Zur mobilen Seite wechseln
08.02.2016 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Thrice, Red Hot Chili Peppers, Deftones u.a.)

News 24426Neuigkeiten von Thrice, Red Hot Chili Peppers, Ghost, Iggy Pop, einem The Clash-Feiertag, einer Wählerregistrierung bei US-Konzerten, Metallica, Sufjan Stevens, Anthrax, Silver Snakes, den Deftones und deren neuen Album.

+++ Thrice haben die Aufnahmen zu ihrem neuen Album beendet. Laut eines Tweets des offiziellen Profils der kalifornischen Posthardcore-Band hat nun nach dem Einsingen der Vocals das Abmischen der einzelnen Spuren begonnen. Zuletzt hatte Drummer Riley Breckenridge aus dem Studio mitgeteilt, dass sein Teil aufgenommen sei. Zudem hatte Sänger Dustin Kensrue erst kürzlich die Veröffentlichung der Aufnahmen seiner Akustik-Shows vom vergangenen Dezember unter dem Namen "Thoughts That Float On A Different Blood" angekündigt.

Tweet: Thrice beginnen mit dem Mixing

+++ Die Red Hot Chili Peppers haben zum ersten Mal seit 19 Jahren "Aeroplane" live gespielt. Bei der Superbowl-Pre-Party in San Francisco performten die Kalifornier den Song aus ihrem 95er Album "One Hot Minute". Ein Besucher filmte die Show und stellte den Mitschnitt ins Netz. Zuletzt hatten die Alternative-Funk-Rocker den Track 1997 live gespielt, als der Jane's Addiction-Gitarrist Dave Navarro noch Mitglied der Band war. Nachdem sich die Band um Anthony Kiedis in den vergangenen Wochen mehrmals für den US-Präsidentschaftskanidat Bernie Sanders einsetzte, performte sie am Freitag bei dessen Spenden-Event. Dort coverten die Chili Peppers zu Ehren von David Bowie seinen Song "Cracked Actor". Während der Vorbereitungen zu der Show twitterte Drummer Chad Smith seine Bassdrum, auf der ein Mash-up-Portrait von Sanders und Bowie zu sehen war. Im Anschluss tauchte im Netz ein Clip ihrer Cover-Performance auf. In der vergangenen Woche hatte sich Bassist Flea gegenüber dem US-Rolling Stonen gegen republikanischen Kanidat Donald Trump ausgesprochen.

Video: Red Hot Chili Peppers - "Aeroplane" (Live)

Tweet: Chad Smith präsentiert die "Berninsane"-Drums

Video: Red Hot Chili Peppers - "Cracked Actor" (David-Bowie-Live-Cover)

+++ Ghost haben ein Mini-Akustik-Set aufgeführt. Im vergangenen Monat performten die Okkult-Rocker bei den schwedischen Bandit Rock Awards die Songs "Jigolo Har Megiddo", "He Is" und "If You Have Ghosts" unplugged. Die Show wurde gefilmt und via Youtube veröffentlicht. Im August hatte die Band um Papa Emeritus III mit "Meliora" ihr drittes Album veröffentlicht.

Video: Ghost - Akustik-Set (Live)

+++ Laut Iggy Pop könnte sein kommendes Album sein letztes sein. Im März veröffentlicht das Punk-Urgestein zusammen mit Josh Homme "Post Pop Depression". Nun sprach er in einem Interview darüber, dass er "danach damit abschließen möchte". Weiterhin erklärt Pop, dass er sich nicht komplett aus dem Musikgeschäft zurückziehen, aber keine Platten mehr machen wolle. Vorab gibt es schon einen kurzen Videoausschnitt des Gesprächs zu sehen. Im Mai kommt Iggy Pop dann zusammen mit seiner Allstar-Band bestehend aus Josh Homme, Matt Helders (Arctic Monkeys) und Dean Fertita (Queens Of The Stone Age, The Dead Weather) auf Tour. Karten für die Konzerte sind via Eventim erhältlich.

Video: Iggy Pop über seine weitere Musik-Karriere

+++ Der Bürgermeister von Seattle Ed Murray hat die Einführung eines The Clash-Ehrentags verkündet. Der 7. Februar soll künftig der britischen Punkband gewidmet sein. Grund dafür ist zum einen, dass sie eine Inspiration für Bands wie Pearl Jam gewesen seien. Desweiteren hatte vor drei Jahren der DJ John Richards der Radiostation KEXP den Feiertag eigenmächtig ins Leben gerufen. Die offizielle Verkündung wurde via Twitter veröffentlicht. Das Quintett hatte sich 1986 nach zehn Jahren Bandbestehens aufgelöst.

Tweet: offzielle Verkündung des "The Clash"-Tag in Seattle

+++ Verschiedene Künstler aus dem VISIONS-Umfeld animieren ihre Fans bei ihren aktuellen US-Shows dazu, sich als Wähler registrieren zu lassen. In Zusammenarbeit mit der Organissation Head Count, werden die Besucher bei den Konzerten von unter anderem Animal Collective, Best Coast, Wavves und Kurt Vile dazu angehalten, sich registrieren zu lassen, um von ihrer Wählerstimme Gebrauch machen zu können. Die gesamte Liste der unterstützenden Musiker kann auf der offziellen Webseite eingesehen werden.

