Zur mobilen Seite wechseln
07.12.2015 | 14:19 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Dinosaur Jr., Motörhead, Thom Yorke u.a.)

News 24134Neuigkeiten vom Dinosaur Jr., Every Time I Die, Motörhead, Trivium, John Garcia, Suicidal Tendencies, Kurt Vile, einer John-Lennon-Tribute-Show, Thom Yorke, Somos, Deerhunter und Billy Corgan.

+++ Dinosaur Jr. haben mehrmals den Neil Young-Song "Cortez The Killer" mit prominenter Unterstützung gespielt. Zur Feier des 30. Jahrestags des Releases ihres Debüt-Albums "Dinosaur", spielen die Alternative-Rocker seit dem 3. Dezember bis einschließlich morgen jeden Abend im Bowery Ballroom in New York. Dabei hat sich das Trio um J Mascis für jeden Abend prominente Unterstützung geholt und covert verschiedene Songs, bisher an jedem Abend auch Youngs "Cortez The Killer". Dabei halfen ihnen am 4. Dezember Ex-Sonic Youth-Gitarrist und -Sänger Lee Ranaldo am Gesang und US-Comedian Fred Armisen an einem zweiten Schlagzeug. Einen Tag zuvor unterstütze sie Kurt Vile, der auch vor kurzem den Velvet Underground-Song "Sister Ray" zusammen mit Kim Gordon und anderen coverte, einen Abend später übernahm Wilco-Sänger Jeff Tweedy den Gesang. Ranaldo erklärte, dass sie den Young-Song in gleicher Konstellation auch während ihrer ersten gemeinsamen Tour mit Dinosaur Jr. und Sonic Youth 1986, ebenfalls in New York gespielt hätten. Diese Tour wird wahrscheinlich auch in der Dokumentation "In Doubt, Shadow Him!" beleuchtet, die diesen Monat erscheinen soll und Ranaldos Leben porträtiert.

Video: Dinosaur Jr. mit Lee Ranaldo und Fred Armison - "Cortez The Killer (Neil-Young-Cover)"

Instagram-Video: Dinosaur Jr. mit Jeff Tweedy - "Cortez The Killer (Neil-Young-Cover)"

Neil forever. #dinosaurjr

Ein von popehat (@popehat) gepostetes Video am

+++ Every Time I Die-Sänger Keith Buckley hat sich erneut zu seiner Tourabreise geäußert. Buckley bestätigte, dass Letlive-Sänger Jason Butler ihn bis auf weiteres ersetzen wird. Aufgrund einer lebensbedrohlichen Komplikation mit anschließender Frühgeburt während der Schwangerschaft seiner Frau, reiste Buckley in der Nacht des 30. Novembers während der Tour seiner Band ab. Die nächsten Konzerte spielten die Southern-Metaller mit Aushilfssänger Tyler Brand von Exalt. Buckley bedankte sich auf seiner Facebook-Seite bei beiden Aushilfssängern: "Ich schulde einer Menge guter Leute etwas für das, was sie in letzter Zeit für mich getan haben, aber ich möchte in aller Öffentlichkeit Tyler Brand von Exalt und Jason Butler von Letlive für die Opfer danken, die sie dafür gebracht haben, dass Every Time I Die auch ohne mich weiter machen können." Fröhliche Nachrichten sind, dass es zumindest seiner Frau und Tochter Zuzana London, wie er ebenfalls auf Facebook mitteilte, gut gehe.

Facebook-Post: Keith Buckley äußert sich erneut zu seiner Tourabsage

I'm indebted to a lot of wonderful people for a lot of beautiful things lately but I need to take a moment to publicly...

Posted by Keith Buckley on Samstag, 5. Dezember 2015

Facebook-Post: Keith Buckley präsentiert seine gesunde Tochter Zuzana London

her name is Zuzana London Buckley and this is what it looks like when love prevails. my heart is new again.

Posted by Keith Buckley on Samstag, 5. Dezember 2015

+++ Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister hat in einem Interview gesagt, dass er es leid sei, gefragt zu werden, wann er sterbe. Der 69-Jährige sprach erst im September in VISIONS 270 über seinen Gesundheitszustand, der ihn dazu zwang einige Konzerte abzusagen und seine Rauch- und Trinkgewohnheiten umzustellen. Im Interview mit Classic Rock gab er nun seiner Missgunst freien Lauf: "Ich bin verdammt noch mal genervt von der 'Wirst du sterben?'-Frage. Es wird langsam echt langweilig. Mir gehts gut. Ich gehe auf die Bühne und tu mein Bestes." Erst kürzlich mussten die Hard-Rock-Urgesteine einige Shows wegen dem Gesundheitszustand von Gitarrist Phil Campbell absagen.

