Zur mobilen Seite wechseln
24.06.2016 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Led Zeppelin, Cult Of Luna, Dave Grohl u.a.)

News 25178Neuigkeiten von Led Zeppelin, Cult Of Luna & Julie Christmas, Fall Out Boy & Missy Elliot, einem Offenen Brief zur Waffenkontrolle in den USA, Gojira, Sannhet, der Serie Vinyl, The Coathangers, EMA, dem Film "Lo Sound Desert", Revocation und einer lustigen Geschichte von Dave Grohl.

+++ Led Zeppelin haben den Urheberrechtsprozess um ihren Song "Stairway To Heaven" gewonnen. Beim Streit, der bereits 2014 aufkam und im Frühjahr diesen Jahres vor Gericht gelandet war, entschied sich nun die Jury dafür, dass der Track kein Plagiat von "Taurus" der Band Spirit ist. Michael Skidmore, der den Nachlass des Spirit-Gitarristen Randy California seit dessen Tod verwaltete, erhob die Behauptung, Led Zeppelin hätten den Anfang des Songs "Taurus" für ihren eigenen Track kopiert und forderte deswegen die Anerkennung von California als Co-Autor von "Stairway To Heaven".

+++ Cult Of Luna haben Konzerte mit Julie Christmas angekündigt. Entgegen vorheriger Aussagen, dass gemeinsam eingespielte Album "Mariner" niemals gemeinsam live aufzuführen, sollen nun fünf Shows in Europa stattfinden. "'Mariner' war niemals dafür vorgesehen live gespielt zu werden", verdeutlichte Frontmann Johannes Persson in einem Statement auf der Bandwebseite. "Unter dieser Vorraussetzung begannen wir vor zwei Jahren gemeinsam mit Julie zusammenzuarbeiten." Die Arbeit an dem Gemeinschaftsprojekt wurde vor allem durch die große räumliche Distanz zwischen der Band und der Musikerin erschwert. "Aber wenn das Leben mich eines gelehrt hat, dann, dass man niemals nie sagen sollte - egal wie unwahrscheinlich ein Ereignis zu sein scheint", so Persson weiter. Aufgrund einer glücklichen Fügung habe die schwedische Post-Metal-Band es geschafft, ihre Termine mit Christmas in Einklang zu bringen und für einige wenige ausgesuchte Konzerte gemeinsam zu touren. "Wir werden ausschließlich 'Mariner' von Anfang bis Ende spielen", betont Persson die Pläne für die Exklusiv-Shows. "Es wird fünf Cult Of Luna & Julie Christmas Shows in Europa geben, nicht mehr und nicht weniger. Es gibt keine Pläne, das Album danach nochmal live zu spielen." Die Band sei besonders aufgeregt, da sie die Lieder noch nie gemeinsam mit der Sängerin performt haben. Fans in Deutschland und Österreich werden leider eine Fahrt nach Schweden, die Schweiz, Belgien, England oder Griechenland einplanen müssen, wenn sie die einmaligen Konzerte miterleben möchten.

Live: Cult Of Luna & Julie Christmas

03.11. Lausanne - Les Docks
04.11. Kortrijk - De Kreun

Bild: Poster der einmaligen Konzerte von Cult Of Luna und Julie Christmas

Poster Tour Cult Of Luna Julie Christmas

+++ Fall Out Boy und Missy Elliott haben einen gemeinsamen Coversong veröffentlicht. Für den Soundtrack der bald erscheinenden "Ghostbusters"-Neuverfilmung coverten die Pop-Punker zusammen mit der Rapperin den Titelsong des originalen 1984er Films von Ray Parker Jr. mit dem Titel "Ghostbusters (I'm Not Afraid)". Für die musikalische Untermalung des Streifens, der im August in die deutschen Kinos kommt, trugen unter anderem auch Wolf Alice und Mark Ronson Songs bei.

