Zur mobilen Seite wechseln
04.07.2016 | 17:45 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Red Fang, Led Zeppelin, Radiohead u.a.)

News 25225Neuigkeiten von Red Fang, Massive Attack, TÜSN, Primus, der Festnahme einer Bande von Musikequipment-Dieben, Marissa Nadler, Apologies, I Have None, Led Zeppelin, Slipknot, Radiohead, Jim James und einem Djent-Generator.

+++ Red Fang haben den Veröffentlichungstermin ihres kommenden Albums verkündet. Ein Facebook-Video der Sludge-Rocker zeigt erst ein Schwarz-Weiß-Muster, das an eine optische Illusion erinnert, und blendet dann in einem roten Punkt ein Datum ein. Untermalt wird das ganze von Gitarrendröhnen und einzelnen Saiten-Anschlägen. Laut des Clips soll demnach am 14. Oktober der Nachfolger von "Whales And Leeches" in den Regalen stehen. Wie dieser heißen wird und ob Ton und Bild des Clips ein Hinweis auf Inneres und Äußeres des vierten Studioalbums sind, verriet die Band nicht. Ende vergangenen Jahres hatten Red Fang verkündet, ab Februar ins Studio zu gehen. Zur Unterstützung hatten sie sich Produzent Ross Robinson (Korn, At The Drive-In, Head Wound City) an die Seite geholt.

Facebook-Post: Red Fang geben Veröffentlichungstermin des neuen Albums preis

+++ Massive Attack haben zum ersten Mal seit 18 Jahren ihren Song "Eurochild" live aufgeführt. Die TripHopper aus dem britischen Bristol reagierten so auf die in Folge des Brexit um sich greifende Fremdenfeindlichkeit in Großbritannien. "Wir hätten nie gedacht, dass wir das 20 Jahre später einmal als Requiem singen würden", so Robert Del Naya in Bezug auf die Lage Europas. Die Mitglieder der Band sind selbst Söhne von Einwanderern. Der Song war Teil ihres Sets beim British Summer Time Festival im Londoner Hyde Park. Als zweite Überraschung des Abends tauchte beim Song "Take It There" Tricky auf der Bühne auf, der die Band seinerzeit bei ihrem Debüt "Blue Lines" aus 1991 und "Protection" von 1994 unterstützt hatte. Im Juli und August ist die Band auch hierzulande bei einigen Open-Air-Shows zu sehen, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Massive Attack - "Eurochild" (live)

Video: Massive Attack - "Take It There" (live)

Live: Massive Attack

04.07. Berlin - Open Air Zitadelle Spandau
08.07. Gelsenkirchen - Amphitheater
17.08. Dresden - Junge Garde

+++ TÜSN haben ein neues Musikvideo veröffentlicht und eine Deutschlandtour angekündigt. Der Schwarz-Weiß-Clip zum Song "Humboldt" zeigt die intime und innige Beziehung zweier Menschen, die langsam auseinanderzubrechen droht. "Humboldt" ist auf dem Debütalbum der Indie-Pop-Band, "Schuld", zu finden, das im Februar via Vertigo erschienen war. Zusätzlich kommen TÜSN im Oktober auch auf "In schwarzen Gedanken"-Tour durch Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Video: TÜSN - "Humboldt"

Live: TÜSN

13.10. Dresden - Bärenzwinger
14.10. Hameln - Autumn Moon Festival
15.10. Nürnberg - Club Stereo
16.10. Wiesbaden - Schlachthof
17.10. Köln - Luxor
19.10. Hamburg - Kleiner Donner
20.10. Wolfsburg - Sauna Club
21.10. Kaiserslautern - Kammgarn
22.10. Augsburg - Soho Stage
23.10. Berlin - Urban Spree Galerie

+++ Primus-Schlagzeuger Tim "Herb" Alexander hat einen zweiten Herzinfarkt erlitten. Zwei Jahre nach seinem ersten Herzanfall erlitt Alexander eine zweite Attacke. "Ich hätte nie gedacht, dass mir sowas nach meinem dreifachen Bypass vor zwei Jahren ein weiteres Mal wiederfährt", schrieb der Drummer via Instagram. "Ich war überwältigt von Traurigkeit, nicht weil ich hätte sterben können, sondern dass ich meiner Familie auf Wiedersehen sagen muss." Geprägt von dem Erlebnis riet er seinen Followern, dass sie den wichtigen Menschen in ihrem Leben sagen sollen, dass sie sie lieben und jeden Moment mit ihnen genießen sollen. "Es kann jeden Moment passieren und denkt dran, es wird eines Tages passieren", ergänzte der Musiker. "Wir sind alle nur für eine kurze Zeit hier."

