Zur mobilen Seite wechseln
06.10.2016 | 13:30 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Radiohead, Jack White, Billy Talent u.a.)

News 25696Neuigkeiten von Radiohead, Jack White, Garbage, Billy Talent, Trivium, Rush, Temple Of The Dog, Yak, ZSK, Pg.Lost, Slipknot und Haien die AC/DC hören.

+++ Radiohead haben ihrem Song "The Numbers" ein Video spendiert. Normalerweise besticht der schwebende Titel der experimentellen Band durch helle Gitarren und ein verspieltes Klavier. In dem vom Hollywood-Regisseur Paul Thomas Anderson gedrehten Clip führen Thom Yorke, Johnny Greenwood und eine Drum-Machine den SOng jedoch als deutlich reduzierte, aber nicht minder betörende Version auf. Durch das durchgehende Schlagzeug, dass die beiden Musiker begleitet, wirkt der Titel fast hypnotisch und durch die akustische Gitarre kommt der versierte Gesang von Yorke noch besser zur Geltung. Unterstützt wird diese Ruhe auch durch die Szenerie - das Video wurde in einem Park gedreht. Aus dem aktuellen Studioalbum "A Moon Shaped Pool" hatten die Briten bereits die Songs "Present Tense" und "Daydreaming" zusammen mit Anderson filmisch umgesetzt.

Video: Radiohead - "The Numbers"

+++ Jack Whites Label Third Man Records hat den Inhalt seines neusten Vinyl-Pakets veröffentlicht. Die letzte 2016er Ausgabe des regelmäßig erscheinenden "Vault"-Vinyl-Abos beinhaltet diverse von Whites zahlreichen Musikprojekten. Enthalten sind zwei LPs und eine Seven-Inch-Splitsingle. Das erste Album mit dem Titel "Live at Disgraceland: From Anthony Bourdain's Parts Unknown" enthält Livemitschnitte von The Dead Weather, The Kills und William Tyler, aufgenommen in The Kills Sängerin Allison Mosshart´s Haus Disgraceland in Nashville. Die zweite LP "The Raconteurs - Live at Irving Plaza NYC April 7th 2006" beinhaltet Aufnahmen der ersten US-Show der Band. Die Seven-Inch schließlich enthält die zwei Songs "Love is the Truth" und "City Lights" von White's erst kürzlich veröffentlichtem Album "Acoustic Recordings 1998-2016".

Tracklist: Vault Package #30

"Live at Disgraceland: From Anthony Bourdain's Parts Unknown LP"
The Dead Weather
01. "Hang You From The Heavens"
02. "Gasoline"
03. "I Feel Love (Every Million Miles)"

The Kills
01. "Heart of a Dog"
02. "Impossible Tracks"
03. "Whirling Eye"

William Tyler
01. "We Can't Go Home Again"
02. "I'm Gonna Liver Forever (If it Kills Me)"
03. "Area Code 601"

"The Raconteurs - Live at Irving Plaza NYC April 7th 2006 LP"
01. "Level"
02. "Intimate Secretary"
03. "Hands"
04. "Steady, As She Goes"
05. "Together"
06. "House"
07. "Store Bought Bones"
08. "Call It A Day"
09. "Yellow Sun"
10. "Broken Boy Soldier"
11. "Five on the Five"

"Jack White / The White Stripes Double A-Side split 7""
01. "Love is the Truth (acoustic mix)"
02. "City Lights"

+++ Garbage haben ein Video zum Song "Magnetized" veröffentlicht. Der phantasievolle Clip zeigt abwechselnd Sängerin Shirley Manson und ein junges Mädchen als Hexen verkleidet bei einem Ritual in einer Art Chemielabor. Gegen Ende des Videos berühren beide eine Metallkugel, woraufhin ihnen die Haare vom Kopf abstehen - vermutlich durch elektrische Ladung, als Anspielung auf den Songtitel, und gleichzeitig auch passend zum elektronischen Sound von "Magnetized". Darüber hinaus sind weitere bizarre Protagonisten zu sehen, wie ein Assistent mit einem Monitor vor seinem Gesicht, das nur ein Auge zeigt. "Magnetized" stammt von ihrem aktuellen Album "Strange Little Birds", das im Juni bei Stunvolume erschienen war.

