Zur mobilen Seite wechseln
09.11.2017 | 14:03 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Black Sabbath, Eminem, Pussy Riot)

News 27654Neuigkeiten von Black Sabbath, Eminem, Pussy Riot, L7, Dream Theater, Punk Goes 8-Bit, einer Erhebung über Plattenläden, Rock am Ring, Spook The Horses, Noah Gundersen, Yob und einer Kartoffel-Reaktion bei Liam Gallagher Konzert.

+++ Black Sabbath haben einen Live-Mitschnitt von "N.I.B." geteilt. Der Clip zeigt die Band dabei aus verschiedenen Perspektiven und hält durch großräumige Kamerafahrten immer wieder Impressionen aus dem Publikum fest. Die Performance stammt von ihrem Abschiedskonzert, das die Heavy-Metaller am 4. Februar 2017 in ihrer Heimatstadt Birmingham gespielt hatten. Die gesamte Show wurde aufgenommen und erscheint nun auch in Form der Abschieds-DVD "The End", die am 17. November veröffentlicht wird. Anfang des Jahres hatten die Briten ihre endgültige Auflösung verkündet. Auch Frontmann Ozzy Osbourne hatte zuletzt seine letzte Solo-Welttournee angekündigt.

Video: Black Sabbath - "N.I.B." (live)

+++ Eminem hat vermutlich einen neuen Song namens it "Walk On Water" angeteasert. Auf Instagram postete der Rapper ein Foto von einem Medikamentenrezept, das die Worte "'Walk on Water' Take as needed" zeigt. Auf dem Papier prangt außerdem der Schriftzug "Revival", scheinbar als Firmenlogo. In einem Foto von Eminems Manager Paul Rosenberg hatte dieser bereits angedeutet, dass es sich dabei um den Namen von Eminems neuem Album handeln könnte, das Gerüchten zufolge am 12. November während den MTV EMA Awards angekündigt werden soll. Sein bislang letztes Album "Marshall Mathers LP 2" hatte Eminem 2013 veröffentlicht. Zuletzt machte der Rapper mit einem Freestyle-Rap gegen Donald Trump auf sich aufmerksam.

Instagram-Foto: Eminem teast neuen Song an

+++ Pussy Riot haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Der Clip zum vermeintlich fröhlichen Popsong "Police State" übt scharfe Kritik an Polizeigewalt und rückt die Mitglieder der Riot-Grrrl-Formation in die Opferrolle. In dem Video ist die US-Schauspielerin Chloë Sevigny als Polizistin zu sehen, die brutal mit Schlagstöcken auf Stofftiere einprügelt, während Kinder dazu gezwungen werden, ihr dabei zuzusehen. Der Track wird Teil der Playlist "Nice Life Winter '18" sein, die am 8. Dezember via Nice Life erscheinen wird. Die russische Aktivisten-Gruppe hatte zuletzt im Trump Tower für die Freilassung des ukrainischen Regisseurs Oleg Sentsov protestiert.

Video: Pussy Riot - "Police State"

+++ L7 haben eine weitere neue Single für nächsten Monat angekündigt. Der noch namenlose Song soll am 15. Dezember erscheinen. Bereits Anfang Oktober hatte die Alternative-Band mit "Dispatch From Mar-A-Lago" den ersten neuen L7-Track seit 18 Jahren veröffentlicht. Die Band-Dokumentation "L7: Pretend We're Dead", die über 100 Stunden Filmmaterial und Interviews mit bekannten Musikgrößen wie dem ehemaligen Nirvana-Bassisten Krist Novoselic beinhaltet, war am 13. Oktober erschienen.

+++ Dream Theater veröffentlichen bis 2019 kein neues Album. In einem Interview erklärte Gitarrist John Petrucci, dass es die Zeit nicht zulasse, momentan ein neues Album aufzunehmen. So begebe sich der US-Amerikaner im nächsten Jahr hauptsächlich auf Tour mit seinem Nebenprojekt G3, das von Joe Satriani ins Leben gerufen worden war. Allerdings gab Petrucci Hinweise auf einen möglichen Sound des neues Albums: Die zuletzt gespielte Tour zum 25 Jahre zurückliegenden Release des Albums "Images And Words" habe demnach einen großen Eindruck auf der Band hinterlassen und sie "mit dem damaligen Musikstil aus den frühen 1990er-Jahren erneut verbunden". "Es ist also sehr interessant darüber zu reden, wie wir unsere nächste Platte angehen", erläuterte Petrucci weiter. Zum Abschluss ihrer "Images & Words"-Tour hatten Dream Theater zuletzt eine Dokumentation über das stilprägende Album veröffentlicht. Die bislang letzte Platte "The Astonishing" war 2016 erschienen.

+++ Die Compilation "Punk Goes 8​-​Bit: Level 6" ist ab sofort auf Bandcamp erhältlich. Dies ist bereits die sechste Edition, in der krachige Punkrock-Songs im Gewand eines 8-Bit-Videospiel-Soundtracks präsentiert werden. Die aktuelle Compilation beinhaltet Songs von Descendents, Goldfinger und Satanic Surfers.

