Zur mobilen Seite wechseln
07.08.2017 | 17:55 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Beatsteaks, Eminem, Slayer u.a.)

News 27130Neuigkeiten von denBeatsteaks, Eminem, Slayer, Slipknot, Sikth, AFI, The Darkness, Tori Amos, Tim Vantol, Clawfinger, einem Sampler von New Damage und Martin Shkreli, der endlich seine gerechte Strafe bekommt.

+++ Die Beatsteaks haben ein Album-Release-Konzert angekündigt. Am 1. September werden die Berliner Punkrocker im Admiralspalast in ihrer Heimatstadt spielen. Als Support werden die Disco-Funks Parcels dabei sein. Der Vorverkauf beginnt am 10. August, das neue Beatsteaks-Album "Yours" wird am Tag des Release-Konzertes via Warner erscheinen. Als Vorgeschmack hatten sie bereits vier Singles veröffentlicht.

Facebook-Post: Beatsteaks kündigen Album-Release-Konzert an

Live: Beatsteaks

20.08. Kiel - Die Pumpe
22.08. Bremen - Tower
24.08. Düsseldorf - Zakk
28.08. Augsburg - Kantine
29.08. Heidelberg - Halle 02
30.08. Thun - Stockhorn Arena
01.09. Berlin - Admiralspalast
09.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Eminem veröffentlicht sein neues Album angeblich noch in diesem Jahr. Das Internetmagazin Hits Daily Double beruft sich dabei auf Insider-Quellen aus der Musikindustrie. Dass der Rapper an einem neuen Album arbeitet, war bereits bekannt: Erst kürzlich hatte dies der Regisseur Allan Hughes verraten. Zusammen mit der Veröffentlichung seines Anti-Trump-Songs "Campaign Speech" hatte Eminem es ebenfalls bekannt gegeben. Es würde sein neuntes Studioalbum und der Nachfolger zur aktuellen "Marshall Mathers LP 2" werden, die 2013 erschienen war.

+++ Slayer planen offenbar einen Konzertfilm. Die Band spielte im Rahmen ihrer dezeiteigen Nordamerika-Tour zusammen mit Behemoth und Lamb Of God ein ausverkauftes Konzert im kalifornischen Inglewood. Der Behemoth-Frontmann Adam "Nergal" Darski beschrieb im Vorfeld in einem Post seine Freude darüber und verriet den Plan der Band: "Spielen heute Abend im legendären The Forum. Slayer filmen für eine DVD. Stolz, Teil dieses historischen Tages zu sein." Weitere Details zu der angeblichen DVD-Veröffentlichung oder eine offizielle Bestätigung stehen noch aus. Kürzlich hatte Slayer-Gitarrist Kerry King angegeben, dass ihr neues Album vielleicht schon 2018 erscheinen könnte.

+++ Shawn "Clown" Crahan hat in einem Interview über das neue Slipknot-Album gesprochen. Nach Aussage des Musikers sind bereits eine große Anzahl an Songs in Arbeit: "Wir haben uns alle drei oder vier Monate getroffen und bis zu 30 Tage lang geschrieben. Zur Zeit haben wir ungefähr 27 Songs in Arbeit - ungefähr sieben oder acht sind fertig. Es sind keine kompletten Songs, das wäre weit weg von der Wahrheit. Das ist der Punkt, an dem sich die Leute darüber streiten, dass Corey Taylor nicht da ist, oder dass Jim [Root] etwas anderes machen möchte." Crahan erwog auch die Option eines Doppelalbums: "Ich würde gerne ein Doppel- und ein Konzeptalbum haben. Ich habe mit Corey und Jim gesprochen, wir werden es nicht einfach tun, wir werden es nicht künsteln. Es muss richtig sein, es muss für uns alle funktionieren." Erst vor einigen Wochen hatte sich auch Corey Taylor für neues Material von Slipknot ausgesprochen.

+++ Sikth haben ein Musikvideo zum Song "Cracks Of Light" veröffentlicht. Der technisch äußerst anspruchsvolle Prog-Metal-Track wird von zahlreichen rasenden Gitarrenläufen vorangetragen, die selbst in der sphärischen Bridge kaum innehalten. Dazu zeigt die Band ein Video mit schwarz-weißen Performance-Aufnahmen, die mit Detaileinstellungen und Unschärfe-Effekten ein ähnlich verqueres Bild wie die Musik zeichnen. Der Track entstammt Sikths neuem Album "The Future In Whose Eyes?", das im Juni erschienen war. Mit "Vivid" zeigten sie daraus bereits ein Lyric-Video.

Video: Sikth - "Cracks Of Light"

+++ Ex-AFI-Bassist Geoff Kresge hat sich zu seinen Verkäufen von alten Reissues der Band geäußert. In einem Facebook-Post hatten die zur Zeit aktiven Bandmitglieder ihm vorgeworfen, über ihre Köpfe hinweg und ohne vorherige Absprache Neuauflagen alter Platten der Band zu verkaufen. In einem eigenen Facebook-Statement warf Kresges Label ihnen nun vor, bewusst falsche Informationen zu streuen, um ihn zu diffamieren. Die sich zur Zeit in der Vorbestellungsphase befindliche EP "Dork" sei eine absolut rechtmäßige Veröffentlichung, für die darüber hinaus ohnehin noch keine Lizenzgebühren fällig geworden wären. Es sei nun Sache der Fans zu entscheiden, ob sie die Platte haben wollen, oder nicht. Zu der Tatsache, dass auf der EP ein Bonussong erscheint, an dem Kresge nie selbst beteiligt gewesen war, äußerten sich er oder sein Label nicht. Kresge war von 1992 bis 1997 Bassist von AFI gewesen.

