Zur mobilen Seite wechseln
11.01.2016 | 14:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Tool, Thrice, Touché Amoré u.a.)

News 24257Neuigkeiten von Tool, Guns N' Roses, Cayetana, Thrice, The Crookes, Touché Amoré, Spotify, Apple Music, einem Dimebag-Darrel-Benefiz-Konzert, Classhole, Dan Sartain und Slipknot-Miniaturen.

+++ Tool haben einen Song nach 18 Jahren wieder live gespielt. Vergangenen Mittwoch startete die Prog-Metal-Band ihre US-Tour in San Francisco. Wie an Halloween stand auch das Led-Zeppelin-Cover "No Quarter" von der Compilation "Salival" auf der Setlist, doch am zweiten Tag performten Maynard James Keenan und Co. "Sweat" von der "Opiate"-EP (1992). Einen Fan-Mitschnitt seht ihr unten. Bei der selben Show kam auch der potenzielle neue Song "Descending" erneut zur Aufführung.

Video: Tool - "Sweat" (Live)

+++ Der ehemalige Guns N' Roses-Manager Alan Niven hat erzählt, dass Izzy Stradlin vor Kurzem mit der Band Musik geschrieben habe. Stradlin, der bis 1991 Leadgitarrist gewesen war, soll aber noch keine Pläne haben, an der kürzlich erfolgten Reunion teilzunehmen. "Er sitzt am Beckenrand", so Niven. "Bis er wieder das Gefühl hat, seine Zehen ins Wasser tunken zu wollen. Er mag es nicht so dramatisch." Das volle Interview könnt ihr unten hören.

Stream: Alan Niven über die Reunion von Guns N' Roses

+++ Cayetana haben ihre neue Seven-Inch im Stream bereit gestellt. "Tired Eyes" ist das erste Lebenszeichen des Indie-Trios aus Philadelphia seit dem 2014er-Debüt "Nervous Like Me", welches man ebenfalls noch streamen kann. Mit "Age Of Consent" befindet sich ein Cover von New Order auf der B-Seite. "Tired Eyes" ist in der physischen Version auf 1.000 Stück limitiert, wovon 500 auf blaues Vinyl gepresst wurden. Die Bestellungen laufen über Asian Man Records. Zuletzt hatte die All-Girl-Band ein Video zum Song "Scott Get The Van, I'm Moving" veröffentlicht.

Stream: Cayetana - "Tired Eyes (EP)"

Cover & Tracklist: Cayetana - "Tired Eyes"

cayetanatiredeyes

01. "Freedom1313"
02. "Age Of Consent" (New-Order-Cover)

+++ Thrice haben sich aus dem Studio gemeldet. Wie im Dezember berichtet hat die Posthardcore-Band seit Beginn des Jahres Studiozeit gebucht, um den Nachfolger von "Major/Minor" aufzunehmen. Nun berichtete Drummer Riley Breckenridge, dass er seinen Part abgeschlossen habe. Wann das Album erscheinen soll, ist noch unklar. Zuletzt hatte Sänger Dustin Kensrue zwei intime Akustik-Shows gespielt, die er als Live-Coveralbum veröffentlichen will.

Instagram-Post: Riley Breckenridge hat seine Spuren aufgenommen

+++ Die Crookes haben ein neues Album angekündigt. Demnach veröffentlichen die Indierocker aus Sheffield ihre mittlerweile vierte Platte "Lucky Ones" am 29. Januar beim bandeigenen Label Anywhere/The Orchard. Dazu wurden kürzlich die Videos zu den Singles "I Wanna Waste My Time On You" und "The World Is Waiting" online gestellt.

Video: The Crookes - "I Wanna Waste My Time On You"

Video: The Crookes - "The World Is Waiting"

Cover & Tracklist: The Crookes - "Lucky Ones"

lücky

01. "Brand New Start"
02. "The World Is Waiting"
03. "I WAnna Waste My Time On You"
04. "If Only For Tonight"
05. "The Lucky Ones"
06. "Six Week Holiday"
07. "Real Life"
08. "Roman Candle"
09. "No One Like You"
10. "B.N.S. Pt. II"

+++ Touché Amoré-Sänger Jeremy Bolm hat einen Autounfall unverletzt überstanden. Bolm teilte über Instagram mit, dass er dritter in einer Reihe von vier Autos war, die aufeinander fuhren: "Das Auto hinter mir konnte zum Glück ausweichen und streifte mich nur, sodass ich nicht auf beiden Seiten eingequetscht wurde.[...] Ich fuhr 55 [88 Km/h] beim Aufprall. Airbags sind angsteinflößend, aber haben mich gerettet." Vergangenen Dezember hatte die Posthardcore-Band eine Flexi-Disc veröffentlicht.

