Zur mobilen Seite wechseln
07.04.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Mando Diao, Maximo Park, Rock am Ring & Rock im Park u.a.)

News 26552Neuigkeiten von Mando Diao, Maximo Park, Rock am Ring & Rock im Park, Metallica, Caliban, Black Sabbath, Abay, Anoraque, Max Richard Leßmann, Pond, Fatoni und einem Metal-Song über Müsli.

+++ Mando Diao haben den neuen Song "Shake" veröffentlicht. Dabei handelt es sich um den ersten Vorboten ihres kommenden, achten Albums "Good Times", das am 12. Mai über Warner erscheint. "Shake" kehrt, wie bereits angekündigt, etwas zurück zum tanzbaren Indierock-Sound ihrer Anfangstage. Die Rohheit ihres frühreren Garage-Rocks fehlt allerdings, die Synthsizer-Verliebtheit von "Aelita" klingt noch durch. Das dazugehörige Video zeigt die Band bei einem Football-Spiel, bei der sich alle schwer verletzen. Die Schweden hatten kürzlich einen ungewöhnlichen Auftritt beim Neo Magazin Royale gegeben, am 11. Mai spielen sie eine Record-Release-Show in Berlin.

Video: Mando Diao "Shake"

Live: Mando Diao

11.05. Berlin - Säälchen

+++ Maximo Park haben eine neue Single veröffentlicht. "What Equals Love?" ist der vierte Vorabsong aus ihrem kommenden Album "Risk To Exist" und kommt mit einer eingängigen Pop-Melodie und leichtem Funk-Touch daher. Zuvor hatte die Band bereits die Tracks "Get High (No I Don't)" samt Video, den Titelsong und "What Did We Do To You To Deserve This?" mit einem Lyric-Video geteilt. Laut Frontmann Paul Smith seien einige der Songs als "einfache Botschaften der Solidarität" zu verstehen. "Risk To Exist" erscheint am 21. April. Ende Juni treten Maximo Park auf den beiden Schwesterfestivals Hurricane und Southside auf, weitere Termine in Deutschland gibt es bislang nicht.

Stream: Maximo Park - "What Equals Love?"

+++ Rock am Ring und Rock im Park haben ihre Tagesaufteilungen veröffentlicht. Die Bands sind bei den Zwillingsfestivals identisch, auch die Verteilung nach Tagen und Headlinern ist auf beiden Veranstaltungen wieder gleich. Bei Rock am Ring treten Rammstein am ersten Tag als großer Headliner auf, in Nürnberg geben sie sich dann am letzten Festivaltag die Ehre. System Of A Down werden am Nürburgring als finaler Headliner auf der Bühne stehen. Die vier Armenier aus Los Angeles zeigen seit über 20 Jahren, wie viel man aus spartanischer Metal-Instrumentalisierung in Verbindung mit nicht allzu plakativen politischen Botschaften herausholen kann. Und auch Die Toten Hosen sind als dritter Hauptact im Bunde wieder bei beiden Veranstaltungen dabei. Die genauen Spielpläne sollen bald folgen. So kann sich der potentielle Park-Besucher Gedanken machen, für welche Bands er sein Tagesticket erstehen ,öchte. Kombitickets gibt es nur noch für Rock am Ring. Unter anderem erhältlich bei Eventim.

Facebook-Post: Tagesaufteilungen von Rock am Ring und Rock im Park

+++ Metallica müssen sich Plagiatsvorwürfen stellen. Die Death-Metal-Band Opprobrium beschuldigte die Thrash-Metaller, das Riff ihres Songs "Hunger For Power" für "Moth Into Flame" verwendet zu haben. Eine offizielle Klage hat die Band, die sich damals noch Incubus nannte, aber bisher nicht eingereicht. Allerdings erhielten Metallica eine Abmahnung, in der sie dazu aufgefordert wurden, sofort alle Urherberrechtsverletzungen zu beseitigen und zukünftig zu unterlassen. Eine Äußerung der Band gab es bisher nicht. Es ist nicht das erste Mal, dass große Rock-Ikonen in einen solchen Vorfall verwickelt ist: 2014 wurden Led Zeppelin beschuldigt, das Riff von "Stairway To Heaven" gestohlen zu haben.

+++ Caliban haben ein düsteres Musikvideo zu ihrem Song "BrOKen" veröffentlicht. Der Track paart atmosphärisch dröhnende Core-Gitarren mit sehnsüchtig-tragischem Klargesang, der sich stark von dem übrigen Werk der Band abhebt. Dazu zeigen die Bilder einen Mann, der alleine in den Wald geht, und sich dort im wahrsten Sinne des Wortes selbst findet. Der Song stammt aus dem aktuellen Album "Gravity", das die Metalcore-Band 2016 veröffentlicht hatte.

Video: Caliban - "BrOKen"

+++ Black Sabbath hatten nach "13" ein Blues-Album geplant. Die 81 Shows ihrer "The End"-Tour machten ihnen jedoch einen Strich durch die Rechnung, zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren. Laut Bassist Geezer Butler würde es "zwei bis drei Jahre brauchen, um es vernünftig zu machen, und wir dachten, dass wir dann vielleicht gar nicht mehr da sind. Also wäre es besser, die Tour zuerst zu machen, und danach nehmen wir vielleicht ein Blues-Album auf." Die Metal-Pioniere hatten sich vergangenen Monat nach 49 Jahren aufgelöst.

