Zur mobilen Seite wechseln
28.03.2017 | 18:00 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Mando Diao, Metallica, Phoenix u.a.)

News 26483Neuigkeiten von Mando Diao, Metallica, Phoenix, Peak City, Rammstein, Tricot, Mötley Crue, Max Richard Leßmann, Moon Duo, Spiral Stairs, Billie Joe Armstrong und dem endgültigen Untergang der Sex Pistols.

+++ Mando Diao haben ihr neues Album "Good Times" für den 12. Mai angekündigt und einen Album-Trailer veröffentlicht. Bisher war bereits bekannt, dass die schwedische Indierock-Band am 11. Mai eine exklusive Record-Release-Show in Berlin spielen wird und das Album, das über Warner erscheinen wird, nach ihrem synthesizerlastigen vorherigen Album "Aelita" wieder nach dem Garage Rock ihrer Anfangstage klingen soll. Es wird das erste Album ohne ihren Ex-Sänger Gustaf Norén, der 2015 die Band verlassen hatte. Dafür ist nun der neue Gitarrist Jens Siversted Teil der Band. Der Tourtrailer zeigt neben einiger Hörbeispiele größtenteils die Band im Studio, wie sie über ihre Einflüsse auf "Good Times" reden.

Facebook-Post: Mando Diao kündigen neues Album an

Live: Mando Diao

11.05. Berlin - Säälchen 23.-25.06. Scheeßel - Hurricane Festival
23.-25.06. Neuhausen Ob Eck - Southside Festival
26.08. Burg - Pilatus On The Rocks
16.12. Schruns - FIS Snowboard World Cup

+++ Metallica haben ein Live-Video zum Song "Halo On Fire" veröffentlicht. Der Track stammt aus dem aktuellen Album "Hardwired...To Self-Destruct". Die Thrash-Metaller spielten den Song vergangenes Wochenende auf dem Lollapalooza Festival in Brasilien. Die energetische Performance der Band beeindruckt dabei vor allem mit dem finalen Gitarrensolo von Kirk Hammett. Erst kürzlich veröffentlichte die Band ein Video, das die weiten Reisen einiger ihrer Hardcore-Fans behandelt. Auch hierzulande spielt die Band bald wieder Konzerte. Karten für die Shows gibt es bei Ticketmaster.

Video: Metallica - "Halo On Fire"

Live: Metallica

14.09. Köln - Lanxess Arena
16.09. Köln - Lanxess Arena
16.02. Mannheim - SAP-Arena
29.03. Hamburg - Barclaycard Arena
31.03. Wien - Stadthalle
07.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
09.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
11.04. Genf - Palexpo
26.04. München - Olympiahalle
30.04. Leipzig - Arena Leipzig

+++ Phoenix haben eine Welttournee angekündigt. Die Indie-Pop-Band aus Versailles startet ihre umfangreiche Tour im Mai und kommt dabei auch für jeweils ein Konzert nach Deutschland und Österreich. Beide Shows finden dabei im Rahmen von Festivals statt. Bereits Ende vergangenen Jahres hatten die Musiker durch ein Update auf allen Social-Media-Kanälen für Spekulationen über neue Musik gesorgt. Neuigkeiten über einen möglichen Nchfolger des 2013 erschienenen Albums "Bankrupt!" gibt es bisher jedoch nicht.

Live: Phoenix

14.07. Berlin - Melt! Festivals
20.-22.07. Wiesen - Out Of The Woods

+++ Peak City haben ein Video zum Song "Kaputt" veröffentlicht. Mit einer druckvollen Mischung aus Posthardcore und Trancecore verschaffen sich die jungen Berliner Gehör und senden damit einen starken Vorboten ihrer kommenden EP "Endlich wieder Stress". Der Clip zum Song zeigt gesichtslose vom Alltag ferngesteuerte Gestalten, die automatisiert und ohne die geringste Empfindung ihren Routinen nachgehen. Dieser Beobachtung schleudert Sänger Khang Ly seinen wütenden Gesang entgegen. "Endlich wieder Stress" erscheint am 21. April.

Video: Peak City - "Kaputt"

+++ Rammstein kommen offenbar gut mit ihrem neuen Album voran. In einem Interview berichtete Gitarrist Richard Kruspe, die Band habe schon 35 Songs fast fertiggestellt. Auf die Frage, wann die Platte denn erscheinen würde, antwortete er aber lediglich: "Das ist immer die große Frage." Bandkollege Paul Landers ergänzte außerdem: "Die Chancen auf ein exzellentes Album stehen gut. Wir haben schon sechs richtig gute Songs." Die Band hatte im August vergangenen Jahres die Arbeiten an der neuen Platte bestätigt. Das noch aktuelle Album, "Liebe Ist Für Alle Da", stammt aus dem Jahr 2009.

+++ Die japanische Math-Rock-Band Tricot hat ihr neues Album "3" für den 19. Mai angekündigt und den ersten Song daraus veröffentlicht. Es ist nach "T H E" von 2013 und "A N D" von 2015 das dritte Studioalbum des Trios und erscheint in Europa über Big Scary Monsters. Der neue Song "DeDeDe" reicht von verschachteltem Prog mit komplexen Rhythmen über jazzige Instrumentalparts bis zu eingängigen Pop-Melodien. Die Band, die auf japanisch singt, ist momentan mit den Pixies auf England-Tour.

