Zur mobilen Seite wechseln
21.01.2016 | 12:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Foals, Black Sabbath, Damon Albarn)

News 24321Neuigkeiten von Foals, Frameworks, Carmine Appice, The Claypool Lennon Delirium, Black Sabbath, The National, The Coathangers, Damon Albarn, Brutal Youth, Wakrat, Slipknot und Killing Joke.

+++ Die Foals haben Mark Ronson gecovert. Während einer Live-Session für den Radiosender SiriusXMU performten die Indie-Rocker "Daffodils" von Ronsons Album "Uptown Special". Im Original singt Tame Impala-Chef Kevin Parker auf dem Song des populären Produzenten und Sohns von Bowie-Gitarrist Mick Ronson. Zuletzt hatten die Foals ihr entspanntes Video zur Single "Birch Tree" vom aktuellen Album "What Went Down" präsentiert. Karten für ihre in Kürze startende Tour gibt es bei Eventim.

Video: Foals - "Daffodils" (Mark-Ronson-Cover, Live)

Live: Foals

26.01. Wien - Gasometer
27.01. Zürich - Volkshaus
04.02. Amsterdam - Heineken Music Hall
22.02. Berlin - Columbiahalle
23.02. Brüssel - Forest National
27.02. Köln - Palladium
28.02. Frankfurt - Batschkapp
03.06. Mendig - Rock Am Ring
04.06. Nürnberg - Rock im Park

+++ Die Frameworks haben ihre neue Single im Stream bereitgestellt. Der Titelsong "Time Spent" und die A-Seite "Worn Out" bieten atmosphärischen Posthardcore im Stile der späteren Thrice. Das Vinyl erscheint am 5. Februar, die Vorbestellungen laufen über Topshelf. Ihr aktuelles Album "Loom" hatten die Floridianer 2014 veröffentlicht, kurz darauf hatte das Gainesville-Label Paper + Plastick einen ihrer Songs zur 100-Song-Gratis-Compilation "Greetings From Paper + Plastick" beigefügt.

Single-Stream: Frameworks - "Time Spent"

Cover: Frameworks - "Time Spent"

frameworkstimespent

+++ Der legendäre Rock-Drummer Carmine Appice hat seine Autobiografie angekündigt. Demnach soll "Stick It! - My Life Of Sex, Drums, And Rock 'N' Roll" am 1. Mai vorerst nur auf Englisch erscheinen. Co-Autor ist Ian Gittins, der bereits mit Nikki Sixx (Mötley Crüe) das Buch "The Heroin Diaries" geschieben hat. Der offizielle Klappentext liest sich wie ein Attraktionen-Hopping durch den Freizeitpark der Rock-Historie: "Carmine Appices Rock'N'Roll-Leben lässt einem die Kinnlade herunterklappen - und jetzt erzählt er seine unglaubliche Story. Appice war in Brooklyn Mitglied von Straßengangs, bevor er im Sommer der Liebe ein Rockstar wurde. Er hing ab mit Hendrix, nahm die bis dahin unbekannten Led Zeppelin mit auf Tour, brachte John Bonham das Schlagzeugspiel bei (außerdem half er Fred Astaire), und entjungferte mit Zeppelin ein Groupie, das behauptet hatte, nur auf schwarze Männer zu stehen. Nachdem er Teil von Rod Stewarts berüchtigter Sex Police wurde, freundete er sich mit "Kojak" Telly Savalas an, teilte sich versehentlich ein Haus mit Prince, ging mit Ozzy Osbourne eine Blutsbrüderschaft ein, nur um von Sharon wieder gefeuert zu werden. Er gründete eine Hair-Metal-Band aus wasserstoffblonden Männern, jammte mit John McEnroe und Steven Seagal, war fünf Mal verheiratet und schlief nach eigenen Angaben mit über 4.500 Groupies - ganz nebenbei revolutionierte er das Hard-Rock- und Heavy-Metal-Drumming. Seine Memoiren sind das außergewöhnlichste und zugleich frevelhafteste Rock'N'Roll-Buch des frühen 21. Jahrhunderts."

