Zur mobilen Seite wechseln
12.01.2015 | 18:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Sufjan Stevens, Noel Gallagher, Death Cab For Cutie u. a.)

News 21908Neuigkeiten von Sufjan Stevens, Jens Lekman, Death Cab For Cutie, The Smith Street Band, Fall Out Boy, Deez Nuts, Noel Gallagher, Adam Angst , Sharon Stoned und Tortuga Bar, Childish Gambino, Tyler, The Creator in einem Musical und Tyler, The Creator in der Eric Andre Show.

+++ Sufjan Stevens hat die Veröffentlichung eines neuen Albums angekündigt. "Carrie & Lowell" wird am 30. März via Asthmatic Kitten erscheinen. Einem ersten Trailer sowie einem Statement nach zu urteilen, wird "Carrie & Lowell" nach dem experimentellen, elektronischen "The Age Of Adz" eine Rückkehr zu den Folk-Wurzeln des Singer/Songwriters bedeuten. Benannt ist das Album nach seiner Mutter und seinem Stiefvater. Zuletzt hatte Stevens an "Round Up" mitgearbeitet, einer Dokumentation über das gleichnamige Rodeo in Pendleton/Oregon .

Video: Sufjan Stevens - "Carrie & Lowell" (Album-Trailer)

Cover & Tracklist: Sufjan Stevens - "Carrie & Lowell"

carrielowellcvr

01. "Death With Dignity"
02. "Should Have Known Better"
03. "All of Me Wants All of You"
04. "Drawn to the Blood"
05. "Fourth of July"
06. "The Only Thing"
07. "Carrie & Lowell"
08. "Eugene"
09. "John My Beloved"
10. "No Shade in the Shadow of the Cross"
11. "Blue Bucket of Gold"

+++ Jens Lekman hat den zweiten Teil seines "Postcard"-Projekts veröffentlicht. Zu Beginn des Jahres hatte der Pianist auf Facebook verkündet, während der Arbeit an seinem kommenden Album wöchentlich bis zum Jahresende einen Song zu posten. Dieser ist spontan verfasst und als Postkarte an seine Fans gedacht.

Stream: Jens Lekman - "Postcard #2"

+++ Death Cab For Cutie haben Titel, Tracklist, Artwork und Veröffentlichungstermin ihres neuen Albums enthüllt. "Kintsugi" ist nach einer japanischen Kunstrichtung benannt, bei der zerbrochene Gefäße mit edlen Metallen geflickt werden, sodass die Bruchstellen besonders deutlich werden. Es erscheint am 31. März via Atlantic und ist das erste Album der Indie-Rocker ohne Gründungsmitglied und Gitarrist Chris Walla. Der hatte Mitte August seinen Ausstieg bekannt gegeben und Mitte September sein letztes Konzert mit Death Cab For Cutie gespielt. Ihr aktuelles Album "Codes And Keys" hatten Death Cab For Cutie 2011 veröffentlicht.

Cover & Tracklist: Death Cab For Cutie - "Kintsugi"

Death Cab For Cutie - Kintsugi

01. "No Room in Frame"
02. "Black Sun"
03. "The Ghosts of Beverly Drive"
04. "Little Wanderer"
05. "You've Haunted Me All My Life"
06. "Hold No Guns"
07. "Everything's a Ceiling"
08. "Good Help (Is So Hard to Find)"
09. "El Dorado"
10. "Ingénue"
11. "Binary Sea"

+++ The Smith Street Band hat überraschend eine Seven-Inch-Single veröffentlicht. In "Wipe That Shit Eating Grin Off Of Your Punchable Face" kritisiert die Folk-Punk-Band aus Melbourne die äußerst rigide australische Asylpolitik. Auf der B-Seite befindet sich der Song "God In The Name Of The Father". Sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf der Single bei Bandcamp gehen an das Asylum Seekers Resource Centre. Auch ein Großteil der Einnnahmen aus dem Verkauf der bei Poison City erscheinenden Vinyl-Version sollen gespendet werden. Außerdem plant die Band, Ende des Monats eine Benefizshow zu spielen. Zuletzt waren The Smith Street Band für das Pirate Satellite Festival bestätigt worden.

Stream: The Smith Street Band - "Wipe That Shit Eating Grin Off Of Your Punchable Face"

+++ Fall Out Boy haben einen weiteren Song aus ihrem kommenden Album "American Beauty/American Psycho" im Stream veröffentlicht. "Uma Thurman" bietet ein Surf-Rock-inspiriertes Lick und genau das, was Fall Out Boy bereits mit den übrigen vorab veröffentlichten Songs gezeigt hatten: Die Band streicht aus ihrem Pop-Punk das Punk und ersetzt es durch Pomp. Bisher hatte das Quartett aus Illinois "Irresistible", "The Kids Aren't Alright", "Centuries" und den Titeltrack ihres kommenden Albums veröffentlicht. "American Beauty/American Psycho" erscheint am 20. Januar bei Island und DCD2.

