Zur mobilen Seite wechseln
10.02.2015 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (AC/DC, Neurosis, Billy Corgan u.a.)

News 22114Neuigkeiten von AC/DC, Benjamin Booker, Dance Gavin Dance, Neurosis, Bring Me The Horizon, Inventions, den Grammy-Awards, Billy Corgan, Bob Dylan, Stone Sour, Jimmy Page & Chris Cornell und Zwanzig Liebesliedern.

+++ Der Termin der Abschlussverhandlung im Gerichtsverfahren gegen Ex-AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd steht fest. Am 21. April muss sich der Drummer wegen Morddrohung und Drogenbesitzes vor dem Richter verantworten. Eine Jury wird es nicht geben. Bei einer Wohnungsdurchsuchung waren im November 0,71 Gramm Methamphetamine und 130 Gramm Cannabis bei Rudd gefunden worden. Außerdem soll er einem Geschäftspartner und dessen zehnjähriger Tochter mit Mord gedroht haben. In den vorigen Verhandlungen war Rudd des Öfteren durch seltsames Verhalten aufgefallen. Der Schlagzeughocker bei AC/DC ist indes mit Chris Slade bereits neu besetzt.

+++ Beim Konzert von Benjamin Booker im FZW wird das englische Rock'n'Punk-Trio Wild Smiles im Vorprogramm auftreten. Booker kommt am 10. März für ein einziges Konzert nach Deutschland - präsentiert von VISIONS. Karten gibt es bei Eventim. Sein Debüt-Album "Benjamin Booker" voller bluesigem Punk und garagigem Rock'n'Roll hatte der 25-Jährige im August 2014 veröffentlicht.

VISIONS empfiehlt:
Benjamin Booker

10.03. Dortmund - FZW

+++ Die Post-Hardcore-Band Dance Gavin Dance hat ein neues Album angekündigt: Die Platte mit dem Titel "Instant Gratification" erscheint in den USA am 14. April beim Label Rise Records. Cover und Tracklist des Nachfolgealbums zu "Acceptance Speech" aus dem Jahr 2013 sind ebenfalls bereits bekannt.

Cover & Tracklist: Dance Gavin Dance - "Instant Gratification"

dance gavin dance

01. "We Own The Night"
02. "Stroke God, Millionaire"
03. "Something New"
04. "On The Run"
05. "Shark Dad"
06. "Awkward"
07. "The Cuddler"
08. "Legend"
09. "Eagle vs. Crows"
10. "Death Of A Strawberry"
11. "Variation"
12. "Lost"

+++ Neurosis haben offenbar mit der Arbeit an ihrem neuen Studioalbum begonnen. Bei Twitter postete Sänger Scott Kelly ein Foto von sich und Gitarrist Steve Von Till, versehen mit der Bildunterschrift "Neu sounds are in motion" und dem Hashtag #sonicgeometry, der einen Hinweis auf den Titel der neuen Platte geben könnte. Ende vergangenen Jahres hatte die Band angedeutet, in diesem Jahr den Nachfolger zum aktuellen Album "Honor Found In Decay" aus dem Jahr 2012 veröffentlichen zu wollen.

Tweet: Neurosis arbeiten an neuem Material

+++ Bring Me The Horizon haben ein Live-Video von ihrem Auftritt in der Wembley-Arena im Dezember des vergangenen Jahres veröffentlicht. Die Band performt darin ihre aktuelle Single "Drown", die Ende Oktober 2014 erschien. Der Clip ist ein erster Vorgeschmack auf die Live-DVD des Wembley-Auftritts, die die Briten im März veröffentlichen. Wer den Konzertfilm noch bis zum Valentinstag vorbestellt, wird im Booklet namentlich erwähnt.

Video: Bring Me The Horizon - "Drown (Live from Wembley-Arena)"

+++ Inventions haben einen neuen Song als Stream veröffentlicht: Der meditative Instrumental-Track "Peregrine" erscheint am 13. März auf "Maze Of Woods", dem zweiten Studioalbum des Ambient-Nebenprojekts von Explosions In The Sky-Gitarrist Mark Smith und Matthew Cooper, alias Eluvium. Mitte Januar hatte die Band bereits den Song "Springworlds" als Stream online gestellt.

