Zur mobilen Seite wechseln
19.10.2015 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Placebo, The National, Blink-182 u.a.)

News 23853Neuigkeiten von Placebo, The National, Thrice, Taking Back Sunday, Together Pangea, No Devotion, Intronaut, Blink-182, Broadcaster, Look Mexico, einem Slayer-Bier und einem jazzigen Fall Out Boy-Cover.

+++ Placebo haben ein Unplugged-Album angekündigt. Die Show, bei der VISIONS anwesend war, hatte am 19. August im Rahmen des gleichnamigen MTV-Formats stattgefunden und erscheint am 27. November. Zusätzlich gab die Band um Brian Molko Coverartwork und Tracklist bekannt. Zuletzt hatte ein Fan ein 16 Jahre altes Live-Video von "Every You Every Me" online gestellt.

Cover & Tracklist: Placebo - "MTV Unplugged"

PlaceboMTVunplugged

01. "Jackie" (Sinéad O'Connor-Cover) 02. "For What It's Worth"
03. "36 Degrees"
04. "Because I Want You"
05. "Every You Every Me" (feat. Majke Voss Romme aka Broken Twin)
06. "Song To Say Goodbye"
07. "Meds"
08. "Protect Me From What I Want" (feat. Joan As Police Woman)
09. "Loud Like Love"
10. "Too Many Friends"
11. "Post Blue"
12. "Slave To The Wage"
13. "Without You I'm Nothing"
14. "Hold On To Me"
15. "Bosco"
16. "Where Is My Mind?" (Pixies-Cover)
17. "The Bitter End"

+++ The National haben einen neuen Song live gespielt. Während zwei aufeinanderfolgenden Konzerten in Los Angeles präsentierte die Indie-Band das Stück "Roman Candle". Frontmann Matt Berninger sprach in einem Interview von der begonnenen Arbeit am Nachfolger von "Trouble Will Find Me". 30 Songideen habe man beisammen, in Kürze werde daran weitergearbeitet. Zudem erscheint am 30. Oktober das Debütalbum von Berningers Projekt El Vy, "Return To The Moon".

Video: The National - "Roman Candle (Live)"

+++ Thrice haben zum zehnten Geburtstags von "Vheissu" einen Blog online gestellt. Darin reflektieren die vier Mitglieder den Entstehungsprozess und schreiben über die Bedeutung des vierten Studioalbums der Posthardcore-Band. So bezeichnet Gitarrist Teppei Teranishi "Vheissu" als Wendepunkt für die Band: "Für alles, was wir seitdem getan haben, hat dieses Album die Richtung vorgegeben." Im vergangenen Mai hatten Thrice ihre dreijährige Pause beendet und Konzerte in den USA gespielt.

+++ Taking Back Sunday-Gitarrist John Nolan hat Brand New gecovert. Deren Sänger Jesse Lacey und Nolan sind befreundet, seit sie in der High School in einer gemeinsamen Band gespielt haben. Zur Finanzierung seines neues Soloalbums hat Nolan als Prämie personalisierte Cover-Songs angeboten, zwei davon wurden nun online gestellt. "Limousine" von "The Devil And God Are Raging Inside Me" und "Okay I Believe You, But My Tommy Gun Don't" vom Vorgänger "Déjà Entendu".

Video: John Nolan - "Limousine" (Brand New-Cover)

Stream: John Nolan - "Okay I Believe You, But My Tommy Gun Don't" (Brand New-Cover)

+++ Together Pangea haben ihre neue EP gestreamt. Nach dem Release der Single "Blue Mirror haben die Garage-Rocker nun alle sechs Songs der Platte online gestellt. "The Phage" war letzte Woche über Burger Records erschienen und ist nun auf Spotify und Apple Music zu hören.

EP-Stream: Together Pangea - "The Phage"

+++ No Devotion haben fünf Live-Songs veröffentlicht. Die Synthrock-Band hatte auf den Dächern in der Stadt im Rahmen einer Session für tape.tv Songs ihrer Debüt-Platte "Permanence" gespielt.

Video: No Devotion - Session für tape.tv

Auf Den Daechern: No Devotion auf tape.tv.

+++ Intronaut haben einen neuen Song veröffentlicht. "Digital Gerrymandering" ist auch auf dem nächsten Album der Math-Metaller "The Direction Of Last Things" zu hören, welches am 13. November über Century Media erscheint. Frontmann Sacha Dunable über den neuen Track: "Ich liebe jeden Song der neun Platte gleichermaßen, also ist das mein Lieblingssong auf dem Album. Dieser Track war der entmutigendste für uns, das Songwrting betreffend, aber auch der belohnendste, als er fertig war."

