Zur mobilen Seite wechseln
28.11.2016 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Sziget Festival, Tom Morello, Liam Gallagher u.a.)

News 25954Neuigkeiten von dem Sziget Festival, dem Desertfest, einer AJJ Compilation, The Notwist, Liam Gallagher, Svetlanas, Anberlin, Laura Marling, Architects, Tom Morello, Metallica und Metalhandschuhen und einer Visitenkarte der besonderen Art.

+++ Das Sziget Festival hat das offizielle Aftermovie für die diesjährige Ausgabe veröffentlicht. Dabei sind auf achteinhalb Minuten die schönsten Momente und Highlights des ungarischen Musikfestivals festgehalten. Im Clip stechen vor allem die farbenfrohen Aufnahmen heraus und jene, die das bei Nacht beleuchtete Festivalgelände zeigen. Bei der diesjährigen Ausgabe der Veranstaltung nahe der Budapester Innenstadt spielten unter anderem Muse, Noel Gallagher und Sum 41. Die 25. Ausgabe des Festivals findet vom 9. bis zum 16. August statt. Karten gibt es auf der offiziellen Webseite des Festivals.

Video: Sziget 2016 - Aftermovie

+++ Das Berliner Desertfest hat weitere Bands für die Ausgabe im nächsten Jahr bekannt gegeben. Bei den fünf neuen Bestätigungen handelt es sich unter anderem um das französische Stoner- und Psychrocktrio Mars Red Sky, die drei Berliner von Samsara Blues Experiment und die Dresdener Vintage-Rocker Wucan. Bereits mit der ersten Bandwelle hatten die Veranstalter fünf Bands bekannt gegeben. Das Line-up ist allerdings noch nicht komplettiert und bis jetzt wurde auch noch kein Headliner bestätigt. Die fünfte Ausgabe des Events findet im nächsten Jahr vom 28. bis zum 30. April im Berliner Astra Kulturhaus statt. Mehr Informationen zu den Tickets und dem kompletten Line-Up findet ihr auf der offiziellen Festivalwebseite.

+++ AJJ haben die Compilation "Rompilation 2.0: The Digitizing" veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von B-Seiten, alternativen Songversionen und Demos der Antifolk-Band. Die "Rompilation 2.0" war bereits seit Februar 2014 für Fans erhältlich, die vor knapp drei Jahren eine Indiegogo-Kampagne für einen neuen Tour-Van der Band unterstützt hatten. Jetzt kann sie frei zugänglich nach dem Pay-What-You-Want-Prinzip bei Bandcamp heruntergeladen werden. Alle Erlöse spenden AJJ an das Trevor Project, einer US-amerikanischen Einrichtung, die sich um suizidgefährdete Personen aus der LGBTQ-Community kümmert. Die Band hatte 2012 bereits ein Album namens "Rompilation" veröffentlicht, das neben B-Seiten und Demos auch Coverversionen von unter anderem Neil Young- und David Bowie-Songs enthielt.

Album-Stream: AJJ - "Rompilation 2.0: The Digitizing"

+++ The Notwist haben das Münchener Festival "Alien Disko" kuratiert. Bei den am 2. und 3. Dezember stattfindenden Musikveranstaltungen in den Münchner Kammerspielen werden neben der Indierock-Band selbst Bands wie Melt-Banana und Joanna Gruesome auftreten. Das Musikprojekt "Stargaze" bringt außerdem eine eigene Interpretation der Boards Of Canada-EP "Hi Scores" auf die Bühne. Eine von den Veranstaltern angelegte Spotify-Playlist gibt einen Vorgeschmack darauf, welche musikalische Mischung The Notwist für die beiden Abende organisiert haben. Karten für das "Alien Disko"-Festival gibt es auf der Website der Münchner Kammerspiele.

Spotify-Playlist: "Alien Disko"

+++ Eine britische Musikzeitschrift hat einen Termin für ein Solokonzert von Liam Gallagher bekannt gegeben. Demnach spielt der britische Musiker bei der "Give A Gig Week", einer Veranstaltung, die Geld sammelt um Musikprojekte zu unterstützen und von vielen hochkarätigen Künstlern unterstützt wird. Diese findet im nächsten Jahr vom 24. bis zum 31. März statt - dabei soll der Auftritt des jüngeren Oasis-Mitglieds am 28. März im Londoner Roundhouse stattfinden. Ob der Musiker dabei allerdings bereits Songs aus seinem erstem Soloalbum vorstellen wird und ob weitere Auftritte folgen werden, ist bislang nicht bekannt. Zuletzt hatte sich Mat Whitecross, Produzent der "Supersonic"-Dokumentation, über das kommende Album des Musikers geäußert und es mit der Musik von The Velvet Underground verglichen.

+++ Die russisch-italienische Punkband Svetlanas hat ein Musikvideo zum Song "Go Fuck Yourself" veröffentlicht. Darin zeigt Frontfrau Olga jedem, der ihr blöd kommt, einmal demonstrativ den Mittelfinger. Der prägnante Track stammt von ihrem Debütalbum "Naked Horse Rider", dessen Cover der russische Präsident Putin oberkörperfrei auf einem Pferd reitend ziert. Das Album war im Juni 2015 via Altercation erschienen.

Video: Svetlanas - "Go Fuck Yourself"

+++ Die Band Anberlin hat ein Vinyl-Boxset mit ihrer gesamten Diskografie angekündigt. Das Set enthält alle sieben Studioalben der Alternative-Rock-Band in remasterter Version auf 180 Gramm schwerem, weißen Vinyl. Zusätzlich liegen dem Gesamtpaket Poster und Shirts bei. Im Webshop der Band kann das Boxset vorbestellt werden und soll dann bis zum 16. Februar geliefert werden. Wegen der streng limitierten Auflage sind nur zwei Bestellungen pro Person erlaubt.