Stream: Fall Out Boy & Missy Elliott - "Ghostbusters (I'm Not Afraid)"

+++ Über 200 Personen aus der Unterhaltungsindustrie haben einen offenen Brief unterschrieben, der sich gegen Gewalt mit Schusswaffen ausspricht. Der Brief des Musikmagazins Billboard richtet sich an die US-amerikanische Regierung und fordert Gesetzesverschärfungen unter anderem nach dem Massaker in einem Nachtclub und dem Mord an der Sängerin Christina Grimmie in Orlando: "Was diese beiden Tragödien verbindet, ist die Tatsache, dass gefährliche Menschen viel zu einfach an Schusswaffen herankommen", so heißt es in dem Statement. Weiterhin fordert der Brief gesetzliche Hintergrundsprüfungen von Waffenkäufern und ein Verkaufsverbot bei mutmaßlichen Terroristen. Der offene Brief, sowie die Liste der gut 200 Unterzeichner unter anderem mit Ex-Beatle Paul McCartney, Nine Inch Nails-Chef Trent Reznor und Thom Yorke von Radiohead findet ihr auf der Website von Billboard.

Tweet: Billboard postet sein aktuelles Titelblatt mit dem offenen Brief

+++ Der deutsch-französische Fernsehsender Arte hat den Mitschnitt eines Gojira-Konzerts veröffentlicht. Bei einer intimen Privatsession im französischen Straßburg stellten die Prog-Metal-Veteranen ihr neuestes Album "Magma" einem ausgewählten Publikum vor. Damit alle Fans in den Genuss der Show kommen stellte der Kultursender das komplette Konzert im Stream zur Verfügung. Die Franzosen hatten ihr siebtes Studioalbum vergangenen Freitag via Roadrunner veröffentlicht.

Video: Gojira live in Straßburg

+++ Sannhet haben ihren Beitrag zum Adult-Swim-Sampler veröffentlicht. Für die "Single Series" des US-Fernsehsenders steuerte das Experimental-Metal-Trio den Song "Short Live" bei. An der diesjährigen Ausgabe des Samplers beteiligen sich unter anderem Against Me!, Health und Protomartyr. Anfang des Monats hatte die Metal-Supergroup Vhöl den Song "Dispatch" beigetragen. Sannhet hatten vergangenes Jahr ihr aktuelles Album "Revisionist" auf Flenser veröffentlicht.

Stream: Sannhet - "Short Life"

+++ HBO hat die Serie "Vinyl" abgesetzt. Der US-Sender hatte das von Mick Jagger und Martin Scorsese produzierte Musik-Drama über die Musikindustrie der 70er zunächst für eine weitere Staffel verlängert, die Pläne aber nun verworfen. "Nach sorgfältigen Überlegungen, haben wir uns dazu entschieden, nicht mit der zweite Staffel von 'Vinyl' fortzufahren", erklärten die Senderverantwortlichen in einem Interview. "Uns ist die Entscheidung selbstverständlich nicht leicht gefallen. Wir haben enormen Respekt für die harte Arbeit und die Passion des Kreativteams und der Darsteller für das Projekt." Gründe für die Absetzung waren unter anderem die hohen Produktionskosten und die enttäuschenden Bewertungen, die hinter den Erwartungen zurückblieben. Bekannte Musiker und Bands wie Iggy Pop, Julian Casablancas oder Royal Blood hatten sich am Soundtrack der Serie beteiligt.

+++ The Coathangers haben in ihrem neuen Video den Girl-Groups der 60er Tribut gezollt. Der vorwiegend in Lila und Blau gehaltene Clip zu "Down Down" zeigt die Band in den lässig markanten Posen ihrer Vorgängerinnen im Geiste, ehe sie gegen Ende in einer wilden Rock-Show ausbricht und einen audio-visuellen Befreiungsschlag markiert. "Wir wurden immer als 'Girl-Band' kategorisiert anstatt einfachn nur als 'Band'", kommentiert Sängerin Julia Kugel das Video. "Für dieses Video fühlte es sich gut an, sich dem zu eigen zu machen und gleichzeitig Anerkennung für die starken, talentierten Frauen zu zeigen, die den Weg für Frauen in unserer Industry geebnet haben." Das Garage-Punk-Trio hatte Mitte April ihr aktuelles Album "Nosebleed Weekend" veröffentlicht von dem der Song stammt.