Stream: Intronaut - "Digital Gerrymandering"

+++ Eine Blink-182-Performance aus dem Jahr 1996 hat den Weg an die Öffentlichkeit gefunden. Vor fast 20 Jahren trat das Trio bei der Vans Warped Tour auf, nun tauchte die Aufnahme davon im Netz auf. Damals spielten sie unter anderem "Peggy Sue", "Carousel" und "M&M's". Zuletzt hatte Sänger und Bassist Mark Hoppus Bilder aus dem Studio veröffentlicht und damit bestätigt, dass die Band an neuem Material arbeitet.

Video: Blink-182 bei der Vans Warped Tour 1996

+++ Broadcaster haben ihre neue EP gestreamt. "Spin", ein flotter Mix aus 90er-Pop-Punk und College-Rock, war am 16. Oktober bei Jump Start erschienen und steht nun auf Soundcloud bereit.

EP-Stream: Broadcaster - "Spin"

+++ Look Mexico haben für kommendes Jahr ein neues Album angekündigt. "Uniola" erscheint im März bei Tiny Engines. Vorab veröffentlichten die Emo-Rocker das Cover und die Tracklist. Ihre letzte EP "Real Americans Spear It" hatte das Quartett 2011 veröffentlicht.

Cover & Tracklist: Look Mexico - "Uniola"

Look Mexico
01. "Ride Or Die, Remember?"
02. "Well, Kansas Ain’t What It Used To Be."
03. "You’re Lucky You Didn’t Lose Your Arm"
04. "I Even Got This Scar To Match"
05. "Next Time, Send A Limo"
06. "We Are Groot."
07. "Ice? Yeah, You Could Chisel Some Off Your Heart, If You Could Find It."
08. "Ok, Ok, I’ll Turn Down The Music"
09. "My Superman Seat-Grab Barrel Roll? I’m Still Working On It."
10. "I Was Raised With A Different Kind Of Loyalty, You Know What I Mean. I Vote No. (Remember The Second You Go Through That Door, Everything Changes. Our Old Life Is Done.)"
11. "That Was The Flame Thrower. Use The Rockets."

+++ Wenn man in den Metal-Olymp aufsteigen möchte, sollte man sein eigenes Bier im Merchandise haben. Neben Metallica, Iron Maiden und Mastodon verkaufen nun auch die Thrash-Metal-Giganten Slayer ein Hopfengebräu. "Slayer 666 Red Ale" schmeckt laut Tom Araya auch nach dem, was auf dem Etikett steht und was jeder Wacken-Besucher mit vollster Inbrunst zu jeder Tages- und Nachtzeit schreien kann: "SLAAAYYYEER!" Wer es lieber etwas exquisiter mag, kann ja immer noch zum Whiskey der Marke Motörhead greifen.

Bild: Slayer 666 Red Ale"

Slayer Bier

+++ Ladies and Gentlemen, legen sie ihren Hut und den Gehstock ab, geben sie dem Pagen ihren Trenchcoat und hören sie aufmerksam zu: Die goldenen 50er Jahre sind zurück. Das Tanzbein schwingen nicht vergessen, denn vor dem Swing sind auch moderne Rocksongs nicht sicher. Die Band Scott Bradlee's Postmodern Jukebox covert aktuelle Songs und interpretiert sie in swingende Jazznummern um. Erwischt hat es diesmal "Suger, We're Going Down" von Fall Out Boy. Die American-Idol-Finalistin von 2014 Joey Cook verleiht dem ganzen dann noch den weiblichen Charme. Diese Pop-Punk-goes-Jazz-Nummer ist nur eine weitere Facette des Trends, Rocksongs in anderen Genres oder auf exotischen Instrumenten zu covern, sei es Pantera in der Hillbilly-Version, Disney-Songs im Pop-Punk-Gewand oder Nirvana und Ramones als Piraten-Soundtrack.

Video: Fall Out Boy - "Sugar, We're Going Down" (Big-Band-Cover)

Live: Scott Bradlee's Postmodern Jukebox

17.04. Stuttgart - Club Wizemann
18.04. München - Muffathalle
25.04. Frankfurt - Gibson
26.04. Köln - Live Music Hall
27.04. Dortmund - FZW
28.04. Bremen - Aladin
23.05. Hamburg - Docks
24.05. Leipzig - Täubchenthal
25.05. Berlin - Huxleys

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.