Zur mobilen Seite wechseln
01.02.2018 | 13:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Incubus, The National, The Streets u.a.)

News 28039

Foto: Screenshot Youtube

Neuigkeiten von Incubus, The National, The Streets, Megadeth, Mark Kozelek, den Foo Fighters, The Republic Of Wolves, Wilco, They Might Be Giants, Charly Bliss, Lars Ulrich und einem Super-Mario-Metal-Cover.

+++ Incubus haben ein Video zum Song "No Fun" veröffentlicht. Dieses besteht aus Live-Aufnahmen aus der langjährigen Karriere der Alternative-Rock-Band und wechselt teilweise ins nostalgische 4:3-Format: Immer wieder spielen sich die Clips auf alten Röhrenfernsehern ab. Der Track stammt aus dem aktuellen Album "8", welches im vergangenen April erschienen war. Erst kürzlich hatten Incubus ein Video zum Song "Loneliest" geteilt.

Video: Incubus - "No Fun"

+++ The National haben mit den Arbeiten an einem neuen Album begonnen. Laut Gitarrist und Keyboarder Aaron Dessner seien er, sein Bruder Bryce und Sänger Matt Berninger momentan mit dem Schreiben von neuen Songs beschäftigt. Bereits im September hatte die Indierock-Band angekündigt genug neues Material für eine weitere Platte in der Hinterhand zu haben. Aufgrund des Songwriting-Prozesses hätten sie auch nicht an der Preisverleihung der Grammys teilnehmen können, bei der sie für ihr aktuelles Album "Sleep Well Beast" in der Kategorie "Best Alternative Music Album" ausgezeichnet wurden. "Es ist aufregend, wir fühlen uns geehrt und sind dankbar. Wir hätten nie erwartet oder damit gerechnet diesen Preis zu bekommen", so der Musiker. Für ihn sei es eine Ehre mit Künstlern wie LCD Soundsystem, Arcade Fire oder Father John Misty in einer Kategorie nominiert zu sein. Gleichzeitig sei das Bewerten und Auszeichnen ein Prinzip, das die Industrie braucht und das für ihn selbst nicht wichtig sei. Für ihn hätten außerdem Künstler wie Big Thief, Moses Sumney oder Phoebe Bridgers einen Preis verdient. Das komplette Interview könnt ihr euch auf der Internetseite des Onlinemagazins Pitchfork durchlesen. "Sleep Well Beast" war im September erschienen. Aus diesem stammt auch der Song "Walk It Back", zu dem The National kürzlich ein Video veröffentlicht hatten.

+++ The Streets haben einen neuen Song veröffentlicht. "If You Ever Need To Talk I'm Here" ist ein gleichförmig gehaltener Electro-Track, der mit sich wiederholenden Loops arbeitet. Darüber entfaltet sich der Sprechgesang von Mike Skinner. Schon Ende vergangenen Jahres hatte Skinner die beiden neuen Tracks "Burn Bridges" und "Sometimes I Hate My Friends More Than My Enemies" präsentiert. Das bislang letzte Album "Computers And Blues" war 2011 erschienen. Im April geben The Streets ihr Live-Comeback und spielen auch ein Konzert in Berlin, das jedoch bereits ausverkauft ist.

Stream: The Streets - "If You Ever Need To Talk I'm Here"

Live: The Streets

11.04. Berlin - Heimathafen | ausverkauft

+++ Megadeth haben ihren Song "Lying In State" mit einem Video versehen. Dieses spielt in einer postapokalyptischen Welt und mischt Performance-Aufnahmen der Thrash-Metal-Ikonen mit der Geschichte eines Cyborgs, der in dem düsteren Szenario für Recht und Ordnung sorgt. Der Track stammt aus dem bislang letzten Album "Dystopia", welches im Januar 2016 erschienen war. Zu Beginn des Jahres hatte Frontmann Dave Mustaine bestätigt, Ideen zu einem Nachfolger zu sammeln. Im Sommer kommen Megadeth zudem für drei Konzerte nach Deutschland und Österreich. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Megadeth - "Lying In State"

