Zur mobilen Seite wechseln
09.03.2017 | 11:05 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Black Sabbath lösen sich nach 49 Jahren auf

News 26397

Foto: facebook.com/BlackSabbath/photos/a.472290684614.262638.56848544614/10154595161059615

Zuletzt gab es noch die Hoffnung und Gerüchte, dass "The End" noch nicht ganz das Ende bedeutete. Doch nun haben sich Black Sabbath nach dem Ende ihrer Abschiedstour tatsächlich offiziell aufgelöst.

Eine Ära geht zu Ende. Black Sabbath, die langlebigste Metal-Band der Welt, die Erfinder von Doom, Stoner, Thrash und Heavy Metal, lösen ihre Band nach 49 Dienstjahren, 19 Studioalben und ungezählten Touren auf.

Die ikonische Band wurde 1968 von Sänger Ozzy Osbourne, Gitarrist Tony Iommi, Bassist Geezer Butler und Schlagzeuger Bill Ward gegründet und verkaufte über 70 Millionen Platten weltweit.

Im vergangenen Monat spielte die Band ihr allerletztes Konzert in ihrer Heimatstadt Birmingham in der NEC Arena. Trotzdem ließ Gitarrist Tony Iommi verlautbaren, dass er sich sicher sei, dass die Band mehr Musik miteinander machen könnte. Was ihm zu schaffen mache, sei das Touren: "Es ist Zeit, mit dem Weltumrunden aufzuhören und mal ein Weilchen zuhause zu sein", sagte er. "Wenn du tourst, dann gehst du für sechs, acht, zwölf Monate raus - und du hast einen Zeitplan, an den du dich halten musst. Jetzt, wenn ich mal einen Monat lang nur Fernsehen schauen will, kann ich das einfach tun."

Iommi räumte ein: "Es ist nichts in Stein gemeißelt - von der Tatsache abgesehen, dass ich nicht mehr touren möchte. Aber wer weiß? Wir werden vielleicht irgendwas machen. Wir haben noch nicht drüber gesprochen. Wir haben über gar nichts gesprochen, ehrlich gesagt. Aber ich bin mir sicher, dass irgendwas irgendwo passieren könnte."

Mit dem aktuellen Post, den die Band über ihre Facebook-Seite versendete, dürfen Iommis Aussagen jedoch angezweifelt werden. Das gepostete Bild zeigt den Namensschriftzug der Band von deren Klassikeralbum "Master Of Reality" und darunter "1968-2017" und als Beschriftung #TheEnd.

Im November erklärte Ozzy Osbourne immerhin, dass er weiterhin Musik machen wolle: "Ich will nicht in Rente gehen - Black Sabbath geht."

Facebook-Post: Black Sabbath verkünden ihr Ende

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.