Zur mobilen Seite wechseln
20.06.2016 | 13:00 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Tom DeLonge, At The Drive-In, Arcade Fire u.a.)

News 25144Neuigkeiten von Tom DeLonge, Chester Bennington, Nice As Fuck, Dream Wife, At The Drive-In, Arcade Fire, Seahaven, Red Hot Chili Peppers, The Vaccines, The Avalanches, Weaves und Henry Rollins, der ein Kinderbuch auseinandernimmt.

+++ Tom DeLonge hat kryptische Gründe für sein Aus bei Blink-182 angegeben. In einem Interview erklärte der Musiker, dass sein Ausstieg mit Außerirdischen und UFOs zu tun hätte: "Es ging nicht hauptsächlich um Blink, sondern um das, was ich momentan mit meinem Leben tue. Wenn man jemand ist wie ich, der sich mit Dingen der nationalen Sicherheit befasst, und man dann die Möglichkeit bekommt etwas zu kommunizieren, das einen schon das ganze Leben lang faszinierte - etwas, das die Welt verändern kann - dann ist es ein gewaltiger Schritt in meinem Leben, dass ich ein Teil davon bin", so DeLonge. "Aber ich kann nicht alles gleichzeitig tun. Ich kann nicht neun Monate im Jahr touren und dann noch genug Zeit haben für diese große Sache, die ich tue." Auch über die Bezeichnung für Aliens sprach der Gitarrist und Sänger: "Wir nennen sie nicht wirklich 'Aliens'. Das ist ein Begriff, der in der Popkultur genutzt wird, weil die Regierung Unmengen an Geld und Zeit investiert, damit das passiert. Aber es ist eigentlich viel komplizierter." In den vergangenen Wochen hatte DeLonge von einer "gemeinsamen Zukunft" mit seiner alten Band gesprochen, was sein ehemaliger Bandkollege Mark Hoppus allerdings ausschloss.

+++ Chester Bennington hat zusammen mit der Supergroup The Hellcat Saints performt. Bei einer privaten Party im Rahmen der Videospielmesse E3 in Los Angeles spielte der Linkin Park-Frontmann mit der Band, die laut Initiator Dave Kushner (Velvet Revolver) ein "rotierendes Line-Up" hätte und aus Mitgliedern von Bands wie Nine Inch Nails, Queens Of The Stone Age und Guns N' Roses besteht. Zu hören gab es Songs von Stone Temple Pilots, Alice In Chains und Black Sabbath.

Instagram-Post: The Hellcat Saints - "Down" (Stone Temple-Pilots-Cover)

Lead singer of Linkin park!

Ein von Shane England (@shaneenglandd) gepostetes Video am

Instagram-Post: The Hellcat Saints - "Them Bones" (Alice-In-Chains-Cover)

Instagram-Post: The Hellcat Saints - "Hole In The Sky" (Black-Sabbath-Cover)

Let it die party #e32016

Ein von @raskolnikovr gepostetes Video am

+++ Nice As Fuck haben eine erste Single veröffentlicht. "Door" liefert mit seinem verhallten Garage-Sound einen ersten Eindruck der Supergroup um Jenny Lewis. Neben Lewis bilden Erika Forster von Au Revoir Simone und Tennessee Thomas von The Like das Trio. Ihr Live-Debüt hatte die Band Anfang April auf einer Benefiz-Veranstaltung für US-Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders gegeben. Im Anschluss daran tourten sie gemeinsam mit M. Ward durch die USA. Ein Debüt-Album wurde noch nicht angekündigt.

Stream: Nice As Fuck - "Door"

Instagram-Post: Tennessee Thomas postet erste Band-Foto von Nice As Fuck

+++ Dream Wife haben eine EP angekündigt. Die nach der Band benannte Platte ist die erste Veröffentlichung der britischen Indiepop-Band und erscheint am 22. Julia via Lucky Number. Zusätzlich veröffentlichte das Trio mit "Kids" bereits einen ersten Vorabsong mit Musikvideo, das die Band im 80er-Homevideo-Stil in Tennisoutfits zeigt.