Instagram-Post: Tim Alexander berichtet von seinem zweiten Herzinfarkt

+++ Die Polizei in Houston, Texas hat eine Diebesbande, die es auf tourende Bands abgesehen hatte, ausgehoben. Insgesamt 130 Verdächtige, die Musik-Equipment im Gesamtwert von 2 Millionen US-Dollar gestohlen haben sollen, wurden während einer groß angelegten Polizei-Aktion festgenommen. Auslöser für die "Operation Wheels And Deals" war der Diebstahl einer 100 Jahre alten Geige von Country-Musiker Zane Williams, der neue Hinweise ans Licht befördert hatte. Der Diebes-Ring hatte es vornehmlich auf Trailer abgesehen, die tourende Bands für Instrumente und anderes Zubehör mitnahmen. Durch die Vorfälle hatte Houston von einem US-Musikmagazin den unrühmlichen Namen "Welthauptstadt des geklauten Musik-Equipments" verliehen bekommen. Den Tätern droht eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren.

+++ Auch Marissa Nadler hat einen neuen Musikclip herausgebracht. Das Video zu "Janie In Love", bei dem Nadler selbst Regie führte und animierte, zeigt in Stop-Motion-Technik, wie sich menschliche und tierische Körperteile zum Tanz treffen; zwischendurch ist die Musikerin selbst zu sehen, wie sie durch einen Wald tanzt. "Janie In Love" stammt vom achten Album der Singer/Songwriterin, "Strangers", das im Mai via Sacred Bones erschienen war.

Video: Marissa Nadler - "Janie In Love"

+++ Apologies, I Have None haben fünf weitere Konzerttermine bekannt gegeben. Neben den bereits Mitte Mai angekündigten Shows gesellen sich nun zusätzliche Termine in Karlsruhe, Wiesbaden, Trier und Koblenz, sowie ein Auftritt auf dem M-Pire Strikes Back Festival in Münster dazu. Karten für die von VISIONS empfohlenen Shows gibt es bei Eventim. Bevor es auf Tour geht, veröffentlichen die Briten mit "Pharmacie" ihr zweites Album, aus dem sie bereits die Single "Love & Medication" und das Video zu "Wraith" veröffentlicht hatten.

VISIONS empfiehlt:
Apologies, I Have None

23.07. Braunschweig - B58
24.09. Bremen - Tower
25.09. Hamburg - Hafenklang
26.09. Berlin - Musik & Frieden
28.09. Leipzig - Conne Island
29.09. Wien - DreiRaum
30.09. Luzern - Treibhaus
03.10. Genf - Kalvingrad - Usine
04.10. Bern - Rössli
05.10. Rohrschach - Treppenhaus
06.10. München - Sunny Red
07.10. Lindau - Club Vaudeville
08.10. Karlsruhe - Alte Hackerei
09.10. Wiesbaden - Schlachthof
11.10. Trier - Exhaus
12.10. Koblenz - Circus Maximus
13.10. Hannover - Lux
14.10. Köln - MTC

Live: Apologies, I Have None

22.07. Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand Festival
10.08. Tolmin - Punk Rock Holiday
23.09. Münster - The M-Pire Strikes Back Festival