+++ Trivium haben ihren neuen Tour-Drummer bekannt gegeben. Paul Wandtke, der zuletzt für das Musical "Rock Of Ages" und Kill Hannah Schlagzeug spielte, gab sein Live-Debüt mit der Metalcore-Band am vergangenen Samstag auf dem Knotfest in Toluca, Mexico. Im Mai 2014 trennten sich Trivium von ihrem Schlagzeuger Nick Augusto aus persönlichen Gründen, woraufhin der ehemalige Drum-Tech der Band, Mat Madiro seinen Part übernahm. Er spielte auch noch das aktuelle Album "Silence In The Snow" ein, welches im Oktober über Roadrunner erschienen war. Trivium-Manager und Frontmann Matt Heafys Vater Brian Heafy lobte die Entscheidung der Band Wandtke zu verpflichten auf Instagram: " Ich weiß, dass Matthew [Heafy, Gitarre/Gesang], Corey [Beaulieu, Gitarre/Gesang] und Paolo [Gregoletto, Bass] aufgeregt darüber sind, was Paul dem Team bringt. Unglaubliches Timing, energetische Arbeitsmoral und Ehrgeiz." Matt Heafy hatte sich zuletzt über sein Black-Metal-Nebenprojekt Mrityu geäußert.

Tweet: Triviums erste Show mit dem neuen Tour-Drummer Paul Wandtke

Instagram-Post: Trivium Manager Brian Heafy über den neuen Tour-Drummer Paul Wandtke

I had the pleasure meeting Paul Wandtke (Trivium drummer) at the Trivium in-store signing event and we had him over for thanksgiving dinner! (Yoshiko) as usual prepared the best meal always delicious. Paul and I also hung out for a bit at the Trivium beer tasting event. I know Matthew, Corey, and Paolo are excited about what Paul brings to the team. Incredible Timing, vigorous work ethic and loves to practice. A players player from what I have seen. Hopefully everything works out positively. Many of you know I've been in the Trivium camp (1999-2010) for quite a awhile and I've seen 3 drummers come and go like the rest of you. Welcome Paul, hope you enjoyed the show!! (Paul 's first show just ended he jammed to 35,000+ in Mexico city.) Thank you Slipknot!!

Ein von Brian Heafy (@brianheafy1) gepostetes Foto am

+++ John Garcia plant für das kommende Jahr zwei neue Platten. Der Vista Chino-Frontmann will ein Akustik-Album mit seiner Band, sowie eine weitere Solo-Platte in 2016 aufnehmen. Diese Meldung postete er auf der Facebook-Seite der Stoner-Rocker. Im vergangenen Jahr hatte der ehemalige Kyuss-Sänger sein Solo-Debüt "John Garcia" bei Napalm /Universal veröffentlicht. Zudem tourt er gerade mit einem Unplugged-Set seines Desert-Stoner-Rock-Repertoires durch den deutschsprachigen Raum. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: John Garcia kündigt zwei neue Alben an

John Garcia set to have two releases next year, his solo project AND an acoustic record. Put that in your pipe.#alwayshauntingyou

Posted by Vista Chino on Sonntag, 6. Dezember 2015

VISIONS empfiehlt:
John Garcia

07.12. Bochum - Rockpalast
08.12. Zürich - Plaza
09.12. Lausanne - Le Bourg
13.12. München - Kranhalle
15.12. Frankfurt - Zoom
16.12. Dresden - Groove Station
17.12. Jena - F-Haus

+++ Suicidal Tendencies haben eine Headliner-Europa-Tour angekündigt. Im kommenden Jahr spielen die Hardcore-Urgesteine drei Shows in Europa, darunter auch eine im Hamburger Club "Übel & Gefährlich". Weiterhin touren sie im gleichen Zeitraum zusammen mit Slipknot durch den deutschsprachigen Raum. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: Suicidal Tendencies

05.02. Hamburg - Übel & Gefährlich

Live: Slipknot + Suicidal Tendencies

28.01. Leipzig - Messehalle
03.02. München - Olympiahalle
04.02. Düsseldorf - ISS Dome
06.02. Frankfurt - Festhalle

+++ Kurt Vile hat zusammen mit Cyndi Lauper The Rolling Stones gecovert. Für Laupers Charity-Veranstaltung "Home For The Holidays" für obdachlose LGBT-Jugendliche performte der Singer/Songwriter mit der Pop-Sängerin ihren eigenen Song "Money Changes Everything" sowie das Cover von "As Tears Go By". Besucher filmten den Auftritt und stellten ihn ins Netz. In der vergangenen Woche hatte Vile zusammen mit Kim Gordon ein The Velvet Underground-Cover bei einer New Yorker Show gespielt.