Bild: Carmine Appice - "Stick It! - My Life Of Sex, Drums, And Rock 'N' Roll"

carmineappice

+++ Primus-Bassist Les Claypool und John Lennon-Sohn Sean Lennon haben eine gemeinsame Band gegründet. The Lennon Claypool Delirium war entstanden, während Lennons Band The Ghost Of A Saber Tooth Tiger 2015 mit Primus eine Tour absolvierte. "Mir wurde kar, dass der Typ was drauf hat", so Claypool. "Also fragte ich ihn, ob er auf meine Rancho Relaxo kommen wollte. Ehe ich mich versah, wohnte er über die Feiertage in meinem Gästehaus, und wir tranken Vino, nahmen Pilze und warfen musikalische Pasta an die Wand." Der erste Track "Cricket And The Genie" ("Die Grille und der Flaschengeist") steht im Stream bereit.

Stream: The Lennon Claypool Delirium - "Cricket And The Genie"

+++ Der Skid Row-Gitarrist Scotti Hill hat zusammen mit Chris Jericho (Fozzy) Black Sabbath gecovert. Für den Tribute-Sampler "The Doom In Us All - A Tribute To Black Sabbath" spielten sie ihre Version des ikonischen "War Pigs" ein. Die Compilation wurde von Tourniquet-Drummer Ted Kirkpatrick initiiert und ist ab heute bei Pathogenic erhältlich. Weiterhin wirkten an dem Projekt Mitglieder von The Skull, Judas Priest und Living Colour mit. Von den Doom-Giganten selbst gibt es Neuigkeiten im Bezug auf die Auseinandersetzungen mit ihrem ehemaligen Schlagzeuger Bill Ward. Bassist Geezer Butler bekräftigte gegenüber dem Online-Portal Classicrockrevisited.com erneut, dass nicht Ward der "Mann hinter dem Drum-Kit" bei ihrer finalen Tour" sei. Zudem verdeutlicht er in dem Gespräch, dass es keine Versöhnung der Band mit dem Gründungsmitglied geben werde. In dem Interview nannte Butler einmal mehr Wards Gesundheitszustand (statt finanzieller Gründe) als Ursache für Wards Fehlen auf der Abschiedstour: "Ungefähr eine Woche nach dem Tourstart zu "13" musste er ins Krankenhaus für eine schwere Operation. Wir hätten die Shows absagen müssen, wenn er dabei gewesen wäre. Es geht ihm seit einer langen Zeit nicht gut. Er hatte mehrere Herzattacken." Das komplette Interview kann man auf der Webseite des Portals nachlesen. Einen Tag später reagierte Ward auf Äußerungen seines ehemaligen Kollegen via Twitter: "Das ist nicht die Wahrheit, Geezer" schrieb der Musiker und verlinkte die Quelle. Die Band um Ozzy Osbourne und Co. startet heute ihre finale Welttournee. Im Juni machen sie für drei Shows im deutschsprachigen Raum halt, Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Chris Jericho, Scotti Hill, Dug Pinnick, Ted Kirkpatrick - "War Pigs" (Cover)

Tweet: Bill Ward reagiert auf Geezer Butlers Interview

Live: Black Sabbath

08.06. Berlin - Waldbühne
15.06. Zürich - Hallenstadion
28.06. Wien - Stadthalle Wien

+++ The National-Gitarrist Bryce Dessner hat den Score für ein Ballett beigesteuert. "The Most Incredible Thing" des New York City Ballet feiert am 2. Februar seine Premiere. Dessner komponierte die Musik zu dem von Hans Christian Andersens Märchen "Das Unglaublichste" inspirierten Stück. In einem kurzen Trailer bekommt man einen erste Vorgeschmack auf seine Kompositionen. Zuletzt hatte er sich an dem Soundtrack zum Kinofilm "The Revenant" beteiligt, der zur Zeit in den deutschen Kinos läuft.