+++ Abay haben eine neue Single veröffentlicht. Wie die Indierock-Band bereits im März angekündigt hatte, gibt es mit "Rhapsody In Red" nun einen ersten Vorboten auf ihr kommendes Album "Love & Distortion" zu hören. Der Song täuscht eine reduzierte Klavier-Ballade an, bevor schiefe, fast progressive Gitarren einsetzen und Frontmann Aydo Abays helle Vocals begleiten. Wann das neue Album der Band erscheinen soll, ist nicht bekannt. Ihre noch aktuelle Platte "Everything`s Amazing and Nobody Is Happy" war erst im August 2016 erschienen. Ab Ende April kommen Abay auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Abay - "Rhapsody in Red"

Live: Abay

23.04. Dresden - Ostpol
24.04. Nürnberg - Club Stereo
25.04. Mainz - Schon Schön
26.04. Köln - Artheater
27.04. Münster - Cafe Sputnik
28.04. Bremen - Tower
29.04. Hamburg - Uebel & Gefährlich

+++ Die Postpunk-Band Anoraque hat ein Musikvideo für den Song "L I L A" veröffentlicht. Es wurde von Evelinn Trouble inszeniert und schildert in avantgardistischer Schwarz-Weiß-Optik den Kampf einer Frau, nachdem sie beim Oralverkehr gebissen wurde, sowie ihren Versuch, sich der Kontrolle von Krankenhauspersonal zu entziehen. Die Musik der Band aus Basel ist experimenteller Post-Punk mit Alternative- und Indie-Einflüssen.

Video: Anoraque - "L I L A"

+++ Vierkanttretlager-Sänger Max Richard Leßmann hat den neuen Song "Ich wünschte" mit einem Musikvideo veröffentlicht. Das Lied ist eine Art deutscher Chanson im Stil von Max Raabe. Wie er vom Indierock zu dem neuen Sound gekommen ist, erklärte er mit dem gemeinsamen Vertonen eines Gedichts mit Sebastian Madsen: "Ich erzählte ihm von dem Lied, dass ich seit zwei Jahren ohne Melodie mit mir herumtrug. [...] Wir pfiffen und lachten und sangen und endlich hatte mein Lied eine Melodie." Leßmanns Soloalbum "Liebe in Zeiten der Follower" erscheint am 21. Juli via Caroline. Tickets für seine kommende Tour mit den Sportfreunden Stiller gibt es bei Eventim.

Live: Sportfreunde Stiller + Max Richard Leßmann

19.05. Potsdam - Waschhaus
20.05. Stuttgart - Theaterhaus
22.05. Düsseldorf - Zakk
23.05. Hannover - Capitol

Video: Max Richard Leßmann - "Ich wünschte"

+++ Pond haben ein Musikvideo zum Song "The Weather" veröffentlicht. Der psychedelisch fließende Song wird von alt anmutendem Bildmaterial begleitet, dass das Gefühl eines Rausches sehr gut unterstreicht. Der Track stammt von dem gleichnamigen Album "The Weather", das am 5. Mai erscheint. Ein Video zum Song "30000 Megatons" hatte die Band bereits zuvor gezeigt.

+++ Fatoni hat ein neues Musikvideo zum Song "Das ist alles Kunst" veröffentlicht. In dem Clip performt der Rapper analog zum Titel in einem Museum. Der Song stammt vom aktuellen Mixtape "Im Modus", das der Musiker im März veröffentlicht hatte. Wer Fatoni live erleben möchte, hat auf der heute beginnenden Tour die Gelegenheit dazu. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Fatoni - "Das ist alles Kunst"

Live: Fatoni

07.04. Magdeburg - Factory
08.04. Erfurt - Kalif Storch
20.04. Essen - Hotel Shanghai
21.04. Lüneburg - Salon Hansen
26.04. München - Strom
27.04. Leipzig - Conne Island
28.04. Hamburg - Mojo Club
29.04. Köln - Gebäude 9
04.05. Berlin - SO36
05.05. Rostock - Helgas Stadtpalast
06.05. Flensburg - Volksbad
10.05. Wien - Flex
11.05. Salzburg - Rockhouse
12.05. Lindau - Club Vaudeville
13.05. Stuttgart - Clubcann

+++ Musik ist oft dann am aufregendsten, wenn sie sich mit den innersten Gefühlen und Gedanken des Künstlers beschäftigt. Ein Youtube-Video zeigt nun eine Band, der die Idee zu ihrer neuen Single wohl beim Frühstück eingefallen ist, denn der Song handelt von Müsli. Das Ergebnis ist zugleich lustig und verstörend. Vielleicht zieht die Band ja bald eine Zusammenarbeit mit Metz in Betracht: Die hatten sich in einem Musikvideo auch schonmal vom Frühstück inspirieren lassen.

Video: Metal-Song über Müsli

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.