Zur mobilen Seite wechseln
05.10.2017 | 18:10 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Spoon, The Hirsch Effekt, Nine Inch Nails u.a.)

News 27474Neugkeiten von Spoon, The Hirsch Effekt, Nine Inch Nails, Tom Petty, Slaughter Beach, Dog, dem Wu-Tang Clan, Dr. Living Dead, Electric Eye, Sharon Van Etten, City Light Thief, The Rural Alberta Advantage und einer Taco-Gitarre von Andrew W.K.

+++ Spoon haben ein Video zu ihrem Song "I Ain't The One" veröffentlicht. Passend zu dem reduzierten, von einer Klaviermelodie getragenen Track gibt sich der zugehörige Clip ebenso minimalistisch. In diesem performt die Indierock-Band den Song in Schatten gehüllt und von kaltem, blauen Licht bestrahlt und erzeugt damit eine geheimnisvolle Atmosphäre. "I Ain't The One" stammt aus Spoons aktuellem Album "Hot Thoughts", das am 17. März erschienen war.

Video: Spoon - "I Ain't The One"

+++ The Hirsch Effekt haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. In dem Clip zu "Berceus" ist die Artcore-Band sowohl auf, neben und hinter der Bühne zu sehen. Fotograf André Schlechte hat über die vergangenen Jahre Bewegtmaterial von der Band gesammelt und dieses in dem Musikvideo verarbeitet. Der Song stammt vom Album "Eskapist", das im August erschienen war. Die Hannoveraner starten nächste Woche mit ihrer von VISIONS präsentierten Tour. Karten gibt es bei Eventim.

Video: The Hirsch Effekt - "Berceus"

VISIONS empfiehlt: The Hirsch Effekt

12.10. Kiel - Schaubude
13.10. Lübeck - Treibsand
14.10. Göttingen - Exil
17.10. Berlin - Nuke
18.10. Dresden - Scheune
19.10. Jena - Rosenkeller
20.10. Leipzig - Felsenkeller
21.10. Marburg - KFZ
25.10. Weinheim - Cafe Central
26.10. Karlsruhe - Jubez
27.10. Frankfurt/Main - Das Bett
28.10. Stuttgart - Goldmarks
29.10. Lindau - Club Vaudeville
30.10. Augsburg - Soho Stage
31.10. München - Backstage
02.11. Wien - Viper Room
03.11. Freiburg - Crash
04.11. St. Gallen - Grabenhalle
06.11. Ulm - Club Schilli
07.11. Nürnberg - Z-Bau
08.11. Mainz - Schon Schön
09.11. Hannover - Musikzentrum
10.11. Bremen - Kulturzentrum Lagerhaus
11.11. Hamburg - Molotow
01.12. Magdeburg - Insel der Jugend
02.12. Halle - Hühnermanhattan
07.12. Aachen - Musikbunker
08.12. Emden - Jugendzentrum Alte Post
09.12. Salzwedel - Hanseat
14.12. Oberhausen - Druckluft
15.12. Moers - Bollwerk 107
16.12. Köln - MTC

+++ Nine Inch Nails haben den Vinyl-Release ihrer EP "Add Violence" angekündigt. Am 17. November wird der zweite Teil der geplanten Trilogie auf Vinyl erscheinen. "Add Violence" war am 21. Juli digital veröffentlicht worden, die Vorgänger-EP "Not The Actual Events" schon im Dezember vergangenen Jahres. Ob und wann die Band die Idee der Trilogie zu Ende zu Ende denkt, ist bisher nicht bekannt.

+++ Weitere Musiker haben Tom Petty nach dessen Tod Tribut gezollt. Robin Pecknold, Sänger der Fleet Foxes, hat bei einem Auftritt seiner Band in Chicago Pettys Song "Don't Come Around Here No More" gespielt. Er stammt von dessen Album "Southern Accents", das 1985 erschienen war. Auch Wilco haben bei einem Auftritt in Texas "The Waiting" von Pettys Album "Hard Promises" gecovert. Und Matthew Caws, Sänger und Gitarrist von Nada Surf, hatte des verstorbenen Sängers vor wenigen Tagen mit einem Cover von "Learning To Fly" gedacht. Bereits kurz nach Pettys Tod hatten Coldplay, The National, Corey Taylor und zahlreiche weitere Künstler dem Musiker Tribut gezollt.

Video: Robin Pecknold - "Don't Come Around Here No More" (Tom Petty Cover)

Video: Wilco - "The Waiting" (Tom Petty Cover)

Video: Matthew Caws - "Learning To Fly" (Tom Petty Cover)

+++ Slaughter Beach, Dog hat einen neuen Song veröffentlicht. "Acolyte" ist ein folkig angehauchter, beschwingter Indie-Track, der trotz der eher monotonen Songstruktur großes Potenzial zum Ohrwurm aufweist und zum Mitwippen anregt. "Acolyte" stammt vom neuen Album "Birdie", das am 27. Oktober erscheint. Vorab hatte der hinter dem Projekt steckende Jake Ewalds (von Modern Baseball) bereits die beiden Songs "Fish Fry" und "Gold And Green" veröffentlicht.

Stream: Slaughter Beach, Dog - "Acolyte"

+++ Der Wu-Tang Clan hat ein neues Musikvideo veröffentlicht. Der Clip zu "People Say" (feat. Redman) dreht sich um die Übergabe einer mysteriösen Box, die die Energie des Clans beinhaltet. Der Song wird auf dem am 13. Oktober erscheinenden Album "The Saga Continues" zu finden sein.

