Zur mobilen Seite wechseln
19.07.2016 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Oathbreaker, Marilyn Manson, The Strokes u.a.)

News 25292Neuigkeiten von Oathbreaker, dem Golden Pudel Club, Deftones, Marilyn Manson, Wilco, Billy Corgan, The Strokes, Hanni El Khatib, Gorillaz, Megadeth, John Garcia und The National über Donald Trump.

+++ Oathbreaker haben ihr kommendes Studioalbum angekündigt. Mit einem kurzen Teaservideo gaben die Belgier den Namen sowie das Veröffentlichungsdatum ihrer dritten Platte bekannt und enthüllten das Albumartwork. In dem knapp halbminütigen Clip versinkt das Cover von "Rheia" langsam im Wasser während Sängerin Caro Tanghe mit ruhiger Stimme und a capella einige Zeilen singt. Der Nachfolger von "Eros|Anteros" erscheint am 30. September via Deathwish. Bereits Mitte April hatte die Posthardcore-Band die Arbeiten an "Rheia" abgeschlossen.

Video: Oathbreaker kündigen neues Album "Rheia" an

+++ Der Golden Pudel Club hat die drohende Zwangsversteigerung abgewendet. Am Montag gab der alternative Hamburger Club auf seiner Webseite bekannt, dass mit Hilfe der Mara & Holger Cassens Stiftung die Anteile von Mitbesitzer Wolf Richter erworben und somit das Grundstück samt Club gerettet werden konnte. Nach einem langwierigen Streit zwischen Richter und Rocko Schamoni, dem die andere Hälfte des Lokals gehört, sollte das Gebäude am St. Pauli Fischmarkt teilweise versteigert werden. Fans und Freundes des "Pudel" hatten sich für den Erhalt des Szenetreffs mit der kreativen Protestaktion "The Freaks Are Alright" eingesetzt. Mitte Februar hatte ein Brand die Situation verschlimmert und verschiedenste Spekulationen befeuert. Die nun erworbenen Anteile sollen - wie etwas später auch die von Schamoni - in die Gemeinnützigkeit übergehen und die Zukunft für den Golden Pudel Club sichern.

+++ Die Deftones haben ein Behind-The-Scenes-Video zu ihrem Auftritt in London geteilt. Ein britisches Musik- und Kulturmagazin begleitete die Band bei ihrem Auftritt am 3. Juni im Rahmen der Serie "AAA". In dem Clip lässt Frontmann Chino Moreno die Karriere der Band kurz Revue passieren und spricht über Rituale, die die Alternative-Metaller vor jeder Show abhalten. Mitte Juni ließ Moreno als erster Mensch der in einem Vulkan spielte von sich reden. Im April hatten die Deftones ihr achtes Studioalbum "Gore" veröffentlicht.

Video: Behind The Scenes bei einem Deftones Konzert

+++ Marilyn Manson hat ein neues Album angekündigt. In einem Interview bei den Alternative Press Music Awards im US-Bundesstaat Ohio eröffnete der Schock-Rocker, dass sein zehntes Album den Titel "Say10" tragen soll und am 14. Februar erscheinen wird. Mansons aktuelles Album ,"The Pale Emperor", kam Anfang 2015 heraus. Der Musiker spielte ebenfalls beim Film "Let Me Make You A Martyr" mit, der noch im Juli auf dem Fantasia Film Festival in Montreal Premiere feiert.

Video: Marilyn Manson kündigt neues Album "Say10" an

+++ Wilco haben einen neuen Song veröffentlicht und Details zu einer kommenden Platte bekannt gegeben. "If I Ever Was A Child" wird auf dem kommenden Album der Alternative-Country-Band, "Schmilco", erscheinen. Das soll am 9. September bei dBpm erscheinen, auch die Tracklist und das Albumcover sind mittlerweile öffentlich. Neben "If I Ever Was A Child" wird auch "Locator" auf dem Album enthalten sein. Den Song veröffentlichte die Band aus Chicago bereits vergangene Woche, in Erinnerung an den Release ihres Albums "Star Wars" von 2015. Im Oktober und November kommen Wilco nach Deutschland auf Tour, Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Wilco - "If I Ever Was A Child"

Cover und Tracklist: Wilco - "Schmilco"

Wilco Schmilco

01. "Normal American Kids"
02. "If I Ever Was A Child"
03. "Cry All Day"
04. "Common Sense"
05. "Nope" 06. "Someone To Loose"
07. "Happiness"
08. "Quarters"
09. "Locator"
10. "Shrug All Day"
11. "We Aren't The World (Safety Girl)" 12. "Just Say Goodbye"

Live: Wilco

29.10. Düsseldorf - New Fall Festival
30.10. Stuttgart - Liederhalle
04.11. Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender
07.11. Berlin - Tempodrom
14.11. Wien - Museumsquartier

+++ Billy Corgan von den Smashing Pumpkins hat mit den Aufnahmen für ein Soloalbum begonnen. Die Idee einer Soloplatte hatte Corgan bereits kürzlich anklingen lassen, nun bestätigten zwei Instagram-Posts von seiner Ex-Freundin Jessica Origliasso und Mitarbeiterin Linda Strawberry, dass Corgan an einem Akustikalbum unter seinem Namen arbeite. "Ich glaube einfach nicht, dass ein Akustikalbum der Smashing Pumpkins gerade funktionieren würde. Die Erwartung ist, dass wir wieder episch-entflammten Rock spielen", so Corgan über das Projekt. Auch auf härtere Rockmusik habe er Lust, an die Arbeit dazu wolle er sich aber erst nach seinem Soloalbum machen, dann wieder unter dem Namen Smashing Pumpkins. Einige neue akustische Songs spielte der Sänger bereits bei einem Auftritt im Mai. Zuvor hatte er mit den Pumpkins eine US-Akustiktour gespielt.