Bild: Anberlin - "Help Yourself Vinyl Box Set"

anberlin box set

+++ Laura Marling hat die Veröffentlichung eines neuen Albums angekündigt und ein Video zum ersten Song der Platte gedreht. Der Nachfolger zu "Short Movie" wird "Semper Femina" heißen und sich inhaltlich mit der Sicht der Gesellschaft auf Geschlechterrollen und Sexualität beschäftigen. Die Folk-Pop-Sängerin betonte in einem Interview, dass es jedoch nicht darum gehe festgeschriebene Antworten auf die gestellten Fragen zu erhalten. So sagte sie weiter: "Es geht um mich und wie ich Frauen sehe. Ich fühle große Empathie mit ihnen und stellvertretend auch mir selbst gegenüber." Diesen Ansatz vertieft die Musikerin auch im Clip zu ihrem Song "Soothing", in welchem zwei Frauen ihre Körper miteinander verschränken, während Marling mit ihrem warmen Timbre von der Sehnsucht nach Ruhe und Linderung singt. "Semper Femina" wird am 10. März auf ihrem Label More Alarming erscheinen.

Cover & Tracklist: Laura Marling - "Semper Femina"

Marling

01. "Soothing"
02. "The Valley" 03. "Wild Fire"
04. "Don't Pass Me By"
05. "Always This Way"
06. "Wild Once"
07. "Next Time"
08. "Nouel"
09. "Nothing Not Nearly"

Video: Laura Marling - "Soothing"

+++ Architects-Schagzeuger Dan Searle hat sich in einem ausführlichen Statement auch zur Zukunft der Band geäußert. In einem Facebook-Post bedankte sich der Drummer für die Unterstützung und Anteilnahme während der nun abgeschlossenen Tour zum im Mai veröffentlichten Album "All Our Gods Have Abandoned Us" . Die Metalcore-Band hatte sich entschieden die Tour abzuschließen, nachdem im August Searles Bruder und Architects-Gitarrist Tom Searle seinem Krebsleiden erlegen war. Weiter schrieb der Musiker, dass der Album-Zyklus erst begonnen habe und es nicht das letzte Mal sein wird, dass die Band live unterwegs ist und ergänzte er glaube an die Chemie und das Können innerhalb der Band und er wolle nichts versprechen, aber die Zukunft halte noch einiges bereit.

Post: Dan Searle über die Tour und die Zukunft der Band

+++ Tom Morello hat in einem Tweet dem verstorbenen Dikator Fidel Castro gedacht. Während Tausende kubanischstämmige Amerikaner den Tod des kommunistischen Diktators in Little Havanna in Florida gefeiert haben, schlug der Rage Against The Machine- und Prophets of Rage-Gitarrist im Netz andere Töne an. So schrieb er: "In Kuba besuchten Audioslave einen ehemaligen Golfclub, der in eine Schule für begabte Musiker umgewandelt wurde." Diese Aussage ergänzte er mit den Hashtags "RIPFidel" und "Vivalarevolucion" und handelte sich dafür kritische Kommentare seiner Follower ein. Zuletzt hatte der Musiker weitere Bandaktivitäten der politischen Supergroup Prophets Of Rage angekündigt.

Tweet: Tom Morello gedenkt Fidel Castro und erntet Kritik

+++ Zu Metallica kann man einfach nicht nein sagen. Eine französische Werbung zeigt, dass man außerdem nie zu alt für die Musik der Thrash-Metal-Musiker ist. Wenn Oma dem Enkel ihre schwarzen Handschuhe vererbt, dann wirkt das zunächst äußert merkwürdig. Die Situation löst sich allerdings schnell auf, denn es handelt sich um die Metal-Handschuhe der Großmutter, die lediglich das als Teufelshörner oder auch Pommesgabel bekannte Handzeichen zulassen. Die Rettung eines jeden Metalfans, der schnell friert, sber trotzdem in Ruhe seine Lieblingsmusik genießen möchte Ein besseres Weihnachtsgeschenk kann es eigentlich gar nicht geben.

Tweet: Werbung für das neue Metallica-Album

+++ Converge-Gitarrist und Produzent Kurt Ballou hat eine Visitenkarte der besonderen Art vorgestellt. Diese ist nicht bloß ein Stück Papier, sondern kommt als Leiterplatte mit Lötpunkten und einer Anleitung daher. So können sich Bastler mithilfe der Karte und Elektrozubehör für 40-50 US-Dollar ein eigenes Distortionpedal daraus bauen. Dieses ist an Ballous Modell "Brutalist" angelehnt, welches 2017 erscheinen soll und wird von ihm liebevoll "Brutalist Jr." genannt. Ein Fest für alle Frickler und Bastler unter den Fans. Für alle anderen sind allerdings tatsächlich auch die Kontaktdaten des Musikers auf der Karte abgedruckt.

Post: Kurt Ballou über "Brutalist Jr."

Let's build something together. If you see me at a show or on the street or whatever (I won't ship these), ask for my business card PCB. It's free. If you have decent soldering skills, $40-50 to spend on parts, and can follow directions, it can be used to build an awesome distortion pedal! This circuit, called "Brutalist Jr." is a simplified, yet no less brutal version of "Brutalist," a pedal based on the Providence Stampede I'll be releasing in 2017 under the GCI moniker. Thank you to my friends at @dunwichamps and @snkpedals for helping develop this. Paint job on the prototype by @brutalsquid #gci #godcityinstruments #brutalist #brutalistjr #stampede #runitsastampede #diy #buildsomething #businesscard #pcb #businesscardpcb #solder #distortionpedal #diyordie

Ein von Kurt Ballou (@godcitymusic) gepostetes Foto am

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.