Zur mobilen Seite wechseln
11.02.2016 | 13:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pete Doherty, Bataclan, Letlive u.a.)

News 24450Neuigkeiten von Pete Doherty, einer Fleetwood Mac-Tributeshow, der Netflix-Serie "Beat Bugs", dem Bataclan Club, Plague Vendor, Every Time I Die, Yuma Sun, Letlive, Stone Temple Pilots, Together Pangea, einem Praktikum bei Century Media und Paul McCartney.

+++ Pete Doherty hat ein neues Solo-Album für dieses Jahr angekündigt. Der Arbeitstitel seiner zweiten Platte lautet zurzeit "Flags Of The Old Regime". Das neue Album des Libertines-Frontmanns soll im Herbst via Clouds Hill erscheinen. Die erste Single daraus ist, laut dem Musiker, für den Frühling angesetzt. Im vergangenen Jahr hatte Doherty zu Ehren von Amy Winehouse schon die Tribut-Single "Flags Of The Old Regime" veröffentlicht, die sich auch auf dem Nachfolger von "Grace/Wastelands" befinden soll. Sein Solo-Debüt hatte Doherty 2009 veröffentlicht. Für den Record Store Day 2016 plant er angeblich die Veröffentlichung einer Split-Single zusammen mit James Johnston (Gitarrist bei PJ Harvey).

+++ Courtney Love, die Dead Weather-Frontfrau Alison Mosshart, Joanna Newsom und weitere Musiker haben Fleetwood Mac gecovert. Im Rahmen des Fleetwood Mac Fest in Los Angeles performten sie Songs der Kult-Band. Love spielte "Silver Springs" live und Alison Mosshart coverte gemeinsam mit Mark Ronson "Dreams". Besucher filmten die Show und stellten die Aufnahmen ins Netz. Das Event zu Ehren der kalifornischen Bluesrocker fand in diesem Jahr erstmalig statt.

Video: Courtney Love - "Silver Springs" (Live-Cover)

Video: Alison Mosshart & Mark Ronson - "Dreams" (Live-Cover)

Video: Allstar Band Finale - "The Chain" und "Don’t Stop" (Live-Cover)

+++ Eddie Vedder, Chris Cornell und weitere Künstler steuern Beatles-Cover-Songs zu einer neuen Netflix-Serie bei. Die Animationsserie "Beat Bugs" soll im August bei dem Streaming-Anbieter starten. Den Soundtrack dafür liefern Musiker der gegenwärtigen Musikwelt in dem sie Beatles-Songs covern. Im Trailer für das Kinderprogramm ist Pearl Jam-Frontmann Eddie Vedder mit seiner Version von "Magical Mystery Tour" zu hören. Auch Chris Cornell, Of Monsters and Men, Regina Spektor, The Shins und Pink steuerten Songs bei.

Video: "Beat Bugs"-Trailer

+++ Der Pariser Club Bataclan plant eine Wiederöffnung noch in diesem Jahr. Laut dem Nachrichten-Sender ABC sollen Ende des Jahres in der Venue wieder Konzerte stattfinden. Das Gebäude wurde nach dem Terroranschlag vergangenen November geschlossen. Während einem Konzert der Eagles Of Death Metal hatten Attentäter mindestens 90 Menschen getötet und viele weitere verletzt.

+++ Plague Vendor haben einen weiteren Song aus ihrem neuen Album "Bloodsweat" vorab gestreamt. Nach den kürzlich veröffentlichten "ISUA" und "Jezebel" liefern die Post-Punk-Garage-Rocker mit "Credentials" bereits den dritten Vorgeschmack. "Bloodsweat" erscheint am 25. März über Epitaph, Cover und Tracklist hatte die Band bereits veröffentlicht.

Stream: Plague Vendor - "Credentials"

+++ Every Time I Die haben ein kurzes Video aus dem Studio gepostet. Der Clip zeigt Daniel Davison beim Spielen eines neuen Schlagzeug-Parts. Erst vor wenigen Tagen hatte die fleißige Metalcore-Band bestätigt, dass die Aufnahmen zum Nachfolger von "From Parts Unknown" aus 2014 sehr gut vorangehen. Ob das neue Album noch in diesem Jahr erscheinen soll, ist derzeit nicht bekannt.