Facebook-Post: Geoff Kresge gibt ein Gegen-Statement

+++ The Darkness haben zu ihrer Single "All The Pretty Girls" ein Video veröffentlicht. Der Song klingt nach einer Mischung aus Garage Rock und Pop-Punk, über die Frontmann Justin Hawkens mit fast schon Axl-Rose-ähnlicher Stimme singt. Auch im Video geht es wild zu: Aufnahmen von Jet-Skis, Traktor-Fahrten und einer Outdoor-Performance sorgen für eine witzige und ironische Clip-Collage. Das neue Album "Pinewood Smile" wird am 6. Otkober über Cooking Vinyl erscheinen.

Video: The Darkness - "All The Pretty Girls"

+++ Tori Amos hat ein Lyric-Video für "Cloud Rivers" veröffentlicht. Die Ballade war bereits vergangenen Monat im Stream erschienen und wird nun untermalt von wackeligen, kalten Aufnahmen schneebedeckter Berge, Seen oder abstrakter Zeichnungen. Das kommende Album der Alternative-Diva, "Native Invader", erscheint am 8. September über Decca. Tickets für ihre Tour im Herbst durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt es bei Eventim.

Video: Tori Amos - "Cloud Rivers"

Live: Tori Amos

16.09. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
18.09. Genf - Theatre Du Leman
20.09. Linz - Brucknerhaus
21.09. Zürich - Volkshaus
26.09. Hamburg - Laeiszhalle
27.09. Essen - Colloseum
29.09. Berlin - Tempodrom
01.10. Wien - Konzerthaus

+++ Tim Vantol hat drei Songs live in den Wisseloord Studios gespielt. "Let It Pour", "Till The End" und "Lost In The Unknown" gab der Singer/Songwriter nur mit seiner Akustikgitarre zum besten. Aufgrund der minimalistischen Begleitung der Tracks liegt der Fokus hier ganz auf seiner Stimme, die auch deutlich rauer klingt als auf den Studioaufnahmen und dem ganzen noch mehr Melancholie verleiht. Alle drei Songs stammen von seinem aktuellen Album "Burning Desires", welches vergangenen April erschienen war. Ab September ist er damit auch in Deutschland auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Videos: Tim Vantol live "Let It Pour", "Lost In The Unknown" und "Till The End"

Live: Tim Vantol

29.09. Bremen - Tower
30.09. Hamburg - Logo
01.10. Berlin - Musik & Frieden
02.10. Hannover - Lux
03.10. Dortmund - FZW
04.10. Leipzig - Conne Island
05.10. Stuttgart - Universum
06.10. München - Strom
07.10. Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld
09.10. Wiesbaden - Kesselhaus
10.10. Dresden - Beatpol
11.10. Nürnberg - Club Stereo
12.10. Marburg - KFZ
13.10. Weinheim - Café Zentral
14.10. Konstanz - Kulturladen
15.10. Neunkirchen - Stummsche Reithalle

+++ Clawfinger haben ein Musikvideo zum Track "Save Our Souls" veröffentlicht. In dem Song kombiniert die Band Synthie-getriebene Beats, Rap und Metal. Dazu sind die Skandinavier bei einer Live-Performance zu sehen. Es ist die erste Single der Band seit einer knapp vierjährigen Pause. Informationen über eine neue Platte gibt es zur Zeit aber noch nicht. Ein paar zukünftige Live-Termine dagegen stehen schon. Karten für die exklusive Clubshow in Papenburg bekommt ihr bei Eventim.

Video: Clawfinger - "Save Our Souls"

Live: Clawfinger

25.08. Ennetmoss - Teffly Rally Festival
15.12. Papenburg - Kesselschmiede

+++ New Damage Records haben erneut ihren "Summer Sampler" veröffentlicht. Dieser erscheint jährlich und bietet 14 Songs von den Bands aus dem Label-Katalog um Hardcore-Punk und Metalcore, wie etwa Comeback Kid, Powerflo oder Mobina Galore. Ihr könnt euch den Sampler kostenlos auf der offiziellen Website herunterladen. Jeder, der das tut, nimmt automatisch an einer Verlosung des Labels teil, bei der man ein Paket mit Band-Merchandise und Kopfhörern gewinnen kann.

Album-Stream: "New Damage Summer Sampler 2017"

+++ Es ist schön zu sehen, dass Karma irgendwann immer zurückschlägt. Nachdem der umstrittene Hedgefond-Manager Martin Shkreli 2015 das Wu-Tang Clan-Album "Once Upon A Time In Shaolin" für zwei Millionen Dollar exklusiv für sich gekauft und es auch nicht wie versprochen nach Trumps Wahlsieg freigegeben hatte, siegt schließlich doch die Gerechtigkeit: Ihm steht jetzt eine mögliche Verurteilung mit 20-jähriger Gefängnisstrafe bevor. Es geht bei der Verhandlung zwar um schweren Kapitalanlagebetrug und nicht um das trotzige Einbehalten des Albums. Besonders freuen dürfte diese Nachricht Fans der legendären Hip-Hop-Band trotzdem nicht: Diese können jetzt nämlich nur noch hoffen, dass das Album nicht mit Shkreli zusammen eingesperrt wird.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.