Zur mobilen Seite wechseln
11.10.2016 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Soundgarden, Sum 41, Laura Jane Grace u.a.)

News 25723Neuigkeiten von Soundgarden, Korn, Sum 41, Red Hot Chili Peppers, O ' Brother, Incubus, Red Fang, 3 Inches Of Blood, Laura Jane Grace, Enter Shikari, Indian und Tom DeLonge, der sich weiterhin mit Ufos beschäftigt.

+++ Soundgarden haben den Inhalt ihrer Reissue von "Badmotorfinger" bekanntgegeben. Das Album erscheint in vier verschiedenen Ausführungen; unter anderem in einer Super-Deluxe-Edition, welche nicht nur eine Sammlung an Outtakes und bisher unveröffentlichten Songs enthält, sondern auch eine Liveaufnahme namens "Live At The Paramount" aus dem Jahre 1992, die sowohl als Audioversion, als auch auf DVD beigelegt ist. Auch ein passend zum 25-jährigen Jubiläum der Platte gestaltetes 52-seitiges Buch ist enthalten. Parallel dazu erscheint auch eine Vinyledition des Albums, sowie eine Variante, die lediglich die remasterten AUfnahmen enthält. Mit "Rusty Cage" hatte die Grunge-Band schon einen der enthaltenen Studio-Outtakes veröffentlicht. Die Neuauflage des Erfolgsalbums erscheint am 18. November.

Bild: Inhalt der Box

Badmotorbox

Titelliste der Neuauflage

Disc One - Original Album Remastered:

01. "Rusty Cage"
02. "Outshined"
03. "Slaves & Bulldozers"
04. "Jesus Christ Pose"
05. "Face Pollution"
06. "Somewhere"
07. "Searching With My Good Eye Closed"
08. "Room A Thousand Years Wide"
09. "Mind Riot"
10. "Drawing Flies"
11. "Holy Water"
12. "New Damage"

Disc Two - Studio Outtakes:

01. "Rusty Cage" (Studio Outtake)
02. "Outshined" (Studio Outtake)
03. "Slaves & Bulldozers" (Studio Outtake)
04. "Jesus Christ Pose" (Studio Outtake)
05. "Face Pollution" (Studio Outtake)
06. "Somewhere" (Studio Outtake)
07. "Searching With My Good Eye Closed" (Studio Outtake)
08. "Room A Thousand Years Wide" (Studio Outtake)
09. "Drawing Flies" (Studio Outtake)
10. "Holy Water"(Studio Outtake)
11. "Cold Bitch" (Studio Outtake)
12. "She's A Politician" (Studio Outtake)
13. "Black Rain" (Studio Outtake)
14. "Birth Ritual" (Studio Outtake)
15. "Blind Dogs" (Studio Outtake)
16. "New Damage" (with Brian May)

Disc Three - Live At The Paramount (Part 1):

01. "Searching With My Good Eye Closed"
02. "Hands All Over"
03. "Drawing Flies"
04. "Room A Thousand Years Wide"
05. "Gun"
06. "Flower"
07. "Little Joe"
08. "Big Dumb Sex"
09. "Face Pollution"
10. "Incessant Mace"
11. "Rusty Cage"

Disc Four - Live At The Paramount (Part 2):

01. "Outshined"
02. "Mind Riot"
03. "Beyond The Wheel"
04. "Into The Void (Sealth)"
05. "Jesus Christ Pose"
06. "Hunted Down"
07. "Somewhere"
08. "Slaves & Bulldozers"

Disc Five - Live At The Paramount DVD:

01. "Searching With My Good Eye Closed"
02. "Hands All Over"
03. "Drawing Flies"
04. "Room A Thousand Years Wide"
05. "Gun"
06. "Flower"
07. "Little Joe"
08. "Big Dumb Sex"
09. "Face Pollution"
10. "Incessant Mace"
11. "Rusty Cage"
12. "Outshined"
13. "Mind Riot"
14. "Beyond The Wheel"
15. "Into The Void (Sealth)"
16. "Jesus Christ Pose"
17. "Hunted Down"
18. "Somewhere"
19. "Slaves & Bulldozers"