+++ Metallica haben die Show der Superbowl-Pre-Party komplett gestreamt. Wie vorab angekündigt lief die Show komplett im Netz und kann nun in Form eines Videos komplett angesehen werden. Die Metal-Giganten präsentierten in San Francisco ein Live-Set mit Klassikern ihrer Karriere, unter anderem "Master Of Puppet", "Seek And Destroy" und "Enter Sandman". Zurzeit arbeiten Metallica an einem Nachfolger für ihr 2008er Album "Death Magnetic".

Video: Metallica - "The Night Before"-Konzert

+++ Sufjan Stevens hat eine Live-Video zu "Carrie & Lowell" online gestellt. Hinweisen soll der Konzert-Clip zum Titeltrack seines aktuellen Albums auf die in Kürze startende Tour durch Australien und Neuseeland, doch auch so ist es ein Freude, dabei zuzusehen, wie sich das fragile Arrangement des Gedenksongs an Stevens' Mutter und Stiefvater langsam entfaltet. Zuletzt hatte der Singer/Songwriter eine Neuinterpretation seiner Nummer "Blue Bucket Of Gold" veröffentlicht.

+++ Ein Designer hat Anthrax wegen eines angeblich widerrechtlich kopierten Band-Pullovers auf eine Million US-Dollar Schadensersatz verklagt. Aaron Cummings verlangt die Entschädigung für die unrechtmäßige Verwendung seines Designs auf einem Festtags-Sweatshirt der Thrash-Metaller. Zusätzlich richtet sich die Klage gegen den Merchandise-Versandhandel Rockabilia und den Textil-Lieferant Global Merchandising Services. Cummings hatte das Ugly-Sweater-Bild bereits 2012 illustriert und sich 2013 rechtlich sichern lassen. Auf den Bildern unten seht ihr links das Design für Anthrax und rechts das Original. Im Prozess möchte Cummings auch sicherstellen, dass alle noch existierenden Pullover, sowie Siebplatten, Gussformen und Walzen mit dem Design vernichtet werden, zusätzlich zum sofortigen Stopp aller Werbe- und Verkaufstätigkeiten. Ein Sprecher von Rockabilia weist jede Schuld von der Firma, während sich Global Merchandising Services und die Band selbst noch nicht geäußert haben. In weniger als zwei Wochen erscheint das neue Album von Anthrax, "For All Kings".

Das Design von Anthrax (links) neben dem Original

anthraxsweater

+++ Die Silver Snakes haben ihr neues Album "Saboteur" komplett im Stream bereitgestellt. Damit folgen die kalifornischen Alternative-Metaller der Veröffentlichung ihres Songs "Glass" und dem Erscheinen des Albums selbst. Der Sound der Platte vermischt Alternative-Metal-Einflüsse ganz klar mit Industrial-Elementen der Nine Inch Nails, während sich die durchgehende Story um einen Menschen dreht, der sich unbewusst selbst sabotiert, um unglücklich zu bleiben.

Album-Stream: Silver Snakes - "Saboteur"

.

+++ Die Deftones haben einen kurzen Ausschnitt aus einer Zusammenarbeit mit Alice In Chains-Gitarrist Jerry Cantrell gezeigt. Gepostet wurde das Snippet auf einem Twitter-Profil für Fans von Catrell und zeigt eine kurze Schleife eines Gitarrensolos. Weiterhin steht die Single "Prayers/Triangles" nun auch offiziell zum Streamen bereit. Außerdem sind seit gestern Abumcover und Tracklist von "Gore" bekannt, das neue Album kann seitdem auch auf der Website der Band vorbestellt werden.

Tweet: Ausschnitt aus einem Deftones-Song mit Jerry Cantrell

Video: Deftones - "Prayers/Triangles"

Cover & Tracklist: Deftones - "Gore"

defgore

01. "Prayers/Triangles"
02. "Acid Hologram"
03. "Doomed User"
04. "Geometric Headdress"
05. "Hearts and Wires"
06. "Pittura Infamante"
07. "Xenon"
08. "(L)MIRL"
09. "Gore"
10. "Phantom Bride"
11. "Rubicon"

+++ Im Zuge der Bekanntgaben zum neuen Album haben sich die Deftones auch ein wenig über Kanye West lustig gemacht. Der Rapper hatte sein neues Album "Waves" (früher mal "Swish", weitere Änderungen nicht ausgeschlossen) kürzlich als das "Album des Lebens" bezeichnet, später ruderte er zurück und nannte es, "aus Respekt vor Q-Tip, Puff, Hov, Lauren, Pharcyde, Mary, Stevie, Michael, Hendrix, James, Pete Rock, 2Pac und Marvin" nur noch "EINES der besten Alben aller Zeiten." Deftones-Vokalist Chino Moreno meinte nun in einem Interview zur Frage, wie gut "Gore" denn nun sei: "Aus lauter Respekt vor 2Pac, Biggie, Stevie Wonder, Michael Jackson und Hendrix ist 'Gore' nur EINES der besten Alben aller Zeiten, nicht DAS beste."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.