Zur mobilen Seite wechseln
05.10.2015 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Rage Against The Machine, Morrissey, Kurt Cobain u.a.)

News 23772Neuigkeiten von Rage Against The Machine, Megadeth, Ryan Adams, Morrissey, Kurt Cobain, Torres, Kurt Vile, Roger Waters, Death Of Youth, Mark Lanegan, Run The Jewels und Lederhosen-Hardcore.

+++ Rage Against The Machines Bassist Tim Commerford hat mögliche Konzerte der Band angedeutet. Nach ihrer letzten Show 2011 in Los Angeles äußerte Gitarrist Tom Morello, dass es womöglich das letzte Konzert der Crossover-Größen war. Zu ihrer bevorstehenden Aufnahme in die Rock & Roll Hall Of Fame schloss Commerford Shows jedoch nicht aus, wie er dem US-amerikanischen Rolling Stone mitteilte: "Wir sind immer noch eine Band, und wir spielen möglicherweise wieder live." Bisher seien jedoch noch keine Konzerte geplant. Die Rage-Against-The-Machine-Live-DVD Live At Finsbury Park erscheint am 16. Oktober via Eagle Rock. Zuletzt hatte Commerford mit seiner neuen Band Wakrat einen ersten Song präsentiert.

+++ Megadeth haben ihr fünfzehntes Studioalbum angekündigt. "Dystopia" soll am 22. Januar nächsten Jahres bei Universal erscheinen und sich stilistisch am frühen Sound von "Rust In Peace" orientieren. Auf "Dystopia" sind erstmals die neuen Bandmitglieder Kiko Loureiro an der Gitarre und Chris Adler an den Drums zu hören. Adler ist jedoch kein festes Mitglied der Band. Einen Vorgeschmack auf die neue Platte gibt es schon jetzt mit dem ersten Song "Fatal Illusions".

Video: Megadeth - "Fatal Illusions"

Tracklist: Megadeth - "Dystopia"

1. "The Threat Is Real"
2. "Dystopia"
3. "Fatal Illusion"
4. "Death From Within"
5. "Bullet to the Brain"
6. "Post American World"
7. "Poisonous Shadows"
8. "Conquer or Die!"
9. "Lying in State"
10. "The Emperor"
11. "Foreign Policy"

+++ Ryan Adams hat Taylor Swift im US-Fernsehen gecovert. In der "The Daily Show" performte der Singer/Songwriter seine Country-Rock-Version des Chart-Hits "Bad Blood". Vergangenen Monat coverte und veröffentlichte er das komplette "1989"-Album der Popsängerin.

Video: Ryan Adams - "Bad Blood" (live)

+++ Morrissey hat "Kiss Me A Lot" in einer britischen Talkshow performt. In der Sendung "Chatty Man" mit Alan Carr spielte der Ex-The Smiths-Sänger seine aktuelle Single aus dem Album "World Peace Is None Of Your Business". Anfang des Jahres sollte er schon in der Show spielen, hatte aber wegen Transportproblemen abgesagt. Im September hatte der Sänger seinen ersten Roman "List Of The Lost" veröffentlicht.

Video: Morrissey - "Kiss Me A Lot" (live)

+++ Universal hat die Tracklist für das posthume Kurt Cobain-Album veröffentlicht. Am 13. November erscheinen 13 vorher unveröffentlichte Tracks auf "Montage Of Heck: The Home Recordings", darunter auch Demo-Versionen von "Sappy" und "Been A Son". Außerdem enthält das Album einen Song namens "Letters To Frances", der an Cobains Tochter gerichtet ist. Vorab kursiert auch ein Cover-Artwork im Netz, welches bislang nicht als offiziell bestätigt wurde. Im November erscheinen die Aufnahmen zuerst nur auf CD, Kassette oder als digitaler Download. Eine Vinyl-Variante erscheint am 4. Dezember.

Tracklist: Kurt Cobain - "Montage Of Heck: The Home Recordings"

01. "The Yodel Song"
02. "Been A Son"
03. "The Happy Guitar"
04. "Clean Up Before She Comes"
05. "Reverb Experiment"
06. "You Can’t Change Me/Burn My Britches/Something In The Way"
07. "Scoff"
08. "Desire"
09. "And I Love Her"
10. "Sappy"
11. "Letters To Frances"
12. "Frances Farmer Will Have Her Revenge On Seattle"
13. "She Only Lies"

Bild: Voraussichtliches Cover für "Montage Of Heck: The Home Recordings"

Cover Montage Of Heck: The Home Recordings

+++ Torres hat Garbage gecovert. Die Singer/Songwriterin spielt im kommenden Jahr als Support auf der Jubiläums-Tour der Alternative-Rock-Band. Aus diesem Anlass coverte MacKenzie Scott alias Torres den Track "Special". Ihre melancholische, düstere Version wird geprägt durch ihre warme Stimme und gibt dem Song einen ganz neuen Klang. Im Mai hatte sie ihr zweites Album "Sprinter" via Partisan/Pias veröffentlicht.