Video: The Coathangers - "Down Down"

+++ Erika M. Anderson alias EMA hat eine neue Version eines Danzig-Covers veröffentlicht. Nachdem die Folk-Musikerin bereits 2011 den Song "Soul On Fire" zum Geburtstag des Misfits-Frontmanns gecovert hatte, brachte Anderson nun - diesmal an Danzigs 61. Geburtstag - eine weitere Version des Tracks heraus. Laut einigen Tweets nahm die Musikerin das Cover in einem Versuch auf: "Der erste Take ist der beste - fünf Jahre nach dem Original."

Stream: EMA - "Soul On Fire" (Danzig Cover)

+++ Der Film "Lo Sound Desert" feiert heute seine Release-Party in Berlin. Die Dokumentation dreht sich um die Musikszene in der Wüste Kaliforniens, aus der Bands wie Kyuss und Queens Of The Stone Age hervorgingen. Das Event geht um 17 Uhr los; vor dem Film spielen ab 18 Uhr Bands wie Powder For Pidgeons und Vic Du Monte's Persona Non Grata, danach gibt es unter anderem ein DJ-Set von VISIONS-Redakteur Jan Schwarzkamp. Hier geht es zum Facebook-Event.

Video: Trailer zu "Lo Sound Desert"

+++ Revocation haben ein weiteres Lyric-Video veröffentlicht. Nach "Monolithic Ignorance" folgt nun mit "Crumbling Imperium" ein weiterer Song aus dem neuen Album "Great Is Our Sin", das am 22. Juli erscheint. Beginnend mit einem rasanten, komplexen Gitarrenriff werden zu den Textzeilen des Songs Bilder verschiedener Imperien des Altertums eingeblendet, die sich in zerfallenden Schnitten abwechseln. Im Down-Tempo-Teil gegen Ende des Stückes werden dann auch Stadtruinen der Neuzeit gezeigt. Vor einem Monat hatten die Tech-Death-Metaller erste Details zum neuen Album bekannt gegeben und den Song "Communion" geteilt.

Video: Revocation - "Crumbling Imperium"

+++ Wenn jemand großartige Geschichten parat hat, dann Dave Grohl. Eine davon erzählte der Musiker nun bei einer intimen Akustik-Show im französischen Cannes: Demnach war der Foo Fighters-Frontmann auf einer Party, auf der auch Paul McCartney anwesend war. Dieser fing an, auf einem Klavier zu spielen: "Es war großartig, er spielte einen neuen Song. Danach sahen auf einmal alle mich an und sagten: 'Komm schon, Dave. Spiel einen Song'. Ich weiß allerdings nicht, wie man Klavier spielt, und Paul als Linkhänder hat auch nur Linkshänder-Gitarren, ich war also nicht nur super-high, sondern auch noch am Arsch." Rettung war allerdings in Form von Pop-Sängerin Taylor Swift zur Stelle: "Sie spielte diese wunderschönen Sachen. Ich nahm mir also einen Linkshänder-Bass und versuchte sie zu begleiten", so Grohl. "Plötzlich dachte ich: 'Moment mal, ich kenne diesen Song.' Irgendwann fiel es mir wie Schuppen von den Augen, sie spielte nämlich 'Best Of You' von den Foo Fighters. Als wäre ich nicht schon high genug gewesen, hat mir das den Rest gegeben." Damit wurde Swift zu Grohls Heldin des Abends: "Sie war wie Batmen: Stets zur Stelle, wenn man sie braucht."

Video: Dave Grohls Geschichte mit Paul McCartney und Taylor Swift

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.