Zur mobilen Seite wechseln
21.10.2015 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Iron Maiden, Algiers, Conrad Keely u.a.)

News 23865Neuigkeiten von Iron Maiden, Fake Problems, Danzig, The Movielife, Victory Records, Self Defense Family, Algiers, Ex-Breathers, Raised Fist, Muncie Girls, Conrad Keely und Mikal Cronin.

+++ Iron Maiden haben geplant, den Song "Empire Of The Clouds" als Theaterstück aufzuführen. Die Heavy-Metal-Giganten wollen den 18-Minuten-Track aus ihrem aktuellen Album "Book Of Souls" in ihre Live-Shows einbauen und pompös inszenieren. In einem Interview mit dem Loudwire-Magazine sprach der Frontmann Bruce Dickinson über seine Vision der Aufführung. Im kommenden Jahr spielen sie als Headliner auf den Schwesterfestivals Rock im Revier und Rockavaria.

Video: Bruce Dickinson über "Empire Of The Clouds"

+++ Fake Problems-Mitglied Chris Farren hat im vergangenen Jahr eine Weihnachtsplatte aufgenommen. In diesem Jahr soll sie im Vinylformat vor den Feiertagen erscheinen. Dafür holte er sich unter anderem Anika Pyle von Chumped, Laura Stevenson und Schauspielerin Mae Whitman ins Boot. Auf Bandcamp kann man sich die nicht ganz so weihnachtlichen Tracks schon vorab anhören.

Album-Stream: Chris Farren - "Like A Gift From God Or Whatever"

+++ Der von Danzig angeblich verprügelte Fan hat sich zu Wort gemeldet. Neil Dalton postete auf seinem Facebook-Account über den Vorfall am vergangenen Wochenende. Zum einen habe ihn Danzig von der Bühne aus gedroht er würde sein Genick brechen, wenn er nicht aufhören würde mit seinem Handy Bilder zu machen. Daraufhin sei er von den Securitys aus dem Konzertgebäude begleitet und dort von ihnen geschlagen worden. Wenig später sei Dalton jedoch wieder zum Gelände zurückgekehrt, wo der ehemalige Misfits-Sänger ihn entdeckte und auf ihn einschlug. Gestern war die Meldung über den Vorfall bei dem Klatschmagazin-TMZ aufgetaucht. Bislang hat sich Danzig noch nicht dazu geäußert.

Facebook-Post: Neil Dalton über den Vorfall mit Danzig

Holy shit,I didn't expect this Danzig incident to go so viral and to get so much support.I am so grateful to all the...

Posted by Neil Dalton on Montag, 19. Oktober 2015

+++ The Movielife-Drummer Evan Baken hat eine eigene Website gestartet. Auf "Eftmega" können Independent-Musiker ihre Alben einstellen und verkaufen. Sie sollen dabei dei volle Kontrolle über ihre Rechte und die Käufe haben, so Baken; Künstler sollen endlich gerecht für ihr Schaffen bezahlt werden. Mehr Infos zu dem Projekt gibt es auf der Website selbst.

+++ Spotify hat den kompletten Künstlerkatalog von Victory Records gelöscht. Der Streaming-Dienst und das Label waren sich uneinig, wer für Lizenzgebühren aufkommen müsse. Daraufhin hatte Spotify die Victory-Veröffentlichungen, sowie andere Platten die sich im Victory-Umfeld befinden, aus seinem Katalog entfernt. In einer Stellungnahme auf der Internet-Seite des Labels heißt es: "Gestern Abend hat uns Spotify ein Dokument gesendet, welches ihnen automatische Freiheit gab unsere Musik zu nutzen. Wir konnten das Dokument aus einer Reihe von Gründen nicht unterschreiben, allen voran den direkten Verstößen einer Vereinbarung, die wir mit Audiam haben. Spotify weiß von dieser Vereinbarung und hat uns ausdrücklich gebeten sie zu brechen/ignorieren." Im folgenden kritisierte Victory die Auffassung, dass Musik kostenlos sein müsse. Spotify stand wegen dieser Auffassung in letzter Zeit häufig in der Kritik. Der Streaming-Dienst selbst hat gegenüber dem Wall Street Magazin geäußert, dass das Label ihnen nicht genug Informationen bezüglich der Lizenzgebühransprüche eingeräumt habe. Ein Spotify-Sprecher sagte: "Da uns diese Informationen nicht vorliegen, hatten wir keine andere Wahl, als ihre Inhalte zeitweise aus dem Programm zu nehmen, bis wir eine Lösung finden." Inzwischen haben sich auch die ehemaligen Victory-Künstler Counterparts und I Declare War-Frontmann Jamie Hanks via Twitter geäußert. Letzterer kritisierte Spotify dafür Künstlern keine Tantiemen zu zahlen, wohingegen die Hardcoreband tweetete dass die Leute ihre Platten auch gerne illegal downloaden könnten und sie dies nicht interessiere.

