Zur mobilen Seite wechseln
21.06.2016 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Blink-182, Sigur Rós, Slipknot u.a.)

News 25151Neuigkeiten von Blink-182, Eddie Vedder, Sigur Rós, Look Mexico, Slayer, Godspeed You! Black Emperor, Bat For Lashes, dem Way Back When Festival, Turnover, Slipknot, Death Spells und exquisiter Mode von Mike D.

+++ Blink-182 haben ein Video zu "Bored To Death" veröffentlicht. Der Clip beginnt mit einem Jugendlichen, der gelangweilt in der Schule sitzt und beginnt, mit einer Schere etwas in sein Pult zu ritzen. Wenig später sieht man ihn mit seinen Freunden durch die Straßen ziehen und einen Club betreten, in dem die Pop-Punks eine Show spielen. Umringt von Konzertbesuchern beginnt er seine Freundin zu küssen. Gegen Ende des Videos werden die ganzen Szenen zurück gespult und man sieht, dass der Junge den Songtitel in den Schultisch gekratzt hat. Blink-182 hatten den Song bereits als Vorbote zu ihrem kommenden Album gestreamt. "California" erscheint am 1. Juli. Zuletzt hatte sich Ex-Mitglied Tom DeLonge kryptisch zu seinem Ausstieg bei den Pop-Punks geäußert.

+++ Eddie Vedder hat auf einem Benefizkonzert gemeinsam mit Smashing Pumpkins-Schlagzeuger Jimmy Chamberlin gespielt. Zusammen mit einigen Baseball-Legenden performten sie als Überraschungsgäste untern anderem den Pearl Jam-Klassiker "Better Man", sowie Neil Youngs "Rockin' In The Free World" und "The Kids Are Alright" von The Who. Bei der Show in Chicago wurde Geld für benachteiligte Kinder und Jugendliche gesammelt. Einen Monat zuvor hatte Bassist Mike McCready gemeinsam mit Duff McKagan auf einer Benefizveranstaltung AC/DC gecovert.

Video: Eddie Vedder & Jimmy Chamberlin - "Rockin' In The Free World" (Neil-Young-Cover)

Video: Eddie Vedder & Jimmy Chamberlin - "The Kids Are Alright" (The-Who-Cover)

Instagram-Post: Eddie Vedder und Jimmy Chamberlin spielen Pearl Jams "Better Man"

This song....so many memories. #ahyouth #eddievedder #pearljam #betterman

Ein von Elizabeth Ricks (@elizabeth.ricks16) gepostetes Video am

+++ Sigur Rós haben einen 24-stündigen Livestream gestartet. Die Übertragung startete gestern Abend an der diesjährigen Sommersonnenwende sowohl im isländischen Fernsehen, als auch auf Youtube und zieht sich weiter über den längsten Tag des Jahres. Zu sehen ist eine Rundfahrt über die gesamte isländische Insel, untermalt von einem sich immer wieder verändernden Soundtrack, der sich aus Teilen des neuen Songs "Óveður" zusammensetzt; den hatten die Postrocker bereits zuvor live vorgestellt. Frontmann Jónsi Birgisson erklärte das Konzept der Aktion: "In unserem Zeitalter der Zufriedenstellung und der Schnelligkeit wollten wir einmal das genaue Gegenteil tun. 'Slow TV' wirkt der Welt, in der wir leben, entgegen, indem es entschleunigt und in Echtzeit passiert." Auch zu der Musik äußerte sich Birgisson: "Der Soundtrack entsteht spontan durch generative Musiksoftware. Die individuellen Elemente von unveröffentlichten Songs und 'Óveður' laufen durch die Musik-App 'Bronze', um ein einmaliges und flüchtiges Klangerlebnis zu schaffen."

Video: Der 24-Stunden-Livestream von Sigur Ròs

+++ Look Mexico streamen ihr neues Album. Bereits vor dem offiziellen Erscheinen der Platte am 24. Juni via Tiny Engines veröffentlichten die Emo-Math-Rocker "Uniola" im Stream, nachdem sie zuvor einige Vorabsongs veröffentlicht hatten. "Uniola" ist die erste Veröffentlichung der Band seit ihrer EP "Real Americans Spear It" von 2011.

Album-Stream: Look Mexico - "Uniola"

+++ Slayer haben eine Seven-Inch zu "You Against You" angekündigt. Das Kleinformat beeinhaltet neben dem Song vom aktuellen Album "Repentless" eine Live-Version von "War Ensemble" vom Auftritt auf dem Wacken vor zwei Jahren. Die Vinyl-Single erscheint am 8. Juli in verschiedenen limitierten Farb-Version und kann bei Nuclear Blast vorbestellt werden. Die Thrash-Ikonen hatten dem Song Mitte März ein blutiges Video spendiert, welches die Vorgeschichte zum Clip von "Repentless" erzählt.

+++ Godspeed You! Black Emperor haben den Soundtrack für eine fiktive Werbung beigesteuert. Für die Serie "Silicon Valley" schrieben die Postrocker die Untermalung für einen Spot, in dem ein Startup-Unternehmen Tische verkauft. Fans sehen dies als Parodie auf ein ähnliches Video von Facebook aus dem Jahre 2014, für das Explosions In The Sky die Musik beigesteuert hatten.