Stream: Tricot - "DeDeDe"

Tracklist: Tricot - "3"

01. "Tokyo Vampire Hotel"
02. "Wabi-Sabi"
03. "Yosoiki"
04. "DeDeDe"
05. "Sukima"
06. "Pork Side"
07. "Pork Ginger"
08. "Echo"
09. "18, 19"
10. "Namu"
11. "Munasawagi"
12. "Setsuyakuka"
13. "Melon Soda"

+++ Netflix hat eine Verfilmung der Mötley Crüe-Biografie "The Dirt: Confessions Of The World's Most Notorious Rock Band" angedeutet. Schon seit über zehn Jahren kursieren immer wieder Gerüchte über eine Adaption des Skandal-Buchs. Nun soll sich die Band mit dem Streaming-Dienst in Gesprächen befinden. Regie soll angeblich Jackass-Produzent Jeff Tremaine führen, während die Band selbst die Dokumentation co-produzieren will. Eine offizielle Bestätigung gibt es bisher nicht.

+++ Max Richard Leßmann wird die Sportfreunde Stiller auf ihrer Tour begleiten. Der Sänger wird auf der Hallentour der Pop-Rocker bei insgesamt vier Terminen als Support-Act spielen. Außerdem wird Leßmann auf dem Kosmonaut Festival in Chemnitz auftreten. Der Musiker arbeitet derzeit an seinem Solodebüt, in das auch die Madsen-Brüder Sebastian und Johannes involviert sind. Einen ersten Vorgeschmack darauf gab im Januar der Song "Spuren Auf Dem Mond". Wer sehen will, wie poppig der Vierkanttretlager-Frontmann solo klingt, kann bei Eventim Karten für die Tour erstehen.

Video: Max Richard Leßmann - "Spuren Auf Dem Mond"

Live: Sportfreunde Stiller + Max Richard Leßmann

19.05. Potsdam - Waschhaus
20.05. Stuttgart - Theaterhaus
22.05. Düsseldorf - Zakk
23.05. Hannover - Capitol

+++ Moon Duo haben den Song "Sevens" veröffentlicht. Der Track ist Teil des am 5. Mai erscheinenden Albums "Occult Architecture Vol. 2". Dieses ist die Fortsetzung des erst im Februar veröffentlichten ersten Teils "Occult Architecture Vol. 1". Der Track ist dabei eine treibende Indie-Nummer angereichert mit Synthies und ausgeschmückt mit fast poppigem E-Gitarren-Einsatz. Erst Ende Februar hatte das Duo aus Portland den Song "Lost In Light" als ersten Höreindruck vorausgeschickt.

Stream: Moon Duo - "Sevens"

Stream: Moon Duo - "Lost In Lights"

+++ Spiral Stairs haben ein Video zum Song "Emoshuns" veröffentlicht. Der Track ist ein gemütlicher, lebensbejahender Indie-Song, im leicht skurrilen Clip von Joe Salinas freunden sich zwei Männer in einem Waschsalon an. "Emoshuns" ist auf dem neuen Album "Doris And The Daggers" enthalten, das das Soloprojekt von Pavement-Gitarrist Scott Kannsberg am 24. März über Nine Mile/Domino veröffentlicht hatte. Die Platte ist nach "The Real Feel" von 2007 die erste Veröfentlichung von Spiral Stairs seit acht Jahren. Im Vorfeld waren bereits die Songs "Dance (Cry Wolf)", "Dundee Man" und "Exiled Tonight" online zu hören gewesen.

Video: Spiral Stairs - "Emoshuns"

+++ Harry Potter gibt Billie Joe Armstrong Hoffnung. Der Sänger von Green Day beschrieb kürzlich die ersten Tage der Präsidentschaft von Donald Trump als "klassische Geschichte von Gut und Böse", und dass ihm die Vorstellung, die junge Generation lasse sich von Harry Potter inspirieren, Mut mache. Dieser habe nämlich "Lord Voldemort besiegt". Der Vergleich eines fiktiven bösen schwarzen Magiers mit dem real existierenden mächtigsten Mann der Welt mag im ersten Moment vielleicht etwas abgedroschen klingen - vielleicht steckt hier aber leider ein Stückchen Wahrheit drin. Dann bliebe nur noch die Frage zu klären: Wenn Armstrong mit seinen zerzausten schwarzen Haaren den Zaubererlehrling darstellt, sind dann seine Bandkollegen Mike Dirnt und Tre Cool seine beiden Freunde Hermine und Ron?

+++ Bereits vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass Ex-Sex Pistols-Frontmann John Lydon schon länger nicht mehr so richtig Punk zu sein scheint. Nun setzt er dem Ganzen aber die Krone auf: In einem neuen Interview verteidigte der Musiker US-Präsident Donald Trump, nannte ihn sogar einen "möglichen Freund". Auch für den Brexit fand er positive Worte: "Die Arbeiterklasse hat gesprochen. Ich gehöre dazu, und ich unterstütze sie auch." Diese Worte aus dem Mund eines Menschen, der früher in seinen Songtexten noch die totale Anarchie propagierte, sind gelinde gesagt schockierend. Wenn Lydon demnächst also zusammen mit Kid Rock Grills niederballert, brauchen wir uns nicht weiter wundern...

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 29.03.2017 | 18:20

Ist man jetzt nur ein richtiger Punk, wenn man GEGEN Trump und GEGEN den Brexit ist?

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.