Disc Six - Motorvision + More DVD:

01. "Searching With My Good Eye Closed"
02. "Rusty Cage"
03. "Outshined"
04. "Little Joe"
05. "Mind Riot"
06. "Room A Thousand Years Wide"
07. "Jesus Christ Pose"
08. "Slaves & Bulldozers"

Bonus Videos:

"Outshined" (Live in Dallas 4.29.92)
"Jesus Christ Pose" (Live in Dallas 4.29.92)
"Rusty Cage" (Live at Roseland Ballroom 5.09.92)
"Jesus Christ Pose" (Live at Pinkpop Festival 7.08.92)
"Slaves & Bulldozers" (Live at Pinkpop Festival 7.08.92)
"Slaves & Bulldozers" (Live in Seattle 7.12.92)
"Face Pollution" (Live in Seattle 7.12.92)
"Searching With My Good Eye Closed" (Live in Seattle 7.22.92)
"Drawing Flies" (Live in Miami 8.22.92)
"Cop Killer" (Live in Miami 8.22.92)
"Room A Thousand Years Wide" (Live in Miami 8.22.92)
"Jesus Christ Pose" (Music Video)
"Outshined" (Music Video)
"Rusty Cage" (Music Video)

Disc 7 - Blu-ray Audio 5.1 Surround Sound & Remastered Stereo:

01. "Rusty Cage"
02. "Outshined"
03. "Slaves & Bulldozers"
04. "Jesus Christ Pose"
05. "Face Pollution"
06. "Somewhere"
07. "Searching With My Good Eye Closed"
08. "Room A Thousand Years Wide"
09. "Mind Riot"
10. "Drawing Flies"
11. "Holy Water"
12. "New Damage"
13. "Cold Bitch"
14. "She's A Politician"
15. "Birth Ritual"
16. "Jesus Christ Pose (Music Video)"
17. "Outshined (Music Video)"
18. "Rusty Cage (Music Video)"

+++ Korn haben ihrem Song "A Different World" ein Livevideo spendiert. Das Material für die Performance wurde von Sebastien Paquet und Strati Hovartos gefilmt und zusammengeschnitten und fängt die Live-Atmosphäre und Kraft die von den Nu-Metallern ausgeht sehr gut ein. Auch vom Slipknot-Frontmann Corey Taylor, der bei diesem Titel mitwirkt, wurden ausdrucksstarke Szenen eingeflochten. Zuvor hatte das Quintett ihrem am 21. Oktober erscheinenden Album "The Serenity Of Suffering" mit "Insane" und "Rotting In Vain" schon zwei weitere Songs vorausgeschickt. Ab März sind die Musiker auch auf Tour in Deutschland anzutreffen. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Korn - "A Different World"(Live Performance)

Live: Korn + Heaven Shall Burn + Hellyeah

24.03. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
25.03. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
27.03. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
28.03. Berlin - Velodrom
02.04. München - Zenith
03.04. Wien - Gasometer

+++ Sum 41 haben neue Tourdaten veröffentlicht. Im Februar 2017 kommen die Pop-Punk-Veteranen für einige Konzerte nach Deutschland und Umgebung. Mit ihrem neuen Album "13 Voices" im Gepäck gastiert die Band unter anderem in Zürich, Wien, Berlin und Köln. Am 13. März werden Sum 41 auch eine Show in Hamburg spielen. Karten für alle Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Sum 41

03.02. Zürich - Volkshaus
04.02. Wien - Gasometer
09.02. Berlin - Astra Kulturhaus
10.02. Leipzig - Täubchenthal
11.02. München - Muffathalle
16.02. Wiesbaden - Schlachthof
17.02. Töppeln - Löwensaal
18.02. Köln - Palladium
13.03. Hamburg - Große Freiheit 36