Video: "The Most Incredible Thing"-Trailer

+++ The Coathangers haben einen neuen Song gestreamt und ein Album angekündigt. "Make It Right" ist der erste Vorbote auf das kommende "Nosebleed Weekend". Dieses erscheint am 15. April via Suicide Squeeze. Der Track knüpft direkt an ihren Garage-Punk mit Riot-Grrrl-Attitüde der aktuellen Platte "Suck My Shirt" an. Zuletzt hatte die Band eine Split-EP mit den Black Lips veröffentlicht.

Stream: The Coathangers - "Make It Right"

+++ Damon Albarn hat eine Performance zusammen mit dem Syrian National Orchestra for Arabic Music geplant. Im Juni spielt der Blur-Frontmann gemeinsam mit dem Orchester eine Show im Londoner Southbank Centre, weitere Gäste sollen in Kürze angekündigt werden. Zuletzt hatte der Gorillaz-Begründer mit seinen Äußerungen zu seiner Zusammenarbeit mit Adele für Furore gesorgt.

+++ Brutal Youth haben eine Europa-Tour angekündigt. Die Hardcore-Punk-Band wird dabei auch Shows in Deutschland, Österreich, Belgien und der Schweiz spielen. Tickets gibt es bei Eventim. Dieses Jahr soll ihre neue Platte über Stomp erscheinen. Ein genauer Veröffentlichungstermin, Artwork und Tracklist sind momentan noch nicht bekannt.

Live: Brutal Youth

10.03. Wermelskirchen - AJZ Bahndamm
11.03. Weikersheim - Club W71
12.03. Frauenfeld - Kaff
13.03. Trier - Exhaus
14.03. Namur - Le Temple
15.03. Köln - Club Privat
19.03. Genf - Zona Mutante
21.03. Zürich - Dynamo
22.03. Stuttgart - Kellerclub
23.03. Bregenz - Between
24.03. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
25.03. Delémont - SAS
26.03. Schwäbisch Gmünd - Esperanza

+++ Wakrat haben einen weiteren Song angeteasert. Das Trio um den Rage Against The Machine-Bassisten Tim Commerford hatte erst vor zwei Wochen den Track "Circus Trick" in einem kurzen Clip vorgestellt. In den vergangenen Monaten hatte die Band ihr Debüt aufgenommen und den Track "Knucklehead" mitsamt Video veröffentlicht. Wann die Platte erscheinen wird ist noch unbekannt.

Facebook-Post: Wakrat teasern neuen Song an

Liberte Ou La Mort.

Posted by Wakrat on Dienstag, 19. Januar 2016

+++ Slipknot haben zwei Songs das erste Mal live performt. Am vergangenen Montag feierten "Skeptic" von ".5: The Gray Chapter" und "I Am Hatred" von "Iowa" in der Hartwall Arena der finnischen Hauptstadt Helsinki ihre Bühnenpremiere. Ihre Tour führt die Maskenmänner Ende Januar auch nach Deutschland. Karten gibt es auf Eventim.

Video: Slipknot - "Skeptic" (Live in Helsinki)

Video: Slipknot - "I Am Hatred" (Live in Helsinki)

+++ Killing Joke haben ein Musikvideo veröffentlicht. Im Clip zu "Euphoria" verbinden die Post-Punker Live-Eindrücke mit animierten und gefilmten Aufnahmen von Landschaften, Götzenanbetung und Exorzismen. Der Song war im Oktober vergangenen Jahres auf ihrer aktuellen Platte "Pylon" über Spinefarm erschienen. Zuletzt hatte das Quartett ein Video zu "I Am The Virus" veröffentlicht.

Video: Killing Joke - "Euphoria"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.