18.07.2017 | 12:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Sepultura, Broken Social Scene, Run The Jewels u.a.)

News 27024Neuigkeiten von Sepultura, Broken Social Scene, Run The Jewels, Arcane Roots, Roger Waters, Dale Crover, Alter Bridge, The Smiths, The Generators, Pierce The Veil, dem Vater von Every-Time-I-Die-Gitarrist Jordan Buckley und allen Rage-Against-The-Machine-Songs in drei Minuten.

+++ Das Label Rhino Records hat Neuauflagen der Sepultura-Alben "Chaos A.D." und "Roots" angekündigt. Die als Doppel-CD- und als Doppel-LP-Sets ausgelegten Reissues sollen am 3. November erscheinen. Neben frischen Remaster-Versionen der beiden Alben enthalten beide Ausgaben viele Bonusihalte. Unter anderem zählen dazu mehrere Coversongs, unter anderem auch "Symptom Of The Universe" von Black Sabbath-Cover, einige Live-Mitschnitte, zahlreiche Instrumental-Versionen der Tracks sowie Demo- und Session-Aufnahmen. Die vollständige Tracklist der beiden Alben als CD-Set findet ihr unten. "Chaos A.D." und "Roots" waren ursprünglich jeweils 1993 und 1996 erschienen. Vor ein paar Monaten hatten die Cavalera Brüder noch über die Veröffentlichung eines Vinyl-Boxsets gesprochen, auf dem neben "Chaos A.D." und "Roots" noch drei weitere alte Alben der Band enthalten sein sollen. Anfang Januar war Sepulturas inzwischen 14. Album "Machine Messiah" erschienen.

Tracklist: Sepultura - "Chaos A.D", Reissue Disc 1

01. "Refuse/Resist"
02. "Territory"
03. "Slave New World"
04. "Amen"
05. "Kaiowas"
06. "Propaganda"
07. "Biotech Is Godzilla"
08. "Nomad"
09. "We Who Are Not As Others"
10. "Manifest"
11. "The Hunt"
12. "Clenched Fist"

Tracklist: Sepultura - "Chaos A.D", Reissue Disc 2

01. "Chaos B.C.”
02. "Symptom Of The Universe" (Black Sabbath cover) 03. "Inhuman Nature" (Final Conflict cover)
04. "Policia" (Titãs cover)
05. "Crucificados Pelo Sistema" (Ratos de Porão cover)
06. "Clenched Fist" (instrumental version)
07. "Propaganda" (instrumental)
08. "Clenched Fist" (instrumental version 2)
09. "Refuse/Resist" (live)
10. "Slave New World" (live)
11. "Propaganda" (live)
12. "Beneath The Remains/Escape To The Void" (live)
13. "Kaiowas" (live)
14. "Clenched Fist" (live)
15. "Biotech Is Godzilla" (live)
16. "Territory" (live)
17. "Amen/Inner Self" (live)

Tracklist: Sepultura - "Roots", Reissue Disc 1

01. "Roots Bloody Roots"
02. "Attitude"
03. "Cut-Throat"
04. "Ratamahatta"
05. "Breed Apart"
06. "Straighthate"
07. "Spit"
08. "Lookaway"
09. "Dusted"
10. "Born Stubborn"
11. "Jasco"
12. "Itsári"
13. "Ambush"
14. "Endangered Species"
15. "Dictatorshit"

Tracklist: Sepultura - "Roots", Reissue Disc 2

01. "Ratamahatta" (2 Meter sessions)
02. "Roots Bloody Roots" (2 Meter sessions)
03. "Attitude" (2 Meter sessions)
04. "Kaiowas" (take one)
05. "Procreation (Of The Wicked)"
06. "Roots Bloody Roots" (demo)
07. "Attitude" (instrumental)
08. "Cutthroat" (instrumental)
09. "Dictatorshit" (instrumental)
10. "Untitled" (demo)
11. "R.D.P." (demo)
12. "Dusted" (demo)
13. "War"
14. "Mine"
15. "Lookaway" (master vibe mix)
16. "Roots Bloody Roots" (megawatt mix)
17. "Attitude" (live at Ozzfest)

+++ Broken Social Scene haben ein Video für den Song "Vanity Pail Kids" veröffentlicht. Die Hauptrolle spielt hier eine beatboxende Toilette, die sich von der modernen Musikindustrie zurückgelassen fühlt. Daraufhin betrinkt sie sich mit ihrem Produzenten und sucht Rat bei drei weisen Pissoirs in der Wüste. Der eigenartige Humor wird untermalt vom Synthesizer- und Bläser-lastigen Indierock der Band. Ihr Album "Hug Of Thunder" war diesen Monat erschienen und markierte damit die erste Veröffentlichung der Kanadier seit sieben Jahren.

