Zur mobilen Seite wechseln
28.07.2016 | 13:05 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Audioslave, Fat Wreck Chords, Pfarmers u.a.)

News 25344Neuigkeiten von Audioslave, Fat Wreck, The Shins, The Strokes, Pfarmers, The Album Leaf, Kerry King und Anthony Kiedis, Radiohead, Bad Brains, Black Map, Kataklysm und dem Ufologen Tom DeLonge.

+++ Brad Wilk hält eine Audioslave-Reunion für denkbar. Der Drummer, der momentan mit zwei seiner Bandkollegen von Rage Against The Machine, sowie mit Chuck D. von Public Enemy und Cypress Hills B-Real als Prophets Of Rage durch die USA tourt, äußerte sich positiv zur Option einer möglichen Wiedervereinigung mit Sänger Chris Cornell: "Die Möglichkeit, dass wir wieder zusammen mit Chris Musik machen, ist immer da. Ich denke, in dieser Band hat keiner irgendwelche schlechten Gefühle den Anderen gegenüber. Ich würde sagen, die Möglichkeit einer Audioslave-Reunion ist vorhanden." Ebenfalls besprach Wilk, dass Rage-Against-The-Machine-Frontmann Zack De La Rocha jederzeit bei den Prophets Of Rage einsteigen könne: "Als das Projekt aufkam, hätten wir Zack natürlich gerne mit dabei gehabt. Aber er arbeitet derzeit an seiner eigenen Platte und macht sein eigenes Ding. Für ihn ist bei uns aber immer ein Platz frei." Zuletzt hatte die Supergroup mit dem Public-Enemy-Cover "Prophets Of Rage" ihre erste Single veröffentlicht und in einem Video ihre Protestkonzerte um die Nationalversammlung der Republikaner dokumentiert.

+++ Anlässlich des diesjährigen Punk Rock Holiday hat das Punk-Label Fat Wreck eine neue Compilation angekündigt. "Fat Wreck Holiday 2016" wird bislang unveröffentlichte Songs von NOFX, Strung Out, den Swingin' Utters, Useless ID, Direct Hit und Get Dead enthalten. Die Platte erscheint als Flexi-Disc, ist auf 200 Exemplare limitiert und wird vom 9. bis zum 12. August ausschließlich auf dem Punk Rock Holiday im slowenischen Tolmin erhältlich sein.

Cover: V. A. - "Fat Wreck Holiday 2016"

Fat Wreck Holiday 2016

+++ Die Shins haben die Beatles gecovert. Für den Soundtrack der Animationsserie "Beat Bugs" interpretierte die Indie-Pop-Band den Song "The Word" neu, der ebenfalls im aktuellen Trailer der Show zu hören ist. Für die Serie coverten zahlreiche andere Künstler und Bands Songs der Beatles, so etwa Of Monsters And Men, Eddie Vedder, Regina Spektor und viele weitere. Bereits im Februar war ein Teaser der Serie mit einigen Songausschnitten erschienen. "Beat Bugs" ist ab August verfügbar.

Video: "Beat Bugs"-Trailer mit The Shins - "The Word"

+++ Die Strokes haben einen Auftritt im US-Fernsehen absolviert. Bei der Late-Night-Show "Jimmy Kimmel Live" performten die Garagenrocker den Song "Threat Of Joy" aus ihrer aktuellen EP "Future Present Past", die Anfang Juni über Cult erschien, dem Label von Frontmann Julian Casablancas. Vergangene Woche hatte das Quintett ein Lyric-Video zum Song "Oblivius" veröffentlicht, der ebenfalls auf "Future Present Past" zu finden ist.

Video: The Strokes - "Threat Of Joy" (live)

+++ Pfarmers haben ein neues Album angekündigt. "Our Puram" ist die zweite Platte der Supergroup mit Mitgliedern von The National und Menomena und erscheint am 12. August via Joyful Noise. Mit "Red Vermin" veröffentlichte die Indieband bereits einen ersten Vorabtrack.

Stream: Pfarmers - "Red Vermin"

Cover & Tracklist: Pfarmers - "Our Puram"

Puram

01. "97741"
02. "Tour Guide"
03. "Red Vermin"
04. "You’re With Us"
05. "Sheela"
06. "The Commune"
07. "Osho Rising"
08. "Our Puram"

+++ The Album Leaf haben Details zu ihrem neuen Album veröffentlicht und Reissues ihrer beiden Platten "Orchestrated Rise To Fall" und "One Day I'll Be On Time" angekündigt. Der Nachfolger des 2010 erschienenen "A Chorus Of Storytellers" wird "Between Waves" heißen und am 26. August via Relapse erscheinen. Die Platte wird auch in einer Deluxe-Version mit Remixen von Elektro-Musiker Dntel, Produzent Daedelus und weiteren Künstlern erhältlich sein. Dntels Remix von "Never Far" steht als Vorbote bereits als Stream im Netz bereit. Schon im Oktober hatten The Album Leaf mit "New Soul" einen Song von ihrer neuen Platte präsentiert. Wann die von Sänger Jimmy LaValle angekündigten Reiusses von "Orchestrated Rise To Fall" von 1999 und "One Day I'll Be On Time" von 2001 auf den Markt kommen sollen, ist noch nicht bekannt.