Inventions - "Peregrine"

+++ Beck hat sich versöhnlich zu Kanye Wests Aussagen bei den Grammys geäußert. "Ich war so aufgeregt als er hochkam! Er verdient es, auf dieser Bühne zu sein," sagte Beck in einem Interview mit dem Boulevard-Magazin E!. West war bei der diesjährigen Verleihung der Grammys während Becks Dankesrede auf die Bühne gestürmt und hatte sie kommentarlos wieder verlassen. Erst im Nachhinein äußerte er sich zu seiner Motivation diesbezüglich. Demnach hätte Beck den Grammy für das Album des Jahres an die Pop-Sängerin Beyoncé abgeben sollen, da sie ihn mehr verdienen würde als Beck. Der Singer/Songwriter stimmte dem Rapper in diesem Punkt sogar zu: "Ich dachte, sie würde auf jeden Fall gewinnen. Komm schon! Sie ist Beyoncé!" Garbage-Frontfrau Shirley Manson äußerte sich hingegen in einem per Facebook veröffentlichten Statement deutlich kritischer gegenüber Kanye West. Sie warf ihm darin vor, er verhalte sich respektlos gegenüber der Künstlerschaft. Sie schließt mit den Worten: "Werd erwachsen und hör auf, mit deinem Spielzeug um dich zu werfen. Du lässt dich wie einen Volltrottel aussehen." Derweil hat sich St. Vincent für die Auszeichnung für das beste Alternative-Album des Jahres mit einem Dankes-Schreiben revanchiert. In dem ausführlichen Brief erinnert sie sich an den Beginn ihrer Karriere und schreibt unter anderem, dass sie "keinen einzigen Highway, keine Stadt, keinen Moment und keine Person (die sie je) getroffen hat gegen irgendetwas" auf der Welt eintauschen würde.

Facebook-Post: Shirley Manson über Kanye West bei den Grammys

+++ Billy Corgan hat die Veröffentlichung seiner Performance zu Hermann Hesses Erzählung "Siddartha" und die Umbenennung des kommenden Smashing Pumpkins-Albums angekündigt. In einem langen Blog-Eintrag auf smashingpumpkinsnexus.com berichtete Corgan zunächst von der Performance zu Voltaires Novelle "Candide". Dem Eintrag zu Folge soll die "Siddartha"-Performance aus dem vergangenen Jahr als Fünf-Disc-Vinyl-Set erscheinen und auf 350 bis 500 Kopien limitiert sein. Auch zum kommenden Album seiner Band Smashing Pumpkins äußerte Corgan sich. Den Titel "Day For Night" hat er geändert, möchte den Neuen jedoch noch nicht mitteilen. Außerdem hat Corgan laut eigener Aussage einen Großteil des Materials umarrangiert und seinen Ansatz neu überdacht. Die Veröffentlichung des letzten Teils seiner "Teargarden By Kaleidyscope"-Reihe ist für Herbst 2015 angepeilt.

+++ Bob Dylan hat den gesamten Text seiner Rede bei der MusiCares-Gala zu seinen Ehren herausgegeben. Auf der Webseite des US-Rolling Stone steht diese bereit. Neben Lob für Künstler wie Johnny Cash, The Byrds oder Jimi Hendrix kommt der Folk-Musiker im Verlauf der Rede auch auf die immer wiederkehrende Kritik an seiner eigenwilligen Stimme zu sprechen. "Manche Musikkritiker behaupten, ich kann nicht singen. Ich quake. Ich klinge wie ein Frosch. Warum sagen diese Kritiker nicht etwas Ähnliches über Tom Waits?" Er zitierte auch den Soul-Sänger Sam Cooke und sagte, es sei nicht wichtig, wie schön eine Stimme sei, sondern ob sie dich davon überzeuge, die Wahrheit zu sagen.

+++ Stone Sour haben ein Cover des Songs "The Dark" gepostet, der im Original von der US-Heavy-Metal-Band Metal Church stammt. Die Band um Slipknot-Sänger Corey Taylor hatte den Song für den Soundtrack des Horrorfilms "Fear Clinic" aufgenommen, in dem Taylor eine Rolle übernimmt. Stone Sour wollen in diesem Jahr unter dem Titel "Meanwhile In Burbank" ein Album mit Coverversionen veröffentlichen.

Video: Stone Sour - "The Dark (Metal Church Cover)

+++ Guitar World hat bei Youtube den ersten Teil eines Mitschnitts von einem Gespräch zwischen Chris Cornell und Jimmy Page veröffentlicht. Darin erzählt Page von seiner Jugend und seinem neuen Buch "Jimmy Page by Jimmy Page". Der Mitschnitt entstand vor Publikum bei einer Veranstaltung im Ace Hotel Theater in Los Angeles. Vor einer Woche hatte der Led Zeppelin-Gitarrist bekanntgegeben, an einem Solo-Album zu arbeiten.

Video: Jimmy Page und Chris Cornell unterhalten sich

+++ Das Prinzip ist bekannt: ein Lied, ein Video, zwanzig Stile. Doch zum Valentinstag am 14. Februar hat sich Anthony Valbiro von Ten Second Songs etwas Besonderes einfallen lassen und das Konzept erweitert: Anstelle eines einzigen Songs, gibt es gleich zwanzig verschiedene Liebelieder. Ob das noch das beste aus allen Welten ist, oder doch eher promiskuitiv?

Video: Ten Second Songs - "20 Love Songs In 20 Styles"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.