Zur mobilen Seite wechseln
17.09.2015 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Melvins, Morrissey, Arcade Fire u.a.)

News 23674Neuigkeiten von Melvins, Morrissey, Black Sabbath, Cancer Bats, Arcade Fire, Chris Cornell, Gorillaz, The Promise Ring, Wakrat, der Aktion "Peace Tracks", Thom Yorke und Black Label Society.

+++ Die Melvins haben einen Film über ihre Tour von 2012 angekündigt. "Across The USA In 51 Days: The Movie!" erscheint am 13. November auf DVD. Wie der Titel schon vermuten lässt, hatte die Band in 51 Tagen 51 Konzerte in ihrem Heimatland gespielt. Die Sludge-Grunge-Band hatte bei dem Vorhaben auf einen Eintrag im Guiness Buch der Weltrekorde geschielt, für die "schnellste Tour überhaupt in allen 50 US-Staaten und Washington, DC". Über das Spin-Magazin hatten sie vor drei Jahren nahezu täglich Updates dazu gepostet. Zur Zeit wird noch eine weitere Dokumentation namens "The Colossus Of Destiny - A Melvins Tale" gedreht, für welche Filmemacher im März eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen hatten. Im Moment tourt die Band um Buzz Osborne wieder durch Europa, Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Bild: Cover zu dem Melvins-Film "Across The USA In 51 Days: The Movie!"

Melvins

Live: Melvins + Big Business

21.09. Köln - Underground
22.09. Hamburg - Logo
23.09. Bremen - Lagerhaus
24.09. Berlin - Berghain | ausverkauft
25.09. Leipzig - UT Connewitz
28.09. Wien - Arena
03.10. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
05.10. München - Hansa 39
06.10. Frankfurt - Zoom

+++ Morrissey hat sich über den neuen Vorsitzenden der englischen Arbeiterpartei geäußert. Gestern hatte der Brite in Plymouth seine Tour begonnen und zwischen den Songs seine Meinung geteilt. "Ihr wisst, dass er Vegetarier ist, die Monarchie nicht mag und den Krieg hasst? Sie werden ihn ermorden", hatte der ehemalige The Smiths-Sänger über Jeremy Corbyn gesagt. Nach dem Konzert hatten viele Fans bei Twitter seine Aussage gepostet. Zuletzt hatte Morrissey die Ausrottung der australischen Wildkatzen und die US-Regierung kritisiert. Im Rahmen seiner Europa-Tour kommt Morrissey für drei Konzerte nach Deutschland und die Schweiz, Karten gibt es bei Eventim.

Tweet: Morrissey über Jeremy Corbyn

Live: Morrissey

30.09. Neu-Isenburg - Hugenottenhalle
01.10. Köln - Palladium
04.10. Lausanne - Le Metropole

+++ Black Sabbath-Fans haben anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Albums "Paranoid" eine Feier am Ort von dessen Entstehung geplant. Vor 45 Jahren hatte die Band ihr wegweisendes Album in dem jetzigen Newtown Community Centre geschrieben. Kommenden Samstag lädt ein Rock-Historiker Fans in das Gebäude in Birmingham zu der "Ozzy Zig, The Witch + The Warpig?"-Veranstaltung ein. Historiker Rob Horrocks führt ebenso eine "Crossroads Of Sabbath"-Tour durch die Stadt. Karten für die Veranstaltung kann man auf der offiziellen Seite des Events kaufen. Black Sabbath hatten Anfang September ihre finale Tour angekündigt.

+++ Das Hardcore-Quartett Cancer Bats hat eine neue Tour geplant. Nach ihrer ausgedehnten Tour in Großbrittanien kommen die Kanadier im Februar 2016 nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ihre bislang letzte Platte "Searching For Zero " hatten sie im März bei BMG/Rough Trade veröffentlicht. Karten für die Shows im nächsten Jahr bekommt ihr bei Eventim.

Live: Cancer Bats

03.02. Köln - Underground
06.02. Stuttgart - Kellerclub
07.02. Berlin - Cassiopeia
10.02. Wien - Arena
11.02. München - Feierwerk
13.02. Zürich - Dynamo
17.02. Hamburg - Hafenklang

+++ Arcade Fire bringen eine Seven-Inch mit unveröffentlichten Songs auf den Markt. "Get Right" und "Crucified Again" wurden während der Sessions zum aktuellen Arcade-Fire-Album "Reflektor" aufgenommen und werden am 25. September via Piccadilly Records veröffentlicht. Die Band hatte die Songs schon live performt, nun werden sie zum ersten Mal in Studioqualität zu hören sein. Beide Tracks sollen auch Teil des Films "The Reflektor Tapes" werden, den Arcade Fire am 23. September in den USA ins Kino bringen werden, und der einen Tag später auch in Deutschland in ausgewählte Kinos zu sehen ist.

