11.03.2016 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Iggy Pop, Deftones, Dave Grohl u.a.)

News 24632Neuigkeiten von Iggy Pop, Deftones, Manic Street Preachers, Sepultura, Guided By Voices, Brian Fallon, Trivium, Der Weg einer Freiheit, Monolith, New Keepers Of The Water Towers, Every Time I Die und Dave Grohl.

+++ Iggy Pop und Josh Homme haben "Lust For Life" live gespielt. Bei einem überraschenden Warm-up-Auftritt für die anstehende Tour zum Album "Post Pop Depression", das am 18. März erscheinen wird, brachten Pop und Homme auch den Klassiker vom gleichnamigen Iggy Pop Album von 1977 auf die Bühne. Medienbereichten zufolge fand die Show am 9. März im Teregram Ballroom in Los Angeles statt, bei dem die Band neben "Lust For Life" auch Songs von "Post Pop Depression" spielte. In VISIONS 276 lest ihr in unserer Titelgeschichte ein ausführliches Interview mit Pop und dem Queens Of The Stone Age-Frontmann. Im Mai kommen beide inklusive Band für zwei Shows auch nach Deutschland, Karten gibt es bei Eventim.

Video: Iggy Pop & Josh Homme - "Lust For Life"

Live: Iggy Pop & Josh Homme

07.05. Berlin - Tempodrom
08.05. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
10.05. Amsterdam - Heineken Music Hall (NL)

+++ Stephen Carpenter hat sich als "Metal-Anteil" der Deftones bezeichnet. In einem Interview sagte der Deftones-Gitarrist, er spiele nicht in einer Metal-Band, sondern sei der Metal-Anteil der Band. Obwohl Carpenter unmittelbar nach dieser Aussage anfing zu lachen, war sein Status in der Band auch zuletzt schon Thema gewesen: Carpenter hatte angegeben, dass er zunächst nicht wirklich Teil der Aufnahmen zu "Gore", dem neuen Album der Band, gewesen war. Auch Frontmann Chino Moreno hatte musikalische Differenzen mit dem Gitarristen bestätigt, die sich erst langsam gelöst und zu einer Beteiligung Carpenters geführt hätten. "Gore" wird am 8. April erscheinen. Anfang Juni kommen die Deftones nach Deutschland, ihre beiden Konzerte in Berlin und Köln werden von VISIONS präsentiert. Karten gibt es bei Eventim.

Live:
Deftones

14.06. Köln - Palladium
15.06. Berlin - Columbiahalle | ausverkauft

+++ Die Manic Street Preachers haben ein Reissue-Boxset angekündigt. Anlässtlich des 20. Geburtstags von "Everything Must Go" kündigte die walisische Rockband eine Neuauflage des 96er Albums an, auf dem auch bisher unveröffentlichtes Material einer Liveshow von 1997 zu hören sein soll. Neben Vinyl, CDs, DVDs und einem Buch wird das Boxset zudem von einem Film begleitet. Veröffentlicht wird die Reissue am 20. Mai. Genau 20 Jahre nach der Originalveröffentlichung. "Everything Must Go" war als erstes Album der Band nach dem mysteriösen Verschwinden von Gitarrist und Textdichter Richey Edwards veröffentlicht worden und wurde bis heute über eine Millionen mal verkauft. Begleitet wird die Veröffentlichung von einer Großbritannien-Tour im Mai. Ihr bislang letztes Album "Futurology", hatte die Band 2014 veröffentlicht.

Video: Manic Street Preachers - "A Design For Life"

+++ Sepultura haben einen Trailer zu einer offiziellen Band-Dokumentation veröffentlicht. Regie bei dem offenbar noch unbetitelten Film über die brasilianische Heavy-Metal-Band führte Otavio Juliano, der die Band mehrere Jahre auf Tour und bei den Aufnahmen zu "Kairos" und "The Mediator Between Head And Hands Must Be The Heart" begleitete. So konnte Juliano eine "Zeit von Schwierigkeiten und Triumphen" der Band festhalten. Laut dem Regisseur gab es keine Tabus: "Der Film zeigt Sepulturas Geschichte, die Mythen, Konflikte, persönliche Veränderungen und die Probleme mit der Digitalisierung Anfang des Jahrtausends." Die Dokumentation soll Interviews und seltene Aufnahmen enthalten. Ein Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt.

Video: Sepultura-Dokumentation (Trailer)

+++ Guided By Voices haben ein neues Album angekündigt. Zudem stellte die Band um Robert Pollard den ersten Song von "Please Be Honest" vor, der, wie das gesamte Album, in Gänze von Pollard eingespielt wurde. "My Zodiac Companion" ist ein typischer Pollard-Song mit schweren Gitarren, die in einen erhebenden, melodiösen Chorus münden. "Please Be Honest" soll am 22. April erscheinen und ist das erste Album, das die Band in neuer Besetzung live präsentieren wird.

