen Ihres Lebens entstanden sein. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber viele von uns würden sicherlich auch gerne so fantastisch in Anzügen aussehen wie Sie in den Bildern. Sie sahen wie immer großartig aus, und es wirkte als Trotzhaltung gegenüber all den Schrecken, die in den letzten Wochen des Lebens aufkommen könnten." Für "Letters Live" verlasen bisher Künstler und Schauspieler wie Benedict Cumberbatch und Kylie Minogue Briefe.

Video: Jarvis Cocker verliest einen Brief an David Bowie

+++ Die Screaming Females streamen einen neuen Song. "Skeleton" stammt von einer Spezialversion ihres aktuellen Albums "Rose Mountain", das die Punks nur auf ihrer anstehenden Australien-Tour im August verkaufen. Neben dem Bonussong enthält die Edition weitere B-Seiten und Demos des Trios aus New Brunswick, New Jersey. "Rose Mountain" war regulär im Februar 2015 via Don Giovanni/Cargo erschienen.

Stream: Screaming Females - "Skeleton"

+++ Suicidal Tendencies und Agnostic Front haben eine gemeinsame Tour für 2017 angekündigt. Im Rahmen der "Persistence Tour" werden die zwei Hardcore-Bands im Januar Konzerte in Europa geben und auch in Deutschland und der Schweiz spielen. Bekanntgaben für weitere Bands die bei den Shows auftreten werden sollen folgen. Suicidal Tendencies hatten vor kurzem Einzelheiten zu ihrem kommenden Album "The World Gone Mad" bekanntgegeben, das am 30. September erscheinen soll.

Live: Suicidal Tendencies und Agnostic Front

18.01. Berlin - Astra Kulturhaus
21.01. Dresden - Eventwerk
23.01. Hamburg - Große Freiheit 36
24.01. Wiesbaden - Schlachthof
25.01. München - Backstage
27.01. Lausanne - Les Docks
28.01. Oberhausen - Turbinenhalle

+++ Serj Tankian hat sich via Facebook über die aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen geäußert. "Die Welt scheint überall auf dem Planeten aus den Fugen zu geraten", schrieb der System Of A Down-Frontmann in seinem Statement. "Die Vernunft scheint in den Hintergrund zu rücken und Platz für Xenophobie, Extremismus und fanatisches Denken und Handeln zu machen." Die aktuellen Ereignisse in den USA, Türkei, Armenien, Frankreich, Belgien und Deutschland seien nur einige Beispiele auf einer nicht enden wollenden Liste. "Ich denke die umweltlichen Katastrophen-Warnzeichen sind nicht genug, um unsere animalistische Idiokratie zu beruhigen", so Tankian weiter. "Eine Sache ist klar - die Zivilisation in seiner aktuellen Form hat ihren Lauf genommen. Wir müssen unbedingt herausfinden wie wir diese menschliche Krankheit der Gewalt gegeneinander in den Griff bekommen." In der Vergangenheit hatte sich Tankian immer wieder als politisch engagiert gezeigt. Besonders der Völkermord an den Armeniern und die Konflikte in seinem Herkunftsland sind ihm ein wichtiges Anliegen.

Facebook-Post: Serj Tankian über die aktuelle Lage auf der Welt

+++ Nothington haben ihre Pause beendet. "Wir werden sehr bald einige Dinge verkünden. Danke für die Unterstützung über die Jahre, wir werden euch in der nahen Zukunft sehen", schrieb die Band über Facebook an ihre Fans. Das letzte Album der Punk-Band, "Borrowed Time", war 2011 erschienen.

Facebook-Post: Nothington melden sich zurück

+++ Die Bright Eyes haben das "The Studio Albums 2000-2011"-Boxset angekündigt. Das auf 5.000 Exemplare limitierte Set erscheint am 16. September via Saddle Creek und enthält mit remasterten Versionen von "Fevers And Mirrors" (2000), "Lifted Or The Story Is In The Soil, Keep Your Ear To The Ground" (2002), "I'm Wide Awake It's Morning" (2005), "Digital Ash In A Digital Urn" (2005), "Cassadaga" (2007) und "The People's Key" (2011) alle Studioalben, die die Folkband seit 2000 veröffentlicht hatte. Neben den Platten auf CD oder farbigem Vinyl enthält die Box ebenfalls Fotografien der Band um Conor Oberst, sowie einen Essay von Obersts Manager, Nathaniel Kernel. Für den November kündigten die Bright Eyes Reissues der einzelnen Alben an.

