10.08.2015 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Eddie Vedder, Dave Grohl, Slipknot u.a.)

News 23416Neuigkeiten von Eddie Vedder, Ryan Adams, Salad Boys, Sigur Rós, Dave Grohl, Protomatyr, DeeCracks, Slipknot, Dine Alone Records, AC/DC, Glassjaw und Drowning Pool im Sockenformat.

+++ Eddie Vedder hat einen gemeinsamen Song mit seiner sechsjährigen Tochter Harper Vedder veröffentlicht. "The Traveler" schrieb der Pearl Jam-Kopf zusammen mit seiner Tochter, die den Track singt. Die beiden hatten die Nummer für Cameron Crowes aktuellen Film "Aloha" geschrieben. "The Traveler" ist jedoch nicht auf dem offiziellen Soundtrack des Films enthalten, sondern nur im Abspann zu hören.

Stream: Eddie Vedder und Harper Vedder - "The Traveler"

+++ Ryan Adams hat einen Schnipsel seiner Version des Taylor-Swift-Songs "Bad Blood" veröffentlicht. Via Twitter teilte der Singer/Songwriter einen Ausschnitt, der den Track in einer Akustik-Version mit Streichern zeigt. Vor einigen Tagen hatte Adams angekündigt, Swifts Album "1989" komplett zu covern.

Tweets: Schnipsel von Ryan Adams Version von "Bad Blood"

+++ Die Indierocker Salad Boys haben ein neues Video veröffentlicht. "Dream Date" wird auf dem kommenden Album "Metalmania" zu finden sein, was am 18. September auf den Markt kommt. Im zugehörigen DIY-Clip sieht man Frontmann Joe Samspon, wie er mit seinem Mikrofon durch die Landschaft Neuseelands läuft. Das Video wurde auf der Banks Peninsula gedreht, die sich auf der Südinsel Neuseelands befindet.

Video: Salad Boys - "Dream Date"

+++ Mitglieder der Band Sigur Rós haben ihren Soundtrack zur Dokumentation "Circe" im Stream veröffentlicht. Bassist Georg Holm, Schlagzeuger Orri Páll Dýrason und Tourgitarrist Kjartan Holm hatten gemeinsam mit dem isländischen Komponisten Hilmar Örn Hilmarsson den Soundtrack für die BBC-Dokumentation geschrieben, die sich mit dem Thema Zirkus und Karneval auseinandersetzt. Während man sich für die Ausstrahlung von "The Shows Of Shows" noch bis nächstes Jahr gedulden muss, kann man den Soundtrack bereits jetzt in voller Länge streamen. Physisch erscheint die Platte am 21. August.

Album-Stream: Sigur Rós - "Circe" (Soundtrack)

+++ Dave Grohl hat die Gerüchte seiner Verantwortung für die Leaks alter Foo Fighters- und Nirvana-Demos dementiert. Ein Pressesprecher Grohls kommentierte dies lediglich mit den Worten "Absolut nicht wahr. Offizieller Kommentar: Lächerlich." Das US-amerikanische Magazin Substream hatte die Theorie aufgestellt, Grohl stecke sowohl hinter den Leaks der Foo-Fighters-Demos, als auch hinter den immer wieder auftauchenden unveröffentlichten Versionen von Nirvana-Songs. Begründet hatte das Magazin seinen Verdacht mit dem Nutzername Dale_Nixon, den das Reddit-Mitglied, der die Songs veröffentlicht hatte, als Pseudonym genutzt hatte. Dieses Pseudonym wurde in Punkkreisen oft verwendet, um das Mitwirken an einem Album zu verschleiern, beispielsweise aus Gründen von Exklusivitäts-Verträgen, die das Mitwirken an anderen Projekten verbieten. Außerdem kommentierte Dale_Nixon seinen Post mit dem Satz "We get the warhead and we hold the world ransom for… ONE MILLION DOLLARS!", was ein Zitat aus dem Film Austin Powers ist, von dem Grohl ein bekennender Fan sei.

+++ Protomatyr haben Videos ihres Auftritts beim Pitchfork Musik Festival ins Netz gestellt. Die Post-Punker perfromten die Tracks "Come & See" sowie "Cowards Starve" von der kommenden Platte "The Agent Intellect". Die neue Platte erscheint am 9. Oktober über Hardly Art / Cargo Records. Daraus hatte die Band schon den Song "Why Does It Shake?" präsentiert. Im November geht es mit dem neuen Material hierzulande auf Clubtour. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Protomatyr - "Come & See"(live)

Video: Protomatyr - "Cowards Starve"(live)

Live: Protomatyr

10.11. Wiesbaden - Schlachthof
11.11. Hamburg - Hafenklang
14.11. Berlin - Kantine am Berghain
16.11. Köln - MTC

+++ DeeCracks haben ein Video zu "Don't Rely On Me" veröffentlicht. Für den Clip haben die Punkrocker Filmmaterial ihrer vergangenen Tour zusammengeschnitten. Der Track ist auf dem aktuellen Album "Beyond Medication" enthalten, das die Band im vergangenen Jahr veröffentlicht hatte.

