Zur mobilen Seite wechseln
18.01.2016 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Soundgarden, Metallica, Iron Maiden)

News 24304Neuigkeiten von Soundgarden, The Shrine, Blackout Problems, Metallica, Conrad Keely, Entombed A.D., Conny Ochs, Múm, dem Soundtrack der Serie Vinyl, Iron Maiden, Linkin Park und geteilte Euphorie.

+++ Soundgarden-Frontmann Chris Cornell hat ein Foto aus dem Studio gepostet. Dieses legt die Vermutung nahe, dass die Grunge-Band eine neue Platte aufnimmt. Schon im August letzten Jahres hatte Cornell einen Nachfolger zum 2012 über Mercury erschienenen "King Animal" angekündigt, im September hatte Cornell berichtet, dass Soundgarden mit den Arbeiten an der neuen Platte angefangen hätten und diese gut gestartet seien. Cover, Artwork, Releasetermin oder ein Titel zur Platte sind noch nicht bekannt. Zuletzt hatte Cornell sein Soloalbum "Higher Truth" über Universal veröffentlicht.

Tweet: Chris Cornell postet Bild aus dem Studio

+++ The Shrine haben einen neuen Song veröffentlicht. Passend zum US-Release ihres aktuellen Albums "Rare Breed" streamen die Stoner-Metaller den Song "Never More Than Now". Auf diesem unterstützt Flag-Sänger Keith Morris das US-amerikanische Trio. "Rare Breed" war in Deutschland bereits am 30. Oktober letzten Jahres über Century Media erschienen. Zuletzt hatten The Shrine ein Video zum Song "Coming Down Quick" veröffentlicht.

Stream: The Shrine - "Never More Than Now (ft. Keith Morris)"

+++ Blackout Problems haben ein Gewinnspiel gestartet. Die Alternative Rocker verlosen unter allen Vorbestellern ihrer kommenden Platte "Holy" ein Wohnzimmer-Konzert. Interessierte können eine Bewerbung an die unten stehende Adresse schicken, mitsamt eines Screenshots der Bestellung. Als zweiten Platz verlost das Trio ein Skateboard, und als dritten Platz einen Merchandise-Gutschein. Einsendeschluss ist der 11. Februar. "Hope" erscheint am 5. Februar über Uncle M. Erst kürzliche hatten die Münchener ein Video zum Song "Hold On" veröffentlicht. Ab Ende des Monats sind Blackout Problems auf Tour. Karten gibt es bei Eventim.

Facebook-Video: Blackout Problems erklären ihr Gewinnspiel

Wir verlosen ein Wohnzimmerkonzert!Holt uns jetzt zu euch nach Hause und macht bis zum 11.2. bei der Verlosung...

Posted by Blackout Problems on Sonntag, 17. Januar 2016

Live:Blackout Problems

31.01. München - Strom
05.02. Stuttgart - Kellerclub
06.02. Hamburg - Kleiner Donner
05.03. Lustenau - Carini-Saal
06.03. Salzburg - Rockhouse
07.03. Innsbruck - Weekender
10.03. Wien - B 72
11.03. Klagenfurt - Stereo Club
12.03. Linz - Stadtwerkstatt
16.03. Dresden - Groove Station
17.03. Berlin - Musik & Frieden
18.03. Hannover - Lux
19.03. Siegen - Vortex
22.03. Oberhausen - Druckluft
23.03. Bremen - Tower
26.03. Oberndorf - Easter Cross Festival
27.03. Trier - Lucky`s Luke
28.03. Frankfurt - Nachtleben
30.03. Saarbrücken - Kleiner Klub
31.03. Ulm - Roxy
15.04. Erlangen - E-Werk
16.04. Markneukirchen - Framus & Warwick Music Hall
20.04. Würzburg - Cairo
21.04. Osnabrück - Bastard Club
22.04. Düsseldorf - Zakk
23.04. Essen - Weststadthalle
22.07. Leipzig - Parkbühne

+++ Metallica haben das Logo der Coverband Sandman lizensiert. Der Anwalt der Metal-Giganten hatte der kanadischen Coverband eine Unterlassungsaufforderung zugeschickt, nachdem diese ein Bandlogo nutzten, das dem Metallica-Logo sehr ähnlich sei. Schlagzeuger Lars Ulrich soll die Band daraufhin persönlich angerufen haben, um sich zu entschuldigen. Nun hat Sandman-Frontmann Joe Di Taranto im Interview mit einem Podcaster gesagt, dass Metallica den Kanadiern ihr Bandlogo für einen US-Dollar lizensiert hätten. Selbst diesen hätten sie jedoch nicht zahlen müssen. Zurzeit arbeiten Metallica an einem Nachfolger für "Death Magnetic" von 2008.

