Zur mobilen Seite wechseln
26.10.2017 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Chester Bennington, Eminem, Franz Ferdinand u.a.)

News 27591Neuigkeiten von Chester Bennington, Eminem, Franz Ferdinand, Laura Jane Grace, dem Green Juice Festival, Billy Corgan, Japandroids, Trivium, Nada Surf, Slaughter Beach, Dog, Jesse Leach und Noel Gallaghers Statement zu seinem Fenster-leckenden Doppelgänger.

+++ Chester Bennington hat sein gesamtes Vermögen seiner Familie vermacht. Laut dem US-Boulevardmagazin TMZ, das sich auf Gerichtsunterlagen beruft, wird sein Besitz vollständig an seine Frau Talinda und seine sechs Kinder gehen, zum Teil direkt, zum Teil über einen Treuhand-Fond. Zudem soll Benningtons Testament dessen Kinder und deren Eltern und Großeltern ermutigen, gegenseitige Besuche und den Zusammenhalt der Geschwister zu fördern, damit diese wüssten, dass sie "eine große und liebende Familie haben." Erst kürzlich hatten Linkin Park bekannt gegeben, das Gedenkkonzert am 27. Oktober zu Ehren ihres verstorbenen Sängers weltweit streamen zu wollen. Chester Bennington hatte sich im Juli das Leben genommen.

+++ Das neue Eminem-Album könnte den Titel "Revival" tragen. Eminems Manager Paul Rosenberg teilte via Instagram ein Foto, das im Hintergrund eine mysteriöse Anzeige für ein Medikament namens "Revival" zeigt. Das "E" ist dabei wie Eminems Logo rückwärts geschrieben. Wie sich herausstellte, hatte Eminems Label Interscope Records diese Kampagne ins Leben gerufen. Auf der Anzeige des imaginären Produkts läuft zudem ein Countdown, der am 18. November endet. Für das Fake-Medikament wurde zudem eine eigene Website eingerichtet, die eine Telefonnummer und ein Video beinhaltet. Das Video macht Werbung für das virtuelle Produkt und besitzt zahlreiche Anspielungen an den Eminem-Hit "Lose Yourself". Zudem wird der Clip von der Melodie des Dr. Dre-Songs "I Need A Doctor" untermalt, auf dem Eminem ebenfalls zu hören ist. Ruft man die Telefonnummer der Website an, werden zahlreiche Nebenwirkungen aufgezählt, die ebenfalls auf zahlreiche Eminem-Songs anspielen. Zuletzt hatte der Rapper mit einem Freestyle-Rap gegen Donald Trump für Aufsehen gesorgt. Das bislang letzte Album des US-Amerikaners "Marshall Mathers LP 2" war 2013 erschienen.

Instagram-Post: Eminem-Manager postet Foto von Revival-Anzeige

Look what arrived at the Shady offices today! @Yelawolf TRIAL BY FIRE comes out this Friday 10/27! #cdbaby

Ein Beitrag geteilt von Paul Rosenberg (@rosenberg) am

Tweet: Revival-Hotline zählt Nebenwirkungen auf

+++ Franz Ferdinand haben ihr neues Album "Always Ascending" angekündigt und den Titeltrack veröffentlicht. Nachdem sie kürzlich einen mysteriösen Teaser geteilt hatten, der einen Ausschnitt neuer Musik enthielt, kann man sich nun den Song in voller Länge anhören. Dieser zeigt die Indierock-Band in einem vollkommen neuen Soundgewand: Mit einem atmosphärischen Klavier-Intro, über das Frontmann Alex Kapranos seine tiefe Stimme legt, beginnt der Song gemächlich, um danach mit tanzbaren elektronischen Beats auszubrechen. "Hinsichtlich des Sounds ist der Song repräsentativ für die gesamte Platte", so Kapranos in einem Interview. "Er klingt sehr anders als unsere vorherigen Alben. Er ist ein bisschen breiter aufgestellt und hat weniger was von einem klassischen Gitarren-Album. Aber das ist nur eine Kostprobe. Da warten noch viel mehr Überraschungen auf euch." Die Platte läute deshalb eine neue Ära in der Bandgeschichte ein. "Always Ascending" wird am 9. Februar 2018 erscheinen. Tracklist und Cover könnt ihr euch weiter unten anschauen. Ihre neuen Songs werden Franz Ferdinand ab März bei vier Shows in Deutschland vorstellen. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Franz Ferdinand - "Always Ascending"

Cover & Tracklist: Franz Ferdinand - "Always Ascending"

Franz ferdinand Cover

01. "Always Ascending"
02. "Lazy Boy"
03. "Paper Cages"
04. "Finally"
05. "The Academy Award"
06. "Lois Lane"
07. "Huck And Jim"
08. "Glimpse Of Love"
09. "Feel The Love Go"
10. "Slow Don’t Kill Me Slow"

Live: Franz Ferdinand

01.03. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
05.03. Köln - Palladium
07.03. Berlin - Tempodrom
12.03. München - Tonhalle

+++ Laura Jane Grace hat den Titelsong der Animations-Serie "Squidbillies" aufgenommen. In ihrer Version erklingt das ursprünglich von Country-Sound beeinflusste Original als zurückgelehnter, schnörkelloser Rock-Track, der an ihre Hauptband Against Me! erinnert . Angetrieben wird dieser von Graces kräftiger Stimme. Ein Behind The Scenes-Video zeigt die Sängerin bei den dazugehörigen Aufnahmen. "Es war lustig die Zeile 'Take all your sons of bitches when I go' zu singen", erklärt sie in dem kurzen Clip. Zuletzt hatte Bob Mould seine eigene Interpretation der Titelmelodie vorgestellt.