Video: Garbage - "Magnetized"

+++ Billy Talent haben das Vorprogramm ihrer kommenden Tour bekannt gegeben. Demnach begleiten sie die beiden ebenfalls aus Kanada stammenden Bands Monster Truck und The Dirty Nil, deren Blues-Hardrock beziehungsweise Garage-Punk gut zum Sound des Hauptacts passt. Wie Billy Talent auch bringen sowohl Monster Truck und The Dirty Nil noch relativ frische Alben mit auf Tour: Monster Trucks aktuelles Album "Sittin Heavy" und The Dirty Nils lautes Debüt "Higher Power" waren beide im Februar erschienen. The Dirty Nils Musikvideo zum Song "Friends In The Sky" hatte erst kürzlich bei VISIONS Premiere gefeiert. Die von VISIONS präsentierte Billy-Talent-Tour beginnt Ende November in München, leider sind einige der Konzerte bereits ausverkauft. Für die übrigen Konzerte gibt es aber noch Restkarten bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Billy Talent + The Dirty Nil + Monster Truck

29.11. München - Zenith | ausverkauft
30.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
02.12. Hannover - Swiss Life Hall | ausverkauft
03.12. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle | ausverkauft
04.12. Frankfurt/Main - Festhalle
06.12. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle | ausverkauft
07.12. Leipzig - Haus Auensee | ausverkauft
09.12. Berlin - Max Schmeling Halle
10.12. Lingen - Emsland Arena | ausverkauft

+++ Trivium haben Daten für eine ausgedehnte Europatour bekanntgegeben. Das Metal-Kollektiv um Frontmann Matt Heafy macht dabei auch für sechs Termine in Deutschland halt. Schon in diesem Jahr war das Quartett mit seinem aktuellen Album "Silence In The Snow" auf Tour unterwegs. Ob nächstes Jahr schon neue Songs zu hören sein werden oder welche Bands die US-Amerikaner auf Tour begleiten werden ist bislang nicht bekannt. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Trivium

22.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
06.03. Hannover - Capitol
07.03. Leipzig - Täubchenthal
08.03. Wien - Arena Wien
10.03. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
11.03. München - Theaterfabrik
12.03. Stuttgart - LKA Longhorn
15.03. Lausanne - Les Docks
24.03. Köln - Live Music Hall

+++ Die Musiker von Rush haben einen Trailer zu ihrer neuen Band-Dokumentation bekanntgegeben. Die Rock-Legenden waren im vergangenen Jahr zum letzten Mal auf Tour gegangen und veröffentlichen nun im Rahmen ihres 40-jährigen Bühnenjubiläums einen Film. Dieser trägt den Titel "Rush: Time Stand Still" und soll ab dem 3. November in US-Kinos ausgestrahlt werden. Ein Vorabclip zeigt, dass die Doku nicht nur die besagte "R40-Tour" behandelt, sondern auch über Erlebnisse der Kanadier mit anderen Bands berichtet. So gibt es einen kurzen Ausschnitt von einer Tour mit den Hardrockern KISS zu sehen; dabei spielte unter anderem eine Papiertüte eine große Rolle. Das bisher letzte Studioalbum des Trios, "Clockwork Angels", war bereits 2012 erschienen.

Video: Ausschnitt aus "Rush: Time Stand Still"

+++ Weitere Mitglieder von Temple Of The Dog ziehen nach eigener Aussage die Aufnahme von neuem Material in Erwägung. Die Allstar-Grunge-Band um Chris Cornell und Eddie Vedder hatte am 30. September ihr einziges Album "Temple Of The Dog" in einer Jubiläumsedition veröffentlicht. In einer Radiosendung verkündeten die Musiker nun, dass sie den Gedanken an neue Songs noch nicht komplett zur Seite geschoben haben. Cornell speziell sagte, es bestünde immer eine Chance auf neue Musik. Jeff Ament fügte an: "Ich liebe es aufzunehmen, deshalb werde ich immer dafür bereit sein". Über eine mögliche Europatour gab es keine Auskünfte seitens der Band. Zuvor hatte sich bereits Gitarrist Mike McCready offen für neue Aufnahmen gezeigt.

+++ Die Indierocker Yak haben die Supportbands für ihre beiden Deutschlandkonzerte bekanntgegeben. Bei diesen stellen die Briten ihr Erstlingswerk "Alas Salvation" vor und werden dabei in Berlin von den ortsansässigen Noiserockern Shy und in München von den Punkrockern Zoo Escape begleitet. Karten für die von VISIONS präsentierte Tour gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Yak

10.10. München - Orangehouse
13.10. Berlin - Privatclub

Live: Yak

06.10. Zürich - Klaus
11.10. Wien - Flex

+++ ZSK haben Termine für den zweiten Teil ihrer "Live für die Sache"-Tour angekündigt. Nachdem die Tour 2016 fast komplett ausverkauft gewesen war, kündigten die Skatepunks nun neue Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz für 2017 an. In einer Pressemitteilung stellte die politische Band ihre Motivation für die Tour klar: "In Zeiten von AfD-Wahlerfolgen und täglicher Nazigewalt ist es ganz wichtig, mit vielen Menschen dagegen zu halten". Die Konzertreihe bekommt ihren Namen durch ZSKs aktuelles Album "Herz für die Sache", das 2013 bei People Like You erschienen war. Begleitet werden ZSK von Marathonmann und Swiss & Die Andern. Karten für die Tour gibt es bei Eventim. Wer schon vorher Lust auf Marathonmann hat, kann sie schon im November auf ihrer von VISIONS präsentierten Tour sehen. Karten für diese Shows gibt es ebenfalls bei Eventim.