Facebook-Post: Sandman-Logo ist nun von Metallica lizensiert

Joe Di Taranto (member of Canadian Metallica tribute band, Sandman) has sent me the following update on the cease &...

Posted by One On One With Mitch Lafon on Donnerstag, 14. Januar 2016

Bild: Das Sandman-Logo

Sandman Logo

+++ Conrad Keely hat über seine zehn Lieblingsalben geschrieben. In seinem Beitrag "10 Albums That Changed My F**king Life Forever" auf Musicradar erzählt er unter anderem vom Einfluss klassischer Musik und früher Genesis-Alben auf seinen eigenen künstlerischen Output. Zum David Bowie-Album "Low" meint Keely beispielsweise: "Eine Sache, die mir diese Platte beigebracht hat, ist, dass man ein ein großes Album machen kann, auf dem die erste Seite kompletter Mist ist." Zuletzt hatte der ...Trail Of Dead-Co-Frontmann das Lyric-Video zum Song "Warm Insurrection" veröffentlicht. Sein Solodebüt "Original Machines" erscheint diesen Freitag bei Superball.

+++ Entombed A.D. haben mit ein paar Wochen Verspätung die erste Single aus ihrem neuen Album "Dead Dawn" präsentiert. Die Platte erscheint am 26. Februar, aber schon einen Monat vorher geht die Band mit dem knackig-schnellen Death Metal von "Midas In Reverse" auf große Tour. Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Video: Entombed A.D. - "Midas In Reverse"

Cover: Entombed A.D. - "Dead Dawn"

entombedad

Live: Entombed A.D.

02.02. Hamburg - Markthalle
03.02. Berlin - Astra Kulturhaus
05.02. Essen - Weststadthalle
10.02. Fribourg - Fri-Son
12.02. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
13.02. München - Backstage

+++ Auch Conny Ochs hat ein Album in der Pipeline. Mit "Wake Up" steht auch ab sofort der erste Song davon zum Streamen bereit. Das minimalistische Folk-Lamento macht Laune auf mehr. Dieses Mehr erscheint am 26. Februar bei Exile On Mainstream und trägt den Titel "Future Fables". Vorstellen wird Ochs sein drittes Album bei vier Record-Release-Shows. Karten dafür gibt es vor Ort oder über die Websites der Venues.

Stream: Conny Ochs - "Wake Up"

Cover & Tracklist: Conny Ochs - "Future Fables"

coff

01. "Hole"
02. "Piece Of Heaven"
03. "Killer"
04. "Spin"
05. "Wake Up"
06. "Empire"
07. "Golden Future"
08. "Slide"
09. "No Easy Way"
10. "Fools"
11. "Strange Alchemy"
12. "Make Some Room"

Live: Conny Ochs

18.02. Leipzig - UT Connewitz
19.02. Quedlinburg - Reichenstraße
20.02. Herzberg - P-Party
21.02. Dresden - Chemiefabrik

+++ Múm haben eine außergewöhnliche Mini-Tour angekündigt. Bei den kommenden Live-Terminen werden die Isländer um Örvar Smárason zum deutschen 30er-Jahre-Stummfilm "Menschen am Sonntag" eine Improvisation spielen. Der Film ist aus drei Gründen historisch. Zum einen, weil Regie-Legende Billy Wilder eines seiner ersten Drehbücher dazu geschrieben hatte, zum anderen weil er als einer der ersten Independent-Filme überhaupt gilt. Außerdem konserviert er ein Berlin der späten 20er Jahre, das noch unzerstört ist und sommerlich leicht wirkt. Múms aktuelles Album "Smilewound" von 2013 war für den Nordic Music Prize nominiert. Der Vorverkauf von Karten für die Shows startet demnächst bei Eventim.

