Zur mobilen Seite wechseln
08.03.2016 | 19:10 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Record Store Day veröffentlicht offizielle Release-Liste für 2016

News 24608Nun könnt ihr verlässlich nachlesen, was euch am Record Store Day 2016 erwartet: Die Organisatoren haben die offizielle Liste mit den diesjährigen Releases veröffentlicht. Die kann sich mit Künstlern wie Anti-Flag, Frank Turner, Nirvana, Cult Of Luna, Motörhead, La Dispute und vielen mehr sehen lassen.

Bisher hatten die Macher des deutschen Ablegers des Record Store Day lediglich ausgewählte Releases enthüllt, auf die sich Fans in diesem Jahr von einheimischen Bands freuen dürfen.

Anfang Februar war im Internet allerdings bereits eine Liste aufgetaucht, die angeblich die Veröffentlichungen des diesjährigen Record Store Day enthalten sollte.

Tatsächlich sind diese inoffizielle und die jetzt veröffentlichte offizielle Liste an vielen Stellen deckungsgleich: So können Fans etwa von Frank Turner tatsächlich eine limitierte Akustikversion seines aktuellen Albums "Positive Songs For Negative People" kaufen, auch von Anti-Flag wird es die erhoffte Vinyl-Ausgabe ihrer 2015 aufgezeichneten Plattenladen-Session "Live Acoustic At 11th Street Records" geben, und La Dispute werden wie damals verkündet Musik ihrer Tour-Dokumentation "Tiny Dots" veröffentlichen. Der erhoffte Iron Maiden-Release des epischen "The Empire Of The Clouds" vom aktuellen Album "The Book Of Souls" fällt sogar noch üppiger als erhofft aus: Die Twelve-Inch-Picture-Disc enthält neben dem Albumtrack auf der B-Seite auch einen Spoken-Word-Titel, der die Entstehung des Songs erläutert.

Auch abseits der erwarteten Stücke trumpfen die derzeit 460 angekündigten Veröffentlichungen mit zahlreichen Highlights auf, die in diesem Jahr am 16. April beim Record Store Day auf Käufer warten: Den verstorbenen David Bowie und Lemmy Kilmister wird mit jeweils mehreren Veröffentlichungen gedacht, die Libertines sind gleich mit einem Livealbum, einer Seven-Inch und einem Boxset vertreten, von Nirvana gibt es das erste Demotape auf farbigem Vinyl, und die Deftones bringen ihre Compilation "B-Sides & Rarities" auf goldenes Doppelvinyl.

Auch Beach Slang, Cult Of Luna, Puscifer, Ignite, Foals und viele mehr beteiligen sich mit Veröffentlichungen.

Und natürlich werden Metallica als diesjährige Schirmherren des Record Store Day mehrere alte Alben in Form opulenter Boxsets neu auflegen.

Weitere Informationen zu den Releases und der Veranstaltung findet ihr auf der deutschen und der internationalen Seite des Record Store Day. Dort findet sich auch eine Liste mit den teilnehmenden Plattenläden in den deutschsprachigen Ländern und weltweit. Ihr könnt aber auch direkt zur Release-Liste surfen.

Der Record Store Day findet jedes Jahr am dritten Samstag im April statt, in diesem Jahr fällt er auf den 16. April. Exklusive, nur in den teilnehmenden unabhängigen Plattenläden verkaufte Releases sollen die Plattenladenkultur und das Format Schallplatte stärken. Welche Releases ein Plattenladen am Ende wirklich geliefert bekommt, ist Glückssache - Plattenhändler können sich zwar für Releases bewerben, aber auch sie wissen nicht im Voraus, was am Ende im Laden ankommt. Fans müssen also mit der bangen Vorfreude leben, ob sie ihr gesuchtes Vinyl wirklich bekommen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.