Stream: "Punk Goes 8​-​Bit: Level 6"

+++ Laut einer Erhebung gibt es in Tokio die meisten Plattenläden. Zu diesem Ergebnis kam die von Discogs gegründete Datenbank Vinyl Hub. Insgesamt 93 Plattenläden gebe es demnach in der Metropole. Damit liegt die japanische Hauptstadt noch vor Berlin mit 87 Geschäften und London, das auf 79 Läden kommt. Desweiteren geht aus den gesammelten Daten hervor, dass die USA mit 1482 Plattenläden weltweit über die meisten verfügt, weit vor Großbritannien mit 537 und Deutschland mit 437. Alle Zahlen könnt ihr euch auf der Internetseite von Discogs anschauen.

+++ Die Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park haben ihre Frühbucher-Kontingente ausverkauft. Insgesamt haben sich bereits mehr als 40.000 Besucher ein Festivalticket für die Open-Air-Veranstaltungen gesichert. Für Rock am Ring müssen für die kommende Ausgabe Festival- und Camping/Parkticket einzeln erworben werden, beides zusammen kostet in der nun bis zum 21. Dezember gültigen zweiten Preisstufe genau wie bei Rock im Park 219 Euro. Die Zwillingsfestivals hatten vergangene Woche die ersten Bands bekanntgegeben, darunter die Foo Fighters, A Perfect Circle und Rise Against. Karten für Rock am Ring und Rock im Park gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Rock am Ring und Rock im Park geben Vorverkaufs-Update

Live: Rock am Ring

01.-03.06. Nürburg - Nürburgring

Live: Rock im Park

01.-03.06. Nürnberg - Zeppelinfeld

+++ Spook The Horses streamen ihr neues Album "People Used To Live Here" vorab in voller Länge. Darin liefern die Neuseeländer entschleunigten, größtenteils instrumentalen Post-Rock, welcher von verträumten Melodien und zurückhaltenden Schlagzeugbeats dominiert wird. Dabei erinnert die Musik des Sextetts immer wieder an das Frühwerk von Mogwai. Im Vorfeld hatten Spook The Horses bereits ein Video zum Song "Crude Shrines" veröffentlicht. "People Used To Live Here" erscheint offiziell am morgigen Freitag.

Stream: Spook The Horses - "People Used To Live Here"

+++ Noah Gundersen hat ein kurzes Set in den Babel Studios in London gespielt. Dort performte der Singer/Songwriter seine vier Songs "The Sound", "New Religion", "Bad Desire" und "Fear & Loathing". Diese präsentierte er in reduzierten Versionen entweder solo auf dem Klavier oder an der Akustikgitarre mit Klavier-Unterstützung von seiner Schwester Abby Gundersen. Seine gesamte Performance könnt ihr euch auf der Internetseite des Studios anschauen. Zwischen den Songs sprach der Musiker über seine Kindheit, seine Familie und den Titel seines aktuellen Albums "White Noise". Dieses war im September erschienen. Mit dem neuen Material ist Gundersen ab März auch in Deutschland unterwegs. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Live: Noah Gundersen

14.03. Frankfurt/Main - Nachtleben
15.03. Köln - Artheater
17.03. Hamburg - Häkken

+++ Yob haben eine Neuauflage ihres Albums "The Great Cessation" angekündigt. Dafür hat Produzent Heba Kadry alle Tracks neu gemastert, zudem befinden sich auf der Reissue die beiden Bonussongs "Blessed By Nothing" und "Pain Like Sugar". "The Great Cessation" war das erste Album, das die Doom-Metal-Band nach ihrer Neuformierung 2009 veröffentlicht hatte. Auch Frontmann Mike Scheidt zeigt sich erfreut über die Neuauflage. Demnach habe sich die Platte damals fast von selbst geschrieben, nachdem der aktuelle Bassist Aaron Rieseberg in die Band eingestiegen war. Zusätzlich haben Yob bereits eine remasterte Version des Tracks "Breathing From The Shallows" vorab präsentiert. Die Deluxe Edition von "The Great Cessation" erscheint am 8. Dezember über Relapse. Die aktuelle Platte "Clearing The Path To Ascend" war 2014 erschienen.

Stream: Yob - "Breathing From The Shallows" (Remaster)

+++ Liam Gallagher hat Besuch von einer Kartoffel bekommen. Nachdem sein Bruder Noel, den Liam ohnehin gerne als Erdapfel bezeichnet, bei seinem Auftritt in der Fernsehsendung "Later With Jools Holland" von einer Dame unterstützt worden war, die eine Schere auf- und zuklappte, kündigte der ehemalige Oasis-Frontmann scherzhaft an, jemanden anzuheuern, der bei seinen Konzerten "eine Banane schälen" würde. Im Vorfeld von seiner Show im Londoner Bethnal Green gab er auf Twitter eine Anzeige auf, in der er nach einem "Kartoffelschäler" suchte. Das ließ sich ein Fan nicht zweimal sagen und setzte die Idee in die Tat um: Fotos zeigen einen Fan in den vorderen Reihen, der ekstatisch das Gemüse und Schälequipment in die Höhe hält. Liam Gallagher quittierte diese Leistung nun auf Twitter: "An den Schäler, der sich letzte Nacht die Seele aus dem Leib geschält hat, du mein Freund bist wahrhaft 'psychedelic'". Die erste Runde im Duell Kartoffel gegen Schere geht damit an das nicht mehr ganz junge Gemüse.

Tweet: Liam Gallagher sucht Kartoffelschäler

Tweet: Kartoffelschäler bei Liam Gallagher-Show

Tweet: Liam Gallagher über Kartoffelschäler

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.