+++ Josh Klinghoffer hat bei einem Konzert der Red Hot Chili Peppers "Spectre" von Radiohead gecovert. Der Gitarrist der Funk-Rocker stimmte den Titel, der eigentlich als Titelsong für einen James-Bond-Film geschrieben worden war, an und performte einen Teil des Songs, wobei er auch die Vocals übernahm. Zuletzt hatte Klinghoffer über seine musikalischen Vorbilder gesprochen. Die Chili Peppers haben im Juni ihr aktuelles Album "The Getaway" herausgebracht und kommen damit am Jahresende auch für mehrere Konzerte nach Deutschland. Karten dazu gibt es auf der offiziellen Webseite der Band

Video: Josh Klinghoffer covert Spectre - "Titel"

Live: Red Hot Chili Peppers

01.11. München - Olympiahalle
03.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena
14.11. Köln - Lanxess Arena
17.11. Hannover - TUI Arena
19.11. Frankfurt/Main - Festhalle
21.11. Wien - Stadthalle

+++ O'Brother haben einen Song von Portishead gecovert. Die Band aus Atlanta verlieh dem beunruhigend düsteren "Silence" eine noch dichtere Atmosphäre. Der Song war 2008 auf dem Album "Third" erschienen - eine "unserer Lieblingsplatten", wie die Postrocker kommentierten. "Portishead üben einen großen Einfluss auf unsere Band aus. Aber wir denken, der stilistische Unterschied zwischen uns ist groß genug, um ein angemessenes Cover aufzunehmen." O'Brother hatten im März ihr aktuelles Album "Endless Light" veröffentlicht.

Stream: O'Brother - "Silence" (Portishead-Cover)

+++ Incubus haben Tears for Fears gecovert. Im Rahmen eines Konzerts im Saban Theatre in Los Angeles am vergangenen Freitag coverten die Alternative Rocker den Song "Everybody Wants To Rule The World". In einem Videomittschnitt sieht man die Band um Brandon Boyd den Song auf funkige Art interpretieren. Das Konzert fand zu Ehren des Menschenrechtlers und Friedensnobelpreisträgers Desmond Tutu und seines 85. Geburtstags statt. Bereits Anfang August hatten Incubus ein vielversprechendes Foto gepostet, das die Band im Studio zeigt. Nähere Informationen zu einem neuen Album sind bisher nicht bekannt.

Video: Incubus - "Eerybody Wants To Rule The World

+++ Red Fang haben einen neuen Song veröffentlicht. "Cut It Short" ist bereits der fünfte Song, den die Stoner Rockband ihrem am Freitag erscheinenden Album "Only Ghosts" vorausschickt. Der Titel wird von einem eingängigen Gitarrenriff eingeleitet und kommt im Gegensatz zu den Vorabsongs "Shadows" und "Flies" getragener und melancholischer daher. Seit dem 10. Oktober bringt die Band die neuen Stücke in Deutschland auch live auf die Bühne. Tickets sind über Eventim erhältlich.

Stream: Red Fang - Cut It Short

Live: Red Fang

10.10. München - Strom
12.10. Berlin - Columbia Theater
13.10. Köln - Luxor
15.10. Leipzig - Conne Island
16.10. Hamburg - Markthalle
22.10. Münster - Skaters Palace
23.10. Karlsruhe - Substage

+++ 3 Inches Of Blood haben eine Dokumentation über das Ende ihrer Band veröffentlicht. Der kurze Film berichtet über die letzten Konzerte vor der Bandauflösung. In "End Of An Era" kommen alle Mitglieder der kanadischen Metal-Band noch einmal zu Wort und berichten über ihre Erfahrungen mit der Band und über die Trennung Ende 2015. Außerdem sind in dem sechzehnminütigen Clip Ausschnitte des Soundchecks und des Konzertes in Vancouver zu sehen, welches das letzte ihrer Bandkarriere war.