Cover & Tracklist: The Album Leaf - "Between Waves"

the album leaf between

01. "False Dawn"
02. "Glimmering Lights"
03. "New Soul"
04. "Back To The Start"
05. "Wandering Still"
06. "Never Far"
07. "Lost In The Fog"
08. "Between Waves"

+++ Slayer-Gitarrist Kerry King und Red Hot Chili Peppers-Sänger Anthony Kiedis haben sich zu den US-Präsidentschaftskandidaten geäußert. Bei Milliardär Donald Trump, der für die republikanische Partei antritt, waren sich beide noch einig: King bezeichnete Trump als "den größten Lügner, den ich je in der Politik gesehen habe. Ich meine, die meisten von ihnen sind Lügner, aber er lügt dir einfach frech ins Gesicht." Kiedis erkannte Trump "keine sympathische Person. Er ist eine Cartoon-Persönlichkeit. Er sagt ziemlich unrealistische Sachen über Muslime und Rasse im Allgemeinen, die nicht den geringsten Sinn ergeben." Bei Hillary Clinton allerdings gingen die Meinungen der beiden auseinander: Während King in der demokratischen Kandidatin und Ex-Außenministerin die "sichere, richtige Wahl" sah, äußerte Kiedis die Auffassung, dass "die eigentliche Krux leider ist, dass Hillary kein bisschen besser ist. Sie ist genausop sehr Tyrannin." Wie zahlreiche andere Musiker und Künstler generell hatten die Red Hot Chili Peppers zuvor Clintons innerparteilichen Konkurrenten Bernie Sanders unterstützt.

+++ Radiohead haben ihren Song "Burn The Witch" einer Fernsehserie zur Verfügung gestellt. Der britische Fernsehsender BBC One veröffentlichte einen 40-sekündigen Trailer der Mini-Serie "The Secret Agent", der mit dem Track der Artrocker unterlegt ist. "Burn The Witch" erschien auf dem aktuellen Album der Band, "A Moon Shaped Pool", das im Juni via XL Recordings herauskam. Anfang der Woche hatten Radiohead ihren Song "Let Down" zum ersten Mal seit zehn Jahren live performt. Im September spielen die Briten ein Deutschlandkonzert beim Lollapalooza Festival in Berlin.

Video: Trailer zu "The Secret Agent" mit Radioheads "Burn The Witch"

Live: Radiohead

11.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Mehrere New Yorker Hardcore-Bands haben ein Benefiz-Konzert für den Bad Brains-Gitarristen Dr. Know organisiert. Bei der Veranstaltung im New Yorker Tompkins Square Park, nahmen die Bands Breakdown, Cro-Mags, Maximum Penalty, Antidote und Token Entry insgesamt 25.000 US-Dollar für den Musiker der Hardcore-Legenden ein, der Ende vergangenen Jahres einen Herzstillstand erlitten hatte und zwischenzeitlich in Lebensgefahr schwebte. Co-Organisator Drew Stone zeigte sich dankbar für den Erfolg des Events: "Es war inspirierend zu sehen, wie die gesamte New Yorker Hardcore-Gemeinschaft zusammenkam, um diese lebende Legende zu unterstützen." Zuvor hatten Freunde und Familie von Dr. Know, bürgerlich Gary Miller, einen Spendenfond für die hohen Arztkosten des gesundheitlich angeschlagenen Gitarristen eingerichtet.

+++ Black Map haben einen Plattenvertrag beim Label eOne unterzeichnet. Über soziale Netwerke verbreitete die Band mit Mitgliedern von Dredg, Far und The Trophy die Nachricht; gleichzeitig kündigten die Alternative-Rocker den Nachfolger ihres Debütalbums "...And We Explode" für Anfang 2017 an. Zuvor hatte die Band bereits mitgeteilt, dass die Arbeiten an der neuen Platte begonnen hatten.

Tweet: Black Map haben bei eOne unterschrieben

+++ Kataklysm haben mehrere Reissue-Boxen veröffentlicht. Die drei CD-Sets enthalten jeweils zwei remasterte Alben aus der frühen Phase der Death-Metal-Band: So enthält eine Box die Platten "Sorcery" (1995) und "Temple" Of Knowledge" (1996), die zweite "The Prophecy (Stigmata Of The Immaculate)" (2000) und "Epic: The Poetry Of War" (2001), das dritte Set besteht aus "Shadows & Dust" (2002) und "Serenity In Fire" (2004). Die Reissues gibt es im Webshop von Nuclear Blast, die dritte Box erscheint erst am 6. August.

Facebook-Post: Kataklysm kündigen drei CD-Sets mit remasterten Alben an

+++ Wenn Tom DeLonge nicht gerade Musik über Aliens und Ufos schreibt, Bücher über Aliens und Ufos schreibt, weitere Bücher über Aliens und Ufos schreibt oder öffentlich über Aliens und Ufos spricht, dann macht er auch noch andere interessante Dinge. Sich zum Beispiel mit wichtigen Personen über Aliens und Ufos austauschen, die von hinten verdächtig wie Bill Clinton aussehen. Den entsprechenden Instagram-Post löschte DeLonge zwar schnell wieder, ließ aber keinen Zweifel, dass im Bild der zu sehen ist, "den ihr vermutet". Das heißt - ein Alien in einem Bill-Clinton-Körper?

Bild: Ein Screenshot von Tom DeLonges neuem Ufo-Post

Tom DeLonge Ufo-Meeting

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.