Stream: Torres - "Special" (Garbage-Cover)

+++ Kurt Vile hat zum ersten Mal Songs seiner neuen Platte live performt. Bei einem Konzert in Philadelphia am vergangenen Wochenende spielte der Singer/Songwriter Tracks des Albums "B’lieve I'm Goin Down", welches am 25.September erschienen war. Mehrere Fans filmten Teile des Konzertes und stellten sie ins Netz. Im November kommt Vile mit seinem neuen Material auch auf die deutschsprachigen Bühnen, Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Kurt Vile - "Dust Bunnies" (live)

Video: Kurt Vile - "Wheelhouse" (live)

+++ Roger Waters hat Bon Jovi für ihren Auftritt in Tel Aviv kritisiert. Im Vorfeld des Konzerts am vergangenen Samstag veröffentlichte der ehemalige Pink Floyd-Bassist einen offenen Brief, in dem er Frontmann Jon Bon Jovi und seine Band beschuldigte "Schulter an Schulter" mit Israel zu stehen, bevor er einige Ungerechtigkeiten auflistete, die Israelis an Palästinensern verübt hatten. Zuvor hatte Waters bereits den "The Dark Side Of The Moon"-Engineer Alan Parsons kritisiert, da dieser im Februar mit seinem Alan Parsons Project in Israel aufgetreten war. Und auch die Eagles Of Death Metal hatte Waters für Konzertpläne kritisiert. Am 1. Dezember erscheint Waters' Dokumentation zur "The Wall"-Tour, wofür bereits ein Trailer online steht.

+++ Death Of Youth haben ein neues Video zu "Kaputt" veröffentlicht. Im Clip sieht man die Mainzer Hardcore/Punk-Band, bei der auch VISIONS-Mitarbeiter Philipp Oppenhäuser mitwirkt, in einer leerstehenden Lagerhalle den Song performen. Das dazugehörige, nach der Band benannte Album, erscheint am 16. November auf Narshardaa Records und kann bereits jetzt vorbestellt werden. Die ersten 30 Besteller erhalten zusätzlich ein Shirt und ein Heavyweight-Poster mit dem Albumartwork.

Video: Death Of Youth - "Kaputt"

+++ Mark Lanegan hat eine Deluxe-Sammelbox all seiner auf Sub Pop veröffentlichten Alben angekündigt. "One Way Street: The Sub Pop Albums" erscheint am 20. November und beinhaltet die ersten fünf Soloalben Lanegans, "The Winding Sheet" (1990), "Whiskey For The Holy Ghost" (1994), "Scraps at Midnight" (1998), "I’ll Take Care of You" (1999) und "Field Songs" (2001). Jedes Album wurde für den Rerelease auf 180-Gramm-Vinyl gepresst und getreu dem Originalartwork gestaltet. Download-Codes sind enthalten. Die Vorbestellungen über Sub Pops Megamart laufen seit Freitag. Zuletzt hatte Lanegan zum 25. Geburtstags von Heavenly Recordings mit Beth Orton ein Cover des Songs "Your Kisses Burn" aufgenommen.

Bilder: Mark Lanegan - "One Way Street: The Sub Pop Albums"

One Way Street MARKLANEGAN

+++ Run The Jewels haben ein Video zu ihrem Remix "Oh My Darling (Dont't Meow)" online gestellt. Passend zur skurrilen Idee des dazugehörigen, per Crowdfunding finanzierten Remixalbums mit Katzengeräuschen, sieht man im Clip Stubentiger durch Miniaturstädte marodieren. Das Album kann auf der Website des HipHop-Duos kostenlos heruntergeladen werden.

Video: Run The Jewels - "Oh My Darling (Dont't Meow)"

+++ Fremde Kulturen, unbekannte Bräuche, wilde Stammesriten: Ein Besuch beim Oktoberfest kann so einiges bieten, wovon unbescholtene So-Cal-Hardcore-Gitarristen sich beeindrucken lassen könnten. Capsize-Mitglied Chris Darton hingegen ließ sich nicht lumpen und reagierte auf die instrumentalen Kommunikationsversuche der bayerischen Trachtenmusikanten mit dem Volkstanz seiner Leute. Leider wollen die Verrenkungen des Moshers nicht wirklich zu Zweivierteltakt und Blechblasmusik passen. Aber vielleicht kann Darton in der Heimat ja von seinen Erlebnissen berichten und so zum Pionier des Lederhosen-Harcore werden.

Video: Da legst di nieder!

#hxcmoshchalenge

@xthedogx got em going on that #hxcmoshchallenge

Posted by Face Your Maker on Donnerstag, 1. Oktober 2015

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.