Live: ZSK + Marathonmann + Swiss & Die Andern

13.01. Würzburg - Posthalle
14.01. Dresden - Scheune
27.01. Erlangen - E-Werk
28.01. Chemnitz - AJZ Talschock
03.03. Gütersloh - Weberei
04.03. Saarbrücken - Garage
31.03. Zürich - Dynamo
01.04. Dornbirn - Conrad Sohm
13.04. Osnabrück - Rosenhof
14.04. Köln - Underground
15.04. Bochum - Zeche

VISIONS empfiehlt:
Marathonmann

04.11. Ulm - Club Schilli
05.11. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
06.11. Rostock - Peter-Weiss-Haus
08.11. Hannover - Mephisto
09.11. Bremen - Tower
10.11. Osnabrück - Bastard Club
11.11. Siegen - Bluebox
12.11. Karlsruhe - Stadtmitte

+++ Die Postrock-Band Pg.Lost hat ein Video einer Studiosession veröffentlicht. Bei der Performance spielte die Band die Stücke "Ikaros" und "Off The Beaten Path" von ihrem aktuellen Album "Versus". Die Platte war im September erschienen und hatte bei VISIONS Premiere gefeiert. Zusätzlich zum Session-Video gaben die Schweden bekannt, im November die Bands Mono und Alcest auf ihrer kommenden Europatour bei den Shows in Hamburg und Berlin zu supporten. Karten für die von VISIONS präsentierte Tour von Mono und Alcest gibt es bei Eventim.

Video: Pg.Lost mit Studiosession

VISIONS empfiehlt:
Alcest + Mono + Pg.Lost

27.10. Dresden - Beatpol
29.10. München - Strom
30.10. Köln - Gebäude 9
31.10. Karlsruhe - Jubez
21.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich (mit Pg.Lost)
27.11. Berlin - Bi Nuu (mit Pg.Lost)

+++ Slipknots Jim Root hat sich einer Bandscheibenoperation unterzogen. Direkt nach Slipknots Auftritt beim Louder than Life Festival in Louisville begab sich der Rhythmusgitarrist der Band ins Krankenhaus. Anschließend scherzte er, nach eigenen Angaben noch unter leichtem Einfluss der Narkose, dass Wirbelsäulenfrakturen wohl zum Berufsrisiko als Mitglied einer Metalband gehören würden. Erst im Juni hatte die Band mehrere Auftritte verschieben müssen, da sich Sänger Corey Taylor einer ungeplanten Wirbelsäulenoperation unterziehen musste. Root vermeldete weiter, dass er zwar in naher Zukunft nicht ganz so beweglich sein werde, sich aber auf die kommenden Shows im Oktober und November freue.

It's been awhile since I've posted... a quick update before I disappear again. First of all, many many thanks to all of you for the birthday wishes. Thank you. From the bottom of my heart I appreciate it. 2nd of all... seems as if fractured vertebrae and hemorrhaged disks are an occupational hazard for metal bands. So. Early in the morning after Louder Than Life in Louisville I flew out for disk replacement surgery. Had the procedure this morning and other than being a bit sore and spun out from jet lag and Norco's it's all good. Although I won't be as "mobile" onstage as before I'm looking very forward to the upcoming Knotfest shows and places we'll be going in between... And lastly. That wasn't quick. I spent way too much time typing all this out and most of you guys will lose interest and probably not even read the entire thing! Dicks. ;) this message brought to you by Norco narcotics. See ya.... #neckbreaker #ughlife #knotfest #yermother #sweetfuckinbooties.

Ein von James Root (@jamesroot) gepostetes Foto am

+++ Laut einem Buch über das Verhältnis von Tieren zu Musik hören Haie gerne Heavy Metal - also würden es vielleicht gerne hören, wenn Haie Ohren hätten. Haben sie aber nicht. Offenbar reagieren Haie trotzdem positiv auf die tiefen und pulsierenden Frequenzen, die für Metal typisch sind. Sie fühlten sich von ihnen angezogen und würden eher zu spielerischem Verhalten verleitet. Ausgerechnet die größte und gefährlichste Haifischart, der weiße Hai, soll sogar eine ganz bestimmte Vorliebe haben: Die Musik von AC/DC soll ihn so erregt haben, dass er sogar sein Gesicht gegen die Lautsprecher gedrückt haben soll. Vielleicht hat er aber auch mit seinem Körper nur rettend den Schall geschluckt, damit die anderen Haie nicht gezielt Jagd auf gebrechliche australische Rockmusiker machen.

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von poptheweasel poptheweasel 07.10.2016 | 08:09

wo sind die Haie????

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 07.10.2016 | 08:21

Da ist was schief gegangen, nun sind alle Meldungen drin.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.