Video: Arcade Fire - "Get Right (Live)"

Video: Arcade Fire - "Crucified Again (Live)"

+++ Chris Cornell hat sich beim Videodreh zu "Nearly Forgot My Broken Heart" verbrannt. Bei einer Stunt-Szene, die mehrmals gedreht werden musste, hatte Cornell eine Schlinge um den Hals, die von einer flüssigen Chemikalie angesengt werden sollte. Die Substanz landete im Laufe der Wiederholungen auch auf Cornells Schulter und verursachte dort angeblich Verbrennungen zweiten Grades. Jüngst fiel Cornell vor allem durch Aussagen zu seinem umstrittenen Album "Scream" auf. Sein viertes Werk "Higher Truth" erscheint am morgigen Freitag.

+++ Jamie Hewlett von den Gorillaz hat seine erste Ausstellung angekündigt. Das "The Suggestionists" betitelte Event wird vom 18. November bis 2. Dezember in der Londoner Saatchi Gallery stattfinden und aus drei Teilen bestehen. "Tarot" zeigt Hewletts Interpretation der Welt der Tarotica, "Honey" ist eine verspielte Hommage an die Exploitation-Filme der 60er und 70er, "Pines" schließlich besteht aus detaillierten Illustrationen von Bäumen, die in Südfrankreich stehen. Die Gorillaz befinden sich zurzeit im Studio, um den Nachfolger zu "The Fall" (2011) aufzunehmen.

Bild: Poster zur "The Suggestionists"-Ausstellung von Jamie Hewlett

posterex

+++ The Promise Rings Emo-Klassiker "Nothing Feels Good" von 1997 erhält eine Neuauflage. Das Album wird ohne Bonus Tracks am 30. Oktober auf Vinyl und Kassette via Jade Tree veröffentlicht. Derweil ist im Internet die Aufzeichnung eines Konzerts von 2000 aufgetaucht, das die Band bei einem Showcase für ihr Label zeigt. The Promise Ring hatten sich 2002 nach dem Erscheinen ihren letzten Albums "Wood/Water" aufgelöst, treten aber in unregelmäßigen Abständen bei Reunion-Shows auf.

Video: The Promise Ring - Live At Bowery Ballroom (2000)

+++ Ein Fan hat einen kurzen Ausschnitt des ersten Wakrat-Konzertes veröffentlicht. Mit dem Instagram-Video kann man sich einen ersten Eindruck vom neuen Projekt des Rage Against The Machine-Bassisten Tim Commerford verschaffen. Wenn der Clip repräsentativ für den Sound von Wakrat ist, fällt dieser weniger elektronisch aus als der von Future User, mit denen Commerford Anfang des Jahres das Debütalbum "#SteroidsOrHeroine" veröffentlicht hatte. Die Sekunde nach dem beruhigten Mittelteil erinnert sogar leicht an Rage Against The Machine. Das Trio hatte Anfang dieser Woche sein Live-Debüt in Los Angeles gefeiert. Informationen zu weiteren Konzerten oder Studioaufnahmen gibt es bislang nicht.

Instagram-Post: Kurzer Ausschnitt des Wakrat-Konzertes

+++ Black Sabbaths Geezer Butler hat bei den "Peace Tracks" mitgewirkt. Das Projekt ist eine Aktion im Rahmen des Weltfriedenstages. Berühmte Künstler wie Butler oder Melissa auf der Maur stellten im Rahmen der Initiative Audioelemente zur Verfügung, die dann von Musikern auf der ganzen Welt, vor allem aus konfliktreichen Regionen, in ihrem eigenen Stil weiterentwickelt wurden. Die Endergebnisse werden auf der Platte "Peace Tracks" veröffentlicht, die ab dem 18. September auf der entsprechenden Homepage heruntergeladen werden kann.

+++ Thom Yorke hat einen neuen Song veröffentlicht. "Villain" feierte im Rahmen der New York Fashion Week Premiere, wo er als Soundtrack für die "Rag & Bones"-Show fungierte. Nach vier Minuten geht der pianolastige Track über in Yorkes Remix von "Gazzillion Ear" von Rapper MF Doom. Bei dieser Version fehlt jedoch die Gesangsspur des Musikers. Bei einigen Solo-Shows hatte der Radiohead-Frontmann kürzlich bisher unveröffentlichte Songs gespielt. Unklar ist, ob es sich bei den Nummern um Solomaterial Yorkes handelt, oder um Songs des kommenden Radiohead-Albums. Die Band arbeitet seit Anfang des Jahres an einer neuen Platte, die laut Schlagzeuger Philip Selway bereits im Herbst fertig sein könnte.

Stream: Thom Yorke - "Villain" (Soundtrack zur "Rag & Bone"-Show)

+++ Mit ihrem neuen Sexspielzeug sind Motörhead gerade weit vorn in Sachen eigenwilliges Merchandise. Den vorerst flauschigsten Fanartikel legen nun Black Label Society vor: Die "Odin Viking Beanie" ist, versehen mit pelzigen Hörnern, nicht nur schön für die Ohren, sondern auch für die Augen. Bestellen könnt ihr euren neuen, haarigen Freund im Bandshop. So hat man wenigstens einen Grund zur Freude, dass der Sommer endlich vorbei ist.

Bild: Black Label Societys "Odin Viking Beanie"

BLS

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.