Instagram-Post: Linda Strawberry mit Billy Corgan

Billy playing me some beautiful songs that he wrote for his solo record. I'm dying. Chills. :)

Ein von Linda Strawberry (@lindastrawberry) gepostetes Foto am

Instagram-Post: Jessica Origliasso mit Billy Corgan

I went to visit Billy @smashingpumpkins in the studio today, and we both turned up in our @seashepherd shirts

Ein von JE$$•QUANYIN•REISHI•VERONICA (@jessicaveronica) gepostetes Foto am

+++ The Strokes haben ein Lyric-Video zu "Oblivius" veröffentlicht. Der Song stammt von der im Juni erschienenen "Future Present Past"-EP. Ursprünglich hatten die New Yorker geplant, ein reguläres Video zu dem Song aufzunehmen, was ihnen aber aufrund einer nicht erwünschten politischen Botschaft untersagt wurde. Stattdessen gab es dann ein Video zu "Threat Of Joy". Nun haben die Indie-Rocker doch noch ein Video zu "Oblivius" erstellt, dessen fünf Minuten recht psychedelisch angehauchte Animationen zeigen. Außerdem gab die Band bekannt, dass sie am 26. Juli in der Late-Nightshow von Jimmy Kimmel auftreten werden.

Lyric-Video: The Strokes - "Oblivius"

+++ Hanni El Khatib hat einen weiteren neuen Song veröffentlicht. Nach "Come Down" von Anfang des Monats folgt nun "No Way". Der sonnig anmutende Akustiksong richtet sich mit seinen Aussagen gegen Gentrifizierung und die Vertreibung alteingesessener Familien aus einer aufstrebenden Nachbarschaft. Ob die beiden Songs auf ein neues Album des Garage-Blues-Rockers hinweisen, ist nicht bekannt. Zuletzt hatte sich El Khatib mit der Veröffentlichungen von kurzen EPs begnügt, deren aktuellestes Beispiel "Savage Times Vol. 2" ist. Der Musiker hatte daraus vorab den Song "Miracle" gestreamt.

Stream: Hanni El Khatib - "No Way"

+++ Gorillaz-Macher Damon Albarn hat Hoffnungen auf ein baldiges Erscheinen des neuen Albums seines Projekts geschürt. In einem Interview mit BBC Radio 6 sagte der Sänger über die neue Platte: "Ich liebe sie und sie wird kommen. Sie sollte sehr bald fertig sein." Der Nachfolger des bislang letzten regulären Albums "Plastic Beach" von 2010 solle noch dieses Jahr erscheinen, so Albarn. Seitdem hatte Albarn ein Soloalbum veröffentlicht und mit war mit seiner Britpop-Band Blur unterwegs war. Zuletzt steuerte er den Soundtrack zum Musical "Wonder.land" bei.

Video: Damon Albarn über das neue Gorillaz-Album

+++ Megadeth haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Der Clip zu "Post American World" zeigt neben der performenden Band ebenfalls Szenen mit einer zerrissenen Flagge der USA, zwei Männer in Anzügen, die sich die vor Öl triefenden Hände geben, oder eine Waage, auf deren Seiten jeweils ein Geldbündel und ein menschliches Herz liegen. Zu dem Video veröffentlichten die Thrash-Metaller eine fiktive Nachrichten-Website, die den Untergang der Zivilisation propagiert. Im Clip selbst ist noch Lamb Of God-Drummer Chris Adler zu sehen, für den Megadeth allerdings vor einigen Tagen Dirk Verbeuren von Soilwork als Nachfolger bestätigt hatten.

Video: Megadeth - "Post American World"

+++ John Garcia hat sein kommendes Akustik-Album angeteasert. Per Facebook postete der Vista Chino-Frontmann ein kurzes Video aus dem Studio, bei dem ein Ausschnitt aus einem Song mit einer Akustikgitarre zu hören ist. Die Beschreibung des Clips legt nahe, dass die Platte im Oktober erscheinen wird. Ende 2015 hatte der Ex-Kyuss-Sänger neben der Akustik-Platte ebenfalls einen Nachfolger zu seinem ersten Soloalbum "John Garcia" angekündigt; beide Werke sollen noch in diesem Jahr erscheinen.

Facebook-Video: John Garcia teasert neues Material

+++ Es ist ein offenes Geheimnis, dass viele Persönlichkeiten der US-amerikanischen, aber auch weltweiten Musikszene dem US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump ablehnend gegenüberstehen. Jüngstes Beispiel dafür sind The National, die allesamt leidenschaftliche Unterstützer der demokratischen Präsidentschaftkandidatin Hillary Clinton sind, und die den Milliardär mit dem Maskottchen einer Fast-Food-Kette verglichen. Auf die Frage, wie für Frontmann Matt Berninger der Titel "Präsident Donald Trump" klinge, antwortete der: "Das klingt genau wie 'Präsident Ronald McDonald' für mich. Wobei der nicht so ein engstirniger Rassist ist." Ein Burger verteilender Clown als Präsident - der Anfang der Kampagne "Make America Fat Again"?

Stream: The National sprechen über die US-Präsidentschaftskandidaten

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.