Facebook-Post: Bright Eyes kündigen "The Studio Albums 2000-2011"-Boxset an

+++ Der verstorbene Suicide-Frontmann Alan Vega hat angeblich vor seinem Tod ein Album fertiggestellt. Henry Rollins, der in der vergangenen Woche bereits den Tod Vegas verkündet hatte, bestätigte nun in einem Interview, dass der Musiker vor seinem Ableben neues Material fertiggestellt hatte: "Es gibt ein fertiges neues Album namens 'It'. Ich habe es teilweise schon gehört", so Rollins. "Dieser Typ hat immer neue Sachen angefangen, als er noch mitten in anderen Dingen steckte." Derzeit ist unklar, ob "It" erscheinen wird; Vegas aktuelles Soloalbum, "Station", war 2007 erschienen. Der Protopunk-Pionier starb am 16. Juli mit 78 Jahren im Schlaf.

+++ Metal-Fans haben anscheinend weniger Angst vor dem Tod. Die Studie "The Memory Remains: How Heavy Metal Fans Buffer Against The Fear Of Death" einer deutschen und niederländischen Forschungsgruppe will das jetzt bewiesen haben. Einer Hälfte der Probanden wurde Slayers "Angel Of Death" vorgespielt, während die andere ein Hörbuch hörte. Anschließend mussten beide Gruppe einen Fragebogen ausfüllen. Der Ausgangspunkt: "Heavy-Metal-Musik wird von Nicht-Fans oft mit Tod und Sterben assoziert, wohingegen Mitglieder dieser Subkultur berichten, dass das Musikhören ihre Flucht aus der Depression ist und ihnen sogar gegen auf den Tod bezogene Gedanken hilft", so die Forscherinnen um Julia Kneer und Diana Rieger. Basierend auf die Terror-Management-Theorie bilden Selbstwert und kulturelle Weltsicht einen symbolischen Zwei-Komponenten-Puffer gegen Existenzängste. Die erste der zweiteiligen Studie bewies nun, dass Metal-Fans ihre kulturelle Weltsicht nicht explizit steigern müssen. "Aber nur, wenn sie Metal hörten, nachdem ihre Aufmerksamkeit experimentell auf den eigenen Tod gelenkt wurde", erklären Kneer und Rieger. "Studie 2 enthüllte, dass Metal-Musik eine weitere Unterstützung des Selbstwertes für Fans überflüssig macht, während Nicht-Fans ihren Selbstwert weiterhin erhöhen müssen." Schlußendlich folgerten die Forscherinnen, dass "Metal-Musik als kulturell gut für Fans angesehen werden kann und daher einen Teil ihrer sozialen Identität formt."

+++ Das nächste Konzert der Billy Talent-Tour Ende des Jahres hat den Ausverkauf gemeldet. Für die Show am 10. Dezember in Lingen sind nun keine Tickets mehr verfügbar. Nach Hannover und Düsseldorf ist es das dritte ausverkaufte Konzert der von VISIONS präsentierten Deutschland-Tour. Karten für die übrigen sechs Konzerte gibt es noch bei eventim. Einen Vorgeschmack auf die Tour hatten die Alternative-Rocker bei ihrem Auftritt auf dem Rock Am Ring geliefert, wo sie "Louder Than The DJ" vom nächste Woche erscheinenden Album "Afraid Of Heights" gespielt hatten.

VISIONS empfiehlt:
Billy Talent

29.11. München - Zenith
30.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
02.12. Hannover - Swiss Life Hall | ausverkauft
03.12. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle | ausverkauft
04.12. Frankfurt/Main - Festhalle
06.12. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
07.12. Leipzig - Haus Auensee
09.12. Berlin - Max Schmeling Halle
10.12. Lingen - Emsland Arena | ausverkauft

+++ Dass The Offspring nicht irgendeinem x-beliebigen Film mit einen Song unterstützen können war glasklar. Ihre Dienste stellten sie nun dem vierten Teil der "Sharknado"-Reihe, "Sharknado: The 4th Awakens", zur Verfügung. Für die neueste Inkarnation des Trash-Movies über einen - wer hätte es ahnen können - Tornado voller Haie, schrieben die Punk-Veteranen den gleichnamigen Song "Sharknado" und präsentierten einen Ausschnitt daraus im Radio. Der Film selber feiert seine Premiere Ende Juli auf dem US-Sender Syfy. Jetzt, wo dieser wichtige Beitrag gemacht wurde, können sich The Offspring wieder ihrem neuem Album widmen - wenn es nicht im wütend-wirbelnden Hai-Tornado untergegangen ist.

Stream: The Offspring - "Sharknado" (Snippet)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.