Zur mobilen Seite wechseln
16.03.2016 | 16:55 0 Autor: Arne Helms RSS Feed

Slayer veröffentlichen Video zu "You Against You"

News 24658Nach ihrem blutigem Video zu "Repentless" haben Slayer jetzt auch "You Against You" einen Clip spendiert. Das ebenfalls überaus gewalttätige Sieben-Minuten-Video erzählt die Vorgeschichte zu "Repentless" und zeigt, wie der Protagonist hinter Gitter geriet - nämlich nach einem exzessiven Blutrausch.

Die erste Einstellung von Slayers neuem Video beginnt direkt mit einem Leichnam, der von unzähligen Messern durchstochen in einem Diner liegt. Der namenlose Protagonist mit der markanten Augenklappe betritt das Restaurant und findet in den kalten Händen der Leiche ein Foto einer Schwangeren mit einer Nachricht auf der Rückseite. Kurz darauf wird ihm eine Pistole an den Kopf gehalten und der Blutrausch beginnt: Mit Messer, Pistole und später Baseballschläger bewaffnet hackt, schießt, sticht und prügelt sich der Mann durch die schier endlose Masse heranstürmender Feinde. Augen werden durchschossen, Kehlen aufgeschlitzt und Köpfe eingeschlagen - mittendrin spielt die Band in einem Schrottplatz gnadenlos ihren energiegeladenen Song.

Das Prequel zum Titelvideo ihres aktuellen Albums "Repentless" orientiert sich dabei stilistisch an Filmen wie "Kill Bill". Den mit literweise Kunstblut angefüllten Slasherclip hat abermals Regisseur BJ McDonnel zu verantworten, der bereits beim Vorgänger Regie führte. "Es ist ziemlich cool Teil eines Videos zu sein, dass nicht irgendein beschissener Musikclip aus den 80ern oder 90ern ist", so Gitarrist Kerry King in einem Interview. "Es ist von einem echten Hollywood-Regisseur, der eine Menge Freunde im Geschäft hat, die vorbei kamen und bei einem Slayer-Video dabei sein wollten. Das ist es, was es so cool für mich macht."

Zum Song selber äußerte sich King, dass er von Menschen handle, die, "obwohl sie jede Möglichkeit haben voranzukommen, ihr eigener schlimmster Feind sind und konstant scheitern. Es ist der punkigste Song auf dem Album. Er hat diesen Old-School-Westküsten-Punk-Vibe. Ich habe es nicht explizit darauf angelegt, aber so ist er letzten Endes geraten."

Im Sommer sind Slayer bei zahlreichen Festivals in Deutschland zu sehen.

Video: Slayer - "You Against You

Live: Slayer

28.05. Dortmund - Rock im Revier
27.06. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
01.07. Roitzschjora - With Full Force Festival
14.07. Balingen - Bang Your Head Festival
19.08. Dinkelsbühl - Summer Breeze Festival
20.08. Hamburg - Elbriot Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.