Zur mobilen Seite wechseln
17.01.2017 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (LCD Soundsystem, Muse, Spoon u.a.)

News 26112Neuigkeiten von LCD Soundsystem, Muse, Bush, Spoon, Biffy Clyro, Laura Marling, Converge, Tidalwave, Priests, Phantogram, Sloppy Heads und der Bruce-Springsteen-Coverband.

+++ LCD Soundsystem-Frontmann James Murphy hat ein kurzes Update zu den Arbeiten am neuen Album gegeben. Ein Fan hatte in einen Kommentar unter einem Facebook-Post der Band gefragt, ob es bald Neuigkeiten zum Album gebe. "Wir arbeiten noch daran, aber es wird bald fertig sein", antwortete Murphy dort höchstpersönlich. "Der Winter macht meiner Stimme immer zu schaffen, das hat die Sache ein wenig verzögert." Murphy hatte Anfang 2016 nach fast fünf Jahren Bandpause überraschend ein neues Album mit LCD Soundsystem angekündigt und kurz darauf einen Plattenvertrag beim Major-Label Columbia unterschrieben. Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht. Das aktuelle Studioalbum "This Is Happening" war 2010 bei Parlophone erschienen.

Facebook-Kommentar: James Murphy gibt Update zum neuen LCD-Soundsystem-Album

+++ Auch Muse arbeiten offenbar an einem Nachfolger zu ihrem aktuellen Album "Drones". Frontmann Matt Bellamy postete auf Instagram ein kurzes Video, das seinen Sohn Bing zusammen mit Drummer Dom Howard in einem Studio zeigt. Die beiden liefern sich darin ein kleines Schlagzeug-Battle. Howard selbst zeigte auf seinem eigenen Instagram-Profil ebenfalls ein Foto von sich im Studio, auf dem er an einem vollständig mikrofonierten Schlagzeug spielt, dem allerdings die Snare-Drum fehlt. Bellamy hatte Ende 2016 noch gesagt, dass sie das neue Jahr etwas ruhiger angehen und wahrscheinlich kein vollständiges Album, höchstens einzelne neue Songs aufnehmen würden. Was genau Bellamy und Howard tatsächlich im Studio machen, bleibt deshalb offen. Im Dezember hatte Bellamy ein Selfie bei Instagram hochgeladen, das ihn mit seiner Akustikgitarre beim Schreiben neuer Musik zeigt.

Instagram: Matt Bellamys Sohn Bing mit Drummer Dom Howard im Studio

Bing duels with @domhoward77

Ein von Matt Bellamy (@mattbellamy) gepostetes Video am

Instagram: Dom Howard am Schlagzeug im Studio

Snare drums are so 2016..

Ein von domhoward77 (@domhoward77) gepostetes Foto am

+++ Deutlich konkretere Details zu einem neuem Album hat Bush-Frontmann Gavin Rossdale nun in einem Interview verraten. Der Sänger ist zur Zeit Juror bei der Casting-Show "The Voice UK" und hatte gegenüber der britischen Zeitschrift Metro zugegeben, dass er damit auch seine Bekanntheit steigern wolle. "Es wäre unehrlich zu sagen, dass ich das nicht auch zum Selbstzweck machen würde." Inzwischen ist er auch als Songwriter für Jay-Zs Unternehmen "Roc Nation" aktiv. Songs für andere Künstler zu schreiben und an Film-Soundtracks zu arbeiten, sei sehr aufregend. Das alles scheint auch das neue Bush-Album zu beeinflussen. Rossdale zufolge werde es ein Hybrid aus Rock und Electronica. "Ich würde sagen, dass es ein vielschichtiges, zugängliches und kommerzielles Album ist - die Leute werden es richtig lieben." Sowohl der Name als auch ein Veröffentlichungstermin für den Nachfolger von "Man On The Run" sind noch nicht bekannt.