Stream: Fall Out Boy - "Uma Thurman"

+++ Das Hardcore-Quartett Deez Nuts hat die Arbeiten an seinem kommenden Album beendet. Via Facebook teilte die Band mit, man habe "Word Is Bond" nun fertig gestellt und sei sehr stolz und glücklich. Einen Releasetermin gab die Band nicht bekannt. Ihr aktuelles Album "Bout It" hatten die Australier 2013 veröffentlicht. Im April und Mai kommen Deez Nuts auf Tour und zum Impericon Festival. Für beides gibt es Karten bei Eventim.

Facebook-Post: Deez Nuts beenden Arbeit an neuem Album

+++ Noel Gallagher hat ein Musikvideo zum Song "Ballad Of The Mighty I" veröffentlicht. Im Track von "Chasing Yesterday", dem kommenden Album der einen Oasis-Gehirnhälfte, gibt Ex-The Smiths-Gitarrist Johnny Marr ein Gastspiel. Gegen eine andere britische Musikergröße leistet sich Gallagher am Ende des Clips hingegen eine kleine aber charmante Spitze. "Chasing Yesterday" erscheint am 27. Februar. Zur Single "In The Heat Of The Moment" und der B-Seite "Do The Damage" waren Ende 2014 bereits zwei Videos veröffentlicht worden. Im März geht Noel Gallagher mit seiner Band auf Tour und macht dabei für zwei Konzerte auch in Deutschland Station. Tickets gibt es bei Eventim.

Noel Gallagher's High Flying Birds - "Ballad Of The Mighty I"

Live: Noel Gallagher's High Flying Birds

16.03. Berlin - Max-Schmeling-Halle
19.03. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Adam Angst werden am 6. März in Münster für Feine Sahne Fischfilet eröffnen. Das gab die neue Band um Felix Schönfuss (Frau Potz, Ex-Escapado) via Facebook bekannt. Außerdem kündigte das Quintett einen neuen Song an, der noch vor dem Support-Gig und der anschließenden Headliner-Tour im März veröffentlicht werden soll. Tickets für beide Touren gibt es bei Eventim (Support, Headliner). Zuletzt hatten Adam Angst ein Video zum Song Ja Ja, ich weiß online gestellt, der auf dem am 20. Februar erscheinenden Debütalbum "Adam Angst" enthalten sein wird.

Live: Feine Sahne Fischfilet + Adam Angst

06.03. Münster - Skaters Palace

Live: Adam Angst

10.03. Köln - Underground
11.03. Hamburg - Molotow
12.03. Berlin - Cassiopeia
13.03. Dresden - Beatpol
14.03. Nürnberg - Club Stereo
15.03. Frankfurt - Elfer Music Club
17.03. Stuttgart - Keller Klub
19.03. Hannover - Bei Chez Heinz
20.03. Oberhausen - Druckluft
21.03. Osnabrück - Glanz & Gloria

+++ Sharon Stoned und Tortuga Bar verschenken im nächsten Monat vier Alben mit insgesamt 74 Tracks. Ab 1. Februar werden die Tortuga-Bar-Platten "Live", "Remixes" und "Rarities" sowie die Sharon-Stoned Retrospektive "All Death All Of The Time 1995-2015" auf der Website von Tortuga Bar als kostenloser Download verfügbar sein. Beide Bands sind Projekte des deutschen Indie-Musikers Mark Kowarsch.

+++ Childish Gambino hat ein Musikvideo zu seinem Song "Sober" veröffentlicht. Der Rapper tanzt darin in - entgegen dem Songtitel - ganz und gar un-nüchternem Zustand durch ein Imbissrestaurant. Der Track ist auf der EP "Kauai" enthalten, die im Oktober 2014 erschienen ist. Sein aktuelles Studioalbum "Because The Internet" hat der hauptberufliche Schauspieler und Comedian mit dem bürgerlichen Namen Donald Glover Ende 2013 unter seinem Rap-Pseudonym veröffentlicht.

Video: Childish Gambino - "Sober"

+++ Rap-Wunderkind Tyler, The Creator hat eine Sprechrolle in der Zeichentrickserie "Black Dynamite" übernommen. In der musicalhaften Folge "The Wizard Of Watts" spricht Tyler einen schwarzen Pudel. Auch Soul-Sängerin Erykah Badu hat eine Sprechrolle übernommen. In der Folge geht es um Polizeigewalt und Alltagsrassismus, was jedoch reichlich überdreht dargeboten wird.

Video: Trailer - "The Wizard Of Watts"

+++ Einen weiteren TV-Auftritt des Odd Future-Kopfes gab es in der US-amerikanischen Late-Night "Eric Andre Show". Nach dem Auftritt mit Elektro-Schock-Halsbändern seiner Label-Kollegen Trash Talk war auch die Episode mit Tyler, The Creator ziemlich bizarr. Der Rapper warf zur Begrüßung den Schreibtisch des Moderators um, anschließend hatte Andre Tylers Vater eingeladen, der von einem wirr dreinblickenden, weißen Mann gespielt wurde. Viele von Tylers Texten kreisen darum, dass er seinen Vater nie kennenlernen konnte, was diesem Auftritt eine zusätzliche bizarre Note verleiht. Am Ende tanzten alle Beteiligten zu psychedelischer Musik durch das Studio. Einen Zusammenschnitt des Gesprächs gibt es auf dem Youtube-Kanal des die Show produzierenden Cartoon-Senders Adult Swim zu sehen.

Video: Tyler, The Creator in der Eric Andre Show

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.