Instagram-Post: Touch-Amoré-Sänger Jeremy Bolm berichtet von seinem Autounfall

+++ Der Streaming-Dienst Spotify ist erneut verklagt worden. Die US-amerikanische Songwriterin Melissa Ferrick klagte gegen den schwedischen Konzern, weil dieser Musik der Künstlerin anbiete, für die er keine ordentliche Lizenz besitze. Ferrick sagte weiterhin, dass der Dienst Künstler informieren müsse, sobald er Werke dieser online anbiete. Dies sei in ihrem Fall, und laut der Zeitung L.A. Times in etlichen weiteren Fällen, nicht geschehen. Erst vor kurzem hatte auch Cracker- und Camper van Beethoven-Frontmann David Lowery eine Sammelklage gegen den Streaming-Dienst verfasst. Dieser hatte immer wieder durch Lizenzstreitigkeiten mit verschiedenen Künstlern und Labels Schlagzeilen gemacht.

+++ Besser läuft es hingegen gerade für Apple Music: Der Spotify-Hauptkonkurrent meldet zehn Millionen Abonnenten. Laut Informationen der Financial Times wurde diese Abonnenten-Zahl innerhalb von sechs Monaten nach Gründung des Dienstes erreicht. Der Marktführer Spotify habe laut Angaben des Wirtschaftsmagazins sechs Jahre für die gleiche Abonnentenzahl gebraucht, erreichte sie im Juni des vergangenen Jahres und konnte selbige inzwischen noch einmal verdoppeln. Desweiteren habe Spotify Nutzer, die kein Abo-Modell nutzten und somit nicht in die Statistik zählten. Apple-Music-Chef Jimmy Iovine hatte sich im vergangenen Jahr kritisch gegenüber dem "Freemium"-Streaming-Angebot von Spotify geäußert.

+++ Die Organisatoren des "Monster Energy Ride For Dime Dimebash" haben die Kooperation verschiedener bekannter Musiker auf dem Konzert angekündigt. Konkret ist die Rede von Mitgliedern der Bands Pantera, Slayer, Alice In Chains, Black Label Society, Machine Head, Hatebreed, Stone Sour, Type O Negative, Danzig, King's X, Devildriver, Prong, Kyng und Armored Saint. Alle Einnahmen der Show kommen Ronnie James Dios Krebs-Stiftung "Stand Up And Shout" zu Gute. Das Konzert findet im Gedenken an den verstorbenen Pantera-Gitarristen "Dimebag" Darrell Abbott statt. Dimebags Freundin Rita Haney äußerte sich gegenüber The PRP positiv über das Event: "Ich denke das, was dieses Event besonders macht, ist Einheit. Dass jeder zusammenkommt um gemeinsam Musik zu machen die Darrel geliebt und gemacht hat und dass die Einnahmen an die Stiftung des geliebten Ronnie James Dio gehen."

+++ Classhole haben ihr Debüt-Album gestreamt. Die Hardcore-Punk-Band aus Mitgliedern von Eyehategod und Hawg Jaw veröffentlichte ihr gleichnamiges Debüt am 1. Januar über Terror Cult. Die 15 Songs sind alle im Uptempo-Bereich einzuordnen und vereinen groovigen Hardcore mit aggressivem Hardcore-Punk.

Album-Stream: Classhole - "Classhole"

+++ Garagen-Rocker Dan Sartain hat ein neues Album angekündigt und einen ersten Song gestreamt. "Century Plaza" erscheint am 19. Februar über One Little Indian. Die Platte enthält acht Songs, von denen Sartain mit "First Bloods" schon den ersten veröffentlicht hat.

Stream: Dan Sertain - "First Bloods"

Cover & Tracklist: Dan Sertain - "Century Plaza"

Dan Sartain -

01. "Walk Among The Cobras"
02. "Cabrini Queen"
03. "Wipeout Beat"
04. "Black Party"
05. "Sinking In The Shallow End"
06. "First Bloods"
07. "Do You Hear My Voice"
08. "Feigning Ignorance"

+++ Slipknot haben es getan: Ihr im vergangenen April ins Leben gerufenes Programm zur Heranzüchtung zukünftiger Bandmitglieder hat nun erste Ergebnisse veröffentlicht. Die so entstandenen Surrogate haben allerdings noch nicht ganz das nötige Format, um ihre Instrumente überhaupt spielen zu können. Zur Finanzierung der weiteren Forschungsmaßnahmen werden daher die Prototypen zum Verkauf gestellt. Bald erhältlich im deutschen Merch-Store der Metaller. Nicht im Sortiment wegen Abwesenheit beim Abzapfen der DNA: #1 Joey Jordison, #2 Paul Gray, #6 Craig Jones (wird bald nachgeholt) und die Angestellten Alessandro Venturella und Jay Weinberg.

Bild: Die Slipknot-Actionfiguren

schlippnott

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.