Stream: Guided By Voices - "My Zodiac Companion"

+++ Brian Fallon hat sich zu seinem heute erscheinenden Solodebüt und der Zukunft von The Gaslight Anthem geäußert. Der Punk-Songwriter sagte in einem Interview gegenüber einem US-amerikanischen Musikmagazin, dass es "sehr schön ist, neu anzufangen. Als The Gaslight Anthem kommen wir dann zusammen, wenn wir eine Idee haben, die sich für alle gut anfühlt. Es war noch nie unser Anliegen, die Sache gegen die Wand zu fahren und die Leute mit einer Platte nach der nächsten Platte zu erschlagen. Ich denke, es ist gut, uns etwas Zeit zum Durchatmen zu geben - um zu lernen, wieder eine Band zu sein." Fallon bringt heute sein Solodebüt "Painkillers" via Island auf den Markt. Für die Platte habe sich der The-Gaslight-Anthem-Frontmann laut eigener Aussage von "persönlichen alten Helden" wie Bruce Springsteen, Bob Dylan und Tom Petty beeinflussen lassen. In den vergangenen Wochen und Monaten hatte der Sänger seine Fans immer wieder mit mehreren Vorabsongs und Videos auf die Veröffentlichung von "Painkillers" vorbereitet. Auch im aktuellen VISIONS 276 spricht Fallon in einem ausführlichen Interview mit uns über sein neues Album und seine Idee, in Zukunft ein Ratgeber-Buch zu veröffentlichen. Im Rahmen des Release von "Painkillers" verlosen wir Fanpakete mit Vinyl, Jutebeuteln und Pillendosen. Teilnehmen könnt ihr bis zum 24. März in unserer Gewinnspielrubrik. Im April spielt Fallon inklusive Backing-Band und Supports auch fünf Konzerte in Deutschland und Österreich. Karten gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Brian Fallon

14.04. Berlin - PBHF Club
15.04. München - Muffathalle
17.04. Wien - Arena
19.04. Köln - Live Music Hall
20.04. Hamburg - Fabrik

+++ Trivium haben ein neues Video veröffentlicht. In dem Clip zu "Dead And Gone" bricht ein offenbar kurz vor dem Tod stehender, älterer Mann aus einem Krankenhaus aus und flieht durch einen Wald an einen Fluss, während er von einer Sensenmann ähnlichen, verkleideten Gestalt verfolgt wird. Das Video hatte die Metalcore-Band bereits gestern angeteasert. "Dead And Gone" ist auf dem aktuellen Album "Silence In The Snow" enthalten, das im Oktober des vergangenen Jahres via Roadrunner erschienen war. Zuletzt hatten Trivium ihren neuen Tour-Schlagzeuger vorgestellt.

Video: Trivium - "Dead And Gone"

+++ New Keepers Of The Water Towers haben ihr neues Album in Gänze als Stream geteilt. Das von Psychrock, Krautrock und Spacerock beeinflusste "Infernal Machine" war am 4. März via Listenable erschienen und kann bei Bandcamp in voller Länge angehört werden. Wir verlosen passend zur Veröffentlichung des Albums fünf Fanpakete, die jeweils "Infernal Machine" auf CD und ein T-Shirt in der Größe M, L oder XL mit einem aktuelle Motiv rund um die Platte enthalten. In unserer Gewinnspielrubrik könnt ihr bis zum 22. Märt teilnehmen. Ab Ende des Monats werden NKOTWT bei sieben Terminen in Deutschland und Österreich auch im Vorprogramm der Finnen Hexvessel auftreten. Karten gibt es bei Eventim.

+++ Der Weg einer Freiheit haben zu ihrem heutigen Tourstart ein Video bei Facebook gepostet. Der Clip zum Song "Verbund" aus dem aktuellen Album "Stellar" wurde in den Ghost City Studios in Röttenbach nahe Nürnberg aufgenommen. Das Video soll einen kleinen Vorgeschmack auf die Europatour mit Harakiri For The Sky und The Great Old Ones geben. Die Tour startet heute in Münster und führt die Post-Black-Metaller auch an weiteren Terminen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Auf den Konzerten haben Besucher außerdem die Gelegenheit ihr limitiertes Box-Set "Neubeginn", in dem sie alle Veröffentlichungen vor "Stellar" vereinen, zu kaufen. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Der Weg einer Freiheit - "Verbund" (Ghost City Sessions)

