Zur mobilen Seite wechseln
08.01.2016 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Arcade Fire, Into It. Over It, Tool u.a.)

News 24247Neuigkeiten von Arcade Fire, The Arcs, Sick Of It All, Myrkur, Into It. Over It, NOFX, Courtney Barnett, Billy Corgan, Megadeth, Caliban, Tool und einem veralteten Stellenangebot.

+++ Arcade Fire haben ein haitianisches Festival beim Crowdfunding unterstützt. Die Veranstalter des Ghetto-Biennale-Festivals möchten durch die Kickstarter-Kampagne eine gedruckte Chronik zu ihrem Event finanzieren. Die Band bietet den Spendern ein Paar VIP-Tickets für ihre kommende Tour an. Wann diese stattfinden soll ist noch nicht bekannt. Vor drei Jahren hatten die Indierocker ihr bislang letztes Album "Reflektor" via Vertigo / Universal veröffentlicht.

+++ The Arcs haben einen "Making A Murderer"-inspirierten Song veröffentlicht. "Lake Superior" bezieht sich auf die Ereignisse der Netflix-True-Crime-Doku, in der die Geschichte eines angeblich unschuldig Verurteilten erzählt wird, der 18 Jahre in Haft saß. "Es ist wie Billy Childish sagte, 'Wir leben in gefährlichen Zeiten'", so das Projekt von Dan Auerbach zu seinem Track. "In der vergangenen Woche haben wir einen Einblick erhalten, was hinter verschlossenen Türen in unserem Justizwesen passiert. Nach ein paar schlaflosen Nächten haben wir uns im Studio getroffen und diesen Song geschrieben". Im September hatte die Band um den The Black Keys-Kopf ihr Debüt "Yours, Dreamily" veröffentlicht.

Stream: The Arcs - "Lake Superior"

+++ Sick Of It All haben eine Jubiläumstour angekündigt. Im März spielen die Hardcore-Veteranen einige Konzerte im deutschsprachigen Raum. Anlass für die anstehenden Konzerte gibt der 30. Bandgeburtstag. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: Sick Of It All

03.03. Weinheim - Cafe Central
04.03. München - Backstage
05.03. Stuttgart - Universum
06.03. Zürich - Dynamo
11.03. Wien - Arena
12.03. Leipzig - Conne Island
17.03. Berlin - SO36
18.03. Rostock - MAU-Club
20.03. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof

++++ Amalie Bruun alias Myrkur hat auf Facebook Todesdrohungen erhalten. In einem Post äußert sich die Musikerin dazu, weshalb sie von ihren Fans keine privaten Nachrichten mehr empfangen kann oder möchte. In den vergangenen Wochen häuften sich die Mails mit Drohungen gegen sie, was die Deaktivierung der Nachrichtenfunktion nötig gemacht habe. Sie bedauere sehr, derzeit keinen persönlichen Kontakt mit Unterstützern ihrer Kunst mehr haben zu können. Im August hatte Bruun mit ihrem Ein-Frau-Projekt ihr Debüt "M" via Relapse/ Rough Trade veröffentlicht.

Facebook-Post: Myrkur stellt private Nachrichten ein

I know that some of you have noticed you can no longer send me private messages. The reason for this is I am getting...

Posted by Myrkur on Dienstag, 5. Januar 2016

+++ Into It. Over It. haben den Titel ihres kommenden Albums verraten. Es trägt den Namen "Standards" und wurde laut Bandchef Evan Weiss in einer abgelegenen Blockhütte ohne Telefon- und Internetanschluss geschrieben. Produziert hat die Platte John Vanderslice, der für seine Arbeiten mit Spoon und den Mountain Goats bekannt ist. Ein Veröffentlichugstermin steht noch aus. Das aktuelle Album "Intersections" stammt von 2013.

+++ NOFX-Frontmann Fat Mike hat geheiratet. Er und seine langjährige Lebensgefährtin Soma Snakeoil gaben sich am Silversterabend in Las Vegas das Eheversprechen. Fat Mike trat als Braut in rotem Leder auf, seine Angetraute im Anzug. Trauzeuge war Matt Skiba (Alkaline Trio, Blink-182). Die Zeremonie wurde offenbar nur eine Woche zuvor geplant, zu Gast waren acht lederbewährte Menschen. Auf Twitter schrieb Fat Mike: "Seht mal, ich bin genauso groß wie Matt Skiba. Also, fast."

Tweet: Fat Mike über seine Hochzeit

+++ Courtney Barnett hat in einem Podcast Einblick in den Entstehungsprozess ihres Songs "Depreston" gegeben. Für den "Song Exploder"-Podcast von Hrishikesh Hirway erklärte die Australierin die Hauptinspiration hinter dem Song und dröselte einzelne Instrumentalspuren auf. Musikalisch hätte "Streets Of Your Town" von den Go-Betweens Pate gestanden. Textlich ginge es um die Frage, wie sehr Wohnungssuche auch ein zwangsläufiges Eindringen in die Privatsphäre der vorigen Bewohner sei, gerade bei verstorbenen Vorbesitzern. "Depreston" befindet sich auf Barnetts aktuellem Album "Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit", das im März verganenen Jahres veröffentlicht wurde und kürzlich als aufändige Deluxe-Edition erschienen war.

