02.08.2017 | 13:20 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Queens Of The Stone Age, Chester Bennington, Boris u.a.)

News 27102Neuigkeiten von den Queens Of The Stone Age, Chester Bennigton, Boris, Sufjan Stevens, Kylesa, Enter Shikari, Zola Jesus, Beck, Rosetta, Tom DeLonge, Patti Smith und "Despacito" in 26 verschiedenen Varianten.

+++ Die Queens Of The Stone Age haben einen Teil von "Clint Eastwood" von den Gorillaz gecovert. Bei einem Auftritt auf dem japanischen Festival Fuji Rock ersetzte Frontmann Josh Homme eine Strophe ihres Songs "Feel Good Hit Of The Summer" von ihrem 2000er Album "Rated R" mit dem markanten Sprechgesangs-Part, der ursprünglich von Sänger Damon Albarn und dem nach seiner Band benannten Debüt "Gorillaz" von 2001 stammt. Die Comicfiguren-Band war bei dem Festival ebenfalls aufgetreten. Das neue Album "Villains" der Queens Of The Stone Age erscheint am 25. August über Matador, bisher waren daraus ein neuer Teaser, ein Ausschnitt des Songs "Head Like A Haunted House", ein Live-Mitschnitt von "The Evil Has Landed" und die erste Single "The Way You Used To Do" erschienen. Tickets für ihre kommende, von VISIONS präsentierte Deutschland-Tour gibt es bei Eventim.

Video: Queens Of The Stone Age covern Gorillaz' "Clint Eastwood"

VISIONS empfiehlt:
Queens Of The Stone Age

09.11. Oberhausen - König-Pilsener-Arena
10.11. München - Zenith
11.11. Berlin - Velodrom
15.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle

+++ Die US-amerikanische Stadt Cincinnati organisiert ein Event in Erinnerung an Chester Bennington. Dieses wird am 12. August im Riverbend Music Center stattfinden. In der Halle hätten Linkin Park am selben Abend ursprünglich ein Konzert spielen sollen. Die Veranstalter wollen mit dem Event Spenden für die Suizidpräventions-Stiftung sammeln, die die Band in Benningtons Namen eröffnet hatte: "Linkin Park haben einen Sinn für Gemeinschaft bei ihren Fans erschaffen, und wir wollen unsere Arme für euch öffnen, ob ihr ein Fan wart oder nicht. Helft uns, an einen unglaublichen Menschenfreund zu erinnern, und verbreitet die Botschaft eines Problems, mit dem viele von uns kämpfen. Tretet unserer Familie bei." Nach Benningtons Tod hatten viele Künstler und Freunde dem Sänger Tribut gezollt. So hatte Metallicas Lars Ulrich kürzlich in einem Interview über den Linkin-Park-Frontmann gesprochen, auch seine Witwe Talinda hatte sich mit einem Statement zu Wort gemeldet.

+++ Boris haben ein Live-Video für ihren Song "The Power" veröffentlicht. Dieser treibt anfangs das langsame Tempo und die Schwere des Doom-Metals mit wuchtig-verzerrten Gitarren und repetitiven, schleppenden Riffs bei mehr als sieben Minuten Spielzeit ins Extreme. Das Video zeigt das Trio auf dunkler Bühne mit mysteriösen Lichteffekten beim Spielen des Songs. Er stammt von ihrem aktuellen, 21. Album "Dear", das im Juli erschienen war und den wilden Genremix aus Noise, Prog und Doom-Metal weiterführt. Die Japaner kommen im August auf Tour in den deutschsprachigen Raum, als Support wurden dafür kürzlich Church Of Mental Enlightment, Wedge und Love Machine bestätigt. Tickets für die von VISIONS präsentierten Konzerte sind bei Eventim erhältlich.

Video: Boris - "The Power" (Live)

VISIONS empfiehlt:
Boris

05.08. Wien - Szene
07.08. Leipzig - Naumann's (+ Church Of Mental Enlightment)
08.08. Berlin - Lido
10.08. München - Backstage (+ Church Of Mental Enlightment)
11.08. Frankfurt/Main - Das Bett (+ Love Machine)
12.08. Lausanne - Rock Altitude
15.08. Köln - Underground (+ Love Machine) 16.08. Hamburg - Hafenklang (+ Wedge)
17.08. Bielefeld - Forum (+ Wedge)

+++ Sufjan Stevens hat zwei Songs zum Soundtrack des Films "Call Me By Your Name" beigesteuert. Ein Ausschnitt des ersten Tracks "Mystery Of Love" ist nun in einem Trailer zu hören. Der Film kommt am 24. November in die US-amerikanischen Kinos, wurde im Frühjahr allerdings bereits auf dem Sundance Film Festival und auf der Berlinale präsentiert. Sufjan Stevens hatte erst kürzlich zusammen mit Bryce Dessner, Nico Muhly und James McAlister das Album "Planetarium" veröffentlicht.

Video: Trailer zu "Call My By Your Name"

+++ Kylesa haben ein CD-Boxset mit ihren letzten vier Alben angekündigt. Das Set heißt "An Original Album Collection" und wird über Season Of Mist am 8. September erscheinen. Beinhalten wird es die vier Platten "Spiral Shadow", "From The Vaults, Volume 1", "Ultraviolet" und das aktuelle, 2015 erschienene Album "Exhausting Fire". Vorbesteller des Sets bekommen einen Preisvorteil.

