Zur mobilen Seite wechseln
10.03.2016 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Kaada/Patton, Bob Mould, Amanda Palmer u.a.)

News 24621Neuigkeiten von Kaada/Patton, Eagulls, Trivium, Sunflower Bean, Hope Sandoval & The Warm Inventions, Bad Brains, Google, Eerie, Bob Mould, Smashing Pumpkins, Amanda Palmer und Tool.

+++ Kaada/Patton haben ein Video zum Song "Imodium" veröffentlicht. Der Titel stammt aus dem kommenden Album "Bacteria Cult" des Projektes von Komponist John Kaada und dem Nevermen/Faith No More-Musiker Mike Patton. Das Video beginnt recht harmlos mit einer Familie bei Tisch, wird aber ziemlich schnell immer verstörender und unheimlicher. Anfang dieses Monats hatte das Duo bereits mit "Red Rainbow" einen ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger zu "Romances" gegeben. Das erste Album seit zwölf Jahren erscheint am 1. April und erinnert mit seiner soundtrackhaften Musik teilweise stark an Pattons anderes Projekt Fantômas.

Video: Kaada/Patton - "Imodium"

+++ Eagulls haben einen neuen Song als Stream veröffentlicht. Das melancholisch-düstere "Skipping" fungiert als dritter Vorbote auf das kommende Album "Ullages". Zuvor hatten die britischen Postpunks bereits die beiden Tracks "Lemontrees" und "My Life In Rewind" als Stream ins Netz gestellt und Cover und Tracklist öffentlich gemacht. "Ullages" ist der Nachfolger des nach der Band benannten Debüts aus 2014 und erscheint am 13. Mai via Partisan. Den ersten 100 Vinyl-Vorbestellungen der Platte liegt eine limitierte Seven-Inch mit handgeschriebenen Lyrics und einem Artwork des Fotografen Peter Mitchell bei, auf der die Single "Skipping" enthalten ist. Im Frühjahr kommen Eagulls auch für zwei Konzerte nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Eagulls - "Skipping"

Live: Eagulls

23.05. Berlin - Badehaus Szimpla
24.05. Hamburg - Hafenklang

+++ Trivium haben ein neues Musikvideo angeteasert. Via Facebook postete die Band einen kurzen Ausschnitt aus dem Clip zu "Dead And Gone", der im Laufe des heutigen Tages seine Premiere feiern soll. Darin ist ein offenbar lebloser Mann in einem Kanu liegend auf einem Fluss zu sehen. "Dead And Gone" ist auf dem aktuellen Album "Silence In The Snow" enthalten, das im Oktober des vergangenen Jahres via Roadrunner erschienen war. Zuletzt hatten Trivium ihren neuen Tour-Schlagzeuger vorgestellt.

Facebook-Post: Trivium teasern neues Musikvideo zu "Dead And Gone" an

"Dead And Gone"Thursday#SilenceInTheSnowTrivium.org

Posted by Trivium on Mittwoch, 9. März 2016

+++ Sunflower Bean haben ein neues Video präsentiert. Im Clip zu "Easier Said" ist das Dream-Pop-Trio unter anderem auf einem öden Feld zu sehen, während Frontfrau Julia Cumming im Fokus steht und den Song singt. "Easier Said" ist Teil des aktuellen Albums "Human Ceremony", das im vergangenen Februar via Fat Possum erschienen war.

Video: Sunflower Bean - "Easier Said"

+++ Hope Sandoval & The Warm Inventions haben eine limitierte Seven-Inch in Aussicht gestellt. Am 16. April erscheint im Rahmen des diesjährigen Record Store Day das Kleinformat "Isn't It True" über das bandeigene Label Tendril Tales. Neben der neuen Single ist auf der Seven-Inch auch die exklusive B-Seite "She's In The Wall" enthalten. Die Songs wurden von Mazzy Star-Sängerin Hope Sandoval und The Warm Inventions in Zusammenarbeit mit My Bloody Valentine-Schlagzeuger Colm Ó Cíosóig und Radar Bros-Frontmann Jim Putnam geschrieben und aufgenommen. Die Seven-Inch kommt auf nummeriertem, rotem Vinyl. Die offizielle Liste aller Veröffentlichungen des bevorstehenden Record Store Day war vor zwei Tagen veröffentlicht worden.

Cover & Tracklist: Hope Sandoval & The Warm Inventions - "Isn't It True" (Seven-Inch)

Isn't It True

01. "Isn't It True?"
02. "She's In The Wall"

+++ Freunde und Familie von Bad Brains-Gitarrist Dr. Know sammeln Geld für den gesundheitlich angeschlagenen Musiker. Der Spendenfond soll helfen, die anstehenden medizinischen Kosten des 57-Jährigen zu tragen. Dr. Know, bürgerlich Gary Miller, hatte im November vergangenen Jahres einen Herzstillstand erlitten und schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Aufgrund eines mehrfachen Organversagens lagen die Überlebenschancen zeitweise bei nur fünf Prozent. Nach etwa zwei Wochen stabilisierte sich jedoch sein Zustand und er erholte sich schnell. Miller ist Gründungsmitglied der Bad Brains und wirkte sowohl am bahnbrechenden Debüt "Bad Brains", wie auch am aktuellen Album "Into The Future" mit.