+++ Das Label Matador hat dafür gleich alle Infos zum kommenden Spoon-Album verraten - wenn auch unfreiwillig. Im Webshop des Labels war das neue Album "Hot Thoughts" für kurze Zeit gelistet. Albumcover, Tracklist und die geplante Veröffentlichung am 17. März sind damit jetzt bekannt, auch wenn die offenbar noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Seite kurze Zeit später wieder gelöscht wurde. Die erste Single des Albums soll heute bei einem Radiosender in Spoons Heimatstadt Austin Premiere feiern, wie der zuständige Moderator Lynn Barstow bei Twitter bekannt gab. Spoon hatten vor kurzem bei einer geheimen Show in Austin einige neue Songs gespielt, deren Namen sich auch in der Tracklist des Albums wiederfinden. Anfang Dezember hatten sie erstmals Hinweise auf ein neues Album gestreut. Das damals veröffentlichte Teaser-Bild wurde in einer kolorierten Variante nun zum Cover-Artwork.

Tweet: Radiomoderator Lynn Barstow bestätigt Singlepremiere am 17. Januar

Cover & Tracklist: Spoon - "Hot Thoughts"

spoon hot thoughts vinyl

01. "Hot Thoughts"
02. "WhisperI'lllistentohearit"
03. "Do I Have to Talk You Into It"
04. "First Caress"
05. "Pink Up"
06. "Can I Sit Next to You"
07. "I Ain't the One"
08. "Tear It Down"
09. "Shotgun"
10. "Us"

+++ Biffy Clyro haben über George Michael gesprochen. In einem Interview gab das Alternative-Rock-Trio bekannt, dass es eine Zusammenarbeit mit dem Sänger geplant hatte. "Glaubt es oder glaubt es nicht, aber als wir "Puzzle" aufnahmen, wollten wir George Michael auf dem Album haben", erklärte Frontmann Simon Neill. "Wir lieben seine Stimme und zu dieser Zeit (2007) machte er sehr langsamen R'n'B. Er antwortete tatsächlich und sagte 'Ich bin überhaupt nicht interessiert'." George Michael war am 25. Dezember vergangenen Jahres im Alter von 53 Jahren verstorben. Biffy Clyro hatten ihr aktuelles Studioalbum "Ellipsis" im Juli 2016 veröffentlicht.

+++ Laura Marling hat einige neue Songs ihres kommenden Albums live vorgestellt. Für die PBS-Sendung "A Prairie Home Companion" spielte die britische Singer/Songwriterin unter anderem die neuen Titel "Nouel", "Always This Way" und "Wild Fire" im Chicago Symphony Center. Neben "Soothing" ist "Wild Fire" der zweite Song ihres kommenden Albums, der bereits vorab mit Video veröffentlicht wurde. "Semper Femina" erscheint am 10. März auf Marlings Label More Alarming Records.

Video: Laura Marling - "Nouel" (Live)

Video: Laura Marling - "Always This Way" (Live)

Video: Laura Marling - "Wild Fire" (Live)

Video: Laura Marling - "Wild Fire"

+++ Converge haben Details zu ihrem kommenden Live-Album bekannt gegeben. "Jane Live" wird die im vergangenen April aufgezeichnete Live-Performance des 2001 erschienenen Albums "Jane Doe" beinhalten. Entstanden war der Mitschnitt auf dem Raodburn Festival 2016. Gitarrist und Produzent Kurt Ballou sowie Musiker und Produzent Brad Boatright übernahmen im Anschluss das Aufbereiten des Live-Materials. "Jane Live" wird außerdem als limitierte Vinylversion erhältlich sein. Diese wird unterschiedliche Variationen des ursprünglichen Artworks der "Jane Doe"-Figur enthalten, welche als Ikone der Band gilt. Mitwirkende Künstler sind unter anderem Baroness-Gitarrist John Baizley und Kostüm-Designer Ashley Rose Couture, der das reguäre Covermotiv gestaltete. Erscheinen wird "Jane Live" am 24. Februar via Deathwish Inc. Der Titeltrack ist bereits als Stream verfügbar.