Stream: "Song Exploder" mit Courtney Barnett

+++ Billy Corgan hat über seine in Arbeit befindliche Biografie gesprochen. Beim Interview mit der Chicagoer Esoterik-Autorin Jennifer Weigel hatte sich Corgan bereits über Social Media geäußert, nun gab er an, dass das Buch "God Is Everywhere, From Here To There" heiße und momentan schon einen Umfang von 1.000 Seiten habe. Außerdem sprach der Smashing Pumpkins-Chef über das Verhältnis zu seinen ehemaligen Bandmitgliedern D'Arcy Wretzky und James Iha. "Wenn sie sterbend am Straßenrand liegen würden, würde ich anhalten und sie ins Krankenhaus bringen, aber wir schicken uns keine Weihnachtskarten. Es gibt keine Beziehung." Trotzdem gab er zu, gerne seinen Frieden mit ihnen machen zu wollen, jedoch nur aus "menschlichem Instinkt".

Video: Billy Corgan über sein Buch

+++ Megadeth haben einen neuen Song veröffentlicht. "Dystopia" ist der Titeltrack der am 22. Januar über Universal erscheinenden, fünfzehnten Platte der Thrash-Metaller. Zuletzt hatten Megadeth Virtual-Reality-Videos zu fünf Songs der kommenden Platte angekündigt, unter ihnen auch der Clip zu "Dystopia".

Video: Megadeth - "Dystopia"

+++ Caliban haben ein neues Album angekündigt. "Gravity" wird am 25. März über Century Media erscheinen und soll das bisher härteste Album der Metalcore-Band werden. Gitarrist Marc Görtz produzierte die Platte zusammen mit Benny Richter in Görtz' Studio. Zuletzt hatte das Quintett ein Musikvideo zum Song "Nebel" von seiner aktuellen Platte "Ghost Empire" veröffentlicht.

Cover & Tracklist: Caliban - "Gravity"

Caliban -

01. "Paralyzed"
02. "Mein schwarzes Herz"
03. "Who I Am"
04. "Left For Dead"
05. "Crystal Skies"
06. "Walk Alone"
07. "The Ocean's Heart"
08. "Broken"
09. "For We Are Forever"
10. "Inferno"
11. "No Dream Without A Sacrifice"
12. "Hurricane"

+++ Tool haben live einen vermutlich neuen Song gespielt und Led Zeppelin gecovert. Bei ihrem Tour-Auftakt am 6. Januar in San Francisco spielten sie Teile des potenziell neuen Tracks "Descending" und das Led-Zeppelin-Cover "No Quarter", welches sie auch schon auf ihrer Halloween-Led-Zepelin-Cover-Show performt hatten. Während des Konzerts begleitete sie eine aufwändige Lasershow, wie man in Fan-gefilmten Aufnahmen sehen kann. Einige Jahre zu spät, aber trotzdem passend zur Tour, fand Tool-Gitarrist Adam Jones nun eine Grußkarte von Rush in seinem Gitarren-Koffer. "Hab einen super Gig! Wir sind jetzt im Studio. Bis zum nächsten Mal. Alex, Geddy und Neil", ist auf dieser zu lesen, wie Jones per Instagram-Video zeigte. Die Band arbeite momentan an einem neuen Album und habe schon zwanzig Songs geschrieben, wie Jones im November berichtete.

Video: Tool - "No Quarter", Teile des neuen Songs und "The Grudge" (Live)

Instagram-Video: Adam Jones findet Grußkarte von Rush in seinem Gitarren-Koffer

*Cleaning out my road case & found this from a couple years back. #RUSH #heroes

Ein von Adam Jones (@adamjones_tv) gepostetes Video am

+++ Ihr könnt tighte, schnelle Harmonien, leckere Akkorde und gelegentlich auch fetzige Solos raushauen? Dann wärt ihr vor 37 Jahren der perfekte zweite Gitarrist für Iron Maiden gewesen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass ihr gutes Equipment habt, schnell lernt und euch für die Band aufopfert. Diese Werbeanzeige vom 4. August 1979 tauchte vor Kurzem im Internet und ging schnell viral. Die Briten, die sich im Gesuch noch als "Semi-Pro" bezeichneten, suchten explizit nach Gitarristen, die nicht auf Geld aus waren. Gerade diese wären im selben Jahr mit der Band aber noch sehr glücklich geworden, als sie im Dezember einen Deal mit EMI unterzeichneten und ihr gleichnamiges Debüt veröffentlichten, welches auf Platz 4 der Charts einstieg. Für alle die sich jetzt noch bewerben wollen, hat die Band aber eine schlechte Nachricht: "Es tut uns leid, aber die Stelle ist schon besetzt." Vielleicht das nächste Mal.

Tweet: Iron Maidens Gitarristen-Gesuch

Tweet: Iron Maiden antworten auf das Gesuch

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.