Video: Cyndi Lauper feat. Kurt Vile: "Money Changes Everything" und "As Tears Go By" (Live)

+++ In New York haben Künstler zu Ehren John Lennons 75. Geburtstag eine Tribute-Show gespielt. Bei "Imagine: John Lennon 75th Birthday Concert" peformten unter anderem Spoon den Beatles Song "Hey Bulldog" und Brandon Flowers gab "Instant Karma!", sowie "Don't Let Me Down" zum Besten. Besucher der Show stellten die Aufnahmen anschließend ins Netz.

Video: Spoon - "Hey Bulldog" (Live-Cover)

+++ Thom Yorke hat neue Songs performt. Am vergangenen Freitag spielte der Radiohead-Sänger beim Awareness-Konzert "Pathway To Paris" ein Set, das die Stücke "Silent Spring" und "Desert Island Disk" beinhaltete. In einem der Songs spricht Yorke davon, dass der folgenede Abschnitt "Jonnys Teil" sei, was auf Bandkollegen Jonny Greenwood und daher Radiohead-Material schließen lässt. Diese befinden sich zurzeit in einem Findungsprozess, indem sie die besten Aufnahmen zum einem möglichen neuen Album herauspicken.

Video: Thom Yorke - Silent Spring"(Live)

Video: Thom Yorke - Desert Island Disk"(Live)

+++ Somos haben ein neues Album angekündigt. "First Day Back" wird demnach am 19. Februar erscheinen. Zudem hat die Indie-Emo-Band ein Video zur ersten Single "Alright I'll Wait" online gestellt, das bei Vimeo verfügbar ist. Zuletzt hatten Somos mit Have Mercy eine Split-EP bei No Sleep veröffentlicht.

Cover: Somos - "First Day Back"

somos

+++ Deerhunter-Frontman Bradford Cox hat sich bei einem Konzert abfällig über Billy Corgan geäußert. Während der Show im Orange Peel in Asheville, North Carolina erzählte Cox eine Anekdote, wie er 2007 in der selben Location einmal mit dem Chef der Smashing Pumpkins aneinandergeraten war, als Deerhunter für diese eröffnet hatten. Nach dem Deerhunter-Gig habe er lediglich Wasser vom Catering-Tisch genommen, als ihn ein Mann aus der Crew der Pumpkins angegangen habe, was zum Teufel er da tue, das sei "Mr. Corgans Wasser". Er habe Cox am Kragen gepackt und an die Wand gedrückt. Am nächsten Tag, als Cox mit dem Rest seiner Band am Veranstaltungsorrt eintraf, habe Corgan ihn zu sich führen lassen und als "Scheiße" bezeichnet, und Deerhunter als "scheiß kleine unwichtige Indie-Rock-Band". Die Rechtfertigung von Cox, er sei grob behandelt worden, habe er überhört. Als Cox seinen Backstage-Pass nach Corgan geschleudert habe, habe dieser mit dem Ausruf "Tätlichkeit" und rechtlichen Konsequenzen gedroht. Die Crew Corgans habe daraufhin außerdem das Kit von Deerhunter-Drummer Moses Archuleta beeschädigt. Inzwischen hat sich Corgans Management dazu geäußert und das Beschriebe abgestritten mit dem Hiweis, Videomaterial von den Ereignissen in der Hinterhand zu haben. Auch Cox hat ein längeres Statement gepostet, in dem die Ereigniss abmildert und sich bei Corgan entschuldigt.

Video: Bradford Cox (Deerhunter) über Billy Corgan

+++ Apropos Billy Corgan: Wie nun bekannt wurde, wird der Oberkürbis am 15. Dezember mit der Journalistin und Esoterik-Tante Jennifer Weigel, in Chicago eine Berühmtheit, über sein Verhältnis zur Spiritualität sprechen. Tickets für die Aufzeichnung kosten 30 US-Dollar. Wir schlagen vor, als Überraschungsgast Bradford Cox einzuladen, ihn mitten in einem von Corgans vergeistigten Monologen - denn die wird es geben - auf die Bühne zu holen und sich die beiden Jerry-Springer-mäßig duellieren zu lassen. Vielleicht mit Mineralwasser und Backstage-Pässen. Für 30 Dollar ein echtes Schnäppchen.

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 07.12.2015 | 21:30

Danke für den Hinweis, wir haben den Clip ergänzt.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.