Zur mobilen Seite wechseln
29.06.2017 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Black Sabbath, Chris Cornell, Arcade Fire u.a.)

News 26932Neuigkeiten von Black Sabbath, Chris Cornell, Arcade Fire, Iggy Pop, My Chemical Romance, Deerhoof, Kurt Cobain, Van Holzen, The Claypool Lennon Delirium, Electric Eye, gut verdienenden Guns N' Roses und Donald Trump auf dem Cover eines Metal-Magazins.

+++ Black Sabbath haben einen Dokumentarfilm mit dem Titel "The End Of The End" angekündigt. Diese wird die letzte Tour der legendären Metal-Band beleuchten. Ein besonderer Fokus wird dabei auf dem allerletzten Konzert der Band in ihrer Heimatstadt Birmingham liegen. Der Film wird nur am 28. September in weltweit 1.500 verschiedenen Kinos gezeigt werden. Darunter sind auch zahlreiche Locations in Deutschland. Black Sabbath hatten im März nach 49 Jahren ihre Auflösung bekannt gegeben. Kürzlich hatte die Band ein neues Vinyl-Boxset angekündigt.

+++ Chris Cornells Witwe Vicky Cornell hat erneut Zweifel am freiwilligen Suizid ihrers Ehemanns geäußert. In einem Interview betonte sie weiterhin ihre These, Cornell habe sich das Leben unter Einfluss von Medikamenten genommen: "Mein Chris war glücklich, liebend, sorgsam und warm. Er war kein deprimierter Mann - es ist nicht so, als hätte ich das übersehen. Was ich übersehen habe, waren die Zeichen der Sucht." Wie auch schon in einem vergangenen Statement hält es Vicky Cornell nicht für möglich, dass ihr Mann sich das Leben aus eigenem Willen genommen haben könnte: "Er wollte nicht sterben. Wenn er zurechnungsfähig gewesen wäre, weiß ich, dass er das nicht getan hätte. Sucht ist eine Krankheit. Sie kann dich übernehmen und vollen Besitz von dir ergreifen."

+++ Arcade Fire haben die Tracklist für ihr kommendes Album vorgestellt und ein neues Video angeteasert. Dieses wird zusammen mit dem Song "Signs Of Life", den die Indierocker bereits live gespielt hatten, am 30. Juni erscheinen. Im kurzen Clip sind nur die Bandmitglieder in goldenen Anzügen und ein Pärchen auf Reisen zu sehen. In einem weiteren Video verrieten die Kanadier die Namen der Songs von "Everything Now". Das neue Album der Band erscheint am 28. Juli über Columbia, bisher waren daraus bereits zwei Videos zu "Creature Comfort" und eines mit dem Titelsong erschienen.

Video: Arcade Fire teasern neues Musikvideo

Video: Tracklist von "Everything Now"

Tracklist: Arcade Fire - "Everything Now"

01. "Everything Now"
02. "Signs of Life"
03. "Creature Comfort"
04. "Peter Pan"
05. "Chemistry"
06. "Infinite Content"
07. "Infinite Content"
08. "Electric Blue"
09. "Good God Damn"
10. "Put Your Money On Me"
11. "We Don’t Deserve Love"

+++ Iggy Pop ist in einem neuen Werbespot der Tierschutzorganisation PETA vertreten. Eine Zeichentrickversion des Sängers setzt sich im Video gegen die willkürliche Tötung von Tieren ein, am Ende sieht man ihn dann noch in Realität mit seinem Hund und dem Appell: "Sei die Person, für die dich dein Hund hält." Untermalt wird der Spot von Nick Cave & The Bad Seeds und dem Song "Breathless" aus dem Album "Abattoir Blues/The Lyre Of Orpheus"

Video: Iggy Pop im PETA-Werbespot

+++ Ex-My Chemical Romance-Drummer Bob Bryar hat neue Aktivitäten angeteasert. Auf Twitter verfasste der Musiker einen Post, in dem er ankündigte, dass die "Scheiße jetzt besonders abgefahren" werde. Worum es dabei genau geht, ist aktuell noch unklar. Bryar hatte zuvor über zwei Jahre lang nicht mehr im Netz von sich hören lassen. Einige Aussagen von My-Chemical-Romance-Frontmann Gerard Way hatten kürzlich Gerüchte ausgelöst, die Band könne sich wiedervereinen.

