Zur mobilen Seite wechseln
15.02.2018 | 13:21 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Dead Cross, Life Of Agony, Danko Jones u.a.)

News 28111Neuigkeiten von Dead Cross, Life Of Agony, Danko Jones, Failure, Beach House, The Hirs Collective, Eminem, Shirley Manson, Yeah Yeah Yeahs, Metallica, Kindern, die Slayer covern und kostengünstigen Rechten an einem Prince-Song.

+++ Dead Cross befinden sich aktuell im Studio. Dave Lombardo, Schlagzeuger der Hardcore-Punk-Supergroup, teilte auf seinem Facebook-Account mehrere Bilder aus dem Studio und kommentierte diese mit "Jawohl! Dead Cross nehmen ein paar Songs mit Produzent Ross Robinson auf. Wir planen schon bald etwas zu veröffentlichen." Robinson hatte in seiner langjährigen Karriere bereits mit At The Drive-In, Glassjaw und Slipknot zusammengearbeitet. Erst Mitte Januar hatte das Quartett mit einem Tweet bestätigt, an neuer Musik zu arbeiten. Ihr nach der Band benanntes Debütalbum war im vergangenen August erschienen. Ab Mitte Juni spielen Dead Cross vier von VISIONS präsentierte Konzerte in Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Dead Cross arbeiten an neuem Material

VISIONS empfiehlt:
Dead Cross

13.06. München - Backstage
16.06. Köln - Gloria
27.06. Hamburg - Markthalle
03.07. Berlin - SO36

+++ Life Of Agony haben ein Video zum Song "Dead Speak Kindly" veröffentlicht. Der in schwarz-weiß gehaltene Clip zeigt die Alternative-Metal-Band bei einer kunstvollen Performance des groovigen Tracks und arbeitet verstärkt mit Unter- und Überbelichtung. Der Song stammt vom aktuellen Album "A Place Where There's No More Pain", welches im vergangenen April erschienen war. Vergangenen Monat hatten Life Of Agony ihre neue Schlagzeugerin Veronica Bellino vorgestellt, nachdem Sal Abruscato Mitte Dezember ausgestiegen war.

Video: Life Of Agony - "Dead Speak Kindly"

+++ Danko Jones haben mit den Aufnahmen an einem neuen Album begonnen. Über ihren Instagram-Account hatte das Hardrock-Trio ein Bild aus den Farm Studios in British Columbia geteilt, auf dem neben den Bandmitgliedern auch Produzent Garth "GGGarth" Richardson zu sehen ist. Dieser hatte bereits mit Künstlern wie Rage Against The Machine, Testament und Melvins zusammen gearbeitet. Weitere Infos zu dem kommenden Album der Kanadier sind noch nicht bekannt. Danko Jones' aktuelle Platte "Wild Cat" war im März erschienen.

Instagram-Post: Danko Jones befinden sich im Studio

+++ Failure scheinen an neuem Material zu arbeiten. Die Space-Grunge-Rocker teilten auf Facebook ein Foto, das Schlagzeuger Kellii Scott beim Aufnehmen von Musik zeigt. Bereits im vergangenen Mai hatte das Trio ein Bild aus dem Studio gepostet. Das bislang letzte Album "The Heart Is A Monster" war 2015 erschienen.

Facebook-Post: Failure sind im Studio

+++ Beach House haben einen neuen Song veröffentlicht. "Lemon Glow" verbindet wabernde Synthesizer-Sounds mit der abwesend wirkenden Stimme von Sängerin Victoria Legrand. Durch die gleichbleibende Melodiestruktur entwickelt der Track eine hypnotische Wirkung, die durch das dazugehörige Video noch verstärkt wird. In diesem fließen schwarz-weiße Karomuster ineinander, teilen sich auf und setzen sich wieder zusammen. "Lemon Glow" soll auf ihrem kommenden Album zu finden sein, gab das Dream-Pop-Duo in einem Instagram-Post bekannt. Es erscheine voraussichtlich im späten Frühjahr. "Wünschen jedem von euch Liebe heute Nacht", schrieben sie außerdem zu dem Song. Beach Houses bislang letzte Platte "Thank Your Lucky Stars" war 2015 erschienene. Im vergangenen Jahr hatten sie die Compilation "B-Sides and Rarities" auf den Markt gebracht.