Video: Dream Wife - "Kids"

+++ At The Drive-In haben sich während einer Konzertabsage zur Zukunft der Band geäußert. Vergangenen Freitag sah sich die Band dazu gezwungen, ihre Show in New York kurzfristig abzusagen, da Frontmann Cedric Bixler-Zavala seine Stimme verloren hatte. Gitarrist Omar Rodriguez-Lopez und Schlagzeuger Tony Hajjar entschuldigten sich bei den bereits anwesenden Fans für die Absage. "Wir fühlen uns absolut schrecklich," erklärte Hajjar. "Aber wir haben ein Ziel, unser Ziel ist es als Band für eine lange Zeit weiter zu machen." Nachdem ein Besucher "Wir lieben euch immer noch" rief, brandete Applaus auf. Lediglich einige wenige Fans begannen zu buhen und lieferten sich eine verbale Auseinandersetzung mit Gitarrist Rodriguez-Lopez. Auf Facebook gab At The Drive-In letztlich die Absage der restlichen Konzerte ihrer US-Tour bekannt. Cedric Bixler-Zavala solle seine angeschlagene Stimme schonen, damit man die Zukunft der Band nicht gefährde. Anfang des Jahres hatten die Posthardcore-Ikonen ihre Reunion bekannt gegeben und unter anderem Konzerte in Köln und Berlin gespielt.

Instagram-Post: At The Drive-In sagen zwei Stunden vor Beginn ihr Konzert in New York ab

Facebook-Post: Die Band entschuldigt sich für die Absage in New York und äußert sich über ihre Zukunft

Facebook-Post: At The Drive-in sagen restliche Konzerte ihrer aktuellen Tour ab

+++ Arcade Fire haben eine mögliche Album-Veröffentlichung für 2017 angekündigt. In einer Fragerunde auf Reddit gab Will Butler mit "Vielleicht kommenden Frühling" einen vagen Termin an. Er erklärte jedoch, dass es keinen genauen Plan gebe: "Es wird fertig sein, wenn es fertig ist". Im September vergangenen Jahres bestätigte sein Bruder Win, das der Nachfolger von "Reflektor" bereits zu etwa 30 Prozent fertig sei.

+++ Seahaven haben angekündigt, dass die Hälfte der Erlöse ihrer aktuellen Single an wohltätige Zwecke geht. Vergangene Woche veröffentlichten die Indie-Emo-Rocker den ersten Vorabsong "Find A Way" ihres 2017 erscheinenden dritten Album. Die Band teilte nun mit, dass 50 Prozent der Einnahmen der Single und eines neuen Bandshirts in der ersten Woche nach der Veröffentlichung an die Organisation "Equality Florida" gehen, die sich unter anderem für die Opfer des Massakers in Orlando vor einigen Tagen einsetzt.

Stream: Seahaven - "Find A Way"

+++ Red Hot Chili Peppers-Frontmann Anthony Kiedis hat einem Kind das Leben gerettet. Bei einem Interview erzählte Kiedis, was sich bei den Aufnahmen zum "Carpool Karaoke"-Segments einer Latenight-Show auf den Straßen von Los Angeles abspielte: "Eine Frau rannte aus einem Haus und schrie: 'Mein Baby, mein Baby atmet nicht', woraufhin wir über die Straße zu ihr liefen", so Kiedis. "Sie drückte mir das Kind in die Hand, und ich versuchte Mund-zu-Mund-Beatmung, allerdings war der Mund nicht zu öffnen. Also rieb ich den Bauch des Babys, Blasen kamen aus dem Mund, und die Augen drehten sich wieder in die normale Position. Der Notwagen kam, ich gab ihnen das atmende Kind, und wir gingen zurück zum Carpool Karaoke". Seinen Einsatz begründete der Sänger mit seinen elterlichen Instinkten: "Wenn man Vater ist und jemand 'mein Baby' ruft, dann läuft man dort hin."