Tweet: Counterparts und I Declare War-Frontmann Jamie Hanks über die Spotify-Victory-Fehde

+++ Self Defense Family haben einen neuen Song auf einem Sampler veröffentlicht. Der Song "Alan" ist Teil der EP "When The Barn Caves In ", die nächste Woche über Iron Pier erscheinen wird. Auf dem Mixtape des Labels ist er jetzt schon zusammen mit Tracks von Wild Moth, Hollow Sunshine, Weed Hounds, Somerset Thrower und Deep Pockets zu hören. Alle Songs des Samplers sind zu einem selbst wählbaren Preis zum Download verfügbar.

Album Stream: Iron Pier Sampler (Self Defense Family, Wild Moth, Hollow Shunshine, u.a.)

+++ Algiers haben Konzerte in Deutschland angekündigt. Die Indie-Gospel-Rocker hatten Mitte des Jahres ihr selbstbetiteltes Debüt-Album über Matador veröffentlicht. Nun sind die US-Amerikaner auf Europatour und kommen für fünf Konzerte nach Deutschland. VISIONS verlost 3x2 Tickets für ein Konzert eurer Wahl. Mehr Karten gibt es auf Eventim.

Live: Algiers

29.10. München - Strom
30.10. Frankfurt - Mousonturm
31.10. Berlin - Badehaus Szimpla
01.11. Hamburg - Molotow
02.11. Köln - Gebäude 9

+++ Ex-Breathers haben ihr neues Album gestreamt. Das Debüt-Album der Hardcore-Band mit Seattle-Sound-Einschlag "Past Tense" erscheint am 23. Oktober via Exploding in Sound. Den Stream postete die Band heute noch mit einer Nachricht an Whirr auf ihrer Facebook-Seite. Sie verurteilt deren Äußerungen gegenüber der Transgender-Band G.L.O.S.S.. Ex-Breathers Frontmann David Settle schrieb, dass sowohl die Songs "Forced Binaries" und "Static Machines" Statements gegen das Verhalten der Shoegazer seien.

Album-Stream: Ex-Breather - "Past Tense"

Facebook-Post: Ex-Breather äußern sich zu Whirr

Huge thanks to Spin for posting our new record! So excited for everyone to finally hear it.PS fuck Whirr. Forced...

Posted by Ex-Breathers on Dienstag, 20. Oktober 2015

+++ Die Hardcore-Punks Raised Fist haben ein neues Video veröffentlicht. "Chaos" stammt vom aktuellen Album "From The North", das im vergangenen Januar auf Epitaph erschienen war. Im Clip sieht man die Schweden ihren rastlosen Track performen, während Sänger Alexander Hagman durch Stadt, Land und Fluss sprintet, um schließlich bei der Band in einer unterirdischen Höhle zu landen. Zuletzt hatten Raised Fist das Video zu "Flow" veröffentlicht.

Video: Raised Fist - "Chaos"

+++ Auch die Muncie Girls haben ein neues Video online gestellt. Der Song "Gone With The Wind" von der Split-Seven-Inch mit den Sandlot Kids zeigt im Stile eines Fotofilms Impressionen der Band zwischen Freizeit und Nine-To-Five-Job. Das Debütalbum ist für 2016 angekündigt, vorher spielen die Indie-Rocker aber noch eine Show in Berlin. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Muncie Girls - "Gone With The Wind"

Live: Muncie Girls + Such Gold

01.12. Berlin - Cassiopeia

+++ Conrad Keely hat Tourdaten bekanntgegeben. Der ...Trail Of Dead-Frontmann wird bei den kommenden Shows der Prog-Epiker Anathema den Abend eröffnen. Eine Headliner-Tour in Großbritannien ist ebenfalls geplant. Sein erstes Soloalbum, welches vornehmlich auf Reisen in Kambodscha entstand und in Montreal aufgenommen wurde, soll im Frühjahr 2016 erscheinen. Tickets für die Konzerte sind bei Eventim erhältlich.

Live: Anathema + Conrad Keely

06.11. Bochum - Christuskirche
07.11. Leipzig - Täubchenthal
09.11. Utrecht - Tivoli
10.11. Mannheim - Capitol

+++ Mikal Cronin hat die Mighty Mighty Bosstones gecovert. Für das AV-Club-Format "Undercover" suchen sich die Künstler ihren Coversong aus einer Liste aus, die immer kürzer wird, je später sie zu Gast sind. Cronins Wahl fiel auf "The Impression That I Get", dementsprechend wechselte er von der Akustikgitarre an die Posaune. Zuletzt wurde der Singer/Songwriter für das umfangreiche Line-up des Le Guess Who? Festivals im niederländischen Utrecht bestätigt.

Video: Mikal Cronin - "The Impression That I Get" (The Mighty Mighty Bosstones-Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.