+++ Francis Malofiy, Klägeranwalt bei den Plagiatsvorwürfen gegen Led Zeppelin, hat seine Zulassung verloren. Malofiy habe während einer Urheberrechtsklage um Ushers "Bad Girls" gegen mehrere Verhaltensregeln verstoßen und darf nun für drei Monate und einen Tag im US-Bundesstaat Pennsylvania nicht mehr praktizieren. Während des Led-Zeppelin-Prozesses war der Anwalt ebenfalls auffällig geworden: Über einhundert Einsprüche gegen ihn wurden stattgegeben und er wurde mehrmals vom Richter ermahnt. In dem Streit wurde Led Zeppelin vorgeworfen, sich bei dem Spirit-Song "Taurus" für "Stairway To Heaven" bedient zu haben. Malofiy vertrat in der Sache Michael Skidmore, Nachlassverwalter von Taurus-Gitarrist Randy California. Das Gericht entschied jedoch zu Gunsten Led Zeppelins.

+++ Corey Taylor hat bei einem Slipknot-Konzert einen Sturz erlitten. Nachdem der Frontmann am Ende des letztens Songs bei der Show in Atlanta, Georgia ausgerutscht und gefallen war, halfen einige Mitglieder der Bühnencrew dem humpelnden Taylor von der Bühne. Fans sorgten sich um das Wohlbefinden des Sängers, der sich vor einiger Zeit einer Operation an der Wirbelsäule unterziehen musste. Per Twitter gab Taylor jedoch Entwarnung: "Keine Sorge, mir geht es gut. Ich denke, dieser Sturz war echt der Knaller! Verdammt, tat das weh - aber verdammt, was für ein Publikum."

Video: Corey Taylor ist bei einem Slipknot-Konzert gestürzt

Tweet: Corey Taylor geht es gut

+++ Radiohead haben ein kurzes Video zu "Ful Stop" veröffentlicht. Die Vignette ist Teil einer Serie, in der Künstler, in diesem Fall Filmregisseur Ben Wheatley, sich von Songs aus dem neuen Radiohead-Album "A Moon Shaped Pool" inspirieren lassen. "Ful Stop" ist das siebte Video dieser Art, in dem man einen Mann über einen mit Steinen bedeckten Boden schweben sieht. Zuletzt hatte Frontmann Thom Yorke über das aktuelle Album seiner Band gesprochen.

Instagram-Post: Radiohead - "Ful Stop"

This week's Friday vignette is Ful Stop directed by Ben Wheatley.

Ein von Radiohead (@radiohead) gepostetes Video am

+++ Jim James hat einen Song für die NASA veröffentlicht. Zur Feier der Raumfahrtmission "Juno", die der Erforschung des Planeten Jupiter dient, hatte die NASA um Beiträge von verschiedenen Musikern gebeten; der My Morning Jacket-Frontmann produzierte dafür zusammen mit dem Rapper GZA den Song "The Spark". In der vergangenen Woche veröffentlichten bereits unter anderem Weezer und Trent Reznor jeweils einen Song für die Aktion.

Stream: Jim James & GZA - "The Spark" (Teaser)

+++ Einst als Innovation im Metal angepriesen, verkam die Djent-Bewegung schnell zu einem Sammelsurium von Bands, die für ihr einfallsloses Rhythmik-Gedresche kritisiert wurden. Wer allerdings keine neuen Djent-Bands mehr findet, trotzdem aber noch Heißhunger auf Breakdowns mit tiefen Gitarren hat, der dürfte mit dem "Djenerator" seine Freude haben: Mit diesem Generator lassen sich zufällige Djent-Riffs generieren. Dazu kommt, dass man den Stil der Breakdowns bestimmen kann, die Geschwindigkeit kann ebenso manuell eingestellt werden, wie die Häufigkeit von Viertel-, Achtel-, und Sechzehntelnoten, und auch bei der Einstellung der Instrumente sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Keine neue Djent-Musik mehr - dieser Albtraum gehört von nun an der Vergangenheit an.

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von Hitparaden_Joe Hitparaden_Joe 04.07.2016 | 18:06

Tricky war nicht nur bei 'Blue Lines' sondern auch bei 'Protection' dabei (Karmacoma & Eurochild).

Avatar von Florian Zandt Florian Zandt 05.07.2016 | 10:38

Hey Hitparaden_Joe,

da hast du natürlich recht, wir haben das korrigiert.

Besten Gruß,
Flo Z. // visions.de

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.