Instagram-Post: Daniel Davison spielt Schlagzeug im Studio

We're a month into writing for the next record. Here's a Darren Doane esque clip of us in the riff den. #newrecord #2016 #ETID

Ein von Every Time I Die (@everytimeidie) gepostetes Video am

+++ Die Doom-Rock-Band Yuma Sun hat einen neuen Song gestreamt. Das düstere "Violets To Stone" fungiert als Vorbote für das kommende Album "Watch Us Burn", das am 1. April über Membran erscheint. Das Cover der Platte ist bereits enthüllt, die Tracklist hält die Band allerdings noch geheim.

Stream: Yuma Sun - "Violets To Stone"

Cover: Yuma Sun - "Watch Us Burn"

Yuma Sun - Watch Us Burn

+++ Letlive haben ihr neues Album "If I'm The Devil..." für den bevorstehenden Sommer angekündigt. In einem Interview mit dem US-Magazin Blunt Mag sagte Frontmann Jason Butler, dass der Nachfolger von "The Blackest Beautiful" aus 2013 voraussichtlich im kommenden Juni erscheinen soll. Zuletzt hatte der Sänger auch bestätigt, dass die neue Platte stilistisch "eine anspruchsvollere Version von Rock- und Soul-Ansätzen" sei.

+++ Die Stone Temple Pilots haben die Beibehaltung ihres Namens verteidigt. In einem Radiointerview auf Hörerkommentare angesprochen, die eine Namensänderung der Band aufgrund der Unersetzbarkeit des verstorbenen Sängers Scott Weiland verlangten, sagte Bassist Robert DeLeo: "Ich sehe das so, dass drei Viertel von uns ebenso verantwortlich für die Band waren. Man hat zum Beispiel eine Firma wie Coca Cola, und jemand führt sie für einen. Wenn dieser jemand nicht mehr da ist, sollte man dann den Markennamen ändern?" Gitarrist und Bruder Dean fügte an: "Die Leute sagen, dass es Scotts Band gewesen sei. Ich sage euch etwas: Wenn das so wäre, hätte Scott den Karren schon 1998 in den Graben gelenkt. Wir reden hier über einen Typen, der sich langsam umgebracht hat, unglücklicherweise, die ganze Tragödie. Robert, Eric [Kretz, Drummer] und ich sind durch dick und dünn gegangen, damit er sich zusammenreißen konnte. Er hat sich auf uns verlassen und umgekehrt. Er ist immer weiter und weiter weg von dieser Welt gedriftet, ohne Chance auf ein Comeback." Kürzlich hatte Interims-Sänger Chester Bennington (Linkin Park) seinen Rückzug aus der Band erklärt, die momentan ein offenes Sänger-Casting veranstaltet.

+++ Die Garagen-Rocker Together Pangea haben ein neues Video veröffentlicht. Der Song "My Head Is On Too Tight" von der EP "The Phage" ist in seiner visuellen Umsetzung ein launiges Performance-Video, bei dem vor allem der lässige Bassist mit dem Schnäuzer den Vogel abschießt. "The Phage" war vergangenen Oktober bei Burger Records erschienen und steht im Stream bereit.

Video: Together Pangea - "My Head Is On Too Tight"

+++ Du hast drei Monate Zeit und bist noch auf der Suche nach einem Praktikum? Dann bewirb dich ab sofort bei Century Media Records in Dortmund. Ab März ist die Stelle ausgeschrieben, gesucht sind vor allem selbstständig arbeitende junge Menschen, die mindestens 18 Jahre alt sind, sich mit Rock und Metal auskennen und fließend Deutsch und Englisch sprechen. Das Praktikum ist gleichermaßen ausgeschrieben für die Promotion-Abteilung und den Musikverlag. Geboten wird ein Blick hinter die Kulissen der Musikindustrie und ein internationales Arbeitsumfeld. Deine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf sendest du an mail@centurymedia.de.

+++ Ein Musiker, der vermeintlich alles erreicht hat, ist immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Paul McCartney hat nun eine neue Beschäftigung darin gefunden, für den Videochat-Anbieter Skype Jingles aufzunehmen. Die musikalische Begleitung für die sogenannten "Love Mojis" zum Valentinstag besteht bei Macca aus allen möglichen Instrumenten. Wenn sich nächsten Sonntag also tausende von räumlich getrennten Paaren tanzende Schildkröten oder Sumo-Liebesboten um die halbe Welt senden und dabei an Paul McCartney denken, wird ihnen sicher ganz warm ums Herz.

Video: Paul McCartney im Jingle-Studio

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.