Zur mobilen Seite wechseln
09.08.2016 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (King Gizzard & The Lizard Wizard, Madsen, Opeth u.a.)

News 25394Neuigkeiten von King Gizzard & The Lizard Wizard, Ackerfestival, Madsen, Guns'N'Roses, David Bowie, Kurt Cobains Tochter, Darkthrone, Opeth, Young The Giant, Avenged Sevenfold, Disturbed und Chevelle, einem Soundgarden-EDM-Remix und einem Kaffeetisch von Jeff Hanneman.

+++ King Gizzard & The Lizard Wizard haben ein neues Video präsentiert. Ganz in der Tradition der zuvor veröffentlichten Clips zu "Gamma Knife" und "People-Vultures" ist das neueste Bewegtbild abermals ein trippiges, audiovisuelles Erlebnis. Diesmal geht es in "Robot Stop" auf eine verpixelte Reise durch eine Art Fabrik in der sich allerlei Roboterwesen tummeln. Sänger Stu Mackenzie tritt in dem in Schwarz, Rot und Gelb gehaltenen Video immer wieder als schwebender Kopf auf. Das am 29. April veröffentlichte Album "Nonagon Infinity" von dem der Song stammt wurde von uns zu einem der 25 besten Alben des ersten Halbjahres gekürt. Wer auch live in den Genuss des psychedelischen Fuzz-Rocks der Australier kommen möchte, hat auf den drei Deutschland-Konzerten diesen Monat Gelegenheit dazu. Karten für die von VISIONS empfohlenen Shows gibt es bei Eventim.

Video: King Gizzard & The Lizard Wizard - "Robot Stop"

VISIONS empfiehlt:
King Gizzard & The Lizard Wizard

21.08. Hamburg - Dockville Festival
23.08. Berlin - SO36
24.08. Frankfurt/Main - Zoom

+++ Das Ackerfestival hat mit Neonschwarz einen weiteren Act bestätigt. Die Deutschrapper werden zusammen mit 16 weiteren Künstlern am 2. und 3. August auf dem Gelände in Kummerfeld spielen. Außer zwei noch unbekannten Headlinern ist das Line-up nun komplett. Neben den schwedischen Truckfighters stehen beispielsweise auch die Stoner-Noiserocker Dyse auf dem Spielplan. Tickets für die Veranstaltung gibt auf der Festival-Homepage zu kaufen.

Live: Ackerfestival

02.-03.08. Kummerfeld - Sportplatz

+++ Madsen haben weitere Livedaten bekannt gegeben. Nachdem die Indieband zwei Shows in Frankfurt an der Oder und Erfurt krankheitsbedingt absagen musste, bekam nun zumindest die Show in Erfurt einen Nachholtermin. Karten für das ursprüngliche Konzert behalten ihre Gültigkeit. Des weiteren treten die Wendländer auf zahlreichen Festivals auf. Nach der Sommertour soll es dann an die Aufnahmen zu neuen Songs gehen. Karten für die Erfurt-Show gibt es bei Eventim.

Live: Madsen

12.08. Eschwege - Open Flair Festival
13.08. Wolfsburg - Hallenbad
21.08. Großpösna - Highfield Festival
26.08. Jamel - Jamel rockt den Förster
27.08. Münster - Coconut Beach
02.09. Erfurt - Stadtgarten
03.09. Timmendorf - Stars At The Beach

+++ Ein kaputtes Klavier hat Guns N' Roses bei einem Auftritt zu schaffen gemacht. Die Probleme traten vergangenen Freitag, bei einer Show in Houston auf. Während "November Rain" gab das von Sänger Axl Rose gespielte Klavier auch zahlreiche schiefe und höhe Töne von sich. Rose nahm das Ganze jedoch mit Humor und die Hardrocker schafften es schließlich, das Lied zu Ende zu spielen. Zuletzt überschatteten zahlreiche Verhaftungen ein Konzert der wiedervereinten Kalifornier.

Video: Guns N' Roses - "November Rain" (live)

+++ Das auf Soundtracks spezialisierte Label Milan hat eine Reissue von Ryuichi Sakamotos Musik für "Merry Christmas Mr. Lawrence" angekündigt. Der Film von 1983 spielt im zweiten Weltkrieg und handelt von einem Briten in japanischer Gefangenschaft, gespielt von David Bowie, der eine intime Beziehung zu einer der Wachen, gespielt von Sakamoto selbst, aufbaut. Der japanische Komponist erhielt für die Filmmusik einen BAFTA-Award. Die Neuveröffentlicht erscheint im Rahmen der "Nicolas Winding Refn Presents"-Serie am 21. Oktober.

Cover & Tracklist: Ryuichi Sakamoto - "Merry Christmas Mr. Lawrence"

Cover OST Merry Christmas Mr Lawrence

01. "Merry Christmas Mr Lawrence"
02. "Batavia"
03. "Germination"
04. "A Hearty Breakfast"
05. "Before The War"
06. "The Seed and The Sower"
07. "A Brief Encounter"
08. "Ride, Ride, Ride (Cellier's Brother's Song)"
09. "The Fight"
10. "Father Christmas"
11. "Dismissed"
12. "Assembly"
13. "Beyond Reason"
14. "Sowing The Seed"
15. "23rd Psalm"
16. "Last Regrets"
17. "Ride, Ride, Ride"
18. "The Seed"
19. "Forbidden Colors (vocals by David Sylvian)"

+++ Kurt Cobains Tochter Francis Bean hat einen Ausschnitt eines Coversongs veröffentlicht. Ihre Mutter Courtney Love postete ein Stück eines Covers von Jimmy Eat Worlds "The Middle" auf Instagram, versehen mit den Worten: "Ich weiß, dass dein Vater sehr stolz darauf ist, genauso wie ich." Zuletzt hatte Francis Bean Cobain Probleme im Rechtsstreit um die D-18-e-Gitarre, die ihr Vater und Nirvana-Sänger beim "MTV Unplugged in New York" (1994) spielte.