Video: DeeCracks - "Don't Rely On Me"

+++ Slipknot haben weitere Details zum nächsten Album bekannt gegeben. Laut Frontmann Corey Taylor soll der Nachfolger von ".5: The Gray Chapter" ein Konzeptalbum werden, das dabei Werken von den Beatles, Prince oder auch Pink Floyd ähneln soll. "Die Idee dahinter ist, dass wir uns ein Konzept überlegen wollen und dazu einen Soundtrack anbieten", erzählte Taylor in einem Radio-Interview mit der Station Q1003. "Ich dachte mir, lasst uns mehr draus machen, lasst uns unseren eigenen 'Purple Rain' machen, lass uns 'The Wall' machen. Mit einem Film - nicht nur ein Album, sondern mit einem Film...einfach alles machen." Im Mai diesen Jahres hatten Slipknot ein neues Album für 2017 geplant. Zuletzt hatte man Bassist Alessandro Venturella aus dem Krankenhaus entlassen, nachdem er während einer Show dorthin gebracht wurde.

+++ Das Label Dine Alone hat einen Sampler zum Download angeboten. Der Sampler enthält Tracks, darunter auch einige neue Singles, von City And Color, Alexisonfire, Fidlar, Marilyn Manson, Swervedriver und vielen weiteren. Die Platte ist auf Soundcloud auch im Stream verfügbar.

Stream: Sampler von Dine Alone Records

Tracklist: Dine-Alone-Sommersampler

01. City and Colour – "Woman"
02. Jeff The Brotherhood – "Black Cherry Pie"
03. The Sheepdogs – "Downtown"
04. Langhorne Slim & The Law – "Strangers"
05. Yukon Blonde – "Como"
06. Aero Flynn – "Dk/Pi"
07. Noah Gundersen – "Slow Dancer"
08. Dave Monks – "Gasoline"
09. Vanessa Carlton – "Young Heart"
10. Elliot Moss – "Slip"
11. Wild Child – "Fools"
12. Miami Horror – "Love Like Mine"
13. k-os – "Turn Me Loose"
14. FIDLAR – "40oz. on Repeat"
15. Alexisonfire – "Charlie Sheen vs. Henry Rollins"
16. Moneen – "Bleed and Blister (Version 2)"
17. Gateway Drugs – "Anu"
18. Marilyn Manson – "Third Day Of A Seven Day Binge"
19. Heyrocco – "Virgin"
20. Sego – "The Fringe"
21. The Dodos – "The Tide"
22. Swervedriver – "Setting Sun"
23. Lieutenant – "Believe The Squalor"
24. Fine Points – "Astral Season"
25. The Amazing – "Tell Them You Can’t Leave"
26. Heartless Bastards – "Gates of Dawn"
27. Ivan & Alyosha – "Bury Me Deep"
28. Kopecky – "Quarterback"
29. Dicey Hollow – "Silver and Sand"
30. Brendan Philip – "The Feels"

+++ Ex-AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd hat die Absicht zu den Hard-Rock-Legenden zurückzukehren. In einer TV-Show, in der der ehemalige Schlagzeuer über seine Haft und Zukunftspläne sprach, erzählte Rudd auch, dass er Pläne habe bei AC/DC für die nächste Tour wieder einzusteigen und damit viel Geld zu verdienen. "Ich hatte einiges über das ich nachdenken musste [...] Ich will immer noch Schlagzeug spielen, denn ich habe noch einiges in petto und ich habe erst damit begonnen mein Leben aufzuräumen. Ich möchte eine Chance wieder zu den Jungs zurückzukehren und von dort aus weitersehen", so Rudd. Am 24. November soll das Verfahren gegen Rudd fortgesetzt werden, der vergangene Woche laut der Staatsanwaltschaft gegen seine Auflagen verstoßen hatte und daraufhin erneut verhaftet wurde. Erst im April hatte ein Gericht in Neuseeland den ehemaligen Schlagzeuger zu acht Monaten Hausarrest und einer Entzugskur verurteilt, nachdem der gebürtige Australier einem Geschäftspartner mit Mord gedroht hatte.

+++ Glassjaw haben ihre neuen Bandmitglieder vorgestellt. Während einer spontanen Show in Amityville/New York stand die Posthardcore-Band zum ersten Mal in neuer Formation auf der Bühne. Die Identitäten des neuen Schlagzeuger und Bassisten wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben. Vergangenen Monat hatten Schlagzeuger Durijah Lang und Bassist Manuel Carrero ihren Austritt aus der Band bekanntgegeben. Auch hatte die Posthardcore-Band im Dezember vergangenen Jahres die Arbeiten an neuem Material verkündet.

Videos: Glassjaw bei einem Auftritt in neuer Formation

#heavymtl #glassjaw

Ein von Eli (@__e_l_i) gepostetes Video am

+++ Nach Rage Against The Machine und Metallica hat es jetzt auch Drowning Pool erwischt: Von ihrem Song "Bodies" gibt es jetzt eine Sockenpuppen-Parodie. Natürlich fallen hier keine Körper auf den Boden, sondern die Wäsche. Mit einer selbstgebastelten Leine stellen die Söckchen im Waschsalon eine Falle und helfen so ihren gefangenen Freunden im Wäschekorb auszubüchsen. So sieht Revolution im Socken-Style aus.

Video: Drowning Pool - "Bodies" (Socken-Puppen Parodie)

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.