Video: Broken Social Scene - "Vanity Pail Kids"

+++ Der Stadtrat von Atlanta hat Killer Mike von Run The Jewels geehrt. Der 17. Juni ist nun offiziell der Killer-Mike-Render-Tag in der Stadt in Georgia, in Bezug auf seinen bürgerlichen Namen Michael Render. Der Rapper ist nicht nur als Künstler, sondern auch als Aktivist und Unternehmer mit seiner Barber-Shop-Kette Swag Shop aktiv. "Ich respektiere dich auf so viele Art und Weisen", sagte das Stadtratsmitglied Andre Dickens in einer Rede. "Du repräsentierst unser Atlanta so gut." Der Stadtrat dankte Killer Mike zudem für seine Funktion als Botschafter für die Stadt auf Konzerten und vielen TV-Auftritten. Anfang des Jahres hatte er zusammen mit seinem Rap-Partner El-P das neue Album "RTJ 3" veröffentlicht.

Video: Stadtrat in Atlanta ehrt Killer Mike

+++ Arcane Roots haben den neuen Song "Off The Floor" veröffentlicht. Dieser schlägt einige Haken im Songwriting und präsentiert sich sonst als progressiver Alternative-Rock mit druckvoller Produktion und dem Einsatz eines analogen Synthesizers. Letzterer ist auch am Anfang des Videos zu sehen, das die Band ansonsten beim Spielen des Songs in einer schicken Hinterhofwohnung zeigt. Die Londoner hatten Anfang des Monats einen Toutrailer veröffentlicht, ihr neues Album "Melancholia Hymns" wird am 15. September erscheinen. Tickets für ihre vier Headline-Shows in Köln, Hannover, Berlin und München gibt es bei Eventim.

Video: Arcane Roots - "Off The Floor"

Live: Arcane Roots

21.09. Hamburg - Reeperbahnfestival
22.09. Köln - Blue Shell
24.09. Hannover - Lux
26.09. Berlin - Musik & Frieden
27.09. München - Orangehouse

+++ Das US-amerikanische County Nassau hat Roger Waters mit der Absage zweier Konzerte gedroht. Eine Anwältin in Nassau County, New York kündigte eine Klage gegen das Nassau Events Center an, wenn sie die beiden Konzerte des ehemaligen Pink Floyd-Frontmanns im September nicht absagen. Hintergrund sind Waters' Einsatz für die "Boycott, Divestment, Sanctions"-Bewegung (BDS), die sich für die bessere Behandlung von Palästinensern in Israel einsetzt. Nassau County hatte in diesem Jahr beschlossen, Unternehmen, die BDS unterstützen, vom Handel mit der Stadt auszuschließen. Waters hatte erst gestern zum wiederholten Male Radiohead kritisiert, die am Mittwoch einen umstrittenen Auftritt in Tel Aviv spielen werden.

+++ Der Melvins-Drummer Dale Crover hat für seine Single "Bad Move" ein Paul McCartney-Video nachgeahmt. Sein Musikvideo orientiert sich an McCartneys Video zu "Coming Up". Die bunte Bühne, der alte Look und ein Filter, der für Schlieren und Flimmern sorgt, bringen das Video recht nah an das Original. Dabei ist die Umsetzung aber leicht ironisch angelegt. So trägt die Band in Crovers Video verschiedenste Kostüme, er selbst singt in eine alte Baustellenlampe. Der Song entstammt Crovers kommenden Album "The Fickle Finger Of Fate", das am 4. August erscheint.

Video: Dale Crover - "Bad Move"

Video: Paul McCartney - "Coming Up"

+++ Alter Bridge haben eine Europa Tour angekündigt. In Deutschland werden die Hardrocker in Hannover, Stuttgart und Oberhausen spielen. Zudem gibt es jeweils noch ein Konzert in Österreich und der Schweiz. Die Tour soll die letzte für ihr aktuelles Album "The Last Hero" werden. Zuletzt hatten Alter Bridge eine Live-Platte von einem Auftritt in der O2 Arena in London angekündigt. "Live At The O2 Arena + Rarities" wird am 8. September via Napalm erscheinen und, wie der Name vermuten lässt, auch Demos und B-Seiten enthalten. Tickets für kommende Tour gibt es bisher nur auf der offiziellen Band-Seite.

Live: Alter Bridge

12.10. Stuttgart - Porsche Arena
15.10. Hannover - Swiss Life Hall
16.10. Oberhausen - Turbinenhalle
18.10. Wien - Gasometer
24.10. Zürich - Samsung Hall

+++ Mitglieder eines Morrissey-Fanforums haben eine Reissue von The Smithss Album "The Queen Is Dead" auf Amazon gefunden. Die Neuauflage ihres Erfolgalbums von 1986 wird demnach auf zwei CDs erscheinen. Die erste Disc wird eine ganz neu gemasterte Version der Originaltracks enthalten. Auf der zweiten Disc gibt es dann Demos, B-Seiten und alternative Takes einiger Songs zu hören. Es soll auch noch eine DVD-Box-Variante geben, zu der aber noch keine Details bekannt sind. Beide Versonen sollen ab dem 20. Oktober erhältlich sein.