Video: Laura Jane Grace - "Squidbillies Theme Song"

Video: Behind The Scenes zu den Aufnahmen des Squidbillies-Titelsongs

+++ Das Green Juice Festival wird auch 2018 stattfinden. Die Veranstalter des Bonner Festivals dementierten in einem Facebook-Post einen Artikel der Lokalzeitung Bonner General-Anzeiger, der von einer ungewissen Zukunft des Festivals aufgrund eines Schadens an der Veranstaltungs-Wiese in fünfstelliger Höhe sprach. Dafür stellte das Team des seit 2008 veranstalteten Festivals klar, dass "noch ein bisschen Arbeit" vor ihnen liege. In diesem Jahr hatte das Festival seinen ersten Veranstaltungstag aufgrund von starken Regenfällen absagen müssen.

Facebook-Post: Green Juice Festival beruhigt Fans

+++ Billy Corgan hat Neil Youngs "After The Gold Rush" gecovert. Für eine Show des Radiosenders CBC performte das Smashing Pumpkins-Gründungsmitglied die ruhige Klavierballade und orientierte sich dabei sehr an dem Original aus dem Jahr 1970. Bereits in der Vergangenheit hatte Corgan den Track auf Konzerten gespielt. Erst kürzlich hatte Corgan eine herzergreifende Neuinterpretation von Miley Cyrus' "Wrecking Ball" auf einem Konzert in Toronto performt und den Song anschließend in Jimmy Fallons Late-Night-Show gespielt. Zudem erschien am 13. Oktober das aktuelle Album "Ogilala".

Video: Billy Corgan - "After The Gold Rush" (Neil-Young-Cover)

Video: Billy Corgan - "Wrecking Ball" (Miley-Cyrus-Cover)

+++ Japandroids haben "Nautical Disaster" von Tragically Hip gecovert. Während ihrer Show in Toronto hatte das Duo den Song in Gedenken an Gord Downie performt. Der Tragically-Hip-Frontmann war am 17. Oktober nach langwieriger Krankheit verstorben. Japandroids' Version klingt rauer und ungestümer, ohne zu stark vom Original abzuweichen. In der vergangenen Woche hatten bereits Feist und der kanadische Premierminsiter Justin Trudeau dem Verstorbenen Tribut gezollt.

Video: Japandroids - "Nautical Disaster" (Tragically-Hip-Cover)

+++ Trivium haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Der Clip zum beinharten und Blastbeats-behafteten Metalcore-Song "Thrown Into The Fire" stellt das Quartett in einen düsteren und schlecht beleuchteten Raum, der die Emotionen des Songs perfekt einfängt. Der Track stammt vom Album "The Sin And The Sentence", das die US-Amerikaner vergangene Woche veröffentlicht hatten.

Video: Trivium - "Thrown Into The Fire"

+++ Nada Surf haben "Can't Get It Out" von Brand New gecovert. Die Indierock-Band präsentiert den Song von Brand News aktuellem Album "Science Fiction" in einer akustischen, ruhigeren Version. Im Gegensatz zum Original verzichtet sie auf elektronische Elemente und den hymnischen Ausbruch im Refrain. In Deutschland steht allerdings nur ein Ausschnitt des Covers zur Verfügung, der aber schon einen kleinen musikalischen Einblick bietet. Nada Surfs aktuelles Album "You Know Who You Are" war 2016 erschienen.

+++ Slaughter Beach, Dog streamt das neue Album "Birdie" vorab in ganzer Länge. Darauf wendet sich Modern Baseball-Sänger Jake Ewald seiner sanften Singer/Songwriter-Seite zu und bietet stimmungsgeladene Indie-Tracks, die sich in einem ruhigen Folk-Gewand bewegen. Im Vorfeld hatte Ewald bereits die Tracks "Acolyte", "Gold And Green" und "Fish Fry" veröffentlicht. "Birdie" erscheint offiziell am 27. Oktober.

Album-Stream: Slaughter Beach, Dog - "Birdie"

+++ Killswitch Engage-Sänger Jesse Leach hat ein Cover von Minor Threats "Salad Days" veröffentlicht. Dafür wandelte der US-Amerikaner den ursprünglichen Hardcore-Punk-Track in eine Reggae-Dub-Version um, die immer wieder von harten Gitarrenriffs durchbrochen wird. Zudem zeichnet sich der Song durch seine schlichte Produktion aus, da er laut Leach in seinem eigenen Heimstudio aufgenommen wurde. Das Cover ist Teil einer Begleit-Compilation, die im Zuge der Veröffentlichung vom "xXx Fanzine (1983-1988) Hardcore & Punk In The Eighties" am 10. November erscheint. Vor kurzem hatten Killswitch Engage mit der Arbeit an neuen Songs begonnen. Das aktuelle Album "Incarnate" war 2016 erschienen.

Stream: Jesse Leach - "Salad Days" (Minor Threat Cover)

+++ Noel Gallagher hat sich zu seinem Fenster leckenden Doppelgänger geäußert. In einem Instagram-Post sorgte der ehemalige Oasis-Musiker für Gewissheit, was die Identität des Täters betrifft. "Es hat nichts mit mir zu tun. Ich mache noch Urlaub." Schön, dass Noel weiß, dass manche Leute es ihm zugetraut hätten.

Instagram-Post: Noel Gallagher dementiert Leck-Aktivitäten

Nowt to do with me mate. I'm still away on holiday.

Ein Beitrag geteilt von Noel Gallagher (@themightyi) am

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.