Video: Wu-Tang Clan - "People Say"

+++ Dr. Living Dead streamen den neuen Track "Cosmic Conqueror". Darin steigt das Schlagzeug direkt mit Blastbeats ein, während die Gitarristen mit schnellen und griffigen Riffs in bester Thrash-Metal-Manier den Song nach vorne treiben. "Cosmic Conqueror" stammt vom gleichnamigen Album, das am 27. Oktober über Century Media erscheint. Ab Janaur kommt die Thrash-Metal-Formation zudem auf Tour nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Stream: Dr. Living Dead - "Cosmic Conqueror"

Live: Dr. Living Dead

25.01. Berlin - Musik und Frieden
26.01. Hamburg - Hafenklang
28.01. Hannover - Mephisto
29.01. Wiesbaden - Schlachthof
03.02. Lingen - Alter Schlachthof
05.02. Zürich - Werk 21
06.02. München - Backstage
07.02. Wien - Viper Room
09.02. Erfurt - From Hell
10.02. Lünen - Lükaz
11.02. Stuttgart - Keller Klub

Auch Electric Eye haben einen neuen Song veröffentlicht. Von stampfenden Drums angetrieben beginnt "Sometimes You Got To Jump To Lift Your Feet" dabei zunächst mit einem ausschweifenden Instrumentalpart, der von einzelnen verzerrten Gitarreneinwürfen dominiert wird. Mit einsetzendem Gesang entwickelt sich der Track dann zunehmend zu einer ausufernden Psych-Rock-Hymne. Den Stream findet ihr auf der Webseite des New Noise Magazines. Erst kürzlich hatten die Norweger den Song "Turn Around, Face The Sun" gestreamt, "Sometimes You Got To Jump To Lift Your Feet" ist nun der zweite Vorgeschmack auf das neue Album "From The Poisonous Tree", das am 3. November über Jansen Records erscheint.

+++ Sharon Van Etten bringt eine Neuauflage ihres 2009 erschienenen Albums "Because I Was In Love" heraus. Dazu veröffentlichte die Künstlerin bereits den neu gemasterte Titeltrack "I Wish I Knew", eine ruhige Gitarrenballade, die bereits Teil der Serie "The OA" gewesen war. Für die Wiederveröffentlichung des Debütalbums wurden nun alle Songs neu überarbeitet, außerdem sind auf der Neuauflage Bonustracks enthalten. Mit "(It Was) Because I Was In Love" will Sharon Van Etten vor allem den neueren Fans ihre ältere Musik etwas näher bringen. Das Album erscheint am 17. November.

Stream: Sharon Van Etten - "I Wish I Knew"

Cover & Tracklist: "(It Was) Because I Was In Love"

etten

01. "I Wish I Knew"
02. "Consolation Prize"
03. "For You"
04. "I Fold"
05. "Have You Seen"
06. "Tornado"
07. "Much More Than That"
08. "Same Dream"
09. "Keep"
10. "It's Not Like"
11. "Holding Out"
12. "I'm Giving Up on You" (Bonus Track)
13. "You Didn't Really Do That" (Bonus Track)

+++ City Light Thief haben ein Lyric-Video zu ihrem Song "Trickster" veröffentlicht. Dieser wandelt sich im Laufe seiner Spielzeit von verzweifeltem, aufgekratztem Posthardcore zu hakenschlagendem Alternative-Rock, bis er mit einem hymnischen Punkrock-Ausbruch endet. "Trickster" ist auf einer am 11. August erschienen Seven-Inch enthalten und gibt gemeinsam mit der A-Seite "Death Trip" einen Vorgeschmack auf das neue Album, das 2018 folgen soll. City Light Thiefs aktuelle EP "Shame" war 2015 erschienen.

Video: City Light Thief - "Trickster"

+++ The Rural Alberta Advantage streamen mit "Toughen Up" einen neuen Song. Darin brechen die Kanadier ihren gewohnten Folk-Sound auf, um ihn mit sphärischen Synthesizer-Klängen anzureichern. Durch den Einsatz von akustischem Gitarren und einem ruhelosen Schlagzeugspiel entfernen sie sich aber nicht zu weit von ihrem gewohnten Sound. Zusammen mit dem zuletzt veröffentlichten "Brother" dient der Track als weiterer Vorbote für das kommende Album "The Wild". Die vierte Platte von The Rural Alberta Advantage wird am 13.Oktober erscheinen.

Stream: The Rural Alberta Advantage - "Toughen Up"

+++ Gestern war National Taco Day. Um diesen wichtigen Tag gebührend zu ehren, hat sich der US-amerikanische Rockmusiker Andrew W.K. etwas ganz besonderes einfallen lassen. Zusammen mit ESP Guitars entwickelte der Künstler eine Taco-Gitarre, die er selber bemalt hat. Sie besteht aus Taco-Fleisch, geschmolzenen Käse, geschnittenem Salat und großen Tomatenscheiben und ist damit der würdige Nachfolger seiner Pizza-Gitarre. "Ich war dafür bestimmt, diese Gitarre zu entwerfen. Es war unvermeidlich", wird der Schöpfer des Instruments zitiert. Ob das Hard-Rock-Cafe die Gitarre mit ins Menü aufnimmt?

Bild: Die Taco-Gitarre von Andrew W.K.

Taco Guitar

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.