Tweet: Anthony Kiedis erzählt die Geschichte, wie er einem Kind das Leben rettete

+++ Schlagzeuger Pete Robertson hat die Vaccines verlassen. Nach langer Überlegung habe er sich für diesen Schritt entschieden: "Die vergangenen sechs Jahre, waren die unglaublichsten in meinem Leben und ich werde sie niemals vergessen," erklärt Robertson in einem Statement auf Facebook. "Aber neue Herausforderungen locken und ich schaue mit Begeisterung auf das nächste Kapitel meines Lebens." Gitarrist Justin Young äußerte sich in dem Posting ebenfalls über den Weggang. "Wir lieben ihn und vermissen ihn auf unseren Abenteuern und wir sind unbeschreiblich traurig ihn gehen zu sehen", so Young. "Aber diese Traurigkeit wird nur von der Begeisterung für seine und unsere Zukunft übertrumpft". Die für den Sommer geplanten Konzerte werden aber wie geplant stattfinden. Robertsons letztes gemeinsames Album mit den Vaccines war das 2015er "English Graffiti". Wie sich die Band nach dem Weggang des Schlagzeugers aufstellt, erklärte sie nicht.

Facebook-Post: Schlagzeuger Pete Robertson verlässt die Vaccines

+++ Die Avalanches haben einen zweiten Song aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. Im Gegensatz zu den Songs auf dem Debüt "Since I Left You" kommt "Colours" angeblich komplett ohne Samples aus. Auch wenn der Sound des ruhigen Stückes anderes vermuten lässt, wurden alle Klänge von der Band selber eingespielt. Lediglich der Gesang stammt von Mercury Rev-Gitarrist Jonathan Donahue. Anfang des Monats hatten die Australier mit "Frankie Sinatra" den ersten neuen Song seit 16 Jahren präsentiert. Das neue Album "Wildflower" erscheint am 8. Juli via Modular.

Stream: The Avalanches - "Colours"

+++ Weaves haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Im Clip zur Single "Tick" ist ein träger Mensch zu sehen, der durch das Hören der Musik der Indierocker die Motivation findet, etwas mit seinem Leben anzufangen und von der Band umringt Sport treibt und sich auf Partys sehen lässt. "Tick" befindet sich auf dem selbstbetitelten Debütalbum der Band, das vergangenen Freitag via Memphis Industries erschienen war.

Video: Weaves - "Tick"

+++ Wer glaubt, dass Kinderbücher so unschuldig sind, wie sie vorgeben, hat sich noch keines von Henry Rollins vorlesen lassen: Für ein Video der Sketch-Plattform Funny Or Die las der Ex-Black Flag-Sänger das Buch "Oh, The Places You'll Go" des Autors Dr. Seuss und analysierte das Werk beim Durchgehen. So kritisierte Rollins die Wahl eines weißen männlichen Protagonisten, sowie die Aussage, dass seine zwei Füße ihn durch die Welt tragen würden, was diskriminierend gegenüber behinderten Menschen sei. Auch für Themen wie Klassengesellschaften, allgemeine gesellschaftliche Probleme, Waffengesetze, Drogenprobleme und vieles mehr kritisierte der Musiker das Buch, bis er das Werk in seiner Hand wütend anschrie. Ob Dr. Seuss tatsächlich über amerikanischen Imperialismus, Elitismus und Lohnungleichheiten schrieb? Laut Rollins ganz sicher.

Video: Henry Rollins liest "Oh, The Places You'll Go"

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 20.06.2016 | 16:28

Liebes Visions, könntet ihr Tom DeLonge diesbezüglich einmal interviewen, damit er sich konkret äußern kann? Ich habe nämlich keinen blassen Schimmer, von was er da spricht... wäre sicher auch bezüglich seines Blink-Engagements lesenswert...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.