Stream: Converge - "Jane Doe" (Live)

Artwork: Converge - "Jane Live"

Jane Live

+++ Tidalwave haben ein Video zu ihrem Song "1992" veröffentlicht. Der Clip zeigt, wie die Alternative-Rocker den Track performen, während eine junge Frau ihre inneren Dämonen bekämpft. Der Titeltrack der gleichnamigen EP knüpft mit seinem Video an die großen Themen der Platte, wie Wiedergeburt und Neustart an. Sänger Dean erklärte dazu, es gehe im Song vor allem um die Erfahrung einer Epiphanie. Die EP "1992" war bereits im Mai verganenen Jahres erschienen.

Video: Tidalwave - "1992"

+++ Priests streamen den Titeltrack ihres kommenden Albums "Nothing Feels Natural". In einer Pressemitteilung erklärte Sängerin Katie Alice Greer, dass der Song entstanden sei, als noch nicht klar war, ob das Album je fertig werden würde. "Ich war wirklich depressiv und frustriert. Ich arbeitete in einem Restaurant, habe es gehasst und dachte, ich würde dort für immer bleiben." Der Track verpackt ihre Unsicherheiten in melodischem Punkrock und beschreibt mit Greers teils flehendem, teils resigniertem Gesang die innere Zerrissenheit seiner Protagonistin. Der ersten Songzeile "Perhaps I will change into something" folgen die zweideutigen Schlussworte "I can wait". "Nothing Feels Natural" erscheint am 27. Januar via Sister Polygon. Zuvor hatten Priests bereits die Songs "Pink White House" und "JJ" inklusive Video veröffentlicht.

Stream: Priests - "Nothing Feels Natural"

Video: Priests - "JJ"

+++ Phantogram haben Radioheads "Weird Fishes/Arpeggi" gecovert. Die Version der Dreampopper klingt ähnlich sanft und schwebend wie das Original. Die Musiker verzichten dabei allerdings auf das langgestreckte Intro der Originalversion und instrumentieren den Schlusspart simpler, ohne die Gitarreneffekte und Chöre, die bei Radiohead zu hören sind. "Weird Fishes/Arpeggi" war bereits auf Radioheads 2007er Album "In Rainbows" enthalten und wurde im Rahmen der australischen Radiosendung "Like A Version" vom New Yorker Duo in einer eigenen Version eingespielt. Phantogram und Radiohead hatten im vergangenen Jahr mit "Three" und "A Moon Shaped Pool" neue Alben veröffentlicht.

Facebook-Post: Phantogram - "Weird Fishes/Arpeggi" (Radiohead Cover)

+++ Die Garage-Rocker Sloppy Heads streamen ihr Debütalbum. "Useless Smile" erscheint am 27. Januar über Shrimper und enthält neun Songs, die zwischen wildem Garage-Rock und psychedelischen Dreampop pendeln. Den Gesang teilen sich dabei Frontfrau Ariella Stok und Yo La Tengo-Bassist James McNew. Überraschend ist der Lo-Fi-Sound, der vorallem beim zwölfminütigen "I'll Take My Chances" zu hören ist. Bereits im Dezember 2016 hatte das Trio aus Brooklyn einige Titel ihres Debüts vorgestellt.

Stream: Sloppy Heads - "Useless Smile"

+++ Dann müssen 3 Doors Down eben ganz allein für Stimmung sorgen: Nachdem schon sehr viele Künstler und Bands abgelehnt hatten, bei der Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump zu spielen, hat nun auch die Bruce Springsteen-Coverband The B Street Band ihre Teilnahme zurückgezogen. Dabei sei die Entscheidung einzig und allein auf den "Respekt und die Achtung" gegenüber Springsteen und seiner E Street Band zurückzuführen, die klar gegen Donald Trump Stellung beziehen. "In den Medien wirkt es so, als hätte uns Trump für seine Amtseinführung gebucht. Ich habe überhaupt keine Verträge mit Donald Trump! Es ist lediglich eine Gala in New Jersey", betonte der Frontmann der Musiker. Bleiben also nur noch 3 Doors Down - die schon vor Jahren hitverdächtig bekannten, sie seien "Loser".

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.