Tracklst: The Smiths - "The Queen Is Dead", Reissue Disc 1

01. "The Queen Is Dead"
02. "Frankly, Mr. Shankly"
03. "I Know It’s Over"
04. "Never Had No One Ever"
05. "Cemetery Gates"
06. "Bigmouth Strikes Again"
07. "The Boy With The Thorn In His Side"
08. "Vicar In a Tutu"
09. "There Is A Light That Never Goes Out"
10. "Some Girls Are Bigger Than Others"

Tracklst: The Smiths - "The Queen Is Dead", Reissue Disc 2

01. "The Queen Is Dead" (Full Version)
02. "Frankly, Mr. Shankly" (Demo)
03. "I Know It’s Over" (Demo)
04. "Never Had No One Ever" (Demo)
05. "Cemetery Gates" (Demo)
06. "Bigmouth Strikes Again" (Demo)
07. "Some Girls Are Bigger Than Others" (Demo)
08. "The Boy With the Thorn In His Side" (Demo Mix)
09. "There Is A Light That Never Goes Out" (Take 1)
10. "Rubber Ring" (Single B-Side) [2017 Master]
11. "Asleep" (Single B-Side) [2017 Remaster]
12. "Money Changes Everything" (Single B-Side) [2017 Master]
13. "Unloveable" (Single B-Side) [2017 Master]

+++ The Generators haben einen neuen Song mit dem Titel "Street Justice" veröffentlicht. Er stammt von der kommenden, gleichnamigen EP, die am 28. Juli erscheint. Die schrammelige Punk-Attitüde des Tracks wird mit rasanten Rock'n'Roll-Gitarren angereichert, die dem Sound eine melodischere und indivuellere Note verleihen. Ihr neues Material bringen die Generators im August auch wieder auf deutsche Bühnen. Karten für die Konzerte bekommt ihr bei Eventim.

Stream: The Generators - "Street Justice"

Live: The Generators

09.08. München - Garage
10.08. Torgau - Endless Summer Open Air
15.08. Düsseldorf - The Tube Club
16.08. Trier - Lucky's Luke
17.08. Karlsruhe - Alte Hackerei

+++ Pierce The Veil haben Chris Cornell auf einem Konzert Tribut gezollt. Bei ihrem Auftritt bei den Alternative Press Music Awards performten die US-Amerikaner den Soundgarden-Klassiker "Black Hole Sun". Dabei kam Cornells Stimme vom Band, die Band performte den Track dazu instrumental. Im Hintergrund sind zudem Videoaufnahmen von Cornell zu sehen. In jüngster Zeit hatten zahlreiche Bands den verstorbenen Sänger mit "Black Hole Sun" geehrt, darunter zum Beispiel auch die Soul- und Jazz-Sängerin Norah Jones.

Video: Pierce The Veil spielen "Black Hole Sun"

+++ Während Pierce The Veil bei den Alternative Press Music Awards also einen steilen Auftritt hinlegten, glänzten Every Time I Die mit Abwesenheit. Natürlich ist es da ärgerlich, wenn Bandmitglied Jordan Buckley den Preis für den besten Gitarristen erhält. Zum Glück hatte die Band aber für Ersatz gesorgt: Niemand geringeres als Jordans Vater Professor Mike Buckley nahm den Award für ihn entgegen. In seiner Rede verlieh dieser seinen Respekt vor Musikern Ausdruck: "Ich war 30 Jahre lang Lehrer. Meine Lieblingsschüler waren immer Musiker. Sie waren die kreativsten, die, die am hartesten gearbeitet haben, und es war ein Genuss, von ihnen umgeben zu sein." So klingt ein stolzer Papa!

Video: Mike Buckley nimmt Preis für seinen Sohn entgegen

+++ Rob Scallon scheint weiter den Rekord für die am schnellsten abgespulte Setlist aller Zeiten zu jagen. Nachdem der Youtuber bereits sämtliche System Of A Down-Songs in ein vierminütiges Medley gepackt hatte, nimmt er sich nun in gleicher Manier der gesamten Diskographie von Rage Against The Machine an - in drei Minuten. Das Ergebnis ist durchaus beeindruckend und demonstriert vor allem das große Riff-Talent von RATM-Gitarrist Tom Morello - für den Hörer ist Scallons schnelles Abhandeln aber doch irgendwie unbefriedigend. Ohne die musikalischen Ausbrüche von Zack De La Rocha fehlt der Musik irgendwie der Druck.

Video: Rob Scallon spielt alle Rage-Against-The-Machine-Traks in drei Minuten

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.