Zur mobilen Seite wechseln
11.11.2015 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Prong, Bruce Dickinson, Pearl Jam, u.a.)

News 23977Neuigkeiten von Prong, Fidlar, The Tallest Man On Earth, Pearl Jam, Victory Records, Bruce Dickinson, Foo Fighters, Chris Cornell, einem Celtic Frost Tribute-Album, Jeff The Brotherhood, Ghost und einem Nirvana-Weckruf.

+++ Prong haben Tourdaten bekanntgegeben. Die Groove-Metaller um Tommy Victor werden 2016 ab Mitte März auf große Europatournee gehen, wobei sie auch sieben Mal den deutschsprachigen Raum beehren wollen. Zwei Termine für die Schweiz werden noch bekanntgegeben. Vorher wird die Band am 29. Januar ihr neues Album "X (No Absolutes)" veröffentlichen. Tickets für die von uns präsentierten Konzerte gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Prong

31.03. Stuttgart - Universum
01.04. Wien - Szene
05.04. Kiel - Pumpe
06.04. Berlin - Bi Nuu
07.04. Osnabrück - Bastard Club
08.04. Köln - Luxor
09.04. Frankfurt - Nachtleben

+++ Fidlar und Bully haben einen Song der Indie-Heroen The Magnetic Fields gecovert. Die Westcoast-Punks und die Indie-Fuzzer halten sich auf ihrer Version des "69 Love Songs"-Openers "Absolutely Cuckoo" eher im Zaum und weisen mit Hilfe von Katzencontent auf ihre gemeinsame Tour durch Europas Clubs hin. Eintrittskarten für das von VISIONS empfohlene Konzert im Berliner Postbahnhof gibt es bei Eventim.

Video: Fidlar & Bully - "Absolutely Cukoo" (The Magnetic Fields-Cover)

VISIONS empfiehlt:
Fidlar + Bully

17.11. Berlin - Postbahnhof

+++ The Tallest Man On Earth hat eine neues Video veröffentlicht. Im Clip zu "Darkness Of The Dream" zeigt sich Kristian Matsson teilweise oberkörperfrei, während sein träumerischer Folk erstmals mit Backingband läuft. Der Song stammt vom aktuellen Album "Dark Bird Is Home", das am 8. Mai erschienen war.

Video: The Tallest Man On Earth - "Darkness Of The Dream"

+++ Pearl Jam-Sänger Eddie Vedder hat sich nach einer Show in Argentinien fannah gezeigt. In Porto Allegre posierte er zusammen mit Konzertbesuchern, spielte mit ihnen Ukulele und outete sich mit seinem T-Shirt als Fan von Paul Weller. Zuletzt hatte Vedder während der Pearl-Jam-Show in Buenos Aires auf die feministische Bewegung "Ni Una Menos" aufmerksam gemacht.

Instagram-Post: Eddie Vedder inmitten der Fanschar in Porto Allegre

#EddieVedder with @PearlJam fans in Porto Alegre. 11/9/2015. #PJPortoAlegre #PJLatinAmerica2015

Ein von PearlJamOnLine.it (@pearljamonline) gepostetes Foto am

Instagram-Post: Eddie Vedder spielt Ukulele

#EddieVedder. Argentina 2015. Thanks to f7luthier.

Ein von PearlJamOnLine.it (@pearljamonline) gepostetes Video am

+++ Spotify hat den Künstlerkatalog von Victory wieder in sein Angebot aufgenommen. Nach einem Streit um unbezahlte Lizenzgebühren hatte der Streamingdienst alle Labelveröffentlichungen, sowie Releases aus derem Umfeld von seiner Plattform entfernt. In Folge dessen wurde eine interne E-Mail des Label-Chefs Tony Brummel veröffentlicht, in der er ankündigte, Mitarbeiter und Künstler entlassen zu müssen, sollten die Einnahmen durch Spotify weiterhin ausbleiben. Victory negierte diese Aussagen jetzt: "Niemandes Job war jemals in Gefahr. Tony hat rhetorisch gesprochen als er zitiert wurde." Über die Wiederaufnahme ihrer Künstler bei Spotify zeigte sich das Label erfreut: "Wir sind glücklich, dass unser Angebot wieder auf Spotify ist und dass wir zu einer guten Lösung gekommen sind, die für alle Beteiligten funktioniert, und sicherstellt, dass unsere Fans jederzeit ihre Lieblingsmusik auf Spotify hören können, und die Künstler und Songwriter für ihre Arbeit bezahlt werden."

Facebook-Post: Victorys Künstlerkatalog ist wieder auf Spotify streambar

WE’RE BACK! Enjoy your favorite Victory Records’ artists on Spotify. Listen to our ‘New + Tried and True’ playlist: http://spoti.fi/20HDxHk

Posted by Victory Records on Montag, 9. November 2015

Tweet: Victorys Künstlerkatalog ist wieder auf Spotify streambar

+++ Bruce Dickinson hat eine Biographie angekündigt. Die Veröffentlichung als gebundenes Buch, E-Book und Hörbuch via HarperNonFiction und Dey Street ist für Herbst 2017 angekündigt, die Taschenbuch-Ausgabe soll erst 2018 erscheinen. Der Iron Maiden-Sänger, der sich kürzlich erst von seiner Krebserkrankung erholt hatte, äußerte sich zum Release: "Es war schmeichelhaft, dass an mich heran getreten und gefragt wurde, ob ich ein Buch über meine Erfahrungen schreiben möchte, und es passt zeitlich, denn ich habe nächstes Jahr viel Zeit ein Buch zu schreiben. Ich bin sicher, dass das Fliegen um die Welt mit einer 747 einige ungewöhnliche Szenarien zu meiner Geschichte hinzufügen wird." Iron Maiden spielen 2016 eine Tour in 35 Ländern um ihr aktuelles Album "Book Of Souls" zu promoten. Gereist wird in der bandeigenen Boeing-747 "Ed Force One", die von Dickinson geflogen wird. Geplant sind auch drei Deutschland-Shows, für die es Tickets bei Eventim gibt.