Video: 3 Inches Of Blood veröffentlichen Dokumentation ""End Of An Era"

+++ Laura Jane Grace hat eine EP des Sängers David Dondero aufgenommen und produziert. "With Love" enthält sechs Titel, die der Songwriter bereits 2012 mithilfe der Against Me!-Frontfrau aufgenommen hatte. Da diese allerdings durch ein Unglück verloren gingen, gerieten sie in Vergessenheit, bis die beiden Musiker dieses Jahr erneut aufeinander trafen und sich dazu entschlossen, die Songs auf Total Trable, dem Label der Punksängerin zu veröffentlichen. Zuletzt war Grace in die Schlagzeilen geraten, als sich ihre Ex-Frau gegen einen Artikel im Rolling Stone Magazin gewehrt hatte.

+++ Enter Shikari haben einen neuen Song präsentiert. Auf "Hoodwinker" verringert die Trancecore-Band die elektronischen Elemente ihrer Musik und orientiert sich vielmehr an einem gitarrenlastigen Melodic-Hardcore-Sound. Die gebrüllten Vocals werden von dissonanten Riffs begleitet, aber immer wieder von melodischen Passagen unterbrochen. Im dazugehörigen Musikvideo sind die vier Bandmitglieder in einem kleinem Boot auf dem Ozean treibend zu sehen. Am Ende landen sie alle inklusive ihrer Instrumente im Wasser und der vierminütige Titel klingt langsam aus. Zuletzt hatte Frontmann Rou Reynolds angekündigt, mit dem Schreiben von neuem Songmaterial zu beginnen. Das letzte Album des Quartetts, "The Mindsweep" war im Januar 2015 erschienen. Genaue Informationen zu einem Nachfolger sind bisher nicht bekannt.

Video: Enter Shikari - "Hoodwinker"

+++ Bill Bumgardner, ehemaliger Schlagzeuger bei Indian, hat sich das Leben genommen. Sowohl Ken Sorceron von Lord Mantis, bei welchen er bis zuletzt Schlagzeug spielte, als auch seine Indian-Bandmitglieder drückten ihre tiefe Trauer aus. "Worte können nicht beschreiben, wie groß der Einfluss war, den er auf unser Leben hatte und wie schrecklich wir ihn vermissen werden"; "Ich habe großartige Momente mit ihm erlebt und diese sind es, die ich in Erinnerung behalten werde". Bis zur Auflösung der Band saß Bumgardner zwölf Jahre bei Indian am Schlagzeug.

Facebook-Post: Indian über Bill Bumgardners Tod

Facebook-Post: Ken Sorceron drückt seine Trauer aus

+++ All The Intergalactic Things. Tom DeLonge hat sich Verbündete für seine Alientheorien gesucht und anscheinend auch gefunden. Schon im vergangenen Jahr berichtete VISIONS über die angebliche Kontaktaufnahme zwischen dem Blink-182 Sänger und Außerirdischen. In vom Wall Street Journal veröffentlichten E-Mails aus dem vergangenen Jahr wendet sich DeLonge an Hillary Clintons Kampagnenmanager. Er bittet darin um ein persönliches Treffen, um ihm zwei führende Experten der sensiblen Thematik vorzustellen. Auch Hillary Clinton selbst ließ in der Vergangenheit verlauten, dass sie die Regierungsdokumente zum Thema öffentlich machen wolle, sollte sie als Präsidentin gewählt werden. Vielleicht ist die Verbindung aber doch eine ganz andere und am Ende hatten von allen wüsten Theorien wie schon so oft die Macher der Simpsons den richtigen Riecher, die schon 1996 behaupteten, dass die Aliens längst in die A-Liga der US-amerikanischen Regierung eingedrungen sind. In dem Fall dürfte die Sache für DeLonge nicht gut ausgehen.

Video: Simpsons - All Hail President Kang

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.