Live: Múm

09.03. Schorndorf - Manufaktur
10.03. Offenbach - Hafen 2
11.03. Leipzig - UT Connewitz
12.03. Köln - Artheater

+++ Die HBO-Drama-Serie "Vinyl" hat einen Soundtrack bekommen. Das TV-Format über die Musikindustrie der 70er Jahre in den USA wird unter anderem von Otis Redding, Sturgill Simpson und Mott The Hoople musikalisch untermalt. "Vinyl: Music From the HBO Original Series — Volume 1" erscheint am 12. Februar. Zwei Tage später feiert die Serie ihre Premiere. In den Wochen darauf soll pro Episode eine EP mit den Songs aus der aktuellen Folge erscheinen. Darauf werden dann zum Beispiel Julian Casablancas, Iggy Pop, The Arcs, Chris Cornell und Royal Blood vertreten sein. Vorab hatten die Labels Atlantic und Warner schon die Tracklist des ersten Releases veröffentlicht. Im November hatten die Macher einen ersten Trailer des Projektes von Martin Scorsese, Mick Jagger und Terence Winter präsentiert.

Cover & Tracklist: V.A. - "Vinyl: Music From the HBO Original Series — Volume 1"


01. Ty Taylor - "The World Is Yours"
02. David Johansen - "Personality Crisis"
03. Kaleo - "No Good"
04. Sturgill Simpson - "Sugar Daddy"
05. Ruth Brown - "Mama He Treats Your Daughter Mean"
06. Otis Redding - "Mr. Pitiful"
07. Dee Dee Warwick - "Suspicious Minds"
08. Mott the Hoople - "All The Way From Memphis"
09. David Johansen - "Stranded In The Jungle"
10. Chris Kenner - "I Like It Like That"
11. Ty Taylor - "Cha Cha Twist"
12. The Jimmy Castor Bunch - "It’s Just Begun"
13. Soda Machine - "Want Ads"
14. The Meters - "Hand Clapping Song"
15. Soda Machine - "Slippin’ Into Darkness"
16. Edgar Winter - "Frankenstein"
17. Nasty Bits - "Rotten Apple"
18. Foghat - "I Just Want To Make Love To You"

+++ Iron Maiden haben ihr eigenes Videospiel angekündigt. Im Sommer soll "Legacy Of The Beast" erscheinen, ein Action-RPG, in dem der Spieler in die Rolle des Maskottchens Eddie schlüpft. In Zusammenarbeit mit Roadhouse Interaction und 50cc Games entwickelte die Band das Spiel für Ios und Android. Als Eddie soll man dann durch die Zeit reisen und diverse Welten entdecken können, die auf den Songs der Heavy-Metal-Giganten basieren. Mehr Informationen sowie das offizielle Release-Datum werden auf der offiziellen Seite bekannt gegeben.

Bilder: Iron Maiden: Legacy Of The Beast

Iron Maiden -

+++ Linkin Park haben die Arbeiten an einem neuen Album bestätigt. In der zweiten Jahreshälfte soll der Nachfolger von "The Hunting Party" erscheinen, erklärte Rapper, Gitarrist und Keyboarder Mike Shinoda in einem Webchat mit Fans. "Wir haben damit begonnen, wir haben einige Songs in Arbeit. Bis jetzt sind es nur Worte und Melodien", erklärte er in dem Gespräch. Anfang des Monats hatte Frontmann Chester Bennington ein Bild aus dem Studio gepostet und somit die Gerüchte um neue Songs angeheizt.

+++ Manchmal sind Fan und Musiker nicht weit voneinander entfernt, wenn es um überschwingliche Reaktionen geht. Bestes Beispiel ist dafür Puscifer-und Tool-Frontmann Maynard James Keenan und seine Fans. Ja, genau derselbe, der im vergangenen Jahr seine Fans als lächerliche Deppen bezeichnete. Zumindest seine Bandmitglieder hat Keenan aber dann doch lieb und sendet seinem Gitarristen Adam Jones deftige Geburtstagsgrüße aus den Tiefen der Südstaaten. Bei so viel Enthusiasmus ist es kaum verwunderlich, dass der Funke auch schnell auf die Konzertbesucher überspringt. Zwar nicht auf alle, nur vereinzelt haut es die Musikliebhaber aus den Socken - aber dann richtig, wie der unbekannte Mann im zweiten Video bei einer Tool-Show beweist. Ob das hoffentlich dieses Jahr erscheinende neue Tool-Album auch so viel Begeisterung hervorrufen wird?

Instagram-Post: Geburtstagsgrüße von Maynard James Keenan

Happy Birthday, Butt Munch. @adamjones_tv

Ein von Puscifer & Caduceus (@puscifer) gepostetes Video am

Instagram-Post: Puscifer-Fan ist in seinem Element

#tool

Ein von Jonathan Chapa (@chapanation) gepostetes Video am

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.