Live: Megadeth

14.06. Nickelsdorf - Nova Rock
19.06. Freiburg - Sick Arena*
20.06. Mannheim - Zeltfestival*

* mit Judas Priest

+++ Mark Kozelek hat ein neues nach ihm selbst benanntes Album angekündigt und zwei Songs daraus veröffentlicht. Der Opener "This Is My Town" verbindet klimpernde Gitarrentöne mit der dunklen Stimme des Künstlers. Mit Sprechgesang erzählt er zu der musikalischen Untermalung. "My Love For You Is Undying" ist ebenso reduziert instrumentiert und bekommt durch das Wiederholen des Songtitels eine enorme Intensität. Die beiden Tracks kann man sich auf seiner Internetseite anhören. "Mark Kozelek" wird am 11. Mai via Caldo Verde erscheinen. Im Oktober hatte er zusammen mit den Musikern Ben Boye und Jim White eine nach den drei Künstlern benannte Platte herausgebracht.

Tracklist: Mark Kozelek - "Mark Kozelek"

01. "This Is My Town"
02. "Live In Chicago"
03. "The Mark Kozelek Museum"
04. "My Love For You Is Undying"
05. "Weed Whacker"
06. "Sublime"
07. "Good Nostalgia"
08. "666 Post"
09. "The Banjo Song" 10. "Young Riddick Bowe"
11. "I Cried During Wall Street"

+++ Die Foo Fighters haben mit Weezer-Frontmann Rivers Cuomo den Kiss-Song "Detroit Rock City" gecovert. Bei der Show im australischen Melbourne kam Cuomo auf die Bühne, um mit ihnen den ursprünglich 1976 erschienenen Evergreen zu performen. Cuomo übernahm bei der Neuinterpretation den Gesang, während Dave Grohl hibbelig über die Bühne rennt. Beide Bands touren aktuell zusammen durch Australien und Neuseeland. Ohne den Weezer-Frontmann, wohl aber mit ihrem neuen Album "Concrete And Gold" und The Kills und Wolf Alice als Support-Acts kommen die Foo Fighters im nächsten Sommer für eine von VISIONS präsentierte Show auf die Hamburger Trabrennbahn. Zudem wird die US-Band bei den Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park als Headliner auftreten. Karten für das Konzert in Hamburg als auch Rock am Ring und Rock im Park gibt es bei Eventim.

Video: Foo Fighters + Rivers Cuomo - "Detroit Rock City" (Kiss-Cover)

VISIONS empfiehlt:
Foo Fighters + The Kills + Wolf Alice

10.06. Hamburg - Trabrennbahn

Live: Foo Fighters

01.-03.06. Rock am Ring - Nürburg
01.-03.06. Rock im Park - Nürnberg

+++ The Republic Of Wolves haben das Coveralbum "Covers (Vol. 2)" veröffentlicht. Es enthält 15 Neuinterpretationen, die allesamt von Mason Maggio zwischen 2016 und 2018 eingespielt und in ihren Arrangements verglichen zu ihren Originalen deutlich reduziert wurden. Zu den gecoverten Künstlern gehören unter anderem Tom Petty, Pinegrove, The Shins und Kevin Devine. Die Band stellte das Album nun auf Bandcamp zur Verfügung, den Preis kann man selbst bestimmen. Die letzte Studioplatte der US-Amerikaner "No Matter How Narrow" war 2013 erschienen.

Stream: The Republic Of Wolves - "Covers (Vol. 2)"

+++ Wilco starten einen eigenen Radiosender. Wilcoworld Radio sendet ab kommenden Freitag um 16 Uhr deutscher Zeit und stellt in einer über zehn Stunden langen Sendung die Band selbst in den Vordergrund. Interviews, Outtakes, Liveaufnahmen und Coversongs beleuchten die Hintergrundgeschichte der ersten beiden Alben "A.M." und "Being There", die zuletzt neu aufgelegt wurden. Damit sich alle Fans die Sendung anhören können, läuft sie bis Sonntag in Dauerschleife. Wilco hatten Ende vergangenen Jahres die beiden neuen Songs "Myrna Lee" und "Dynamite My Soul" veröffentlicht. Das bislang letzte Studioalbum "Schmilco" war 2016 erschienen.