Twitter-Post: Bob Bryar deutet neue Aktivitäten an

+++ Deerhoof haben ihr neues Album "Mountain Moves" angekündigt. Die neue Platte der Band wird am 8. September erscheinen. Parallel zur Ankündigung veröffentlichte die Band auch einen ersten Song mit dem Titel "I Will Spite Survive". Nach einem stetigen Bass-Rhythmus driftet dieser schließlich in ein exzentrisches Syntesizer-Solo ab. Deerhoof hatten sich kürzlich kritisch über das Unternehmen Daytrotter geäußert.

Stream: Deerhoof - "I Will Spite Survive"

Cover & Tracklist: Deerhoof - "Mountain Moves"

deerhoof

01. "Slow Motion Detonation"
02. "Con Sordino"
03. "I Will Spite Survive"
04. "Come Down Here and Say That"
05. "Gracias A La Vida"
06. "Begin Countdown"
07. "Your Dystopic Creation Doesn't Fear You"
08. "Ay That's Me"
09. "Palace of the Governors"
10. "Singalong Junk"
11. "Mountain Moves"
12. "Freedom Highway"
13. "Sea Moves"
14. "Kokoye"
15. "Small Axe"

+++ In Seattle eröffnet eine neue Ausstellung mit Kunstwerken von Kurt Cobain. Gezeigt werden dort zwei Bilder, die bisher noch nie in der Öffentlichkeit ausgestellt waren. Eines davon ist das Artwork von Nirvanas B-Seiten-Album "Incesticide". Verantwortlich für das vom 3. bis zum 6. August stattfindende Event zeichnet sich die US-amerikanische United Talent Agency, die auch einen Film und eine Wanderausstellung über Cobains Leben plant. Die Tochter des Nirvana-Frontmanns, Frances Bean Cobain, eröffnete kürzlich ebenfalls eine Kunstausstellung.

+++ Van Holzen haben ihren Tourplan erweitert. Im August wird das Trio neben seinem ohnehin schon sehr umfangreichen Konzertkalender noch zwei weitere Gigs spielen. Neben einer weiteren Headline-Show in Bern wird die Band in Graz auch Support von Billy Talent sein. Damit gibt es nun noch mehr Möglichkeiten, die Ulmer mit ihrem Debütalbum "Anomalie" live zu erleben. Neben Auftritten bei zahlreichen Festivals kommt die Band im Herbst auch auf von VISIONS präsentierte Tour. Karten bekommt ihr bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Van Holzen

29.09. Würzburg - Jugendzentrum B-Hof
30.09. Dortmund - Way Back When Festival
01.10. Hamburg - Prinzenbar
02.10. Osnabrück - Salz Fest
04.10. Saarbrücken - Kleiner Klub
05.10. Aarau - Kiff
06.10. München - Kranhalle
07.10. Wien - Rhiz
12.10. Stuttgart - Keller Klub
13.10. Augsburg - Soho Stage
14.10. Koblenz - Festung Ehrenbreitstein
10.11. Nürnberg - Club Stereo
11.11. Braunschweig - Eulenglück
12.11. Leipzig - Täubchenthal
14.11. Dresden - Groove Station
15.11. Berlin - Musik & Frieden
16.11. Flensburg - Volksbad
17.11. Bremen - Tower
18.11. Bonn - Bla
19.11. Frankfurt/Main - Nachtleben