+++ Google hat sein "Chrome Music Lab" an den Start gebracht. Im Rahmen des "Music In Our Schools Month" in den USA hat das Unternehmen eine Ansammlung von zwölf kleinen, interaktiven Musik-Widgets in ihrem Browser "Chrome" zusammengestellt. Mit ihnen soll vor allem Kindern, aber auch Erwachsenen Musik und Sound näher gebracht werden. In den teilweise mit Cartoonfiguren geschmückten Widgets kann man Drumloops programmieren, seine Stimme verzerren, gezeichnete Bilder visualisieren lassen und vieles mehr. Das Music Lab lädt auf jeden Fall dazu ein die verschiedenen Möglichkeiten auszuprobieren und damit herumzuspielen.

+++ Witch/Sweet Apple-Bassist Dave Sweetapple hat eine neue Band gegründet. Sein neuestes Projekt hört auf den Namen Eerie und besteht neben Sweetapple aus dem Dead And Gone/Alaric-Sänger Shane Baker und den Tattoo-Künstlern Moses Saarni (Schlagzeug) und Tim Lehi (Gitarre). Letzterer war bereits für High On Fire und Sleep künstlerisch tätig. Zu hören gibt es noch nichts, anhand der Beteiligten und des Logos kann man aber darauf spekulieren, dass Sweetapple hier etwas härter als in seinen anderen Bands zu Werke gehen wird. Die Band legt gerade letzte Hand an ihr noch unbenanntes Debüt-Album, das am 29. Juli via Tee Pee erscheinen soll.

Instagram-Post: Dave Sweetapple kündigt neue Band Eerie an

+++ Bob Mould hat den Song "The End Of Things" veröffentlicht. Der rund dreieinhalbminütige schnörkellose Rocksong knüpft unmittelbar an Moulds Arbeiten mit Hüsker Dü an. Bereits im Januar hatte der ehemalige Frontmann der zwischen 1979 und 1988 aktiven Hardcore- und Alternative-Band mit "Voices In My Head" einen ersten Einblick sein am 25. März erscheinende Soloalbum "Patch The Sky" gewährt. Einer möglichen Hüsker-Dü-Reunion gab Mould in einem Interview kürzlich einen Korb. "Diese dreiköpfige Band, die ich jetzt habe, ist unglaublich. Ich schaue nicht zurück", sagte Mould. Zuletzt hatte der Musiker 2014 das Soloalbum "Beauty & Ruin" veröffentlicht.

Stream: Bob Mould - "The End Of Things"

+++ Smashing Pumpkins sind verärgert über mehrere geleakte Songs. Nachdem vor wenigen Tagen eine bisher unveröffentlichte Version des Songs "One And Two" im Internet aufgetaucht war, meldete sich die Band nun via Facebook zu Wort. In dem mittlerweile gelöschten Post heißt es, dass es sich um Diebstahl handle und die Originalbesetzung der Band geschlossen gegen diesen vorgehen werde, auch juritistisch. "Ja, wir Vier sind vereint, wenn es um solche Belange geht", hieß es darin. Von Ende März bis Anfang April ist Frontmann Billy Corgan auf "The Plainsong"-Akustik-Tour in den USA, die von Gitarrist Jeff Schroeder und Smashing Pumpkins-Gründungsmitglied und Schlagzeuger Jimmy Chamberlin begleitet wird.

+++ Amanda Palmer veschenkt einen neuen Song. Nachdem die ehemalige Dresden Dolls-Frontfrau und Jherek Bischoff bereits Anfang Februar die "Strung Out In Heaven"-EP veröffentlicht hatten, folgt mit "Machete" nun die erste Band-Veröffentlichung seit dem 2012er Album "Theatre Is Evil". Palmer singt und spielt in dem episch-anmutenden Song Klavier, während sie von Bischoff (Bass und Streicherarrangement), Ben Folds (Schlagzeug) und Ryan Lerman (Gitarre) begleitet wird.

Gratis-Download: Amanda Palmer - "Machete"

+++ Ein israelischer Tool-Fan hat einen Messer-Angreifer mit seiner Gitarre in die Flucht geschlagen. In den vergangenen Tagen kam es in Israel zu einer Reihe von Schießereien und Messer-Attacken von Palästinensern, bei denen unter anderem ein US-Tourist zu Tode kam und mehrere Menschen verletzt wurden. Die Attacken gingen einher mit dem zweitägigen Israel-Besuch von US-Vizepräsidenten Joe Biden. Ein Mann namens Yishai, der auf dem Facebook-Post ein Tool-T-Shirt trägt, konnte einen der Angreifer mit seinem Instrument abwehren. "Ich saß rum und spielte Gitarre, als ich plötzlich von der anderen Straßenseite Schreie hörte", erzählte Yishai dem israelischen Nachrichtensender Channel 2. "Ich sah einen Mann, der mit einem Messer bewaffnet auf mich zulief. Dann ging ich mit meiner Gitarre auf ihn los und schlug sie ihm gegen den Kopf. Er war so überrascht, dass er davonrannte."

Facebook-Post: Tool-Fan im Interview mit israelischem Nachrichtensender

A Tool fan and his guitar in the news.http://www.usnews.com/news/world/articles/2016-03-08/israel-palestinian-woman-tries-to-stab-officers-is-killed

Posted by Tool on Mittwoch, 9. März 2016

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.