Video: Beach House - "Lemon Glow"

Instagram-Post: Beach House kündigen neues Album an

+++ Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler haben die Queer-Kombo The Hirs Collective auf ihrem neuen Album unterstützt. Unter anderem sind Against Me-Frontfrau Laura Jane Grace, Garbage-Sängerin Shirley Manson, Marissa Paternoster von den Screaming Females und Erica Freas von der Pop-Punk-Band Rvivr auf ihrem Debüt "Friends. Lovers. Favorites" zu hören. Mit dem kurzen, krachigen "Outnumbered" gibt es bereits einen Eindruck von dem halsbrecherischen Sound der Platte. Das dazugehörige Video zeigt hingebungsvolle Live-Szenen. "Friends. Lovers. Favorites" wird am 20. April erscheinen und enthält in der Vinyl-Edition auf der B-Seite zusätzlich ihre EP "You Can’t Kill Us" und verschiedene Remix-Versionen.

Video: The Hirs Collective - "Outnumbered"

Cover & Tracklist: The Hirs Collective - "Friends. Lovers. Favorites"

The Hirs Collective

01. "Wake Up Tomorrow" (Feat. Bitchcraeft)
02. "Last Acrylic Nail In The Coffin"
03. "Invisible" (Feat. Shirley Manson)
04. "1994" 05. "What Is Love Without A Purpose" (Feat. Laura Jane Grace)
06. "Hard To Get"
07. "Pedazos" (Feat. Martin Crudo)
08. "Y’all Are Gorgeous"
09. "I’m Tired" (Feat. Soul Glo’s Pierce)
10. "Friends Lovers Favorites"
11. "It’s Ok To Be Sad" (Feat. Anna Vo & DK)
12. "It’s Ok To Be Sick"
13. "Women In Hordes" (Feat. Erica Freas)
14. "Still Can’t Kill Us" (Feat. Romantic States)
15. "Demagogues" (Feat. Marissa Paternoster)
16. "Assigned Cop At Birth"
17. "Always Surviving" (Feat. Alice Bag & Candace Hansen)
18. "Harmful Intent"
19. "Looking For A Fight" (Feat. Sadie Switchblade)
20. "Outnumbered"

+++ Eminem hat ein Video zum Song "River" veröffentlicht. Dieses erzählt die packende Geschichte eines sich streitenden Paares, das ein Kind erwartet. Der von Eminem verkörperte Mann will dies aber nicht wahrhaben. In dem Clip ist auch Ed Sheeran zu sehen, der bei dem Track den Gesang im Refrain übernommen hat. Der Song stammt von Eminems aktuellem Album "Revival", welches im Dezember erschienen war. Mit diesem kommt der US-Rapper im Juli für eine bereits ausverkaufte Show nach Hannover sowie auf das dänische Roskilde Festival. Karten für dieses gibt es auf der Webseite des Festivals.

Video: Eminem + Ed Sheeran - "River"

Live: Eminem

04.07. Roskilde - Roskilde-Festival
10.07. Hannover - Messe | ausverkauft

+++ Shirley Manson hat zu einem grundlegenden Änderung im Umgang mit Frauen aufgefordert. Im Zuge der NME Awards, bei der die Garbage-Sängerin in der Kategorie "NME Icon" ausgezeichnet wurde, äußerte sie sich zu den heutigen Verhältnissen: "Das derzeitige Klima bricht mir das Herz", so die Künstlerin. "Es gibt ein gewaltiges Ungleichgewicht, besonders in der Kunstszene, das ist irre. Wenn wir über Gewichtheben oder Ähnliches sprechen, könnte ich es vielleicht verstehen wenn es eine höhere Anzahl an Männern gebe, aber bei Musik gibt es keinen Grund warum wir keine 50/50-Verteilung haben." Es sei höchste Zeit, dass sich etwas ändert. "Ich rufe jeden Musiker in diese Raum dazu auf, die Festivals dafür zur Verantwortung zu ziehen, dass sie keine Frauen engagieren, besonders farbige Frauen. Wir müssen eine Veränderung herbeiführen", wendet sie sich auch an andere Künstler. Kürzlich hatte Grammy-Präsident Neil Portnow Frauen dazu aufgerufen "mehr hervorzutreten und auf sich bemerkbar zu machen" und damit viel Kritik auf sich gezogen. Daraufhin hatte er die Aussagen als Missverständis bezeichnet und eine Projektgruppe gegen die Vernachlässigung von Frauen in der Musikindustrie angekündigt.