Live: Van Holzen

08.07. Kelheim - Kreisstadtfest
28.07. Trebur - Trebur Open Air
29.07. Bad Bentheim - Stonerock Festival
04.08. Elend (bei Sorge) - Rocken am Brocken
11.08. Budapest - Sziget Festival
12.08. Eschwege - Open Flair Festival
18.08. Großpösna - Highfield Festival
22.08. Graz - Schlossbergbühne Kasematten
24.08. Bern - Rössli Bar
26.08. Klein Vahlberg - Ackerfest
02.09. Lehnestadt-Kirchverschede - Rockade Festiwoll
15.09. Lingen - Rock am Pferdemarkt
16.09. Neu-Isenburg - Noise 'n' Burg
23.09. Karlsruhe - Laut & Leise

+++ The Claypool Lennon Delirium haben ein neues Musikvideo zum Track "Satori" veröffentlicht. Dieser ist ein Cover der Flower Travellin' Band. Mit verqueren Rhythmen und abstruser Gesangsmelodik klingt der Song wie der Soundtrack zu einem Horrorfilm. Das unterstreicht das abstrakte Musikvideo, in dem ein Auge sich durch eine Landschaft aus Zähnen, Mündern und anderen Körperteilen bewegt. Der Song ist Teil der EP "Lime And Limpid Green", die bereits am Record Store Day veröffentlicht worden war und ab dem 4. August nun erneut auf Vinyl erhältlich sein wird. Neben der Single wird die Platte auch noch Cover von The Who, Pink Floyd und King Crimson enthalten. Mit "Monolith Of Phobos" hatte die Band erst im letzten Jahr ein Album veröffentlicht.

Video: The Claypool Lennon Delirium - "Satori"

Cover & Tracklist: The Claypool Lennon Delirium - "Lime And Limpid Green"

delirium

01. "Astronomy Domine" (Pink Floyd)
02. "Boris The Spider" (The Who)
03. "The Court Of The Crimson King" (King Crimson)
04. "Satori" (Flower Travellin' Band)

+++ Electric Eye haben ihren neuen Song "Turn Around, Face The Sun" veröffentlicht. Mit flächigen Synthesizern und fernöstlichen Sitar-Klängen gewinnt der Track einen klaren psychedelischen Einschlag. Der Song ist die erste Single eines neuen Albums der Norweger, das laut Frontmann Øystein Braut im November erscheinen wird. Genauere Informationen gibt es aktuell aber noch nicht.

Stream: Electric Eye - "Turn Around, Face The Sun"

+++ Als eine der größten Bands der Welt dürfte es Guns N' Roses finanziell alles andere als schlecht gehen. Das belegen nun auch Zahlen eines Konzerts der Hardrock-Legenden in Singapur, bei dem die Gruppe um Axl Rose einen Bruttoumsatz von sage und schreibe 8,5 Millionen Dollar generierte. Damit erreichte die Band in dieser Woche die mit Abstand höchste Summe im US-amerikanischen Boxstore-Report. Zum Vergleich: Iron Maiden konten bei ihrer Show in Philadelphia nur etwas über eine Million Dollar erzielen. Warum es Guns N' Roses bei solchen Einnahmen wohl noch nötig haben, solche Merchandise-Produkte zu verkaufen?

+++ Kürzlich hatten einige Medien mit Erheiterung festgestellt, dass US-Präsident Donald Trump ein gefälschtes Time-Magazine-Cover von sich in einigen seiner Golfclubs aufgehängt hatte. Nun hat das US-amerikanische Metal-Magazin Decibel darauf reagiert und eine eigene Fake-Titelseite mit Trumps Gesicht erstellt. In was für einer Art von Metal-Band Trump spielt, geht daraus leider nicht hervor. Diese Band wäre von der neuen Konkurrenz aber mit Sicherheit nicht begeistert.

Twitter-Post: Trump auf dem Cover eines Metal-Magazins

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.