Live: Iron Maiden

26.-28.05. Gelsenkirchen - Rock im Revier
27.-29.05. München - Rockavaria
31.05. Berlin - Waldbühne

+++ Die Foo Fighters haben live einen neuen Songausschnitt gespielt. Gerüchte die sich um einen Countdown auf der Website der Band drehen, vermuten eine Fortsetzung von "Sonic Highways". Frontmann Dave Grohl verkündete auf einem Festival in Austin, Texas, dass die Foo Fightersfünf neue Songs aufgenommen haben. Den Songausschnitt hat die Band bei mehreren Konzerten ihrer aktuellen Europatour gespielt, so auch in Köln. Im untenstehenden Video ist das Snippet ab 3:30 zu sehen und hören. Spielfreudig auf eine andere Art gaben sich die Foo Fighters auch in Krakau, Polen. Nach einer Entschuldigung für 19 Jahre Abwesenheit der Band im Land und einem kleinen Witz über Pearl Jam forderte das Publikum Grohl auf sein Bier zu exen. Grohl kam der Forderung nach und nominierte Gitarrist Pat Smear zum Nachziehen.

Video: Foo Fighters teasern neuen Song in Köln an (ab 3:30)

Video: Dave Grohl entschuldigt sich bei polnischen Fans

Video: Dave Grohl trinkt Bier und nominiert Pat Smear

+++ Chris Cornell hat live in Jimmy Kimmels Late Night Show performt. Der Soundgarden-Frontmann spielte die Songs "Nearly Forgot My Broken Heart" und "Josephine" seines erst im September über Universal veröffentlichten Albums "The Higher Truth". Erst letzte Woche hatte sich Cornell über seine Zeit bei Audioslave geäußert. Gegen eine Reunion habe er nichts einzuwenden. Nächstes Jahr kommt der Sänger für drei Konzerte solo in den deutschsprachigen Raum. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Chris Cornell - "Nearly Forgot My Broken Heart" & "Josephine live bei Jimmy Kimmel

Live: Chris Cornell

02.04. Hamburg - Laeiszhalle
10.04. Antwerpen - Bourla
12.04. Wien - Konzerthaus

+++ Corpse Flower Records haben ein Celtic Frost-Tribute-Album gestreamt. "Morbid Tales: A Tribute To Celtic Frost" erscheint am kommenden Freitag, kann allerdings schon jetzt online gehört werden. Neben Phil Anselmo wirkten unter anderem Mitglieder von Child Bite, Municipal Waste und Acid Witch an der Platte mit. Vorab hatte das Label Cover, Tracklist sowie einen Trailer zum Release veröffentlicht.

Album-Stream: V.A. - "Morbid Tales: A Tribute to Celtic Frost"

+++ Jeff The Brotherhood haben ihr aktuelles Album im Stream bereitgestellt. Das fuzzige "Global Chakra Rhythms" erscheint am 13. November bei ihrem eigenen Label Infinity Cat. Vorab hatten die LoFi-Progger schon mit den Songs "Mary Of Silence" und "Radiating Fiber Plane" einen ersten Vorgeschmack auf die Platte geliefert.

Album-Stream: Jeff The Brotherhood - "Global Chakra Rhythms"

+++ Ghost haben eine Unplugged-Version von "Jigolo Har Megiddo" gespielt. Bei einer Session des "HardDrive"-Radio performten die Okkult-Rocker ihren Song vom 2013er Album "Infestissumam" im Studio, inklusive echtem Regen. Desweiteren tauchte im Netz eine Aufnahme einer ihrer ersten Auftritte auf. 2010 inszenierten sie zum ersten Mal ihre exzentrische Bühnenshow bei dem Londoner "Live Evil"-Festival. Ab November kann man die Band auf ihrer "Black To The Future"-Tour live erleben. Karten für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim.

Video: Ghost - "Jigolo Har Megiddo" (Live)

Video: Ghost bei "Live Evil" (2010)

VISIONS In Concert:
Ghost + Dead Soul

09.12. Dortmund - FZW

VISIONS empfiehlt:
Ghost

16.11. Köln - Live Music Hall
18.11. Luxemburg - Den Atelier
19.11. Genf - L'usine PTR
20.11. Wien - Arena
04.12. München - Backstage
10.12. Hamburg - Markthalle

+++ Eltern freuen sich ja immer sehr, wenn die jüngsten auf langen Autofahrten endlich eingeschlafen sind. Aber wenn man dann doch mal schnell am Rasthof für einen kleinen Snack halten möchte steht man immer vor der Frage: "Wie sollen wir die Kinder nun wach bekommen?" Dieses Paar hat die perfekte Lösung gefunden und fördert damit gleichzeitig die frühkindliche Musikerziehung: Einfach Nirvanas "Breed" einschalten und der Sprössling wacht direkt mit den passenden Air-Drumming-Parts auf. Ob jedoch die mitgesungene Zeile "I don't care / I don't care / I don't care" das ist, was Mama und Papa demnächst öfters vom Sohnemann hören werden, lassen wir mal so im Raum stehen...

Video: Nirvana-Weckruf

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.