Zur mobilen Seite wechseln
03.02.2016 | 13:15 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (NOFX, The Offspring, Motörhead u.a.)

News 24401Neuigkeiten von NOFX, The Offspring, Yuck, dem Groezrock Festival, Jawbreaker Reunion, The National, World Be Free, Ken Mode, Ghost, Dieterich & Barnes, Motörhead und dem Bildnis des Steven Tyler.

+++ NOFX haben Festivaltermine für Europa angekündigt. Im Sommer werden die Punk-Veteranen unter anderem auf dem Greenfield Festival in Interlaken und auf dem Nova Rock Festival in Nickelsdorf auftreten. In Deutschland wird die Band auf dem Ruhrpott Rodeo in Hünxe und auf dem Chiemsee Summer in Übersee zu sehen sein. Zuletzt hatten NOFX die Arbeit an einem neuen Album bestätigt.

Live: NOFX

09.-11.06. Interlaken - Greenfield Festival
12.06. Nickelsdorf - Nova Rock
05.08. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
09.-12.08. Tolmin - Punk Rock Holiday
24.08. Übersee - Chiemsee Summer Festival

+++ Auch The Offspring haben für den Sommer Festivaltermine bestätigt. In Deutschland werden die Cali-Punks Ende Juni auf den Schwesterfestivals Hurricane und Southside spielen. Ob es bei den Shows auch neues Material zu hören geben wird, ist nicht bekannt. Ende vergangenen Jahres hatte sich Gitarrist Noodles zu einem neuen Album der Band geäußert, das in diesem Jahr erscheinen soll. Die noch aktuelle Platte "Days Go By" war 2012 erschienen. Zuletzt hatten The Offspring ihren Backkatalog für 35 Millionen Dollar verkauft.

Live: The Offspring

08.06. Interlaken - Greenfield Festival
09.06. Nickelsdorf - Nova Rock
24.-26.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
24.-26.06. Scheeßel - Hurricane Festival
01.07. Werchter - Rock Werchter-Festival

+++ Die Slacker-Indierocker Yuck haben zwei neue Songs als Stream veröffentlicht. Nach der ersten Single "Hearts In Motion" liefert die Band mit "Cannonball" und "Hold Me Closer" einen weiteren Vorgeschmack auf das neue Album "Stranger Things", das am 26. Februar erscheinen wird. Zuletzt hatte die Band auch ein Fugazi-Cover von "Cashout" ins Netz gestellt.

Stream: Yuck - "Cannonball"

Stream: Yuck - "Hold Me Closer"

+++ Das Groezrock-Festival hat neue Bands bekanntgegeben. Neben bereits bestätigten Acts wie Rancid, Hatebreed und Sick Of It All stehen nun auch die Cali-Punks Face To Face, Despised Icon, Terror, Walls Of Jericho, Northlane, Snfu und Broken Teeth im Line-up der 25. Jubiläumsausgabe. Das Groezrock findet am 29. und 30. April im belgischen Meerhout statt. Karten gibt es auf der Webseite des Festivals.

Facebook-Post: Groezrock kündigt neue Bands für 2016 an

GROEZROCK 2016 - #GROEZROCK - #GR25YRS - #GR2016Newly added:Face to FaceDespised IconTerrorWalls Of Jericho - OFFICIAL PAGENorthlaneSNFU#brokenteethinfo & tickets : http://www.groezrock.be

Posted by GROEZROCK on Freitag, 29. Januar 2016

+++ Die Newcomer Jawbreaker Reunion haben ihre neue Single gestreamt. "Small Investments" ist der zweite Vorbote ihres kommenden Albums "Haha And Then What ;)". "Der Song ist aus einer schweren Trennung entstanden", erklärt Sängerin Bella Mazzetti zum Track der Riot-Grrrl-Garage-Rocker. Der Text beruhe auf den Dingen, die am Ende der Beziehung gesagt wurden, so die Frontfrau. Am 26. Februar erscheint das Album des New Yorker Trios via Miscreant. Vorab hatten sie mit "Cosmos" bereits die erste Auskopplung präsentiert.

Stream: Jawbreaker Reunion - "Small Investments"

Stream: Jawbreaker Reunion - "Cosmos"

+++ The Nationals Aaron und Bryce Dessner haben erneut den Score zu einem Kinofilm beigetragen. Die Brüder lieferten für das Drama "Transpecos" die musikalische Untermalung. Der Film über drei Grenzpolizisten feiert bei dem diesjährigen South by Southwest-Festival in Austin Premiere. Zuletzt hatte Bryce Dessner schon am Score zum Drama "The Revenant" mitgewirkt, sowie den Soundtrack zur New Yorker Balletaufführung von "The Most Incredible Thing" beigesteuert. Neben ihren Soloprojekten arbeiten die Indierocker zurzeit gemeinsam an einem Nachfolger für "Trouble Will Find Me" (2013). In der vergangenen Woche hatte Frontmann Matt Berninger erste Details zu der kommenden Platte verraten.

+++ Die Hardcore-Allstar-Band World Be Free hat ihr Debütalbum vorab gestreamt. "The Anti-Circle" erscheint regulär am kommenden Freitag via Revelation. Nun stellte die Band, bestehend aus Scott Vogel (Terror), Joe Garlipp (Envy), Andrew Kline (Strife), Arthur Smilios (Gorilla Biscuits) und Sammy Siegler (Judge und Glassjaw), die Platte ins Netz. Als Haupteinfluss für ihren Sound nennen sie Gorilla Biscuits und andere klassische Bands ihres Labels. Der Gitarrist und Texter der Hardcore-Veteranen, Walter Schreifels selbst, gastiert auf dem Track "I'm Done". Vorab hatte das Kollektiv schon die Singles "Breakout Or Busted" und "World Be Free" veröffentlicht.