Live: Der Weg einer Freiheit

11.03. Münster - Gleis 22
14.03. Weinheim - Café Central
15.03. Frankfurt - Das Bett
16.03. Bremen - Tower
24.03. Aarau - Flösserplatz
25.03. Dornbirn - Café Schlachthaus
26.03. Wien - Arena
31.03. Leipzig - UT Connewitz
01.04. Berlin - Musik & Frieden
02.04. Würzburg - B-Hof

+++ Monolith haben ein Video zu "Vultures" veröffentlicht. Der Clip zeigt einen Straßenkünstler im Geierkostüm, der die Doomrocker durch einen Wald verfolgt. Zwischendurch sieht man das Quartett in der Bremer Überseestadt spielen. Der Song stammt vom kommenden Album "Mountain". Der Nachfolger zum 2014er Debüt "Dystopia" erscheint am 18. März über Final Gate.

Video: Monolith - "Vultures"

+++ New Keepers Of The Water Towers haben ihr neues Album in Gänze als Stream geteilt. Das von Psychrock, Krautrock und Spacerock beeinflusste "Infernal Machine" war am 4. März via Listenable erschienen und kann bei Bandcamp in voller Länge angehört werden. Wir verlosen passend zur Veröffentlichung des Albums fünf Fanpakete, die jeweils "Infernal Machine" auf CD und ein T-Shirt in der Größe M, L oder XL mit einem aktuelle Motiv rund um die Platte enthalten. In unserer Gewinnspielrubrik könnt ihr bis zum 22. Märt teilnehmen. Ab Ende des Monats werden NKOTWT bei sieben Terminen in Deutschland und Österreich auch im Vorprogramm der Finnen Hexvessel auftreten. Karten gibt es bei Eventim.

Album-Stream: New Keepers Of The Water Towers - "Infernal Machine"

Live: Hexvessel + New Keepers Of The Water Towers

24.03. Köln - Underground
25.03. Hamburg - Rock Cafe St. Pauli
26.03. Dresden - Beatpol
27.03. Berlin - Musik & Frieden
31.03. Wien - Chelsea
07.04. Stuttgart - 1210
08.04. Karlsruhe - Alte Hackerei

+++ Every Time I Die haben eine Decke als Band-Merch präsentiert. Wer sich zum Metalcore der US-Amerikaner gemütlich einkuscheln will, muss sich allerdings beeilen: Die 50 mal 60 Zentimeter große Wolldecke mit dem Logo der Band ist nur eine Woche bis zum 17. März verfügbar; deutsche Fans können sich jedoch über den weltweit kostenlosen Versand freuen. Die erste Band mit eigener Decke sind Every Time I Die indessen nicht: Zuletzt hatten sowohl Tool als auch Deafheaven mit dem richtigen Merchandise für kalte Winternächte auf sich aufmerksam gemacht. Nebenbei sind Every Time I Die auch noch im Studio: Anfang des Monats hatte die Band die Arbeit an ihrem neuen Album aufgenommen.

Tweet: Every Time I Die präsentieren Decke

+++ Der "Nicest Guy in Rock" Dave Grohl hat sich mal wieder einen Spaß erlaubt. In der "Kevin and Bean Show" des US-Radiosenders "KROQ" hat der Foo Fighters-Frontmann versucht, Studiogast Jeff Probst mit einem Telefonstreich hereinzulegen. Er gab sich als Queensrÿche-Schlagzeuger Scott Rockenfield aus. Der Fernsehmoderator erkannte aber ziemlich schnell, dass Grohl und nicht Rockenfield am Apparat war. Dave Grohl blieb stur und meinte nur "Grohl? Der Typ ist lahm!"
Der Streich hat eine lange Vorgeschichte: Bei einem ersten Treffen der beiden erzählte Probst, dass er in seiner Jugend ebenfalls in einer Band war und Rockenfield am Schlagzeug saß. Darauf schrieb Grohl jedesmal, wenn Queensrÿche im Radio war, eine Nachricht an den Moderator mit dem Hinweis "Hey, deine Band ist im Radio". Die beiden wurden Freunde und versuchten sich regelmäßig gegenseitig reinzulegen. Als Scott Rockenfield tatsächlich mal bei Probst anrief, dachte dieser, Dave Grohl wolle ihn reinlegen und meinte: "Schön von dir zu hören, Blödmann." Dabei wollte Rockenfield nur Hallo sagen. Spaßvogel Grohl und die Foo Fighters hatten zuletzt auf amüsante Art angebliche Trennungsgerüchte aus der Welt geräumt.

Stream: Dave Grohl versucht Jeff Probst hereinzulegen

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.