Instagram-Post: Wilco teasern Wilcoworld Radio an

+++ They Might Be Giants haben ein Video zum Song "The Greatest" veröffentlicht. Dieses zeigt US-Schauspieler Nick Offerman auf einer kleinen Bühne dabei, wie er zu dem Track singt, während parallel eine Voodoo-Puppe mit Nadeln bearbeitet wird. Die Verletzungen der Puppe wirken sich zum Ende des Clips auf Offerman aus. Der ruhige Alternative-Track stammt vom aktuellen Album "I Like Fun", welches Mitte Januar erschienen war. Im Herbst kommt das US-Duo für vier Konzerte nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Video: They Might Be Giants - "The Greatest"

Live: They Might Be Giants

25.09. München - Ampere
28.09. Berlin - Columbia Theater
29.09. Hamburg - Knust
01.10. Köln - Luxor

+++ Charly Bliss haben "The Way You Wear Your Head" von Nada Surf gecovert. Das US-amerikanische Quartett stülpt dem Song ein rumpelndes Power-Pop-Gewand über und zieht die Geschwindigkeit an. Im Zentrum steht die leichtfüßige und zugleich kräftige Stimme von Frontfrau Eva Grace Hendricks. Ihre Version des Songs gehört zum Charity-Album "Standing At The Gates: The Songs Of Nada Surf's Let Go", das am 2. März erscheinen wird. Auf diesem covern verschiedene Künstler wie Manchester Orchestra und Aimee Mann Songs der 2002 erschienenen Platte "Let Go". Charly Bliss hatten im April ihr Debütalbum "Guppy" veröffentlicht.

Stream: Charly Bliss - "The Way You Wear Your Head" (Nada-Surf-Cover)

+++ Lars Ulrich hat über seine momentane Lieblingsband gesprochen. In seiner Radiosendung "It's Electric!" auf Beats 1 erklärte der Metallica-Schlagzeuger, dass die norwegischen Stoner-Punks Bokassa diesen Platz eingenommen hätten. "Seitdem ich sie in der vergangenen Woche zum ersten Mal gehört habe, sind sie meine neue Lieblingsband", erklärte Ulrich. "Diese Typen sind wahnsinnig cool. Ich habe den Großteil ihrer ersten Platte gehört und alle Songs sind ihrer Zeit verdammt weit voraus." Das Debütalbum "Divide & Conquer", auf das sich Ulrich bezieht, war im vergangenen März über All Good Clean erschienen. Mit Metallica befindet er sich seit heute wieder auf Tour und wird bis Ende April auch mehrere Shows im deutschsprachigen Raum spielen. Alle Konzerte sind ausverkauft.

Live: Metallica

16.02. Mannheim - SAP-Arena | ausverkauft
29.03. Hamburg - Barclaycard Arena | ausverkauft
31.03. Wien - Stadthalle | ausverkauft
07.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
09.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
11.04. Genf - Palexpo | ausverkauft
26.04. München - Olympiahalle | ausverkauft
30.04. Leipzig - Arena Leipzig | ausverkauft

+++ Für viele Menschen ist die Super-Mario-Titelmelodie mit zahlreichen Kindheitserinnerungen verbunden. Das Originalspiel ist im späteren Verlauf gar nicht mal so einfach, und auch die Melodie kann auf der Gitarre ganz schön knifflig sein - und ist damit perfekt geeignet für Dream Theater-Gitarrist John Petrucci. Youtuber FamilyJules hat den Shredding-Meister eingeladen und sich mit ihm auf dem Videospiel-Klassiker ausgetobt. Mit so flinken Fingern spielt man auch die Levels in Rekordzeit durch.

Video: Super-Mario-Metal-Cover

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.