+++ Enter Shikari haben ihr neues Album "The Spark" angekündigt. Die neue Platte der Trancecore-Band wird am 22. September erscheinen. Dazu veröffentlichte die Band auch ein Video zur Single "Live Outside", die erst kürzlich ihre Premiere im Radio feierte. Im Video verlieren sich viele Menschen in einer bunten virtuellen Realität, und vergessen die Welt um sich herum irgendwann vollständig. Auf der Tracklist ist zu erkennen, dass die vor einigen Monaten veröffentlichte Single "Supercharge" offenbar nicht Teil der Platte sein wird. Mit ihrem neuen Material kann man Enter Shikari im Winter auch wieder live erleben. Karten für die Tour bekommt ihr bei Eventim.

Video: Enter Shikari - "Live Outside"

Cover & Tracklist: Enter Shikari - "The Spark"

Enter

01. "The Spark" 02. "The Sights"
03. "Live Outside"
04. "Take My Country Back"
05. "Airfield"
06. "Rabble Rouser"
07. "Shinrin-yoku"
08. "Undercover Agents"
09. "The Revolt Of The Atoms"
10. "An Ode To Lost Jigsaw Pieces (In Two Movements)"
11. "The Embers"

Live: Enter Shikari

03.12. Köln - Palladium
05.12. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
07.12. Berlin - Huxley's Neue Welt
11.12. Wien - Arena
12.12. München - Tonhalle

+++ Zola Jesus hat neue Songs live gespielt. Nur mit einem Klavier und ihrem Gesang hat sie "Siphon", "Soak" und "Doma" aus ihrem kommenden Album präsentiert. Diese Stripped-Down-Variante verleiht den Songs viel Tiefe und Raum zum Entfalten, vor allem die düsteren Melodien und Texte stehen so im Vordergrund. Das neue Album "Okovi" wird am 8. Septmeber erscheinen.

Facebook-Video: Zola Jesus präsentiert neue Songs auf dem Piano

+++ Der Titel des neuen Beck-Albums und dessen Erscheinungsdatum scheinen festzustehen. Ein Nutzer der Internetseite Reddit war auf eine Seite zum Vorbestellen der neuen Platte gestoßen. Demnach soll sie "Colors" heißen und am 13. Oktober erscheinen. Ein Artwork oder eine Tracklist gibt es noch nicht. Eine Bestätigung von Beck oder seinem Label gibt es noch nicht. Nachdem vergangenes Jahr im September die erste Single "Wow" erschienen war, hieß es, das Album käme im ersten Quartal diesen Jahres. Seitdem war weder ein Album erschienen, noch gab es offizielle Kommentare dazu.

Screenshot: Reddit-User stößt auf das neue Beck-Album

reddit

+++ Rosetta haben ihr neues Album angekündigt. "Utopioid" erscheint am 1. September und soll dann auf ihrer Bandcamp-Seite gekauft werden können. Die Post-Hardcore-Band setzt hier auf das "Pay What You Want"-Prinzip. Ihr aktuelles Album "Quintessential Ephemera" war 2015 erschienen, im Oktober geht die Band zudem als Support für North auf Nordamerika-Tour.

+++ Tom DeLonge hat sich in einem Facebook-Post über zwei Kidnapper ausgelassen. Vergangenes Wochenende hatten zwei Männer versucht, ein 15-jähriges Mädchen zu entführen, das mit DeLonges Familie befreundet ist. Während der Suche nach den beiden Männern hatten diese an der gleichen Schule einen zweiten Entführungsversuch unternommen. Mittlerweile sollen beide gefasst worden sein, den Kindern geht es gut. In seinem Facebook-Post beschimpft der ehemalige Blink-182-Gitarrist die beiden Täter aufs Übelste. "Als Vater spreche ich jetzt hier mal für alle Väter: Diese beiden Typen können sich glücklich schätzen, von der Polizei und nicht von uns gefunden worden zu sein."

Facebook-Post: Tom DeLonge zur Fahndung nach Kidnappern

+++ Patti Smith hat mit einem langen Text des verstorbenen Schauspielers Sam Shepard gedacht. In dem Artikel "Mein Kumpel" im Magazin New Yorker beschrieb die Musikerin detailreich ihre enge Beziehung zu dem Künstler, ihre gemeinsamen Erlebnisse und seinen letzten Tag vor seinem Tod: "Wir waren Freunde; gut oder schlecht, wir waren einfach wir selbst. Das Vergehen der Zeit tat nichts, als das zu stärken." Shepard starb am 27. Juli an seiner ALS-Erkrankung. Er wurde 73 Jahre alt.

+++ Mit "Despacito" hat das Jahr 2017 seinen Sommer-Nerv-Hit gefunden. Doch zum Glück gibt es den Youtuber Anthony Vincent, der uns den Song im Stil zahlreicher anderer Bands präsentiert, der das simple Pop-Genudel wesentlich spannender macht. Dieses Mal zeigt Vincent uns unter anderem Varianten von Tool, Slayer und Rammstein. Allerdings führt er uns gleichzeitig auch schonungslos vor Augen, dass der Song noch viel schlimmer sein könnte - und interpretiert ihn als Version von niemand geringerem als Nickelback.

Video: "Despacito" in 26 verschiedenen Stilen

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.