Album-Stream: World Be Free - "The Anti-Circle"

+++ Ken Mode haben ein Video zu ihrem Song "Absolutely Not" veröffentlicht. Im Schwarz-Weiß-Clip mischt die Noisecore-Band schnelle Performance-Parts mit Szenen einer tanzenden Frau. Der Track war auf ihrer Split-EP mit dem Post-Metal-Quintett The Atlas Moth erschienen. Im vergangenen Jahr hatte das Trio mit "Success" sein bislang letztes Album veröffentlicht.

Video: Ken Mode - "Absolutely Not"

+++ Ghost haben sich zu ihrer Grammy-Nominierung geäußert. "Cirice" vom aktuellen Album "Meliora" ist in der Kategorie "Best Metal Performance" für den "Oscar der Musikindustrie" vorgeschlagen, vorher hatten die schwedischen Okkult-Rocker aktiv dafür geworben. Nun hat sich ein Nameless Ghoul dazu geäußert. "Für einen Grammy nominiert zu sein, ist eine große Ehre für jeden Musiker, speziell für uns als Schweden fühlt es sich wichtig an. Sonst scheinen es ja traditionell immer nur Briten und Amerikaner zu sein. Wir sind die erste schwedische Rockband, die für diesen Preis nominiert ist. [...] Ob wir gewinnen oder nicht, schon nominiert zu sein ist ein ein Zeichen der Bestätigung." Die Verleihung findet am 15. Februar im Staples Center in Los Angeles statt.

Video: Ghost - My First Grammy Nomination

+++ Mitglieder von Neutral Milk Hotel und Deerhoof haben sich zu einer neuen Band zusammengeschlossen. John Dieterich und Jeremy Barnes ergeben das Duo Dieterich & Barnes. Das Ergebnis ihrer "rhythmischen Improvisationen" heißt "The Coral Casino" und erscheint am 6. Mai bei Living Music Dupli-cation, dem Label von A Hawk And A Hacksaw. Der Sound wird als "kindisch und zugleich durchdacht" beschrieben und "verschmilzt Melodie mit wilden Performances."

Cover & Tracklist: Dieterich & Barnes - "The Coral Casino"

dietrichbarnes

01. "Out And About"
02. "Special Questions"
03. "Philae Lands on Comet 67p_Churyumov-Gerasimenko"
04. "Mummers"
05. "People Person"
06. "Parasol Gigante"
07. "Sandwild"
08. "What"
09. "Brain Envy"
10. "The Frost Pocket"
11. "Sales Tan, Part 2"

+++ Der nun ehemalige Motörhead-Gitarrist Phil Campbell hat verraten, dass er an einem Buch über seine Zeit mit der Band schreibt. Nachdem er gefragt wurde, ob er lieber eine Autobiografie oder einen Film über sein Leben hätte, sagte Campbell: "Ich möchte keinen Film über mein Leben. Ich arbeite an einem Buch mit dem lustigen Zeug. Ich will keine Lebensgeschichte, nur das lustige Zeug. Das muss dokumentiert werden, weil einiges davon schon ziemlich bizarr und unglaublich war. Trotzdem auch zum Totlachen. Es ist ein Buch über meine Erfahrungen." Bis es veröffentlicht würde, bliebe aber noch ein wenig Zeit. "Seit Januar arbeite ich daran und es wird wohl noch ein, zwei Jahre dauern. Doch das ist es wert." Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister war am 28. Dezember gestorben, zwei Tage nach einer Krebsdiagnose. Die Band hatte sich daraufhin aufgelöst. Kürzlich war ein Behind-The-Scenes-Video zu Motörheads letztem Musikvideo "When The Sky Comes Looking For You" erschienen.

Video: Phil Campbell über sein Buch

+++ Aerosmith-Sänger Steven Tyler hat einem Porträt von sich selbst Gesangsunterricht gegeben. In einem Werbespot enthüllen zwei Künstler ein Kaudragee-Bildnis von Tyler, der daraufhin versucht, dem Süßkram eine angemessene Sangesleistung abzuringen. Kurz vor Gelingen des Unterfangens zerbirst das Ebenbild jedoch. Auch mit dem Wissen um Tylers Engagement in fragwürdigen Casting-Shows bleibt der Werbeclip Geschmackssache, zumindest so unterhaltsam wie Tylers kürzlicher Spontan-Auftritt in einem Schneesturm-Interview ist er aber.

Video: Das Bildnis des Steven Tyler

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von OLLI666 OLLI666 03.02.2016 | 13:48

"Auch mit dem Wissen um Tylers Engagement in fragwürdigen Casting-Shows bleibt der Clip aufs Unlustigste sinnfrei und hinterlässt den Zuschauer mit der Gewissheit, dass, als die sterbliche Hülle der Rock-Mumie durch den Blizzard gelaufen ist, sein Urteilsvermögen wohl endgültig über den Rubikon geschritten sein muss, um sich auf derlei Werbedeals einzulassen."

Was soll das denn? Soll wahrscheinlich lustig sein, ist aber leider nur disrespektierliche Soft-News-Scheiße, die in den Newsflashs immer mehr an Boden gewinnt. Ekelhaft, und das von einem Nicht-Aerosmith-Fan...

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 03.02.2016 | 14:19

Stimmt, das war unnötig gehässig - wir haben eine maßvollere Version formuliert.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.