Video: Shirley Manson ruft zu Wandel im Umgang mit Frauen auf

+++ Yeah Yeah Yeahs haben ein kurzes Set in den Spotify-Studios in New York gespielt. Neben "Maps" von dem Debüt "Fever To Tell" präsentierte das Indierock-Trio auch ein Cover des Big Star-Songs "Thirteen". In der gefühlvollen Version steht eine Akustik-Gitarre und die sanfte Stimme von Frontfrau Karen O im Vordergrund. Yeah Yeah Yeahs' bislang letzte Platte "Mosquito" war 2013 erschienen. Im vergangenen Jahr hatten sie eine Reissue von "Fever To Tell" veröffentlicht.

Stream: Yeah Yeah Yeahs spielen Session in Spotify Studios

+++ Metallica haben ein Live-Video zum Song "Orion" veröffentlicht. Der Clip wurde am 10. Februar bei ihrer Show in Turin aufgezeichnet. Frontmann James Hetfield und Schlagzeuger Lars Ulrich widmen die Performance dem 1986 verstorbenen ehemaligen Bassisten Cliff Burton, der am selben Tag 58 Jahre alt geworden wäre. In Burtons Geburtsort Castro Valley in Kalifornien wurde dieses Jahr zum ersten Mal der "Cliff Burton Day" gefeiert, nachdem die Bewohner der Stadt eine Petition gestartet hatten. Aktuell befinden sich Metallica mit ihrem aktuellen Album "Hardwired...To Self-Destruct" auf Europatour. Ab morgen kommen sie mit Kvelertak als Support auch für mehrere Shows in den deutschsprachigen Raum. Diese sind jedoch schon lange ausverkauft.

Video: Metallica - "Orion" (live in Turin)

Live: Metallica + Kvelertak

16.02. Mannheim - SAP-Arena | ausverkauft
29.03. Hamburg - Barclaycard Arena | ausverkauft
31.03. Wien - Stadthalle | ausverkauft
07.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
09.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
11.04. Genf - Palexpo | ausverkauft
26.04. München - Olympiahalle | ausverkauft
30.04. Leipzig - Arena Leipzig | ausverkauft

+++ Vergangenen Monat hatten Slayer ihre Auflösung nach 37 Jahren Bandgeschichte angekündigt. Wer das Ende des Thrash-Metals am Horizont sieht, kann sich nun entspannt zurücklehnen: Eine Teenager-Band hat den Slayer-Klassiker "Raining Blood" gecovert und eindrucksvoll die Energie des Originals eingefangen. Metal ist tot, es lebe der Metal!

Video: Slayer - "Raining Blood" (Kids Cover)

+++ Wer zu viel Geld und nicht genug Stoff für hochinteressanten Smalltalk hat, bekommt nun die Chance bald ein Gespräch mit den Worten: "Wusstest du schon, ich besitze die Co-Lizensrechte an 'Soft And Wet' von Prince" zu beginnen. Denn Produzent Chris Moon bietet genau diese Rechte für schlappe 490.000 US-Dollar zum Kauf an. Wer sich über diesen Preis aufregt, hat nicht bedacht, dass es obendrauf sogar eine Kopie des Original-Vertrags zwischen Moon und Prince, eine digitale Kopie von den Original-Aufnahmen, der Album-Version und ein Sample des Songs von MC Hammer gibt. Letzterer hatte auch schon andere Album-Pakete aufgewertet.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.