Instagram-Post: Francis Bean Cobain spielt "The Middle"

+++ Das Black-Metal-Duo Darkthrone hat einen Nachfolger für "The Underground Resistance" angekündigt. "Das Album heißt 'Arctic Thunder', weil das einer meiner liebsten Bandnamen ist", erklärt Schlagzeuger Fenriz in einem Facebook-Statement. "Das ist eine alte mega-obskure norwegische Band aus den 80ern die ich um Erlaubnis für den Namen gebeten hatte." Laut dem Drummer sei die Platte "ernster und primitiver als üblich". Im Gegensatz zu vergangenen Alben werde Sänger/Gitarrist Nocturno Culto außerdem den Gesangspart komplett übernehmen. Das Coverfoto ist auf einem Campingausflug der Band in der norwegischen Nordmarka entstanden und kommt in zwei verschiedenen Farbgebungen für Bandname und Albumtitel. "Arctic Thunder" erscheint am 14. Oktober. Den Vorgänger "The Underground Resistance" hatte die Band drei Jahre zuvor veröffentlicht.

Facebook-Post: Darkthrone kündigen neues Album "Arctic Thunder" an

Cover: Darkthrone - "Arctic Thunder"

Cover Darkthrone Arctic Thunder

+++ Opeth haben Teil drei ihres Studio-Tagebuchs veröffentlicht. Diesmal erklärt Schlagzeuger Martin "Axe" Axenrot dem Zuschauer die Drum-Aufnahmen zu "Sorceress" und spricht über die Herausforderungen und den Entstehungsprozess des Schlagzeug-Sounds. In den vorangegangenen Episoden hatte Frontmann Mikael Åkerfeldt durch das Studio geführt und über die Gitarrenaufnahmen gesprochen. Vergangene Woche hatten die Schweden den Titeltrack ihres zwölften Studioalbums präsentiert. Karten für die Deutschlandtour im November gibt es bei Eventim.

Video: Opeth - "Studio Report Episode 3"

Live: Opeth

08.11. Hamburg - Docks
10.11. Wien - Arena
12.11. München - Theaterfabrik
13.11. Zürich - Volkshaus
16.11. Köln - E-Werk
24.11. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ Young The Giant haben ein neues Musikvideo herausgebracht. Der Clip zu "Silvertongue" zeigt Menschen in einem Raum, die mit leuchtenden Neonfarben bemalt durch die Schwärze tanzen und auch die namensgebende silberne Zunge herausstrecken. Der zugehörige Song stammt vom kommenden Album der Indie-Pop-Band, "Home Of The Strange", das am 12. August via Fueled By Ramen erscheint.

Video: Young The Giant - "Silvertongue"

+++ Avengend Sevenfold und Disturbed haben eine gemeinsame Europatour angekündigt. Bei den Konzerten auf dem europäischen Festland Anfang nächsten Jahres bekommen die beiden Metal-Bands zusätzlich Unterstüzung von Chevelle. Karten für die Konzerte der Tour, die ebenfalls durch deutschsprachiges Gebiet führt, gibt es bei Eventim.

Live: Avenged Sevenfold + Disturbed + Chevelle

12.02. Frankfurt/Main - Festhalle
13.02. Hamburg - Sporthalle Hamburg
15.02. Berlin - Arena
16.02. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
20.02. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
23.02. Wien - Stadthalle
25.02. München - Zenith
26.02. Zürich - Halle 622

+++ Es ist wohl der Traum eines jeden Fans alternativer Rockmusik: ein EDM-Remix des Lieblingssongs seiner Herzensband. Auch Soundgarden wurde diese Ehre jetzt zuteil - offiziell vom Quartett aus Seattle abgesegnet. Für die Werbung eines Telekommunikations-Unternehmens remixte Produzent und DJ Steve Aoki den Song "Spoonman" der Grunge-Band und verwurschtelte ihn in einen tanzbaren Elektro-Klumpen. Der volle Song ist auf gängigen Plattformen verfügbar, der 20-sekündige Teaser sollte in diesem Fall allerdings mehr als genug sein.

Stream: Teaser zu Soundgarden - "Spoonman" (Steve-Aoki-Remix)

+++ Slayer-Fans mit unkonventionellem Innenarchitektur-Geschmack dürfen sich freuen: Das Möbelunternehmen Altar stellte nun den offiziellen, von Jeff Hanneman inspirierten "H6nn6m6n"-Kaffeetisch vor. Das Stück, das aussieht wie das mit Fell überzogene Topteil eines Gitarrenverstärkers auf insgesamt 16 Skateboard-Achsen, aber doch so viel mehr ist, zeigt neben der Aufschrift "War Is Hell" an den Seiten ebenfalls ein von rotem Licht angestrahltes Motiv mit Dämonen und Totenköpfen unter der Tischplatte. Dieser zugegebenermaßen eher ungewöhnliche Tisch wird nur nach Bestellung angefertigt und geliefert, was böse Zungen darauf spekulieren lassen, dass das Möbelstück ein Heidengeld kostet. Wenn sich Hanneman da mal nicht im Grab umdreht.

Bilder: Der "H6nn6m6n"-Kaffeetisch

hannemann
hannemann 2

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.