Video: Fiktive Werbung der Serie "Silicon Valley"

+++ Bat For Lashes hat die Carpenters gecovert. Die Ballade "We've Only Just Begun" von 1970 gehörte schon länger zum Live-Repertoire der Musikerin und wurde jetzt erstmals professionell gefilmt. "Wir spielen ein Cover eines Carpenters-Song, 'We've Only Just Begun'. Es gibt diesen Running Gag bei uns, das wir die depremierendste Cover-Band überhaupt sind, weil wir alle Songs immer so tieftraurig spielen, aber dieser Song geht mir besonders nah", erklärt Sängerin Natasha Khan ihre Version des Liedes. "Als ich klein war, übernachtete ich regelmäßig bei meiner Oma und sie war etwas gruselig." Sie hätte keine besonders gute Beziehung zu ihr gehabt und im Haus schien es, als wäre die Zeit stehen geblieben. Khan sei immer nach oben in ihr Zimmer gegangen, habe die Carpenters gehört und den Song vor dem Spiegel mitgesungen. Das Pop-Duo war ein wichtiger Einfluss für ihr aktuelles Album "The Bride", das am 1. Juli auf Palophone erscheint.

Video: Bat For Lashes - "We've Only Just Begun" (Carpenters-Cover)

+++ Das Way Back When Festival hat neue Bands bestätigt. Nachdem das Indoor-Event im vergangenen Monat bereits die ersten Bands angekündigt hatte, veröffentlichte das Festival nun eine weitere Bandwelle unter anderem mit den Augustines, The Boxer Rebellion und We Are Scientist. Das Way Back When findet vom 29. September bis zum 1. Oktober in verschiedenen Locations in Dortmund statt, Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Way Back When Festival

29.09.-01.10. Dortmund - Innenstadt

+++ Turnover haben eine Europatour angekündigt. Ab Oktober bespielen die Shoegazer erst Großbritannien, bevor sie auch im deutschsprachigen Raum Konzerte spielen werden. Sorority Noise und Milk Teeth werden die Band aus dem US-Bundesstaat Virgina supporten; Karten sind bei Eventim erhältlich.

Live: Turnover

19.10. Hamburg - Goldener Salon
24.10. Berlin - Musik und Frieden
25.10. Wiesbaden - Kreativfabrik
27.10. Linz - Posthof
03.11. Luzern - Treibhaus

+++ Ex-Slipknot-Schlagzeuger Joey Jordison hat über eine mögliche Rückkehr zu seiner alten Band gesprochen. Nachdem der Drummer über seine Krankheit namens Transverse Myelitis berichtet hatte, die der Grund für seinen Ausstieg 2013 war, erklärte er nun in einem Interview: "Ich will nicht dramatisch wirken, aber wenn das Thema aufkommen würde, dann würde ich gerne wieder mit der Band zusammenkommen", so der Musiker. "Ich würde sie sehen und umarmen wollen und wieder dieselbe Energie spüren, die wir hatten, als wir noch jung und wild waren." Zurzeit spielt Jordison bei Vimic und Sinsaenum.

+++ Die Death Spells haben ein neues Album angekündigt. Das Projekt des ehemaligen My Chemical Romance-Gitarristen Frank Iero und James Dewees von den Get Up Kids gab eine Veröffentlichung ihres Debüts für Juli bekannt, nannte aber kein genaues Datum. Das Elektro-Hardcore-Duo hatte ihr erstes Album bereits vor drei Jahren angekündigt, aber nur Demos und ein Video veröffentlicht. Im August spielen die beiden Musiker sechs Konzerte in England, Russland und den USA.

Bild: Death Spells kündigen Album und Konzerttermine an

Death Spells kündigen Album und Konzerte an

+++ Woran erkennt man, dass unsere Lieblingsmusiker alt werden? Indem sie anfangen ungewohnte Sachen zu machen, die man nicht von ihnen erwartet. Vor kurzem erst kratzte Mod-Ikone Roger Daltry von The Who stark an seinem Rebellen-Image, als er zum Bandjubiläum einen Champagner präsentierte. Nun verblüfft Mike D. von den Beastie Boys seine Fans mit einer Accessoire-Kollektion für Männer. Gemeinsam mit Clare Vivier designte er unter dem Namen "Mike D. X Clare V." Taschen, Uhren, Laptop-Hüllen und anderes Zubehör für den modebewussten Mann. Die Idee zum Ausflug in die Mode-Welt kam ihm nach der Arbeit mit dem französischen Duo Cassius, die im Studio immer mit schönen Taschen auftauchten. Neidisch auf seinen simplen Rucksack blickend, beschloss er seinem kläglichen, taschenlosen Dasein ein Ende zu setzen. "Eigentlich war es eine ziemlich eigensinnige Übung", erklärte Mike D. sein Verhalten. "Ich tauchte im Studio immer ohne Tasche auf und dachte 'Ich möchte keinen Rucksack mehr haben. Ich hatte mein ganzes Leben Rucksäcke und ich bin jetzt ein erwachsener Mann. Ich muss etwas besseres haben.'" Das Ergebnis sind formschöne Taschen für 525 US-Dollar, praktische Karten-Etuis für 85, Laptop-Hüllen für 195 und modische Stoffbeutel mit "Vin"-Aufdruck für 145. Dann doch lieber ein simpler Rucksack.

Bild: Eine modische Tasche, designt von Mike D.

Mike D. Tasche

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.